Dauerhaft mit 4WD fahren?

  • Hallo ASX-ler,
    habe meinen 1.8 Diesel seit Mitte Mai und bin absolut begeistert.
    Jetzt aber die Frage: Kann man ständig mit 4WD fahren, z.B. um die Reifenabnutzung gleichmäßiger zu gestalten oder warum auch immer oder muß man sich mittelfristig auf ungewollte Abnutzungserscheinungen an irgendwelchen Teilen gefaßt machen. Bei anderen (4matic, quattro usw.) geht es ja auch permanent.
    In welchen Situationen, außer Schnee, Glätte und Berg hoch, Gelände... sollte man den 4WD benutzen? Starker Regen?
    Danke füre Eure Tipps.

  • Hallo,
    ich fahre immer im 4WD-Modus.
    Dadurch ist der Verschleiß z.B. an den Reifen naturgemäß etwas höher.
    Auch die Antriebstechnik dürfte etwas mehr belastet sein. Wobei, auch ohne 4WD-Modus läuft der Antrieb mit, nur eben ohne direkten Antrieb.
    Gruss
    Desaster


    P.S.
    Habe den Beitrag mal in den 1.8 Diesel-Bereich verschoben, da der Benziner ja keinen 4WD-Modus hat, dieses Thema also auch nur für den Diesel relevant ist.

  • Hallo,
    ich benutze den 4WD- Modus im Anhängerbetrieb, bei Glätte, im Gelände und bei Starkregen. Bei normalen Straßenverhältnissen sehe ich keinen nennenswerten Vorteil.

  • Ich fahre immer 4WD.


    Sehe keinen Sinn darin, es nicht zu nutzen. Der Verschleiß sollte durch die geringeren Momente je Komponente geringer sein.


    Liebe Grüße, Viviane

  • Meiner wird nur in 4WD Modus bewegt. Ich habe am Anfang etwas probiert wegen des Verbrauchs. Dieser machte am Ende knapp 0,2 - 0,3 Liter Unterschied im Verbrauch aus. Daher Dauer 4WD seit nunmehr fast 60 Tkm :thumbup:
    Gruß BigM

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • Ich nehme an ihr fährt im 4WD-Auto Modus.
    Bis jetzt habe ich immer, weil ja Sommer, meinen ASX im 2WD Modus betrieben.
    Mein voriger SUV, Toyota RAV4/3 ist sowieso immer im Automatikmodus gelaufen.
    War beim Verbrauch sogar noch minimal sprsamer, trotz 30 PS mehr.
    Lg crux

  • Vielen Dank an alle. Dann werde ich das mal gemütlich so weitermachen. Beim Verbrauch habe ich übrigens auch nur minimale Unterschiede zum 2WD Modus festgestellt. Bin momentan im Schnitt bei ca. 6,5 l/100 km bei Überland/Ortschaften gemischt.
    Viel Spaß im ASX
    Elchalarm :wm:

  • Ich bin mit gut 20.000 km und gemischt Winter/Sommerreifen nun laut Spritmonitor bei 6,47 l/100km. Immer (Ausser vielleicht 200km) in 4WD gefahren.


    Also kann es keinen Mehrverbrauch bei 4WD geben. :whistling:


    Liebe Grüße, Viviane

  • Ich nehme an ihr fährt im 4WD-Auto Modus.
    Bis jetzt habe ich immer, weil ja Sommer, meinen ASX im 2WD Modus betrieben.
    Mein voriger SUV, Toyota RAV4/3 ist sowieso immer im Automatikmodus gelaufen.
    War beim Verbrauch sogar noch minimal sprsamer, trotz 30 PS mehr.
    Lg crux


    Langfristig sollte man wenn überhaupt auch nur im AUTO-Modus fahren!


    Im LOCK-Mode zerlegst du dir bei Kurvenfahrten über kurz oder lang die Differentiale wegen der unterschiedlichen Rollgeschwindigkeiten der Räder!

    ICH BIN NICHT GEBOREN, UM SO ZU SEIN WIE DU MICH HABEN WILLST

  • Hallo liebstes Forum,



    seid Ihr sicher, dass im Lock-Modus eine Differentialsperre in Kraft tritt? Nur dann wäre die Empfehlung sinnvoll, das der Lock-Modus beim Kurvenfahren schädlich ist...


    Ich denke nicht so. Differentialsperre haben doch nur ausgewachsene Offroad-Boliden wie der Defender..


    oder??

  • Hallo,
    zur Erläuterung und zum besseren Verständnis des 4WD-Antriebs beim ASX hier mal ein Zitat aus dem ASX-Konzept (Seite 20) vom Frühjahr 2010.
    Zu finden hier:


    Klick



    Zitat Anfang
    - Im Modus 4WD LOCK schließlich wird zur Traktionsmaximierung die Hinterachse mit dem Drehmomentfaktor 1,5 beaufschlagt, wodurch das Fahrzeug in jeder Fahrsituation und bei jedem Untergrund souveräne Allradperformance sicherstellt.
    Für zusätzliche Fahrstabilität in den Modi 4WD Auto und 4WD LOCK sorgt eine stärkere Ausrichtung der Drehmomentverteilung auf die Hinterachse. Dazu kommt eine verbesserte Kontrolle der Bremstraktion, wenn die Vorderräder beim Verzögern in engen Kurven nicht in Geradeausrichtung stehen.

    Zitat Ende


    Gruss
    Desaster

  • Hallo,-
    welchen Fahrmodus benutzt Ihr überwiegend in den Monaten ohne Schnee und Kälte ? 2WD oder 4WD Auto ? Mein Händler sprach von 4WD Auto was mir aber nicht ganz einleuchtet, der Verbrauch dürfte bei 2WD doch niedriger liegen oder irre ich da ?


    Gruß
    Norbert


    ModEdit
    Habe Deinen Beitrag mal in den bereits vorhandenen Thread zu dieser Frage verschoben.
    Desaster

  • Ich fahre seit seit Monaten nur mehr im 4WD-Auto Modus. Manchmal kommt man vielleicht in eine Situation (plötzlicher Regen, Schneefall usw), mit der man vorher nicht gerechnet hat und dann ist es zum Umschalten zu spät.


    Mein voriger Toyota RAV4 war nur im Automatikmodus oder permanent (bis 40 kmh) zu fahren. Wenn auch der Verbrauch ein wenig höher sein sollte, ist mir es das wert.


    Grüße von crux

  • ... der Verbrauch dürfte bei 2WD doch niedriger liegen ... ?

    Hallo >>Norbert<<,
    Deine Vermutung ist richtig, aber Du hast nicht einmal einen Spritvorteil von 0,5l / 100km. Deshalb fährt unser ASX auf 4WD-Modi. :thumbup:
    Ein weiterer Pluspunkt - so sehe ich das - ist das gleichmäßigere abfahren der Reifen.
    Grüße,
    White Beauty

  • Ich habe bei meinem im letzten Sommer über eine längere Strecke den 2WD-Modus eingestellt um eventuelle Verbrauchsunterschiede zum 4WD-Auto festzustellen. Das ist mir nicht gelungen. Weder anzeigengestützt (Verbrauchsanzeige) noch real (Berechnung).
    Der Spritsparvorteil im Fahrbetrieb des 1.8 Di/D+ 4WD dürfte beim MMC-4WD-Konzept ja eh nur im Stromverbrauch der notwendigen Sensoren liegen. Es ist bei trockener Straße und gemäßigtem Anfahren kaum davon auszugehen, dass sich die Hinterachse zuschaltet. In Notsituationen wäre sie aber da!
    Deswegen bleibt der 4WD-Auto bei mir ständig eingeloggt. 8)
    Gruß
    HoSch

  • Hallo zusammen,

    Ich habe bei meinem im letzten Sommer über eine längere Strecke den 2WD-Modus eingestellt um eventuelle Verbrauchsunterschiede zum 4WD-Auto festzustellen. Das ist mir nicht gelungen. Weder anzeigengestützt (Verbrauchsanzeige) noch real (Berechnung).

    diese Aussage kann ich zu 100 % bestätigen.
    Auch bei meinem ASX ist kein Verbrauchsvorteil im 2 WD Modus feststellbar.


    Gruß Oxebo

  • Hallo,
    im normalen Alltagsbetrieb fahre ich mit 4WD-AUTO. Bei reinem Frontantrieb hat man es ja, daß beim etwas stärkeren rausbeschleunigen aus der Kurve das Fahrzeug in die Kurve reinzieht. Dann muß man aktiv aus der Kurve rauslenken. Dieses Fahrverhalten habe ich bei Fronttrieblern noch nie gemocht.
    Im 2WD tritt es beim ASX natürlich auch auf. Im 4WD-AUTO merke ich nichts davon. Da fährt er sich meiner Meinung nach fast wie ein Heckantrieb, allerdings mit allen Vorteilen des Frontantriebs. Also für mich ideal im Alltag.
    2WD nutze ich nur auf langen, schnelleren Autobahnfahrten.
    4WD-LOCK nutze ich natürlich im Schnee und auf rutschigem Untergrund. Ich lasse es aber nicht ständig eingeschaltet, da ich finde, daß sich beim Rangieren mit vollem Lenkeinschlag die Verspannungen im Antriebsstrang doch unangenehm bemerkbar machen.


    Gruß
    qwertzy

  • Zitat Anfang

    - Im Modus 4WD LOCK schließlich wird zur Traktionsmaximierung die Hinterachse mit dem Drehmomentfaktor 1,5 beaufschlagt, wodurch das Fahrzeug in jeder Fahrsituation und bei jedem Untergrund souveräne Allradperformance sicherstellt.
    Für zusätzliche Fahrstabilität in den Modi 4WD Auto und 4WD LOCK sorgt eine stärkere Ausrichtung der Drehmomentverteilung auf die Hinterachse. Dazu kommt eine verbesserte Kontrolle der Bremstraktion, wenn die Vorderräder beim Verzögern in engen Kurven nicht in Geradeausrichtung stehen.

    Zitat Ende


    Hier steht also nichts von zusätzlicher Belastung. Hatte ich auch nie so verstanden. Mir sind einige Outlander-Fahrer bekannt, die immer im Lock-Modus fahren. Seit Jahren. Kein Problem.

  • Hallo


    Fahrt Ihr jetzt mit 4WD oder 2WD?
    Ich fahre meistens mit 2WD und wenn ich den 1000Kg Wohnwagen dran habe mit 4WD.


    Gruß Günther

    gefahrene Autos:
    Galant , Carisma GDI , Honda CRV und jetzt ASX 4WD 1.8 DI-D+ Intense, granitbraun,AHK