Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 13. August 2011, 21:35

Ja also nun ist s ja auch schon wieder ein paar Tage her, seit Alex seine Frage stellte. Und interessanter Weise hat sich kaum ein echter 1,6 Fahrer gemeldet, nur Diesel Fahrer die "mal einen Benziner gefahren haben" oder " einen kennen, der einen hat". Ich bin einer von den "lahmen Enten"! Ich fahre meine lahme Ente nun schon 7 Monate und klar, er ist keine Rennmaschine.
Ich möchte aber mal eines sagen, es ist natürlich klar, daß wenn ich nen Porsche fahre, fast alles andere als lahme Ente empfinde. In anderen Worten: Es ist mir bei der Probefahrt auch nicht entgangen, dass der Diesel einen ganz anderen Schub entwickelt als der Benziner. Das macht sich besonders bemerkbar, wenn man einen nagelneuen Benziner fährt. Der entfaltet seine Leistung erst nach den ersten rund 7000 KM. Das zum Leistungsvergleich mit dem Diesel.
Alex hier, sagt aber, er hat ein enges Budget und möchte aus dem Grund wissen welche Erfahrungen ein Benzinerfahrer gemacht hat.
Meine Erfahrungen sind, der Benziner ist ein guter Motor, der dich ganz hervorragend nicht nur durch den Stadtvekehr bringt, sondern auch über Berge und auf langen Strecken ein gutes Reisetempo hält. In Zeiten, wo der Spritpreis auf 1,60 steigt muss man ja nicht andauernd Touaregs jagen wollen. Es ist eh ein Wahnwitz, was sich auf der Autobahn abspielt und ehrlich gesagt, ob ich 120 km/h fahre, oder 150... wieviel schneller sind Schnellfahrer wirklich eher am Ziel? Jedenfalls wurde schon in zahllosen Tests bewiesen, dass der Spritverbrauch den geringen Zeitvorteil aufwiegt.
Ich wohne in Freiburg und bin wöchentlich im Hochschwarzwald unterwegs. Auf Höhen bis 1400m.ü.M, auch bin ich ab und zu auch auf steilen Waldwegen unterwegs, die weder befestigt noch häufig befahren sind. Meine "lahme Ente" zieht aber gut nach oben und auch wenn ich zugegebener Maßen das eine oder andere mal mehr schalten muss als beim Diesel ASX komme ich ohne Probleme da an, wo ich hin wollte, und dabei habe ich keinen 4WD ASX.
Ich denke, wenn sich einer für den 1,6 entscheidet, hat er seine Gründe und die sollte man respektieren. Bei mir war der Grund auch das Budget und auch wenn ich mir hin und wieder ein paar PS mehr wünschte, bin ich dennoch sehr zufrieden mit dem Auto.

Kelli77

Greenhorn

Beiträge: 9

Fahrzeug: ASX 1,6 Intense

Wohnort: Potsdam

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 14. August 2011, 01:35

Auch ich möchte auf die Frage antworten. Ich fahre meinen ASX jetzt seit knapp 6 Monaten und ich habe bis jetzt kein Auto gehabt was so sparsam war wie der ASX. Ich bin zwar erst 34!? aber ich lege keinen Wert drauf an der Ampel der Erste zu sein. Mir ist es wichtiger wenig zu verbrauchen und 6 Liter Verbrauch, Arbeitsweg nach Berlin, lassen mich immer wieder grinsen.Ich hatte auch schon Autos mit mehr Leistung aber man wird ruhiger und weiß irgendwann andere Dinge zu schätzen. Obwohl ich damit nicht sagen will das der ASX eine lahme Ente ist. Im Gegenteil!

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 14. August 2011, 07:44

Genau meine Meinung Kelli :thumbup: , auch ich denke nicht, dass der Benziner eine lahme Ente ist, ich habe es deshalb in Anführungszeichen gesetzt, weil ich das ironisch meinte :evil: . Es gab einige Dieselfahrer, die meinten den Benziner als lahme Ente beschreiben zu müssen. :thumbdown:

ASX King

unregistriert

44

Sonntag, 14. August 2011, 09:53

Hallo,

Ihr habt alle recht, ein guter und sehr sarsamer Motor und keine lahme Ente. Wenn man einen Gang runter schaltet ist er auch spritzig . Werde demnächst einen ausführlichen Bericht schreiben aus einem Jahr ASX Erfahrung.

Gruss aus Brandenburg

poppppel

Greenhorn

Beiträge: 9

Fahrzeug: ASX 1.6 Intro Edition

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 14. August 2011, 10:30

@Mikka
Ich fahre auch seit Februar 2011 einen Benziner. Deiner Einschätzung kann ich in allen Punkten voll zustimmen. :thumbsup:

Cougar

Greenhorn

Beiträge: 18

Fahrzeug: ASX 1,6 2WD Intense Granit Braun

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 14. August 2011, 11:58

@ Mikka, bin auch erst 26, finde aber auch, das der Motor völlig ausreicht. ein paar PS mehr wären nicht falsch, aber es reicht meiner Meinung nach aus. Hab meinen jetzt ne Woche und gestern die ersten 1000 voll gemacht und bin sehr zufrieden.

Wenig Benzinverbrauch und er fährt so wir ichs gerne hätte. Hab davor einen MX5 mit 110 PS gefahren und bin daher auch was schnelleres gewohnt. Bin mit meiner Entscheidung den ASX 1,6 zu kaufen sehr zufrieden.

Greetz Cougar

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 15. August 2011, 21:32

@Cougar: Du wirst merken, dass er noch besser durchzieht in den nächsten Wochen. Ich habe vorher den 1,8 Nissan Primera gefahren mit 114 PS. Ich war recht zufrieden mit den Fahrwerten, und der ASX fährt sich fast genauso, aber dabei um einiges sparsamer. 8)

48

Freitag, 26. August 2011, 11:31

Habe mit meinem Benziner jetzt 1500 km runter und war diese Woche mal im Erzgebirge unterwegs. Tja was soll ich sagen... Ein paar Newtonmeter mehr im unteren Drehzahlbereich wären durchaus angebracht. Benziner + Gebirge ist nichts für Schaltfaule ;). Ansonsten lässt sich über die Drehzahl doch einiges rausholen. Insgesamt bin ich aber durchaus zufrieden und habe bei 1600 ccm auch nichts anderes erwartet. Genial sind die Fahreigenschaften in engen Kurven. Da bricht auch beim flotten Rumzirkeln nichts aus und ich war noch nicht mal im Grenzbereich (sprich ESP).

Anders sieht es mit der Motorisierung auf Langstrecken (Autobahn) aus. Da reicht die Leistung des Benziners dicke.

Ein Diesel kam für mich übrigens nicht in Frage, da ich überwiegend Kurzstrecke (< 5 km) fahre...

ASX-FG

Nachtrag: lt. BA max. Drehmoment (156 Nm) bei 4000 U/min beim Benziner, 300 Nm bei 2000-3000 U/min beim Diesel. Wenns also mal kurzzeitig auf Kraft/Anzug ankommt, muss der Benziner ohnehin höher drehen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ASX-FG« (26. August 2011, 12:46)


Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 26. August 2011, 20:44

Genau, schau mal wo beim Benziner der "rote" Drehzahlbereich anfängt. Der ist eh schon auf höhere Drehzahlen ausgelegt. Meistens fahre ich ihn auf der Autobahn oder der Landstraße auf 2500 - 3200 U/min. Unter 3000 wird er zum Sparschwein... bin heute wieder 250km durch den Schwarzwald gefahren, kaum über 80Km/h. Jedenfalls als ich heim kam, stand dann auf dem Bordcomputer 1020KM als Reichweite. Für nen Benziner einfach Spitze!
Noch was zur Lautstärke bei höheren Geschwindigkeiten, klar ist er lauter als der Diesel, er dreht ja auch höher um die gleiche Geschwindigkeit zu fahren.
Liebe Grüße, Mikka

gelöschter User

unregistriert

50

Freitag, 26. August 2011, 20:53

Noch was zur Lautstärke bei höheren Geschwindigkeiten, klar ist er lauter als der Diesel, er dreht ja auch höher um die gleiche Geschwindigkeit zu fahren.
Hallo,
und weil er leider auch nur ein 5-Gang Getriebe hat.
Ein 6. Gang würde sich sicher positiv bemerkbar machen.
Gruss
Desaster

51

Freitag, 26. August 2011, 23:26

Ein 6. Gang würde sich sicher positiv bemerkbar machen.

Da würde er allerdings nicht mehr "aus'm Knick kommen". Ob er dann mit der Untersetzung hohe Geschwindigkeiten noch halten kann, möchte ich bezweifeln. Ich bin der Meinung, dass beim Benziner mit 1600 ccm und Geschwindigkeiten > 150 km/h ein sechster Gang eher störend ist - oder aber das Getriebe ist komplett anders übersetzt -> bedeutet dann noch mehr Schalterei ;).

52

Samstag, 27. August 2011, 08:48

Meiner Meinung nach müsste MM beim Benziner nochmal nachlegen. Die Motorcharakteristik passt zu einem SUV nicht. Ein Turbobenziner der sein max. Drehm. bei niedrigen Drehzahlen erreicht würde besser passen und wäre auch eine Alternative für die Kurzstreckenfahrer.

ASX King

unregistriert

53

Samstag, 27. August 2011, 11:21

Hallo waldo,

gewissermaßen hast du ja Recht, ein paar PS mehr könnten nicht schaden, aber uns allen reicht der Motor völlig aus. Gute Fahrwerte und ein Top- verbrauch reichen uns. Gegenüber dem ix35 ( 136 PS ) sind wir mit Endgeschwindigkeit, Beschleunigung und Bezinverbauch haushoch überlegen.

Gruss aus Brandenburg

54

Samstag, 27. August 2011, 11:31

Hallo waldo,

gewissermaßen hast du ja Recht, ein paar PS mehr könnten nicht schaden, aber uns allen reicht der Motor völlig aus. Gute Fahrwerte und ein Top- verbrauch reichen uns. Gegenüber dem ix35 ( 136 PS ) sind wir mit Endgeschwindigkeit, Beschleunigung und Bezinverbauch haushoch überlegen.

Gruss aus Brandenburg

Um die PS geht es mir garnicht, ich finde nur das zu einem SUV ein Motor besser passt, der bei niedrigen Drehzahlen schon ein hohes Drehmoment hat, damit man schön schaltfaul fahren kann, also ein Turbobenziner oder Diesel. Vielleicht bringt ja MM noch was auf den Markt, wenn der ASX mit Automatikgetriebe angeboten wird. Im übrigen ist es ja jedem selbst überlassen, welcher Motor am besten passt. Für mich z.B. lohnt sich ein Diesel überhaupt nicht, aber mir gefällt halt die Motorcharakteristik vom 1.8 D.

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

55

Samstag, 27. August 2011, 19:48

Das mit dem 6. Gang hab ich mir auch schon überlegt, und ich denke das wär schon was. Ja, wahrscheinlich müsste man mehr schalten... wär ne Gewöhnungssache, aber allein bei dem Verbrauch. Wenn ich sehe, dass der 1,6 Benziner ab 3500 U/min anfängt zu saufen könnte ich mir gut vorstellen, dass er mit einem 6. Gang noch mehr sparen könnte.

gelöschter User

unregistriert

56

Samstag, 27. August 2011, 20:13

Fehlender 6. Gang?

Wenn ich sehe, dass der 1,6 Benziner ab 3500 U/min anfängt zu saufen könnte ich mir gut vorstellen, dass er mit einem 6. Gang noch mehr sparen könnte.
Hallo,
genau darum ging es mir mit meinem Hinweis! Einfach ein zusätzlicher "Spargang" oben drauf, für den Drehzahlsenkenden Betrieb auf Autobahn und Landstraße.
Gruss
Desaster

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

57

Samstag, 27. August 2011, 22:34

Ja aber selbst wenn die das jetzt noch nachbessern würden... mir nutzt das schlussendlich wenig. Naja, also fahr ich weiter möglichst unter 3000.

gelöschter User

unregistriert

58

Dienstag, 30. August 2011, 10:33

Verbesserungen / Modifilkationen

Hallo,
das stimmt leider!
Verbesserungen / Modifikationen innerhalb der Serie sind (fast) immer nur für zukünftige Käufer Vorteilhaft.
Gruss
Desaster

59

Sonntag, 11. September 2011, 12:21

Lame Ente?

Ich muss immer lachen wenn manche über
1,6 Benziner so was schreiben wie lamé Ente.Ich glaube mit einem
Ferrari fährt ihr auch nicht.Ich frage mich,ob Ihr Autofahren
könnt.Auch ein Lamé Ente hat Gänge was bei bedarf zu schalten
ist.Und wenn ich richtig fahren würdet hättet ihr nicht so ein
misst hier erzählt. Sorry. Zwar keine frage das 1,6 bissi wenig PS
hat aber es ist echt nicht so das er lamé Ente ist und man kein Lkw
überholen kann.kommt wie gesagt drauf an wer damit fährt.Ich bin
voll zufrieden mit mein Benziner. Gegensatz zu Diesel ist der ruhig
und nicht so schmutzig.

Larry

Youngtimer

Beiträge: 72

Fahrzeug: ASX 1,6 Editon

  • Private Nachricht senden

60

Sonntag, 11. September 2011, 12:30

Rechtschreibung was ist das????????????


Ich muss immer lachen wenn manche über 1,6 Benzinner sowas schreiben wie lame Ente.Ich glaube mit einem Fehrari fährt ihr auch nicht.Ich frage mich,ob Ihr autofahren könnt.Auch ein Lame Ente hat genge was bei bedarf zu stalten ist.Und wenn ich richtig fahren würdet hättet ihr nich so ein misst hier erzählt.Sorry. Zwar keine frage das 1,6 bissi wenig ps hat aber es ist echt nicht so das er lame ente ist und mann kain lkw überhollen kann.kommt wie gesagt drauf an wer damit fährt.Ich bin voll zufrieden mit mein benzinner.gegensatz zu diesel ist der ruhig und nicht so schmutzig.

Dueshc fühnv zetzen !

Zurzeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen