Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

crosso

Youngtimer

  • »crosso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Diesel 150 PS 4WD Instyle

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 29. Juli 2017, 22:38

ASX Lackpflege Kratzerentfernung

Gerade bei schwarzen Lacken sind Kratzer recht deutlich erkennbar u. ärgerlich.
Ich habe 20 SEC. Platinum getestet und war positiv angetan aber seht selbst

Kostenpunkt: 49,90 € (es gab allerdings einen Autostaubsauger dazu)

Positiv: Gute Kratzerabdeckung in nur 20 Sekunden
Negativ: recht Teuer und wenig Inhalt
»crosso« hat folgende Dateien angehängt:
  • Kratzer 1.jpg (69,75 kB - 95 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juli 2018, 17:15)
  • Kratzer 2.jpg (100,45 kB - 78 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juli 2018, 17:15)
  • Kratzer 3.jpg (100,39 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juli 2018, 17:16)
  • Kratzer 4.jpg (104,74 kB - 81 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juli 2018, 17:16)

ranue

Youngtimer

Beiträge: 64

Fahrzeug: ASX GA0, 1,6 Benzin, Bj 2015, Diamant Edition, schwarz

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 1. August 2017, 00:06

Hallo Crosso,

klingt nach super Sache. Interessant ist auch die Nachhaltigkeit der Kratzerentfernung.
Wäre schön wenn du in ein paar Wochen berichten würdest was dauerhaft daraus geworden ist.

Viele Grüße
RaNue

3

Dienstag, 1. August 2017, 17:28

Wirklich effektive Kratzerentfernung, wenn nur der Klarlack beschädigt ist:

Mit Nass- Schleifpapier (2500er) den Kratzer rausschleifen.
Mit Polierpaste die mattierte Stelle bearbeiten. Idealer Weise mit der Maschine (ca. 1200 U/min)
Mit Politur auf Glanz polieren.
Mit Wachs versiegeln.

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 433

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 1. August 2017, 21:10

Eine Kratzer-"Entfernung" mit irgendwelchen "Wundermittelchen" hält maximal bis zur nächsten Wagenwäsche.

Leichte, oberflächliche Kratzer gehen nur weg, wenn man sie so bearbeitet wie tom735 es beschrieben hat.
Ist man durch den Klarlack durch auf den Grundlack, kann man nach gründlicher Reinigung mit Alkohol (Spiritus, Waschbenzin) mit einer Nadel punktweise den Schaden tupfen. Das macht man so lange, bis die Schadstelle gefüllt ist. 3-4 Tage durchtrocknen lassen und dann, wie tom735 beschrieben hat, nacharbeiten.

Ist man auch durch den Grundlack auf die Grundierung durch... dann sollte man nicht selber rumpfuschen, sondern rinrn Fachmann mit Smartrepair zurück greifen.
--
Viele Grüße,
Peter

crosso

Youngtimer

  • »crosso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Diesel 150 PS 4WD Instyle

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. August 2017, 19:35

Dafür die Stelle im Bild heute noch gut aussieht und der Wagen minimal schon dreimal nass gemacht wurde, empfinde ich meine Pfuscherei als angenehmes Mittel an einem Fachmann vorbei zu "Schrammen"... Zumal mehr als 100 Anwendungen versprochen sind, könnt ich den Wagen 300 mal säubern.
Aber ich akzeptiere natürlich andere Meinungsbilder, komme bei Bedarf gern darauf zurück, sollte sich das mal lohnen, suche ich genau so einen Spezialisten auf, versprochen....

6

Donnerstag, 3. August 2017, 07:33

...empfinde ich meine Pfuscherei

Sprach irgendjemand von Pfuscherei??

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 433

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. August 2017, 18:13

...empfinde ich meine Pfuscherei

Sprach irgendjemand von Pfuscherei??
Auch ich habe nicht von Pfuscherei deinerseits geschrieben...

Pfuscherei wäre es nur, wenn man als Laie selber versucht einen kompletten Lackaufbau mit Pinsel und Stift zu versuchen. Das geht leider fast immer in die Hose.
Solange es nur der Klarlack ist, kann man das selber machen.

Mit dem Mittel was du verwendest, wird der Kratzer ja nicht beseitigt, sondern überdeckt. Habe ich auch schon mal das eine oder andere Male gemacht. Vorzugsweise mit pigmentierten Poliermitteln. Da kann man schnell mal die meisten Kleinigkeiten verbergen.
--
Viele Grüße,
Peter

crosso

Youngtimer

  • »crosso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Diesel 150 PS 4WD Instyle

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. August 2017, 19:14

Ja ist mir schon klar, eigentlich störe ich mich nicht am allgemein im Gebrauch alternen Lack aber hier war sicher ein Passant etwas unvorsichtig vorbei geschrammt. Eine Teillackierung ist das mir aber noch nicht wert.
Und das dies nicht für alle Ewigkeiten hält, ist auch unbestritten, wenn es tiefer wäre, würde ich bei solchen Sachen einen Fachmann suchen. Aber nicht wegen diesem Minikratzerchen.
😉