Anhängekupplung von AL-KO mit Auflastung bis 1800 kg, Stützlast max 70 kg

  • Hallo ASX Freunde,


    ich habe seit Mittwoch eine Anhängekupplung von AL-KO welche ohne techn. Veränderungen den Betrieb für 1600 kg gebremste Einachsanhänger und 1800 kg für gebremste Tandemanhänger (immer zul. Gesamtgewicht) möglich macht. Dies ist aber nur für den 150 PS Diesel ASX mit der Kupplung von AL-KO von Mitsu zugelassen. Die TÜF Prüfung ist vom Mai 2011 und muss von der Verkehrsbehörde in die Papiere eingetragen werden. Meine Mitsu-Werkstatt hat sich gut gekümmert. Preis mit Einbau 860,- €. Jetzt kann die nächste Wohnwagensaison kommen. 1400 kg ?!, kein Thema mehr! :)


    Gruß kawa1961

  • eine gute Mitteilung für alle Anhängerfahrer....


    Danke Kawa 1961, damit hast du bestimmt vielen Fahrern geholfen....

  • Hallo,
    wenn Du nun noch die genaue Bezeichnung der AL-KO Kupplung posten könntest, dann könnten sich interessierte mit diesen Daten direkt an den Händler wenden.
    Danke!
    Gruss
    Desaster

  • ich habe seit Mittwoch eine Anhängekupplung von AL-KO welche ohne techn. Veränderungen den Betrieb für 1600 kg gebremste Einachsanhänger und 1800 kg für gebremste Tandemanhänger (immer zul. Gesamtgewicht) möglich macht.

    kannst Du evtl. mal ein paar Bilder einstellen .... ( ich hab zwar schon eine Kupplung und werde die wohl nicht wieder abbauen lassen ) aber die anderen haben sicher wie ich auch, mal Interesse davon Bilder zu sehen. Danke

  • Hallo nochmal,


    die Kupplung hat die Bezeichnung AL-KO 3KS, die gutachterliche Stellungnahme hat die Nr.: TZ-028848-A0-319. Ich habe Euch eine Kopie der Deckblätter angehangen.


    Gruß kawa1961

  • Hallo Zusammen,


    in meinem Beitrag vom 01.10. hatte ich den Einbaupreis für die Anhängekupplung falsch angegeben.


    Exakt 1079,53 Brutto hat sie gekostet (197,- € der Elektrosatz (13 polig) mit Ladeerhaltung für Wohnanhänger und 649,-€ die abnehmbare Kupplung, Rest Arbeitslohn). Von der Anhängekupplung sieht man nichts! Die Steckdose wird heruntergeklappt und die Kupplung angesteckt, es wurden ca. 1*4 cm von der nach innen gekrümmten Heckschürze ausgeschnitten.


    Jemand wollte auch die Kosten der Durchsicht wissen, 208,94 € Brutto!


    noch einen schönen Feiertag. :wm:


    Kawa1961


  • Exakt 1079,53 Brutto hat sie gekostet (197,- ? der Elektrosatz (13 polig) mit Ladeerhaltung für Wohnanhänger und 649,-? die abnehmbare Kupplung, Rest Arbeitslohn). Von der Anhängekupplung sieht man nichts! Die Steckdose wird heruntergeklappt und die Kupplung angesteckt, es wurden ca. 1*4 cm von der nach innen gekrümmten Heckschürze ausgeschnitten.


    dafür, dass Du eine doch höhere Anhängelast hast. Meine Westfalia ist auch nicht anders montiert, aber ist nur bis 1400 KG ausgelegt.


    Der Preis lag inkl. Montage und 13 poligem E-Satz - aberohne Dauerstrom - bei etwas über 600,-- Euro. Für mich reicht es so, aber wenn ichs heute noch mal machen lassen würde, wäre heute vielleicht auch eine ALKO dran... man weiss ja nie was man mal an den Haken nimmt.

  • Hallo ASX Freunde,


    ich habe seit Mittwoch eine Anhängekupplung von AL-KO welche ohne techn. Veränderungen den Betrieb für 1600 kg gebremste Einachsanhänger und 1800 kg für gebremste Tandemanhänger (immer zul. Gesamtgewicht) möglich macht. Dies ist aber nur für den 150 PS Diesel ASX mit der Kupplung von AL-KO von Mitsu zugelassen. Die TÜF Prüfung ist vom Mai 2011 und muss von der Verkehrsbehörde in die Papiere eingetragen werden. Meine Mitsu-Werkstatt hat sich gut gekümmert. Preis mit Einbau 860,- €. Jetzt kann die nächste Wohnwagensaison kommen. 1400 kg ?!, kein Thema mehr! :)


    Gruß kawa1961


    morgen


    warum darf ich denn da einen tandemhänger mit 1800kg drann hängen und einen
    einachser nur 1600kg ??
    verstehe ich jetzt nicht denn gezogen muss ja beides werden ??
    und mit der stützlast hat des doch auch nichts zu tun denn die muss ja immer passen


    grüße harald

  • Hallo,
    das hängt vermutlich weniger mit der Art des Anhängers, sondern viel mehr mit dem D-Wert der Anhängerkupplung zusammen.
    Klick
    Gruss
    Desaster

  • Hallo,
    Wie die Überschrift schon andeutet ist meine Frage ob man
    die Stützlast am ASX erhöhen kann. Da ich mit dem Kauf eines
    ASX als Zugfahrzeug für ein Wohnwagen liebäugle wäre die Stützlast von 70 kg
    stark am Limit. Kann da jemand etwas dazu sagen?


    Danke schon mal für eure Antworten.

  • Hallo,
    auch hier hätte die Suchfunktion geholfen:


    Klick


    Im übrigen ist die anliegende Stützlast auch vom Wohnwagen abhängig.


    Hier mal eine umfassende Info dazu:


    Klick


    Desaster

  • Stützlast und Anhängelast sind zwei grundverschieden Dinge
    die hier offensichtlich durcheinander gebracht werden.

    Die aber einen direkten Zusammenhang haben: AHK und Anhänger


    Des weiteren ist es ein Unding meine Frage an ein Tread zu
    hängen der absolut gar nichts mit meiner Frage zu tun hat.

    Daher habe ich Dir ja die Info-Bröschüre verlinkt......!


    Cool down.....!


    Desaster

  • Hier ebenfalls:



    Der passt zum Thema und daher habe ich ihn hierher auch der besseren Übersicht halber verschoben.
    Grüße BigM

    Egal, wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand legt,


    es gibt jeden Tag mindestens Einen, der aufrecht darunter durch gehen kann.


  • Hallo Caravaner,


    aus meiner Erfahrung raus, kann ich Dir nur sagen, dass der ASX mit 70 kg Stützlast voll ausgereizt ist. Wenn ich meinen Bootsanhänger damit ziehe (1,3 t, Länge ca. 6,5 bis 7 m) dann schwingt die Hinterachse des ASX bei 70 kg Stützlast bei Bodenwellen extrem nach. Ohne verstärkte Federn und Stoßdämpfer an der Hinterachse verkraftet das Fahrzeug definitiv keine höhere Stützlast! Ob überhaupt die Möglichkeit besteht beim ASX soetwas eintragen zu lassen kann ich Dir leider nicht sagen.


    Gruß Oxebo

  • Danke Oxebo, deine Ausage hilft mir weiter. Danke dir.


    @ BigM und @ Desaster was bitte haben Stützlast und Anhängelast gemeinsam???? Bitte informiert euch doch mal darüber. Die beiden Treads haben doch garnichts miteinander gemeinsam. Ich finde diese Willkür entbehrt einfach jeder Fachkompetenz.

  • Ich finde diese Willkür entbehrt einfach jeder Fachkompetenz.

    Und Deine Freundlichkeit bzw. Dein Umgangston liegt Kilomerterweit unterhalb des Niveaus dieses Forums....!


    Desaster


    P.S.
    Der ASX (Diesel) hat Werksseitig eine max. Anhängelast von 1.400 Kg, mit der hier vorgestellte AHK immerhin 1.800 Kg.
    Wobei in beiden Fällen die max. Stützlast bei weiterhin bei 70 Kg liegt. Es dürfte schwierig, wenn nicht sogar unmöglich sein, beim ASX eine höhere Stützlast zu erreichen.

  • Und Deine Freundlichkeit bzw. Dein Umgangston liegt Kilomerterweit unterhalb des Niveaus dieses Forums....!


    Desaster


    Ich bitte die verantwortlichen dieses Forums mein Account schnellstmöglich zu löschen um das Niveau dieses Forums nicht zu beschädigen und sich inkompetente Leute nicht weiter auf den Schlips getreten fühlen müssen


    allen eine gute Zeit

  • Hallo


    Ich habe eine AHK von Alko
    da darf ich als Einachser 1600 kg drann hängen und als Tandem dann 1800kg
    die Stüzlast ist aber immer bei 70kg !!


    Wir haben einen WW und da auch das Problem mit der Stützlast da war noch 2 Fahrräder auf der Deichsel
    mitnehmen und da sind wir immer weit über den 70 kg ;)
    Das lösen wir indem wir ganz hinten zwei getränkekisten und den Vorzeltteppich legen dann passt das eigentlich recht gut !!


    grüße harry

  • Hello hope it´s ok to write in English.


    Can someone give some info on the ALKO 3KS, I can´t find anything on the internet, would be glad for a link to a page where it can be purchased.


    Hope someone can help, I would lige to buy an ASX but have a 1500 kg caravan.


    Mit freundlichen grussen


    Jonas


  • No idea for that, did you contacted the company for a reference ?


    *****


    Also falls jemand kein Englisch kann, Jonas sucht eine Bezugsquelle für eine Alko 3KS Anhängerkupplung ;)