Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gelöschter User

unregistriert

1

Dienstag, 16. Juli 2013, 09:54

Unterschiede bei der Erziehung von Kindern

Ohne Worte!

Klick

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (16. Juli 2013, 14:34)


Knuddel

unregistriert

2

Dienstag, 16. Juli 2013, 10:08

Du sagst es!

Beiträge: 355

Fahrzeug: 2/13 bis 9/13 Misubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec in Cool-Silber; seit 9/13 Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ 4WD Invite ClearTec in Tansanit-Blau, Dienstwagen

Wohnort: Nordharz

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Juli 2013, 16:18

Also wirklich! Die bösen Frauen lassen die armen Kinder eingeengt im Kinderwagen vergammeln. :cursing: Die Sitzposition ist außerdem dem Rücken gar nicht zuzumuten. ;( Zu denen sollte man echt mal das Jugendamt schicken. :vertrag:

Die Kerle fördern dagegen den Ehrgeiz und die Fittness der Kiddies. :elefant: Sie werden sogleich diszipliniert und lernen die Welt aus einer völlig neue Perspektive kennen. :catch: Wenn die Kinder noch früh genug an Alkohol gewöhnt werden, ist alles gut. :drink: Das nenne ich pädagogisch wertvolles Verhalten. :D Bravo Jungs.

Oder Forum-Männer macht ihr da etwas anders? :deliver:

Grüße aus dem Harz von Harry.
"Freundlichkeit ist eine Sprache,
die Taube hören und Blinde lesen können."
Mark Twain


BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 778

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Juli 2013, 18:48

Hi Desaster, zu viel Zeit auf der stillen Treppe verbracht :D duck und wech ......

BTT .... wie wäre es mit diesem "Sohnemann" ...

Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Beiträge: 355

Fahrzeug: 2/13 bis 9/13 Misubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec in Cool-Silber; seit 9/13 Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ 4WD Invite ClearTec in Tansanit-Blau, Dienstwagen

Wohnort: Nordharz

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Juli 2013, 19:30

Übelste "Scripted Reality". Eigentlich wollte ich ja hier nicht den Job ins Forum bringen. Tatsächlich hatte ich mal einen Klienten, der mal "Hauptdarsteller" bei "den Strengsten Eltern der Welt" auf Kabel I war. Tatsächlich hat sich die überforderte Mutter Hilfe suchend - trotz vieler warnender Stimmen - an den Sender gewendet. Tatsächlich hat das Kind von der Produktionsfirma von Anfang an gewusst, was geplant war und für den Trip 200 € auf die Hand bekommen. Wäre die Gage über ein Konto gegangen, würde es ja mit SGB II-Leistungen verrechnet werden. Die Mutter hatte nur 10 Minuten Ruhm. Mehr nicht. Die Story wurde gebogen und gewendet und es wurde gelogen, dass sich die Balken biegen. Wenn 20 % der Story der Wahrheit entsprechen ist das schon arg viel.
Das Ende der Geschichte war: Die Familie hat eine ordentliche Wohnungskündigung erhalten, weil das Haus in einer Kleinstadt nicht mehr vermietbar sei! - Konnte abgewendet werden. Gebracht hat die Geschichte der Famile genau gar nix.
Grüße. Harry.
"Freundlichkeit ist eine Sprache,
die Taube hören und Blinde lesen können."
Mark Twain