Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Oledium

Greenhorn

  • »Oledium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: ASX 1.6 bis vor kurzem :-(

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 8. November 2016, 07:18

ausgeASXt.... :-(

Moin Leute,
Am Wochenende hat es mich bzw. mein Auto erwischt.
In der Nacht vom 04./05.11 ist er in Berlin-Friedrichshain von der Straße geklaut worden.
Ich dachte bei dem Alter (BJ2011) ist es aus der Gefahr, aber falsch gedacht. Desweiteren war es mehr oder weniger sparsam ausgestattet und hatte leider, in Berlin scheint keiner mehr Rücksicht beim Öffnen der Türen zu nehmen, auch schon diverse kleine Dellen an den Seiten.
Kurzum für mich eigentlich unverständlich das gerade DIESES Auto geklaut wurd.
Egal, jammern hilft nicht nur der Warnhinweis an die Gemeinde:
Augen auf und evtl. Lenkradkralle auch bei älteren und sparsam ausgestatteten Fahrzeugen.

:amen:
Gruß vom Ole

Wenn nicht im ASX dann auf'm Boot unterwegs....

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 140

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 8. November 2016, 10:48

Schade, dass es dich getroffen hat.

Ich war vom 3. bis 5. im NH Hotel gleich um die Ecke und habe mir das teure Parkhaus geleistet, obwohl ich sonst auch gerne kostenlos in der Seitenstraße vor der (jetzt abgerissenen) Brauerei parke. War wohl besser für meinen ASX.

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 321

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 8. November 2016, 11:13

Oh Mist... Das ist natürlich sehr schade.
Der fährt jetzt schon irgendwo in der Pampa rum, oder wurde schon zerlegt und es kommen die Tage wieder Ersatzteile in den Markt.

Mach dir nix draus, die Versicherung bezahlt ja...

Wird es denn wieder ein ASX, oder schaust du nach was Anderem?
--
Viele Grüße,
Peter

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 426

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 8. November 2016, 13:40

Berlin ist kein gutes Pflaster für Autos, erst recht für Autos die in Osteuropa oder Russland populär sind. Zumindest ist es am wahrscheinlichsten, daß er sich bereits auf dem Weg dorthin befindet oder schon ist. Einfach nur schade.

Da kann man Dir nicht mal einen Tipp geben was das Beste ist, außer das zukünftige Auto irgendwie aus dem Blickfeld der Begehrlichkeiten zu schaffen. Tut mir echt leid darum.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

M-Fan

Rookie

Beiträge: 41

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6l Benziner, BJ 2013

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 8. November 2016, 20:10

Bis der Unsinn mit der Umweltplakette anfing habe ich nur Autos im besten Gebrauchtwagenalter gefahren. Also mind. 10 Jahre alt und 150 tkm auf dem Tacho. Da hatte ich nie Angst das den jemand klaut. Jetzt, mit meinem schicken ASX ist das schon etwas Anderes. Allerdings dachte ich bisher, solange es genug Audis, BMW, Porsche und Mercedes gibt wird sich keiner für so einen "popeligen" Japaner interessieren. offenbar ist das nicht ganz so einfach.... :heul: :keks:

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 321

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 8. November 2016, 22:03

Die Autos werden auf Bestellung geklaut.
Entweder als Ersatzteilträger, oder um irgendwo im Osten weiter verkauft zu werden.

Mittlerweile sind aber die Versicherungen da auch extrem hinter her. Mittlerweile holen die viele Autos wieder zurück, sofern die nicht direkt hinter der Grenze zerlegt werden... Nur fangen die einen weg, wachsen 5 von den Buden wieder nach.

Das ist sehr oft organisierter Diebstahl.
--
Viele Grüße,
Peter

ASX Freak

Youngtimer

Beiträge: 91

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion 03/15

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. November 2016, 08:30

Moin, ich frag mich nach wie vor warum denn überhaupt eine Wegfahrsperre verbaut wird, wenn die eh nix bewirkt. Es sei denn, die holen die Autos mit einem Schlepper etc. In ein Auto einbrechen ist kein Problem, aber wie können die das starten? Ah, jetzt ja, die Sperre wurde geknackt :P . Warum wird der Mist dann noch eingebaut :cursing: ? Kann doch den Herstellern auch nicht schmecken, wenn die Autos den Ruf haben leicht "klaubar" zu sein. Dabei gäbe es technisch so einfache Mittel, dass zu unterbinden (wie wäre es z.B. mit Biometrik?).

VG

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. November 2016, 19:30

wie wäre es z.B. mit Biometrik?).





So ein Blödsinn ... sage nur Keyless und Co ... alles elektronische ist schnell zu knacken !

Da hilft nur OBD Schnittstelle verstecken, mech. Pedal- oder Gangschaltsperren, Lenkradkralle oder Radkralle.
Türschlösser ausbauen usw.
Alles was abschreckt und einen Aufwand und Verzögerung darstellt hilft.

Teure und begehrte Autos wie der VW T5/T6 und der BMW X5 werden nur so gesichert. da nix anderes wirklich hilft.

Du glaubst es nicht wie schnell deine Motorhaube offen ist und ein neues Motorsteuergerät drin ist und dein Auto nach 30s vom Hof fährt und das alles ohne das du was merkst.

Wo liegt zu 90% bei allen der Autoschlüssel? Im Bereich der Haustüre!
Warten bis du Zuhause bist und unter der Dusche stehst, Haustüre auf und Auto weg!
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 321

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. November 2016, 21:35

Was hilft ist, die richtige OBD-Schnittstelle zu verstecken, dort ein Adapterkabel dran und an den Platz der Original-OBD-Schnittstelle zu legen.
Die Original-Steckdose sollte aber für den Service gut erreichbar sein. Ein Dieb fängt aber nicht an zu suchen, sondern steckt sein OBD-Manipulations-Gerät an dem herstellerseitig verlegten Stecker....

Wenn man dann noch die Belegung kennt: https://www.obd-2.de/stecker-belegungen.html , dann kann man den Dieben auch ein Schnippchen schlagen. Man schließt nur 2 Drähte an die Fake-Buchse an... +12V und Masse, mehr nicht!

Pin6 und Pin14 ist eigentlich der CAN-Bus. Dort legt man Batterie-Spannung drauf. Schön +12V auf Pin6 und Masse auf Pin14, +12V direkt von der Batterie mit einer 20A-Sicherung abgesichert.

Was passiert:
Der Dieb steckt wie gewohnt sein Laptop an die Fake-Buchse an. Er denkt ja, dass das die Original-Buchse ist... Dann gibt es ein Zisch, einen stechenden Geruch nach verbrannter Elektronik und man brät dem Dieb das Laptop unter den Fingern weg. Das kann kein Laptop verkraften. Mit dem Schleppi knackt der dann kein Auto mehr.... Gut... aus Wut könnte Flurschaden im Auto anrichten, aber eigentlich machen die sich wieder schnell vom Acker.

Nur Achtung: Für die Werkstatt sollte man natürlich dann einen Zettel mitten auf das Lenkrad hängen: "Achtung: Ausschließlich den OBD-Stecker im Handschuhfach benutzen! Der Original-Stecker ist diebstahlsicher manipuliert und zerstört das Testgerät!

Das sollten alle Fahrer des Autos wissen, falls sie man liegen bleiben und der ADAC o.Ä. da ran muss....

Im Frühjahr wird das bei mir gemacht, ich hatte leider noch keine Zeit dafür. Ich verrate aber nicht, wo die richtige Buchse hin kommt.... :D
Hauptsache mein :) und meine Frau wissen davon....falls was sein sollte.
Das habe ich auch mit meinem letzten Auto gemacht. Zum Glück hat es keiner versucht...
--
Viele Grüße,
Peter

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 693

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. November 2016, 07:28

Es wird nie etwas helfen .... heute innovativ und sicher - morgen geknackt und wech 8) von daher kann man meiner Meinung nach nur durch Sicherheitsmaßnahmen den Zugriff von Dritten erschweren, mehr nicht.

Berlin ist eh ein H E I S S E S Pflaster ...... und wieder einer weniger in Berlin oder Berlin Pankow Post 9 oder ASX Diebstähle usw. :thumbdown:



@Oledium,

mein Beileid, so etwas ist echt ärgerlich, mit erhöhtem Aufwand verbunden und so unnötig. Ich hoffe mit deiner Versicherung läuft alles reibungslos ab. Wenn etwas endet, fängt auch wieder etwas Neues an. Von daher wünsche ich ein gutes Händchen und viel Glück.

Viele Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Beiträge: 72

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 Invite

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 11. November 2016, 19:39

Erstmal mein Beileid und eine hoffentlich schnelle Schadensregulierung, nachdem meine Kollegin mir heute erzählt hat das ihr ASX (07/16 Star+ Edition) seit gestern Mittag weg ist, habe ich mich dazu entschlossen auch eine Lenkradsperre für 20€ gekauft. In der Hoffnung das es erstmal abschreckt und das Auto uninteressant wird.

LG aus Sachsen

Oledium

Greenhorn

  • »Oledium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Fahrzeug: ASX 1.6 bis vor kurzem :-(

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 12. November 2016, 12:59

Vielen Dank...

...für die tröstenden Worte.
Jetzt heisst es wirklich nach vorne schauen und sich um die Angelegenheiten und Formalitäten kümmern.
Hoffen wir mal das die Summe nicht zu niedrig ausfällt.
Über Sicherungsmaßnahmen habe ich mir natürlich auch Gedanken gemacht, aber auf Dauer eine Parkkralle oä. zu benutzen kann ich mir auch nicht unbedingt vorstellen.
Na mal sehen. Die Wahrscheinlichkeit zweimal erwischt zu werden dürfte doch statistisch gering sein ;-)
Ob es wieder ein ASX wird, weiß ich noch nicht.
Im Prinzip war ich zufrieden. Nur zwei Sachen haben mich gestört.
1. Der Anzug war mir doch etwas schwach, wenn eigentlich auch ausreichend.
2. Bei ca. 120 war die Kiste echt laut. Danach ging es wieder.
Gerade der 2 Punkt wurde ja hier schon öfters besprochen.
Werde mich mal mit der nächst größeren Motorisierung bzw. Diesel einlesen. Zumindest etwas mehr Schub sollte ja da zustande kommen.
Wohl leider aber auch höhere Kosten (Steuer/Versicherung)
Na mal sehen....
Gruß vom Ole

Wenn nicht im ASX dann auf'm Boot unterwegs....