Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

weinshi

Greenhorn

Beiträge: 15

Fahrzeug: 1.6 ASX Intense, granitbraun

Wohnort: Jena

  • Private Nachricht senden

81

Sonntag, 13. November 2011, 10:26

Das Xenon-Licht ist ausgezeichnet! Ich werde von meinem Kollegen die Scheinwerfer fotografieren und hier zur Begutachtung einstellen. Der untere Spiegel fehlt definitiv, trotz Xenon-Licht.

82

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 18:00

ASX 1,6ltr 117 PS

Mein ASX ist mir nicht zu laut, fahre ihn jetzt seit Mai diesen Jahres, das er kein Rennwagen ist, habe ich vorher gewusst, mir reicht er. Übrigens sieht er auch noch gut aus (ist natürlich auch eine Geschmacksfrage). :wm: :wmjp:

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 693

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

83

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 18:26

Übrigens sieht er auch noch gut aus (ist natürlich auch eine Geschmacksfrage). :wm: :wmjp:
Geschmack ... damit stehst du nicht alleine hier im ASX Forum :D

Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



happyend

Greenhorn

Beiträge: 15

Fahrzeug: ab April ASX 1,6l Intense

Wohnort: Do

  • Private Nachricht senden

84

Mittwoch, 18. Januar 2012, 16:06

Ich habe den 1,6er eingangs zur Probe gefahren und fand ihn gut. Klar der Diesel geht schon ganz gut ab. Aber beim 1,6er klappt alles vernünftig. Überholmanöver auf Landstraßen und Autobahnen. Dadurch dass der Diesel noch die ein oder andere Kinderkrankheit hat und dadurch dass wir die Mehrkosten des Diesels nicht reinfahren können haben wir uns für den 1,6er Intense entschieden. Auch war der 1,6er in den theoretischen Werten besser als unser jetztiger. D.h. Anhängelast, Höchstgeschwindigkeit, Anzug von 0 auf 100. Verbrauch dürfte mit unserem gleich sein, vielleicht weniger. Wir freuen uns auf jedenfall wenn wir den Wagen haben. Leider müssen wir uns bis Ende März / Anfang April 2012 gedulten..... ;( :heul: :wmjp:

Knuddel

unregistriert

85

Dienstag, 6. März 2012, 19:26

Hallo an alle!

Ich (wir) grüßen als zukünftige ASXler alle ForumsteilnehmerInnen schon mal, obwohl der Neue erst im August vor der Tür stehen soll. Es wird ein 1.6 Benziner Edition 35 Jahre, nur die Farbe ist noch offen. Rot oder weiß... Mal sehen, wer weiß...? Freuen uns auf den Erfahrungsaustausch mit Euch allen. Vorerst grüßt "Knuddel". So soll er getauft werden.



Liebe Grüße!

:thumbup:

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 426

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

86

Dienstag, 6. März 2012, 21:01

Das Karminrot ist sehr schön, würde ich an Deiner Stelle nehmen bei der verbliebenen Auswahl.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Knuddel

unregistriert

87

Donnerstag, 8. März 2012, 13:16

Farbe

Ja, Haudegen, das werden wir wohl auch machen. Waren kürzlich auf Malta und beim Mitsubishi-Händler in Valetta standen sich ein roter und ein weißer ASX gegenüber. Sehen beide gut aus. Werden uns wohl aber für den roten entscheiden. Auch, weil mittlerweile fast alle Neuwagen, die wir sehen, weiß sind. Machen morgen eine Probefahrt beim Händler, dann gibts einen Erfahrungsbericht.

LG ^^

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

88

Freitag, 4. Mai 2012, 22:46

Die Frage, welcher der beiden Motorvarianten die bessere ist, kann ich nur als Blödsinn bezeichnen. Ich habe hier auch schon sehr viele Forumsteilnehmer gelesen, die den Diesel fahren, aber mit dessen Leistung immer noch nicht zufrieden sind. Ich habe auch den 1,6 Benziner und bin nach 1,5 Jahren immernoch zufrieden.
Neulich hat mich auf der B31 zwischen Löffingen und Titisee ein ASX Diesel überholt, er befand sich im Gefolge eines Touareg und versuchte wohl diesem zu zeigen was ein ASX kann. Nun jedenfalls bin ich, weil ja eine Bundestrasse, 100km/h gefahren und außerdem macht mir das Benzinsparen spass. Irgendwie hat es mich aber dennoch gereizt und deshalb hab ich mich dann hintendran gehängt. Ehrlich Leute, das mache ich wirklich nicht oft. Lieber spare ich und cruise... Jedenfalls sind wir dann so mit etwa 140km/h über die leere Bundesstrasse gebrettert. Ok, ich gebe zu, gerade an der Steigung hoch auf 1100m habe ich etwas Schwierigkeiten gehabt mit zu halten, der Diesel allerdings auch... hehehehe... da hat nämlich der Touareg den ASX vor mir stehen lassen. Also um auf den Punkt zu kommen, der ASX Diesel geht zwar vor allem im unteren Drehzahlbereich viel stärker zur Sache als unser Benziner, aber am Ende stand ich dann doch eine Wagenlänge VOR dem Diesel in Freiburg an der Ampel. Er konnte mich nicht abhängen. Der Touareg war weg. :D
Mein Fazit: Der höhere Preis, die Kinderkrankheiten beim Diesel, der nicht wirklich immer nutzbare Kraftvorteil rechtfertigte für mich nicht den Kauf des Diesels, zumal ich den Benziner vor 1,5 Jahren zu einem wirklich guten Preis bekam. Ein bischen mehr Leistung, ja wär schön, aber nicht wichtig. Der andere Aspekt, die Leistung eines Autos ständig voll auszuschöpfen, ist folgender: Umweltbewusstsein! Es ist ein Unterschied, ob meine Reichweite mit einer Tankfüllung Sbf 1200KM beträgt, oder nur 700KM. Rückmeldung gibt mir auch mein Kontoauszug, ob ich ein/zweimal pro Monat an die Tanke muss, oder eben nur alle 2 oder 1,5 Monate.
Mit dem Benziner kann man richtig Spritsparen, wenn die Drehzahl möglichst unter 2000U/min bleibt. Das geht! Wirklich liebe Dieselfahrer, man kann auch ruhig fahren und kommt dennoch unerheblich später ans Ziel.
Einzig, das Motorengeräusch... da wünschte ich mir mehr Volumen, mehr Resonanz. manchmal klingt der 1,6 benziner wie ein Twingo. Besonders wenn er kalt ist. Aber wenn ich ihn immer schön untertourig fahre, hört er sich an wie ein Großer.
Liebe Grüße, nach laaaanger Abstinenz hier, euer Mikka :wmjp:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mikka« (5. Mai 2012, 15:51)


gelöschter User

unregistriert

89

Freitag, 4. Mai 2012, 23:38

ASX -Benziner, ASX-Diesel gegen Touareg-(?)

gerade an der Steigung hoch auf 1100m habe ich etwas Schwierigkeiten gehabt mit zu halten, der Diesel allerdings auch... hehehehe... da hat nämlich der Touareg den ASX vor mir stehen lassen. Also um auf den Punkt zu kommen, der ASX Diesel geht zwar vor allem im unteren Drehzahlbereich viel stärker zur Sache als unser Benziner, aber am Ende stand ich dann doch eine Wagenlänge VOR dem Diesel in Freiburg an der Ampel. Er konnte mich nicht abhängen. Der Touareg war weg. :D


Hallo Mikka und welcome back!
Zu Deinem o.a. Erlebnis kann ich nur folgendes feststellen:
Es war der falsche Fahrer am Steuer des Diesel-ASX!
Den Touareg zu halten dürfte allerdings tatsächlich schwierig sein, denn der ist in 99 % der Fälle mit einer "besseren" weil stärkeren Motorisierung unterwegs. :evil:
Aber den Benziner-Bruder, jederzeit! 8)
Gruss
Desaster

Julchen

Ronin

Beiträge: 397

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D Intense 4WD, Panther-Schwarz, AHK abnehmbar, Sitzheizung nachgerüstet, Frontschutzbügel, Flankenrohre

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

90

Freitag, 4. Mai 2012, 23:55

Hallo Mikka und welcome back!
Zu Deinem o.a. Erlebnis kann ich nur folgendes feststellen:
Es war der falsche Fahrer am Steuer des Diesel-ASX!
Den Touareg zu halten dürfte allerdings tatsächlich schwierig sein, denn der ist in 99 % der Fälle mit einer "besseren" weil stärkeren Motorisierung unterwegs.
Aber den Benziner-Bruder, jederzeit!
Gruss
Desaster



Aber Hallo, da stimme ich Desaster voll und ganz zu - der ASX Benziner kommt an mir nicht vorbei - wenn ich nicht will............
Mit dem Touareg, BMW x .. oder Audi Q... lege ich mich erst gar nicht an. Da stehn wir doch drüber.

Gruß Julchen :thumbup:

91

Samstag, 5. Mai 2012, 09:48

Ihr scheint vorauszusetzen, dass touareg- und Asx-dieselfahrer die Situation auch als Rennen begriffen un angenommen haben.

Diese Annahme kann falsch sein.

Liebe Grüße, Viviane.

Julchen

Ronin

Beiträge: 397

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D Intense 4WD, Panther-Schwarz, AHK abnehmbar, Sitzheizung nachgerüstet, Frontschutzbügel, Flankenrohre

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

92

Samstag, 5. Mai 2012, 09:55

Diese Annahme kann falsch sein.


wäre möglich - Gruß J.

93

Samstag, 5. Mai 2012, 10:36

Diesel oder Benziner ... vor der Entscheidung stand ich ja auch. Ich habe mich dann für den Benziner entschieden (Invite - Edition) und habe ihn zu einem Top-Preis beim Händler bekommen.

Jetzt fahre ich ihn seit 5 Wochen und bin restlos begeistert. Wir fahren jetzt seit 21 Jahren Mitsubishi (Lancer Kombi, Space Runner, Space Star) aber der ASX ist eine ganz andere Liga. Allein schon die Sitze und die vielen kleinen Helferchen (Regensensor, automatisch abblendbarer Innenspiegel u.s.w.) begeistern mich, weil ich es bisher noch nicht hatte.

Die Motorleistung könnte tatsächlich etwas mehr sein. Den Qashqai hatte ich auch in der engeren Wahl, weil es den auch als Benziner mit 146 PS gibt. Aber er ist zu klein für mich (1,93 m, 115 Kg). Da ich aber ein eher ruhiger Fahrer bin und die meisten Kilometer auf der Landstraße fahre, reichen die 117 PS absolut aus. Beim letzten Tanken habe ich den Verbrauch errechnet und wollte es nicht glauben. 6,4 Liter / 100 Km. Besser gehts doch wirklich nicht.

Heute bin ich mal wieder mit dem Space Star (den wir auch noch haben) gefahren .... Oh man ...

Gruß Wilfried

Beiträge: 934

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DI-D+Instyle

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

94

Samstag, 5. Mai 2012, 10:43

ASX -Benziner, ASX-Diesel gegen Touareg

Hallo zusammen,

es müßte noch die Frage geklärt werden, ob der Fahrer des ASX mit dem Dieselmotor doch nicht nur vergessen hatte, den Tempomat von 140km/h zu deaktivieren ... ?( ;)

Grüße,
White Beauty

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

95

Samstag, 5. Mai 2012, 15:15

Es sind lediglich maximal 18 KM/h unterschied zwischen dem Benziner und dem Diesel. Dieser Unterschied wird vielleicht einen großen Unterschied auf einer Strecke, die mehrere hundert Kilometer beträgt, zum Tragen kommen. Vorrausgesetzt, die Strassen sind frei und man kann die Distanzen mit Bleifuss fahren. Da dies aber an den wenigsten Tagen wo man im Auto eben solche Strecken fährt, nicht möglich ist, ist es eine Milchmädchenrechnung, dass der Vorteil von 18Km/h Höchstgeschwindigkeitsunterschied eher gering ist.
Ähnliches gilt für das rechnerisch 1,7sec höheres Beschleunigungsvermögen, von 0-100 Km/h.
Wieviele Meter Fahrstrecke sind das im Unterschied auf die Strecke bis die Fahrzeuge auf 100km/h beschleunigt wurden?
Es geht um Meter!
Kein Zweifel, der Diesel ist natürlich das stärkere Fahrzeug, ganz klar und daran ist auch nichts zu diskutieren, darum geht es aber auch schlichtweg gar nicht.
Es geht lediglich darum, dass der 1,6er keine lahme Ente ist, und dass in der täglichen Praxis die höhere Leistung eher selten deutlich einen Nutzen bringt. (Außen vor lassen möchte ich bei diesem Vergleich einmal die Fahrzeuge, die als Zugfahrzeug gebraucht werden!)
Schliesslich war die ursprüngliche Frage, die diesen Threat ins Leben rief die, dass sich jemand eine Entscheidungshilfe für den Kauf eines ASX wünschte. Wenn man das berücksichtig, sollte man auf Fakten hinweisen, nicht subjektives Bauchkribbeln beim Gasdurchtreten.

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

96

Samstag, 5. Mai 2012, 15:20

Die Motorleistung könnte tatsächlich etwas mehr sein. Den Qashqai hatte ich auch in der engeren Wahl, weil es den auch als Benziner mit 146 PS gibt. Aber er ist zu klein für mich (1,93 m, 115 Kg). Da ich aber ein eher ruhiger Fahrer bin und die meisten Kilometer auf der Landstraße fahre, reichen die 117 PS absolut aus. Beim letzten Tanken habe ich den Verbrauch errechnet und wollte es nicht glauben. 6,4 Liter / 100 Km. Besser gehts doch wirklich nicht.


Vielen Dank Fotograf für diesen Erfahrungsbericht. Ich kann das nur genauso bestätigen. Und wenn ich das anmerken darf, wir kommen auch pünktlich ans Ziel, oder?

gelöschter User

unregistriert

97

Samstag, 5. Mai 2012, 15:44

Ausreichende Motorisierung

Und wenn ich das anmerken darf, wir kommen auch pünktlich ans Ziel, oder?


Hallo Mikka,
das hat hier ja auch keiner in Abrede gestellt.
Nur wenn ich Dich daran erinnern darf, Du warst es dort der meinte anmerken zu müssen, er könnte einen ASX-Diesel "knacken".
Es gibt diese verschiedenen Motorisierung ja gerade deshalb, damit jeder die für sich passende aussuchen kann.
Und wer dann später nicht damit zufrieden sein sollte, der hat eben bei der Auswahl einen Fehler gemacht.
Gruss
Desaster

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

98

Samstag, 5. Mai 2012, 16:06

Hallo Desaster, kanst du mir mal den link schicken, wo ich diese Anmerkung gemacht haben soll? Man wird ja älter... vielleicht habe ich das tatsächlich vergessen?
Zum anderen sage ich ja auch gar nichts anderes, verschiedene Motorleistungen sind ja auch in Ordnung und daran deutele ich ja nichts. Ich finde nur, da dieses Forum Diesellastig ist, kommt der Benziner immer etwas belächelt und als lahme Ente weg. Ich zeige hier nur auf, dass der Unterschied nicht so groß ist, wie es einige Dieselfahrer gerne hätten, deswegen auch der zugegeben, etwas linkische Vergleich mit dem Touareg.
Davon, dass ich einen Diesel knacke, habe ich nichts gesagt, das sind deine persönlichen Interpretationen. Ich merkte lediglich an, dass ich am Ende eine Wagenlänge vor dem Diesel stand. Das ich vorher erwähnte, dass der Diesel, Zitat: "der ASX Diesel geht zwar vor allem im unteren Drehzahlbereich viel stärker zur Sache als unser Benziner, aber am Ende stand ich dann doch eine Wagenlänge VOR dem Diesel in Freiburg an der Ampel. Er konnte mich nicht abhängen. Der Touareg war weg. :D ", schon stärker ist, hast du wahrscheinlich überlesen.
Es mag sein, dass es am Fahrer des Diesel ASX lag... aber mit der o. zitierten Anmerkung wollte ich lediglich zeigen, dass trotz der höheren Leistung des Diesels nicht DER Unterschied zu erkennen ist, wie es sich manche wünschen und es sicher auch subjektiv empfinden.
Nochmal: Auf unseren Strassen ist es heute nicht möglich die Leistungen der Fahrzeuge so auszuschöpfen, wie es auf dem Papier möglich wäre. Das führt dazu, das 117PS im vergl. zu 150 PS nicht den von vielen beschworenen Effekt haben.
Davon abgesehen bin ich sicher, dass auch der Touareg nicht so weit weg gewesen sein kann. Er hatte vielleicht das Glück an der besagten Ampel gerade noch durchgekommen zu sein. Denn auch seine 270 PS kann er auf der Bundestrasse legal nicht ausnutzen.

gelöschter User

unregistriert

99

Samstag, 5. Mai 2012, 16:17

Hallo Desaster, kanst du mir mal den link schicken, wo ich diese Anmerkung gemacht haben soll? Man wird ja älter... vielleicht habe ich das tatsächlich vergessen?

Aber gerne doch:
aber am Ende stand ich dann doch eine Wagenlänge VOR dem Diesel in Freiburg an der Ampel. Er konnte mich nicht abhängen.
wie sollte man diese Bemerkung anders verstehen?

Ich finde nur, da dieses Forum Diesellastig ist, kommt der Benziner immer etwas belächelt und als lahme Ente weg.
Das liegt wohl ausschließlich daran, das eben auch mehr Diesel-ASX verkauft werden.
Als lahme Ente hat den Benziner, nach meinem Kenntnisstand, noch niemand bezeichnet. Ebensowenig wie bisher, wiederum nach meinem Kenntnisstand, auch keiner behauptet hat, der Diesel-ASX sei eine "Rakete"!
Ausser Dir hat auch noch keiner einen derartigen Vergleich angeführt. Die Geister, die Du also selber gerufen hast......!
Aber auch in diesem Zusammenhang wurde von niemandem angemerkt, das der Benziner eine "lahme Ente" sei, nur eben, das er keine Chance gegen den Diesel hat. Mehr war nicht.

Wenn für Dich die Motorleistung des Benziner in Ordnung ist, so ist es doch ok.
Ich bin mit der Motorleistung meines Diesel auch vollkommen zufrieden.
Und so soll das doch auch sein, oder?!
Gruss
Desaster

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (5. Mai 2012, 16:37)


Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

100

Samstag, 5. Mai 2012, 16:33

Du warst es dort der meinte anmerken zu müssen, er könnte einen ASX-Diesel "knacken".

Und eben genau das habe ich nie gesagt. Also wenn du schon Zitate bringst, dann bitte korrekt. Wenn du also, wie du es selber sagst, "wie soll man das anders verstehen?" einfach nur interpretierst dann solltest du nicht das Wort 'knacken' in Anführungszeichen setzen, denn ich habe nie behauptet ich könne mit meinem Benziner einen Diesel "knacken"
Manchmal nimmt das hier auch schon Bildzeitungsniveau an, wo auch Zitate gefälscht, bzw. in völligem Misverhältnis dargestellt werden.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen