Du bist nicht angemeldet.


gelöschter User

unregistriert

1

Mittwoch, 8. Juni 2011, 19:47

Gepäckvolumen erhöhen, auf Heckfahrradträger

Hallo Freunde... eine Dachbox ist gut... hat aber einen höheren Luftwiderstand als ein Fahrradheckträger, der auf einer Anhängerkupplung montiert wird. Für eine spezielle Reise, wo ich einiges mitzunehmen habe, habe ich mich entschlossen, auf meine vorhandene Kuplung einen Fahradheckträger zu bauen, mit dem man auch Lasten befördern darf.

Kupplungsstützlast bei meiner Kupplung 70 KG. Habe einen LAS PREMIUM Heckträger zu einem Spitzenpreis von 200,- Euro neu kaufen können, der Normalpreis liegt bei etwa 260-350,-- Euro. Vorteil dieses Trägers: auf der Rückreise kann ich den komplett zusammenfalten und ihn im Kofferraum transortiere. Dazu habe ich 4 Kunststoffboxen mit Deckel, jeweils 70 ltr. Volumen gekauft Stückpreis 20 Euro. Mit noch vorhandenen Aluminiumstange, und einem Blech aus Alu habe ich eine Vorrichtung gebaut, wo ich die Kunstoffkästen sicher am Träger montieren kann, und sogar alles abschliessen kann. Kleinmaterial incl. 4 Schlösser 20, Euro. Nach der Probemontage habe ich mich heute entschlossen noch eine Haube in schwarzer LKW Plane anfertigen zu lassen. Kaufpreis mit meinen Abmessungen 45,- Euro.

Gesamtinvestition : ca. 350 Euro. incl. Fahrraträger, den ich naütürlich immer wieder für Fahraddtouren benutzen werde.

Ich habe lange im Internet gesucht, und eine entsprechende Lösung auch bei THule gefunden, wobei alleine die Kunststoffbox mehr als 300,-- Euro kostet, mit dem Nachteil , dass ich bei der Rückfahrt die Box nicht mal eben im Kofferraum verschwinden lassen kann. meine 4 Kisten sind stapelbar.

Ein entsprechender Thule Hckfahhradträger wäre auch zusätzlich noch mit etwa 400 Euro zu Buche geschlagen. /( also etwas 700,- versus 350,- Eigenbau, wobei ich mit dem Eigenbau flexibler bin und im Preisauch noch eine Abdeckung aus LKW Plane in schwarz dabei ist.

Ich habe hier ein Bild angehängt... vielleicht findet der eine oder andere ja so eine Lösung auch ok, .... man kann es immer besser machen... lach ( weitere Bilder in der Galerie)

lg asx13
»gelöschter User« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_2345.JPG (380,03 kB - 124 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Dezember 2017, 09:47)
  • IMG_2343.JPG (181,31 kB - 101 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Dezember 2017, 09:47)

gelöschter User

unregistriert

2

Mittwoch, 8. Juni 2011, 22:13

Hallo,
gut, praktisch mag das ja sein, aber das Aussehen!!!!
Gruss
Desaster

WhiteASX

Youngtimer

Beiträge: 64

Fahrzeug: ASX "Edition" 1.8 D-D+ (150 PS)

Wohnort: Sachsen Anhalt (nähe Halle/Saale)

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juni 2011, 22:26

hast dir ja echt mühe gegeben! :)

aber jetzt frage ich mich wirklich ob das weniger luftwiderstand hat als eine ergonomische dachbox?

hinter dem auto entstehen meiner meinung nach auch luftverwirbelungen. und wenn du jetzt da hinten diesen "klotz" dran baust, glaube ich dass dies im endefekt mehr verbraucht als eine dachbox :?: :!:

verbessert mich wenn es nicht so ist, sind nur vermutungen meinerseits. ;)

gelöschter User

unregistriert

4

Mittwoch, 8. Juni 2011, 23:02

Luftwiederstand Dach/ Heck

Nun, da streiten sich die Gelehrten....nur gibt es ja auch noch andere Gründe, wesegen man evtl. eine Heckversion vorzieht:

was mich betrifft, ich fahre dienstlich eine Stecke von 1.400 km mit eben dem vielen Gepäck... und ich mag werder Dachboxen ( obwohl ich beim Ski Fahren sie ständig benutze und auch incl. Thule achträger für den ASX ohne Reling besitze... noch mag ich die Heckbox besonders gut leiden.... und dennoch hab ich sie mir gebaut. : Ich habe keine Lust mit einem Anhänger zu fahren, wegen der Geschwindigkeit von 80 km/ h , mein Lastenanhänger ist nicht für 100 km/h geeignet. Und da braucht mein ASX auch mehr Sprit als mit Dach oder Heckträger.

Da ich ab und an auchmit meiner Frau Fahrradtouren mache, und meine Kinder den Heckträger an Ihrem Auto auch benutzen können, habe ich die abgebildete Version gebaut. Damit bekomme ich mein Gepäck mit--- egal obs gut aussieht, kann auf dem Rückweg die 4 Boxen ineinander stecken, und den Heckträger komplett zusammenklappen und alles im Kofferraum verstauen, und habe dann wieder mein nacktes Auto. Wenn ich mit der Dachbox gefahren wäre , hätte ich die auf em Rückweg leer auf dem Dach montiert belassen müssen, und da schien mir meine Lösung praktikabler und eleganter. Nach meiner Reise berichte ich gerne, wie alles geklappt hat.

Die Kosten für meine Box(en) hinten waren 80 Euro plus 20 Euro Kleinund Alumaterial und noch die Haube von 45 Euro... also ohne den Fahrradträger insgesamt unter 150,- Euro. Die Boxen kann ich in meiner Garage immer benutzen, also auch keine Fehlinvestition.

Und mir ist für diese Tour geholfen... mehr wollte ich nicht. Aber mit meinem Beitrag wollte ich kurz zeigen, dass man nicht immer alles von der Stange kaufen muss, dabei sparen kann... na ja hab halt auch meinen Ehrgeiz....

nebenbei meine ich gelesen zu haben.... am Heck soll der Transport auch sicherer sein als auf dem Dach.... und etwas weniger Luftwiederstand als auf dem Dach..... wobei meine KISTE ja relativ nicht so windschnittig ist, wie meine Dachbox.... und wenn ich immer noch nicht alles mitbekomme, dann kommt die auch noch drauf...

ganz ohne würde ich auch lieber fahren....

liebe Grüsse

asx13

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Juni 2011, 07:26

... haste ne ABE dafür ...? :D
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

6

Donnerstag, 9. Juni 2011, 10:02

ABE

hi BigM

jau... für die Anhängerkupplung und den Fahrradträger habe ich jeweils eine ABE. Beim Fahrradträger steht in der ABE, dass Lasten , also nicht nur Fahrräder transportiert werden dürfen.... lediglich hat der Halter für eine adäquate Befestigung zu sorgen, und dazu dienen neben den nicht gezeigten Verzurrspannern noch die ALUschienen als Verstärkung. Das ganze ist keine FESTE KISTE sondern eine sichere Verbindung und Verpackung der Gepäckstücke.

( wenn Du zu dem schwedischen Möbelhaus fährst und dir dort Möbel in unterschiedlichen Verpackungen kaufst, diese dann z.B.auf einem Dachträger vertäust, bist du nicht an eine ABE gebunden, sondern musst lediglich das Verladegewicht und zulässige Gewicht Deines Dachträgers beachten und für eine sichere Befestigung sorgen. )

Einer meiner Schwiegersöhne hat seit Jahren einen Kupplungsträger für Fahhräder, benutzt diesen aber als Beförderungsmittel für seinen Buggy zum Strandselgeln. Er fährt nun mindestens zum 20. mal damit auch ins Ausland , und sagte, dass er noch nie deswegen angehalten oder bei einer Kontrolle ( ist ja schon eine auffällige Transportart ) deswegen gefrag wurde. Es wird nur auf das Gewicht und die ordentliche Befestigung geachtet.

Soweit zu den ABE s... aber ich lass mich gerne belehren, wenn ich etwas nicht bedacht habe....

lg asx13

7

Donnerstag, 9. Juni 2011, 11:15

hallo asx13, super Idee. Muß mann nur auf das Gewicht achten, denn 70Kg inclusiv Träger ist ja nicht so wahnsinnig viel. Aber ansonsten topp, ich muß mal bei meinem Fahrradträger schauen ob das auch geht. Gruß chudzi54
:thumbsup: " Der wieder 'nen Roten fährt " :thumbsup:

gelöschter User

unregistriert

8

Donnerstag, 9. Juni 2011, 11:21

Hallo,
auf das Dach darf auch nicht mehr Gewicht!
Gruss
Desaster

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Juni 2011, 11:29

Soweit zu den ABE s... aber ich lass mich gerne belehren, wenn ich etwas nicht bedacht habe....

... war keine Belehrung, sondern nur mein schräger Gedankengang. Bei der Bürokratie hier in Germany gibts ja für alles und jeden Kram ein Zertifikat oder eben ABE. Also nimm es als Hinweis von mir ...... nix für ungut.

Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

10

Donnerstag, 9. Juni 2011, 13:11

schon verstanden

BigM, Du, das hab ich nicht in den falschen Hals bekommen, ich fand den Hinweis sogar gut...

lieber 2 mal prüfen ob alles ok ist, als wegen einer Dummheit die Betriebserlaubnis zu verlieren.....

und dafür, für Hinweise und den Gedankenaustausch ist dieses FORUM ja auch geschaffen....

also bis bald...

Hallo Desaster... auch Dein Hinweis mit dem Gewicht für den Dachträger ist angekommen.... ich meine sogar, dass ich bei dem IKEA Beispiel gesagt habe, dass man das Gewicht beachten muss.... und die gute Verzurrung/ Befestigung.

jetzt hoffe ich nur, das die Reise so klappt, ohne Hindernisse ... aber mit dem vielen Gepäck auf der HINTOUR....

viele Grüsse

asx13

gelöschter User

unregistriert

11

Donnerstag, 9. Juni 2011, 13:27

Hallo Desaster... auch Dein Hinweis mit dem Gewicht für den Dachträger ist angekommen.... ich meine sogar, dass ich bei dem IKEA Beispiel gesagt habe, dass man das Gewicht beachten muss.... und die gute Verzurrung/ Befestigung.
Hallo,
ja hast Du!
Hatte den Hinweis auch eher an BigM gerichtet, da der ja meinte das auf der AHK nur 70 Kg aufgelastet werden dürfen.
Gruss
Desaster

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. Juni 2011, 14:55

... Hatte den Hinweis auch eher an BigM gerichtet, da der ja meinte das auf der AHK nur 70 Kg aufgelastet werden dürfen ....




Nööööö, och nöööö ;( nicht "ICH", dies war wiederum Chudzi54 ....... :D Petze, Petze ging in Laden .......
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

13

Donnerstag, 9. Juni 2011, 16:00

UPS!!!!!!!

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. Juni 2011, 16:30

Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Ösi-ASX

unregistriert

15

Dienstag, 14. Juni 2011, 23:06

Nööööö, och nöööö ;( nicht "ICH", dies war wiederum Chudzi54 ....... :D Petze, Petze ging in Laden .......

UPS!!!!!!!

So ein Desaster aber auch! Wie konntest du nur BigM einen sinnvollen Hinweis unterstellen???
8|
*michduckundlauf*

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. Juni 2011, 07:33

Zitat von »BigM« Nööööö, och nöööö nicht "ICH", dies war wiederum Chudzi54 ....... Petze, Petze ging in Laden .......
Zitat von »Desaster« UPS!!!!!!!
So ein Desaster aber auch! Wie konntest du nur BigM einen sinnvollen Hinweis unterstellen???

*michduckundlauf*
... brauchst dich nicht ducken und wechlaufen, sei ein Mann und steh dazu :!: :evil: :D
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

17

Montag, 20. Juni 2011, 18:27

Gepäckvolumen ( Haube) fertig

Habe jetzt die Haube erhalten... und mit Klebefolie das Logo selbst gechnitten und aufgeklebt...

längere Probefahrt gemacht.... Landstrasse, Autobahn.,, Stadt.....
Facit: Kein Klappern, kein Mehrverbrauch- messbar-, Keine Windgeräusche, Kein Flattern oder Schaukeln

Bin serh zufrieden.... erst recht, wenns die weite Strecke so bleibt....

anbei 2 Bilder linkes Bild , da waren die Ösen noch nicht verschnürt.... rechtes bild... spezial LKW Planengummi eingezogen und unter dem Träger verzurrt....
»gelöschter User« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0003a.JPG (259,32 kB - 70 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Dezember 2017, 09:45)
  • IMG_0008a.JPG (814,45 kB - 68 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Dezember 2017, 09:46)

gelöschter User

unregistriert

18

Montag, 20. Juni 2011, 18:52

Hallo,
jaaaaaaaa, das sieht doch nun schon richtig gut aus! Glückwunsch!
Und das mit dem Logo, erste Sahne!
Kein Vergleich zum Aussehen ohne Plane.
Und das mit dem Verbrauch glaube ich, ist ja erheblich unterhalb der Dachlinie und nahe am Fahrzeugheck.
Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

19

Montag, 20. Juni 2011, 19:51

Danke

für die aufmunternden Worte... ich gestehe, mir gefällts auch... beim Fahren ist auch die Sicht nach hinten frei...eigentlich bemerkt man den Träger gar nicht...

Das Logo..... irre leicht zu machen, nur ein schmaler Streifen rote Klebefolie ( Rombenbreite = 10 cm ) von einem Plotterbetrieb.... ganze 2 Euro für die Kaffeekasse, die Romben beginnend beim 1. schräg geschnitten... dann immer parallel weitere Schnitte, bis zum 3. dann schräg abgeschnitten.... 3 Minuten Arbeit und 2 Minuten Kleben...

Kann man sich dann auch anderwo hinkleben... meine Skibox bekommt ans Heck auch noch sowas..... lach
anbei ein Bild zum Verständnis...
je schmaler der Streifen, je kleiner das Logo, natürlich hab ich auch die weissen Romben benutzt....die dienen nur dazu es besser verständlich zu machen....
»gelöschter User« hat folgende Datei angehängt:
  • Rombenlogo.JPG (19,26 kB - 43 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Dezember 2017, 09:46)