Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 409

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. April 2013, 07:48

Autokosten sind gesunken

Zitat

Die Kosten für Autobesitzer sind im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Das liegt vor allem an den niedrigeren Spritpreise. Teurer wurden vor allem Reparaturen.


http://www.autobild.de/artikel/adac-auto…13-3947177.html



Auch schon wieder so Neusprech. Wenn der Benzinpreis weiter so rassant sinkt, wirds haarig :D
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

gelöschter User

unregistriert

2

Samstag, 13. April 2013, 08:18

Kraftstoffkosten

Jau, sieht man ja an der Grafik ziemlich deutlich, den "Rückgang" der Kosten.....! ?(
Gruss
Desaster

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 347

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 14. April 2013, 15:39

Wer von gesunkenen Benzinpreisen spricht, hat zweifelsfrei Wahrnehmungsprobleme und gehört medizinisch behandelt !


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

fundive

Haudegen

Beiträge: 181

Fahrzeug: verkauft: ASX "35 Jahre" 1.8 DI-D+ ClearTec MIVEC 2WD - aktuell: Toyota Verso Skyview 1,6 D-4D

Wohnort: Mannheim

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 14. April 2013, 21:16

Nun, das ist eben Statistik.
Aber so ganz falsch ist das nicht wenn ich mir in meinem Spritmonitor Archiv anschaue was ich im März 2012 für 1 Liter Diesel bezahlt hab und was ich im Jahr 2013 bezahlt hab, zufälligerweise gibts da sogar einen Tag den ich gut zitieren kann:

20.03.2012: 1,459 - 20.03.2013: 1,409 => 3,5% gespart :opa:

Beiträge: 934

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DI-D+Instyle

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 15. April 2013, 12:20

Hallo >>fundive<<,

wenn Du in der Woche an Ostern getankt hättest, dann hättest Du für 1l Diesel dann € 1,569.-/l gezahlt.
Das ist dann der kleine Unterschied.

Grüße,
White Beauty

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 633

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 15. April 2013, 12:28

Benzinpreise sind denke ich wohl Regional sehr unterschiedlich. Bei uns hier oben blieben sie über die Ostertage wie seit Januar eher konstant. Berücksichtigt man auch die gestiegenen Versicherungsprämien aufgrund der neuen Einstufung Typenklassen für 2013 ... da hat sich ja doch einiges getan ... oder die Erhöhungen der Schrauberkosten beim Freundlichen ... ich denke dann wird es nix mit gesunkenen Autokosten. Auto fängt mit "Au" an und hört mit "o" auf :!:
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

7

Montag, 15. April 2013, 12:31

Kraftstoffkosten

Hallo,
ja, die Beschaffungspreise (Börse) waren zu Ostern hoch. Dabei wurde jede noch so kleine Preiserhöhung an der Börse, unmittelbar den Preisen an der Tanke aufgeschlagen.
Im übrigen auch für Kraftstoffe, die schon vorhanden waren/sind, die also garnicht zu höheren Preisen eingekauft wurden, bzw. werden mußten!!!!
Wäre ja in Ordnung, wenn es bei fallenden Börsenpreis dann auch in die andere Richtung so gehandhabt würde, doch das ist definitiv nicht der Fall.
Die Öldotierung an der Börse hat seit dem Höchststand von ca. 98,00 Dollar an Ostern bis heute ca. 10 Dollar verloren (Stand heute ca. 88 Dollar), doch der Preis an der Tanke ist nicht in gleichem Maße gefallen.....!

Aktuelle Börsennotierung: Klick
Ein Schelm der Böses dabei denkt!
Gruss
Desaster

bogu112

unregistriert

8

Montag, 15. April 2013, 12:39

Also ich hab anfangs April bei "Shell" für 1,45 getankt. Heute morgen (bei ner billig Tanke) kostete der Sprit kurzzeitig 1,32 macht ein minus von 0,13 = -9%
Natürlich ist zwischen der Rolex und dem Aldi immer ein gewisser Unterschied (bei Shell kostet es heute 1,40) aber mir ist es beim Tanken egal was auf der Säule steht.



:D uhhhhhh gerade an der "billig Tanke" vorbeigefahren Diesel für 1,30€ :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: und bei "Shell" immer noch 1,40 (auf die 3te Nachkommastelle verzichte ich und runde auf.)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bogu112« (15. April 2013, 14:20)