Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gelöschter User

unregistriert

61

Montag, 3. September 2012, 12:48

Verbrauchsberechnung

gegenüber dem "händischen" Ausrechnen und meine Frau nur auf 0,5 L/100KM kam.
:D

Hallo,
und von dem so "gesparten" Geld kann man sich dann ja noch ein neues Kleid kaufen, oder?? 8)
Gruss
Desaster

jbmfslk

unregistriert

62

Montag, 3. September 2012, 14:35

meiner fährt mit 7 Liter Gas :-)

Hallo Zusammen,

haben meinen jetzt auch seit 14 Tagen in betrieb genommen, fahrspass pur :-) ich habe eine ZEICOM Anlage vom freundlichen einbauen lassen. Ich fahre mit 7 Liter Gas und das kostet zur Zeit nur 75,9 Cent der Liter :-) . Ich habe volle Garantie, also 3 Jahre und die 100000 km. Die Anlage hat ich 2800,- gekostet und bei den Spritpreisen ist die schnell rausgefahren :-)

:wmjp:

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 383

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

63

Montag, 3. September 2012, 20:28

Bei konstant 100 km/h bin ich mir sicher, ihn unter 6 Liter zu bekommen. Aber die Gelegenheit fehlt es auszutesten.

Wobei er mit Tempomat sicher etwas mehr schluckt, als wenn man manuell Gas gibt. Oder ? ?(


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

64

Montag, 3. September 2012, 20:51

Bei konstant 100 km/h bin ich mir sicher, ihn unter 6 Liter zu bekommen. Aber die Gelegenheit fehlt es auszutesten.

Wobei er mit Tempomat sicher etwas mehr schluckt, als wenn man manuell Gas gibt. Oder ? ?(


Kann ich mir nicht vorstellen.
:rolleyes:

gelöschter User

unregistriert

65

Montag, 3. September 2012, 21:13

hallo ASXellent

Wobei er mit Tempomat sicher etwas mehr schluckt, als wenn man manuell Gas gibt. Oder ? ?(
Also da hab ich mal gelernt oder gelesen.... ein Fahrzeug mit Tempomat gefahren, verbraucht auf Dauer weniger , als ein Fahrzeug, welches man mit demGaspedal steuert... ( Gas gibt)
Leuchtet eigentlich auch ein, da man zwar auch mit dem Fuss sehr genau dosieren kann, der Tempomat beschleunigt aber in der Regel langsamer als ein durchgetretenes Gaspedal....
Laut ADAC und anderer Fachleute vermindert ein Tempomat im Durchschnitt den Verbrauch um knapp 1/2 ltr. auf 100 km.

Viele Grüsse asx13

ASX-Minden

Rallye-Champion

Beiträge: 208

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Comfort Edition

Wohnort: Minden

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 3. September 2012, 21:15

Also ich bin der Meinung das ich mit Tempomat weniger verbrauche als wenn ich manuell Gas gebe !!
Mit Tempomat beschleunigt er langsamer aber dafür gleichmäßiger finde ich !!

Aber das macht nicht immer Spaß :thumbdown:


Gruß aus Minden

gelöschter User

unregistriert

67

Montag, 3. September 2012, 21:24

genau das hatte

Also ich bin der Meinung das ich mit Tempomat weniger verbrauche als wenn ich manuell Gas gebe !!
Mit Tempomat beschleunigt er langsamer aber dafür gleichmäßiger finde ich !!
ich ja auch gesagt... er gebraucht weniger mit Tempomat

lg asx13

ASX-Minden

Rallye-Champion

Beiträge: 208

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Comfort Edition

Wohnort: Minden

  • Private Nachricht senden

68

Montag, 3. September 2012, 21:38

Ich habe es noch nicht genau gemessen, aber wenn wir zu unseren Sohn fahren und ich mit Tempomat fahre ist der Verbrauch
schon bei 25 km (meist Landstrasse) niedriger als wenn ich mit dem Füsschen Gas gebe :thumbsup:

fundive

Haudegen

Beiträge: 181

Fahrzeug: verkauft: ASX "35 Jahre" 1.8 DI-D+ ClearTec MIVEC 2WD - aktuell: Toyota Verso Skyview 1,6 D-4D

Wohnort: Mannheim

  • Private Nachricht senden

69

Dienstag, 4. September 2012, 22:10

Ich fahre zwar den Diesel, bin aber auch inzwischen davon überzeugt dass mir der Tempomat beim sparen hilft. So genau kann ich gar nicht eine gleichbleibende Geschwindigkeit fahren und insbesondere auf Bundesstrassen geht das oft ja über längere Strecken gleichmässig zu fahren. Ich jedenfalls benutze ihn häufig und bin mit meinem Verbrauch auch sehr zufrieden.

gelöschter User

unregistriert

70

Dienstag, 4. September 2012, 22:30

Verbrauch

und bin mit meinem Verbrauch auch sehr zufrieden.
Hallo,
das kannst Du ja nun wirklich auch sein! TOP!
Gruss
Desaster

ASXHamburg

Youngtimer

Beiträge: 54

Fahrzeug: ASX 1,6, silber Intro Edition mit abnehmbarer AHK

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

71

Sonntag, 15. September 2013, 22:05

Benziner 1,6: 1. errechneter Verbrauch, Hurra schön niedrig

Heute konnte ich nicht wiederstehen. Obwohl die Tankanzeige noch nicht einmal halbleer anzeigte, bin ich bei einem km Stand von 393km bei der Tanke vorgefahren. Die Verbrauchanzeige 2 meinte einen d-Verbrauch von 7,8 ermittelt zu haben. Tatsächlich errechnet waren es "nur" ziemlich glatt 7,6l/100km. Donnerschlag: Der Nutzer freut sich :lachen: Das finde ich einen hervorragenden Wert für den Stadtverkehr Hamburg, allerdings nicht nur Stop and Go. Und auch für einen noch nicht komplett eingefahrenen Motor. Allerdings ist der Kältekompressor bei Außentemparaturen unter 25°C abgeschaltet.
Auch die Abweichung der Verbrauchsanzeige 2 von max 2,5% ist Stand der Technik. Denn auch bei der Verwendung von Meßturbinen zur Verbrauchsmessung werden oft 2% mögliche Abweichung angegeben. Denn was viele vergessen, dass die Verbrauchanzeige nicht auf der Arbeit eines kleinen Männchens beruht, welches fleißig auslitert. Sondern es werden die Steuerzeiten der Einspritzventile zur indirekten Ermittlung des Verbrauchs genommen. Wo soll da eine Genauigkeit, wie diese für geeichte Geräte gefordert wird, herkommen? :D
Viele Grüße
Thomas

Für die Abi Angeber auf der Heckscheibe:
1974 Gefreiter 1982 Meister 2001 Opa. Für was hätte ich dann ein Abi gebraucht? :D

Knuddel

unregistriert

72

Montag, 16. September 2013, 06:42

Hallo ASXHamburg,

war letzte Woche im Allgäu und hatte, trotz div. Serpentinen und Steigungen auf den dortigen wunderschönen Landstraßen einen Verbrauch von 6,5 l (Benziner). Später auf der Rückfahrt bei fürchterlich viel Verkehr, Baustellen, Stop & Go. sowie Stadtverkehr dann auch 7,6 l. Kann man wohl nicht meckern...

LG

MC_IRC

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: 1.6 MIVEC ClearTec 2WD Edition EZ 01/12

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

73

Montag, 16. September 2013, 07:32

Ja die Kiste ist nicht so durstig wenn man im Verkehr mitschwimmt.
Bin gespannt wie es sich bei mir nun einpendelt (bin umgezogen, nur noch 7 KM zur Arbei im Stadtverkehr) :)

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 662

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

74

Montag, 16. September 2013, 08:46

Habe mal alle Thread's was den Verbrauch Benziner 1,6 angeht zusammengefügt. Den Titel entsprechend geändert, damit nachfolgende User diesen nun über die Suche schneller finden.

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



75

Montag, 16. September 2013, 20:47

Sersen,

ich denke auch das wir uns mit unserem Benziner nicht beschweren können zwecks dem Verbrauch :thumbup:

Es wär auch gut wenn sich noch mehr User von unserem Forum bei Spritmonitor http://www.spritmonitor.de/ registrieren dann haben wir doch alle einen besseren Überblick !?!

Viele Grüße aus dem veregneten Süden :whistling:

MC_IRC

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: 1.6 MIVEC ClearTec 2WD Edition EZ 01/12

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

76

Mittwoch, 18. September 2013, 08:50

So letzer Verbrauch sogar 6,4 Liter bei zu 100% Stadtverkehr in Karlsruhe.
Klasse Wert, beim alter Polo hat bei gleicher Strecke sich 7,5 Liter gegönnt! :)

77

Sonntag, 6. Oktober 2013, 20:26

Da ich nicht extra ein anderen Beitrag aufmachen wollte frage ich hier:
Wieso verbraucht das Facheliftmodel laut Norm 5,8 Liter Benzin und der Vorgänger 5,9 Liter, was wurde verändert? die Motoren sind doch die gleichen.

Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

78

Sonntag, 6. Oktober 2013, 21:13

0,1l ist jetzt nicht so der wahnsinnige Unterschied. Update am Steuersystem oder andere Reifen ggf.?
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

79

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 16:14

andere werte

hallo!
bin aus wien und fahre hauptsächlich in der stadt
verbrauch laut bordcomputer:
- gewöhnlich ~ 8 liter, bestenfalls 7,5
- stop and go bis zu 9,5 liter
- überland ~ 6-7 liter
- autobahn 7-8 liter (120-150 km/h (tacho))
wobei die fahrweise eher sparsam ist (außer beim serpentinen fahren überland xD). zwar lege ich nie den 5. gang in der stadt ein, aber ich lass das auto immer bis zur ampel rollen etc.

gelöschter User

unregistriert

80

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 17:10

Verbrauchswerte Benziner

Hallo,
für den überwiegenden Stadtverkehr ist dieser Verbrauch angesichts der Fahrzeugklasse durchaus als günstig anzusehen.

Und wenn Du hierbei
aber ich lass das auto immer bis zur ampel rollen etc.
dann auch noch eingekuppelt fährst, dann sparst Du zusätzlich durch die dann aktive Schubabschaltung.
Gruss
Desaster

Ähnliche Themen