Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

jens

Greenhorn

  • »jens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Fahrzeug: ASX 2,2 DID 4WD perlmutschwarz comfort edition

Wohnort: Marienberg

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. April 2016, 19:31

DPF-Regeneration 2,2 Liter ASX

hallo an Euch alle

kann sein das Ihr mich jetzt hier auslacht,aber ich habe zur DPF-Regeneration mal so meine Fragen.
Kann es sein ,dass man die Regeneration gar nicht mitbekommt.Der ASX ist mein erster Diesel.Ich habe mich auch zuvor überhaupt nicht mit dem Thema beschäftigt.
Ich bin jetzt 6000 km mit dem 2.2 ASX gefahren und habe noch nie die so oft beschriebenen Dinge bei der DPF-Regeneration bemerkt.
Ich fahre zur Arbeit so um die 20 km hin und 20 km zurück.Ich vermeide Kurzstrecken sooft es geht.Ich fahre auch recht wenig Autobahn.
Wäre super wenn ihr mir da einige Tips geben könntet,bzw eure Erfahrungen schildern könntet.

big-one3

Youngtimer

Beiträge: 72

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD TOP Panther-Schwarz, Honda CB 1000 Big One (SC30), Honda CB 1300 Bigger One (SC40+SC54SA)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. April 2016, 20:22

Jens, ich glaube nicht das man hier ausgelacht wird. :thumbup: Es gibt keine dummen Fragen und wenn man sich das hier alles zur DPF-Regeneration und deren Probleme durchliest kann einem schon mal "schwindlig" werden. :) Ich habe mich daraufhin auch schon mal gefragt und in "mein Auto gehorcht" ob sich da was ankündigt. Warum hab' ich bisher keine Probleme damit gehabt usw.? Ein schwacher Trost vielleicht für Dich: Ich habe das von Dir beschriebene "Problem" auch (vielleicht ist das gar keins bei unserem 2.2er?)

Von daher interessiert es mich auch, denn ich habe das gleiche "Phänomen" wie Du - ich hab bisher auf knapp 4.000 km nix von einer DPF-Regeneration gemerkt.
Kein gelbes Lämpchen, kein anderes Ansprechen des Motors usw. Ich bin ebenso verunsichert ob ich das nun gut oder nicht so gut finden soll ?(
Gebe zu das ich zwar die Bedienungsanleitung gelesen habe, mich aber momentan nicht daran erinnere ob dort auch der Prozess zur Regeneration des DPF beschrieben war.

Ich fahre allerdings täglich mit knapp 100 km deutlich mehr wie Du und bemühe mich soweit möglich 120 km/h zu fahren. Das ist auf meiner Strecke nicht ganz einfach und oft geht es auch nur im Schritttempo vorwärts. Kurzstrecke vermeide ich auch. Dafür muss man sich ja auch eigentlich keinen Diesel kaufen. Dessen Stärken liegen ja naturgemäß anders. Vielleicht dauert es bei meinem Fahrbetrieb länger bis der Regenerationszyklus des DPF angestossen wird?

Bin also auch auf eure Anmerkungen gespannt. Vielen Dank im Voraus dafür.

Triple-Superfour-Grüße von big-one3
Henry Ford I.:
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."

3

Sonntag, 10. April 2016, 21:54

Also meiner regeneriet so ca. alle 800km.
Im Wartungsthread zum 15000Km 2.2 Diesel habe ich eine Bilddatei dazu hochgeladen.
Habe die Werkstatt darum gebeten, weil ich im Gegenteil zum meinem alten 1.8 DiD, der alle 300Km regenerierte, ganz selten Regenerationen festgestellt habe.
Im Gegensatz zum 1.8 Diesel läuft die DPF Reinigung beim 2.2 deutlich unaffälliger. Man kann sie manchmal kaum bemerken.
Also alles im grünen Bereich!

hosch

Rallye-Champion

Beiträge: 279

Fahrzeug: 4WD 2.2 DI-D+ Diamant Edi+, AHK, perlweiß, Mod. 2016

Wohnort: Rotenburg an der Fulda

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. April 2016, 23:26

Lüfter-Nachlauf

Hallo Leute,

ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Im Gegensatz zu meinem verflossenen 2011er 1.8er ist die Regeneration wirklich nicht mehr zu merken. Der 2013er 1.8er regenerierte schon merklich seltener und unbemerkter und beim 2.2er habe ich die Regenerationen wirklich nur noch durch den nicht mehr ganz verschwindenden weißen Balken des Momentanverbrauchs bei Schub bemerkt.

Zusätzlich ist mir aber aufgefallen, dass bei abgebrochener Regeneration durch vorzeitiges Abstellen des Motors der Lüfter noch bis zu drei Minuten nachlaufen kann.
Das erste Mal war ich etwas erschrocken, als der Lüfter noch so lange weiterröhrte. Beim dritten Mal war mir dann klar, dass das mit der Regeneration zu tun haben musste.

Viele Grüße

HoSch

5

Montag, 11. April 2016, 00:36

@hosch:
mit "weisser balken bei schub" meinst du wahrscheinlich "stossbetrieb" also wenn du ohne gas zu geben dahinrollst ist der verbrauch nicht auf 0?
beim 1.8 ist das übrigens genauso.
der nachlaufen des lüfters bedeutet ja im normalfall ein (zu) heisser motor, was auch beim regenerieren der fall ist.
passiert das auch im winter?
gruss anmuht

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 11. April 2016, 18:04

den nachlaufenden Lüfter hatte ich auch schon, aber wenn ich mich richtig erinnere als ich ihn gestartet habe und wieder ausgemacht habe ..... nach langer Standzeit

Die Regeneration hab ich nur einmal bemerkt, als ich aus einer Tanke wieder auf die A8 fuhr und Gas geben wollte, schien mir als ob die Leistung fehlte.
Sonst seit 15TKm keine Anzeichen und der Ölstand ist auch ok.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

John67

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: Mitsubishi ASX, 1.6 Liter, Klassik Kollektion, EZ 09/2015 in Perlmuttweiß und Mitsubishi Space Star 1,0, EZ o9/2014 in MintgrünMetallic

Wohnort: bei Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 11. April 2016, 18:45

Ich fahre derzeit zwar einen ASX-Benziner. Zuvor hatte ich aber einen Zafira mit 1,9cdti-Maschine. In 180.000 Kilometern habe ich nie bemerkt, dass der Rußpartikelfilter freigebrannt (gereinigt) wird. Es gab zwar eine Kontroll-Lampe, die einen ggf. auffordert, mit höherer Drehzahl zu fahren, falls der Partikelfilter gerade gereinigt wird und die aktuelle Drehzahl nicht ausreicht, aber auch diese Lampe habe ich nie im Einsatz gesehen.

Insofern kann ich mir sehr gut vorstellen, dass das, was Jens beschreibt, auch bei seinem Auto völlig normal ist und auf keinen Fall einen Grund zur Besorgnis ist.

Viele Grüße
John67

big-one3

Youngtimer

Beiträge: 72

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD TOP Panther-Schwarz, Honda CB 1000 Big One (SC30), Honda CB 1300 Bigger One (SC40+SC54SA)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. April 2016, 20:13

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure hilfreichen Antworten zur Einschätzung der Situation :thumbup:

Ich nehme für mich mit, das ich mir über das Regenerationsverfahren eigentlich keinen Kopp machen muss und mein 2.2-er bisher völlig normal unterwegs ist. Ich konnte bisher kein Regenerationsverfahren bemerken und das ist wohl normal. Es scheinen davon wohl die etwas älteren Modelle betroffen zu sein.

HoSch's Anmerkung mit dem Anspringen bzw. langem Nachlaufen des Lüfters beim Abstellen des Fahrzeugs hatte ich bisher auch einmal. Allerdings habe ich nicht die Zeit gestoppt und ich weiß auch nicht mehr genau bei welchem Kilometerstand das war. Zunächst hatte ich mich auch gewundert - a.) weil noch relativ kalte Außentemperatur, b.) ich den Wagen keinesfalls "scharf" gefahren hatte und c.) die Temperatur keinen außergewöhnlichen Peak angezeigt hatte.

Jetzt weiß ich, dass das wohl mit dem Regenerieren zu tun hatte. Das würde diese bisher einmalige Beobachtung erklären.

Nochmals besten Dank - Triple-Superfour-Grüße von big-one3
Henry Ford I.:
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."

kikkiline

Haudegen

Beiträge: 99

Fahrzeug: ASX 2.2 TOP

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. April 2016, 13:36

Huhu

also ich habe meinen ASX jetzt 1 Jahr und ca.16500 auf der Uhr - auch ich bemerke bis dato nichts. Was ich allerdings auch 1 mal hatte war das nachlaufen des Lüfters. Laut und ( für mich ) erschreckend lange.
Ich denke das es daselbe war wie bei Euch.
Anhand der Kilometer seht ihr ja das ich leider viel Kurzstrecke fahre :huh:
Hätte ja gerne einen Benziner gehabt ABER Mitsubishi machte es mir leider nicht möglich einen Automatik Benziner zu kaufen.

Das finde ich fehlt - es gibt Menshen die lieben nunmal Automatik....... und da wird man leider gezwungen einen Diesel zu kaufen. X(
Und da es ein ASX sein musste :D .......hoffe ich mal das ich trotz meiner Kurzstrecken gut und lange mit ihm zusammen bleibe ;) :wmjp:

lieben Gruß

kikkiline

Anny

Youngtimer

Beiträge: 96

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Klassik Kollektion+ 1.8 DI-D+ ClearTec 4WD Perlmutt-Weiß

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. April 2016, 16:18

Am Balken im Display habe ich bisher auch keine Regeneration erkannt aber ich hatte schon ein paar Mal die Situation, dass es irgendwie verbrannt roch. Da hatte glaube ich eine Regeneration stattgefunden.
Gruß,
Anny :)

hans45

Haudegen

Beiträge: 160

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8D LP 116 PS Edition 35 Amethyst Schwarz 10/2014 Originalradio getauscht auf Witson E 8844 Z und Rückfahrkamera eigeb. Wohnort: Osten der Steiermark

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. April 2016, 22:00

Hallo!!
Ich brauche mich nicht auf das Display bzw. ob es verbrannt riecht verlassen. Habe mir ein LED eingebaut das bei jeder DPF Reinigung leuchtet,somit weis
ich wann er wieder reinigt. Bei meinen ASX ist es etwa zwischen 720 und 730 KM.
hans45

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 661

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 15. April 2016, 07:30

Am Balken im Display habe ich bisher auch keine Regeneration erkannt aber ich hatte schon ein paar Mal die Situation, dass es irgendwie verbrannt roch. Da hatte glaube ich eine Regeneration stattgefunden.
Hallo!!
Ich brauche mich nicht auf das Display bzw. ob es verbrannt riecht verlassen. Habe mir ein LED eingebaut das bei jeder DPF Reinigung leuchtet,somit weis
ich wann er wieder reinigt. Bei meinen ASX ist es etwa zwischen 720 und 730 KM.
hans45

Es diskutieren hier die 2,2 Ltr. ASX 8) mit euren 1,8 Ltr. gehört ihr in diesen Thread: DPF Regeneration/ Kontroll-LED :rolleyes:

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 15. April 2016, 07:57

Und wir 2.2DI Fahren wissen auch von der LED ... wollte Sie schon mal schnell einbauen, aber dachte dann für was eigentlich, hab ja keine Probleme.

Interessant wäre einmal, so einen Super Diesel zu tanken und schauen ob Ihr damit die Strecke verlängern / verkürzen könnt?
Im VW BUS Forum sind da alle scharf drauf .... ich hab es bei unserem VW Bus einmal getan, 200km später ging die DPF Warnmeldung an, das man eine manuelle reg. Fahrt machen soll ...... seitdem kein "Super" Diesel mehr.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten