Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

crosso

Youngtimer

  • »crosso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Diesel 150 PS 4WD Instyle

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. August 2017, 14:09

ASX Abhilfe bei nervigen Klackern u. Klappern der Bremsen

Nachdem ich im Jahre 2015 meine Rücksitze für einen Materialtransport aus dem Baumarkt umklappte, war mir während der Fahrt ein seltsames "klackerndes Geräusch" am rechten Hinterrad aufgefallen.
Bei der Überprüfung des Radlagers, woran ich zuerst dachte, war mir vorerst das Geräusch nicht nochmal aufgefallen.
Kurze Zeit später wiederholte sich das Klackern extrem beim Beginn des Bremsvorganges in einer Kurve, so dass ich jetzt das Rad demontierte um nachzusehen.
Als ich am Bremssattel ruckelte hörte ich das Geräusch erneut.
Ich bin der Sache nachgegangen und stellte fest, dass die Führungshülsen-Aufnahme vollkommen trocken war.
Etwas Bremsenfett tat hier Abhilfe und mit dem nervigen Klackern war es letztendlich vorbei.

2

Freitag, 18. August 2017, 20:46

Hi, crosso

Was für ein Bremsenfett könntest empfehlen, da es doch hohen Temperaturen ausgesetzt ist.

Danke im voraus, hans 45

3

Freitag, 18. August 2017, 22:33

Naja die Führungshülsen/Bolzen werden nicht so heiß. Da kann man alle üblichen Fette nehmen die keinen Gummi angreifen (weshalb Plastilube z.Bsp. rausfällt, Warnung steht sogar auf der Tube). Leichter Film MOS2 hat bisher immer seinen Dienst getan, kannst aber auch Bremskolbenfett nehmen wenn du es zur Hand hast. Vorher sollten die Bolzen natürlich sauber und glatt sein.

4

Sonntag, 20. August 2017, 08:55

@ an alle Fachmänner !

Noch eine Frage! mit wieviel Drehmoment werden die Bolzen bei den Bremsen angezogen ??

Gruss hans

crosso

Youngtimer

  • »crosso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Diesel 150 PS 4WD Instyle

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 20. August 2017, 17:10

Drehmoment

Bei Gewinde M12 mit x 1,25 Steigung sind das minimal (niedrigste Qualitätsstufe der Hülse) exakt 79 Nm und bei mittlerer Qualitätsstufe 93 Nm mit Empfehlung auf Verwendung z. Bsp. von Mannol Schraubenkleber mittelstark (bei Bremsanlage empfohlen) somit ist eine Selbstlösungssicherung von 10 Nm gegeben, dass bedeutet, daß Gewinde wird in diesem Falle mit Mannol Schraubenkleber gesichert und die Hülse selbst mit Bremsenfett Deiner Wahl geschmiert, so wie das schon McGyver schrieb.
Da mir auch kein Schw... sagen kann, welche Qualitätsstufe die gekauften Hülsen haben, habe ich mich für 85 Nm entschieden und kann nach ca. 2000 Km sagen, sie halten.
»crosso« hat folgende Datei angehängt:

6

Sonntag, 20. August 2017, 21:38

Besten Dank crosso !

Wau, wir sind hier in bester Gesellschaft,was Hilfe betrifft !!!!!!!!!!!

Gruss hans