Beiträge von DarthVader

    Danke Euch. Werde berichten.

    Strategie: Krümmer schweißen, Turbolader tauschen gegen neuen.


    Hat hier jemand so was am Turbo beim 1.8 Diesel gesehen?

    Hallo, ich habe diese Rußbildung schon bei vielen Dieselturbos gesehen, war nie ein Problem. Ich denke, dass das bei den Wastegate Turbos normal ist, ich habe es aber auch schon bei den Variablen Turbos gesehen. Anscheindend kann das nicht 100% abgedichtet werden, wegen den hohen Temperaturen im Abgastrakt, halten die üblichen Dichtungen nicht aus.

    Du hast auch DAB+ im Radio? Hast du die Antenne angeschlossen? Ich meine auch die DAB Antenne? Lenkradadapter gibt es günstig und gut von ACV, einfach mal googeln. Ich habe selbst ein anderes Radio mit LKFB, DAB und auch die Original Rückfahrkamera mit Adaptern angeschlossen, einfach mit Google gesucht und funzt einwandfrei.

    Na, ist doch klar! Wenn du eine ideale UKW Antenne willst, sollte der Antennenstab ca. 90 cm lang sein. Bei der Dachantenne ist der Stab schon verkürzt, man muss mit einer kleinen Ausgleichsspule und einem Verstärker arbeiten. Wenn du jetzt aber das ohnehin kurze Dachantennenstäbchen auf 2 cm kürzt, welches sich in der Haifischflosse zum Aufschrauben befindet, kann da an Empfang nicht mehr viel kommen. Da hilft auch ein zusätzlicher Verstärker nix, der verstärkt auch den ohnehin schon hohen Rauschanteil, so dass am Radio kaum noch ein nutzbares Antennensignal anliegt. Mein 2018er ASX hat die serienmässige Haifischflosse, da geht es mit dem Empfang, da die mehrere Antennenelemente hat und auch einen anderen Verstärker, nur will ich den Preis für das Teil nicht wissen....:D

    Ach ja, das alte Mitsubishi Radio noch...

    Ich habe ein Kenwood DMX 5020 DABS, hat sowohl Apple Carplay als auch Android Auto und auch DAB, ist schon nicht verkehrt, das Teil.

    Kannste auch ne Rückfahrkamera anschliessen, mit nem Adapter auch die Lenkradfernbedienung (wenn vorhanden)

    Sehe ich genauso. DercMotor wird halt erst so ab 3700 U/min wach, man merkt den Einsatzpunkt der Nockenwellenverstellung ab da, dann kommt auch einigermassen Leistung, er wird dann aber auch laut. Dafür dass er nur 117 PS hat, geht es aber trotzdem. Ich brauche bei normaler Fahrt ohne ihn zu jagen dafür auch unter 7 Litern, da nehme ich auch das etwas schwindsüchtige Motörchen in Kauf.

    ich glaube, dass das nix bringt, da so eine DAB Antenne schon ein Verstärker hat. Mein MGN Radio hatte ja schon DAB, war halt sonst nix dolles vom Sound her.

    Als Zubehör wirst du auch nix finden, da gibt es, wenn überhaupt, nur Kotflügel vorn oder Stossfänger (Kunststoffteile halt), aber Türen und Heckklappe werden nur Original von Mitsubishi angeboten...

    Moin moin zusammen, weiß jemand, ob der ASX mit der serienmäßigen Haifischflossendachantenne alleine DAB empfängt oder ev. noch die Heizdrähte der Heckscheibenheizung oder sogar eine andere Stelle zum Empfangen mit einbezogen werden? Ich habe das MGN Navi durch ein Kenwood ersetzt, der DAB Empfang ist an sich nicht schlecht, er setzt aber etwas öfter aus als das MGN. Ich will jetzt nicht unbedingt die Dachantenne ausbauen, um nachzusehen, deshalb meine Frage...

    In der Bucht stehen einige drin, habe gerade eben eine gebrauchte Heckklappe für 119,- Euro gefunden, allerdings 59,- Euro Versand...einfach bei Ebay Heckklappe Mitsubishi ASX eingeben...

    ich ziehe öfter mal nen Anhänger mit etwa 1000 kg, letztes waren es auch 130ü kg. Trotz der nur 117 PS konnte ich immer noch am Berg problemlos auch noch nen LKW überholen, man muss aber auch fleissig schalten und auch mal Drehzahl geben...hatte dabei auch nen Verbrauch von 9 Litern, auch mal 9,5. Aber es ging immer gut. Wenn aber noch die Windlast von einem Wohnwagen dazu kommt, weiss ich nicht, ob das noch so gut geht....

    Ich war LKW Fahrer geht alles. Bloß dieses Gejammer geht gar nicht

    Wenn du das beruflich machst und das toll kannst, okay...ich fahre halt nur alle paar Wochen mit dem Hänger und tue mich halt schwer beim Rückwärtsfahren, weil ich gesundheitsbedingt den Kopf nicht mehr so weit drehen kann. Und nach Spiegel fahren mit Hänger kann ich halt nicht! Man muss auch nicht alles können....

    Die erzählen alles Mögliche, das ist meine Erfahrung. Das mit der Ringleitung ist nicht sinnvoll oder irgendwie nachvollziehbar. Könnte genau erklären wieso aber am Handy tippt es sich zu langsam.


    Nur mal ein Ansatz: Wenn der Fahrerairbag wegen eines Kabels ob abgesteckt oder defekt nicht auslösen sollte, mal davon abgesehen dass der Fahrer ja immer vorhanden sein sollte, dann sollte so ein gefährlicher Defekt sofort eine Kontrollleuchte aufleuchten lassen. Ich bleib bei meiner Meinung. Es wird einfach zu viel Unsin erzählt von sogenannten Fachleuten. Erlebt man überall.

    So isses. Laut Schaltplan ist das nie eine Ringleitung, sowas ist überhaupt nicht zulässig. Nur im Beifahrersitz befindet sich eine Belegungserkennung, diese ist aber mit seperater Leitung mit dem Steuergerät verbunden. Wenn man den Stecker des Gurtschlosses aussteckt, erkennt das Steuergerät lediglich, dass der Gurt als eingesteckt registriert ist. Wird aber auf dem Beifahrersitz die Belegungserkennung nicht erkannt, löst auch der Beifahrerairbag nicht aus. Beim Fahrersitz geht das Steuergerät sowieso davon aus, dass da bei Zündung an jemand sitzt, deshalb hat der Fahrersitz keine Belegungserkennung.

    Schon traurig, was sich so alles Meister nennen darf und in der Werkstatt einen auf wichtig tut mit seinem Halbwissen...

    Sehe ich leider jeden Tag, wenn Autos mit angeblich defekten Steuergeräten oder anderen Fehlern, die gleich richtig Geld kosten sollen, zu uns in die Werkstatt kommen. Am Ende stellt sich dann häufig raus, dass nur ein Kabelbruch oder Oxydation im Stecker vorlag, welches die andere Werkstatt nicht gefunden hat, weil man zu blöd ist, richtig mit Messinstrument und Oszi umzugehen...

    Ich weiß jetzt,wer hier tatsächlich auf den Holzweg ist. Aber wenn Du das Abenteuer suchst...viel Spaß!

    Wie du meinst...ich bin zwar nur KFZ Meister und hab lange genug bei Mitsubishi gearbeitet aber bleib du bei deiner Meinung, ich bei meinem Wissen...😁

    P.S

    Der Fahrersitz hat überhaupt keine Sitzbelegungserkennung...so wie viele anderen Autos auch...:P

    Und grade deswegen wird es den TÜV sehr wohl interessieren.Wenn der TÜV sein OBD anschließt,wird er es sehen,weil es als Fehler auftaucht und schon keine Plakete,weil es nämlich Sicherheitsrelevant ist. Aber es gibt ja hier den ein oder anderen Experten....die fahren mit leuchtender Airbaglampe zur HU und Diskutieren dann mit dem Prüfer:D

    Da bist du aber extrem auf dem Holzweg. 1. Es leuchtet nix, weil kein Fehlereintrag im SRS System. 2. Den TÜV interessiert es deshalb nicht, WEIL kein Fehler im System drin. Das System erkennt schlicht und einfach den Gurt als eingesteckt, deshalb ist auch nix verkehrt und deshalb auch keine Lampe an.