Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ms1279

Greenhorn

Beiträge: 2

Fahrzeug: ASX Benzin 1.6 diamant edition +

Wohnort: Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

121

Dienstag, 29. Dezember 2015, 01:54

Grüß DIch ms1279,

fahr den neuen Benziner erst einmal ein, und fahre eine längere Strecke am Stück über Land oder Autobahn. Ab 120 km/h säuft der Benziner schon einiges mehr, und falls Du in einer bergigen Gegend wohnst ist der Verbrauch auch nur relativ zur Strecke zu sehen. Ich selbst brauche zum Beispiel abends 2 Liter mehr wie morgens, da auf der Autobahn 200 Höhenmeter Unterschied liegen. 6 Liter sind machbar aber kaum alltagstauglich, die 7,0 dagegen ist kein Hexenwerk. Ich bin sicher Du kannst dem bald zustimmen ;)
Danke für die Info! Hier geht es eigentlich nur geradeaus ;) ... Wir werden dass aber mit der längeren Strecke Autobahn gerne einmal ausprobieren !

Beiträge: 47

Fahrzeug: ASX 1,6l Benzin Edition ,schwarz,

  • Private Nachricht senden

122

Dienstag, 29. Dezember 2015, 09:36

moin moin
Ich fahre ja auch noch nicht lange ASX 1,6l Benzin,habe aber auch schon einiges probiert.Beim morgendlichem Kaltstart kann einem schon das Grausen ankommen,wenn die Verbrauchsanzeige 40-60l anzeigt.Das geht aber schnell bis auf 8-10l runter.Danach verringert der Verbrauch sich deutlich langsamer!!Ich will damit sagen,daß man schon eine längere Strecke fahren muß,um die verbrauchsanzeige unter 7l zubekommen.Das geht bei mir aber nur auf der Landstraße,bei 90-100km/h.
Gruß
Lothar

John67

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: Mitsubishi ASX, 1.6 Liter, Klassik Kollektion, EZ 09/2015 in Perlmuttweiß und Mitsubishi Space Star 1,0, EZ o9/2014 in MintgrünMetallic

Wohnort: bei Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

123

Dienstag, 29. Dezember 2015, 16:24

Hallo zusammen!
Ich stimme Lothar voll zu! Ich beobachte dies jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit (33 KM). In der zart gefahrenen Einfahrphase verbrauchte ich etwa 5,5 Liter. Später, bei normaler, nicht aggressiver Fahrweise, stieg der Verbrauch auf 6,0 bis 6,2 Liter. Diese Verbräuche erreiche ich aber nur, weil ich praktisch nur Bundesstraße und überwiegend Autobahn fahre und dort nur 70 bzw. 100 Km/h (ein kurzes Stück 130 Km/h) fahren darf. Dabei beobachte ich, dass oft erst nach etwa 20 Kilometern (ungefähr) der Verbrauch so weit zurückgeht, dass ich diese Verbräuche erreiche.

Würde ich nur 15 oder 20 Kilometer zur Arbeit fahren müssen, hätte ich mit Sicherheit deutlich höhere Verbräuche, weil das Auto auf den ersten Kilometern so viel Benzin benötigt.

Außerdem fahre ich viel mit Tempomat und finde, dass auch dies ein wenig den Verbrauch senkt.

Viele Grüße

John67

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 432

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

124

Dienstag, 29. Dezember 2015, 19:19

Das kann ich gerne bestätigen, unter 20 km ist die 6 vor dem Komma nur bergab und mit Rückenwind realistisch. 2 Kilometer Vollgas auf der Autobahn, und sie ist es auch noch nach 50 Kilometern. Momentan sind die Autobahnen frei, und ich merke schon wieder brutal was mich das schnellere Fahren kostet.

<<<<< Spritmonitor


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

ASXSteff

Haudegen

Beiträge: 128

Fahrzeug: Hyundai i40 cw, ASX 1.6 Invite (EU)

Wohnort: bei Berlin

  • Private Nachricht senden

125

Dienstag, 29. Dezember 2015, 20:09

Das kann ich gerne bestätigen, unter 20 km ist die 6 vor dem Komma nur bergab und mit Rückenwind realistisch.
Das kann ich nicht bestätigen. Ich schaffe es bei knapp 9 km Arbeitsweg in Berlin zum Teil sogar unter 6 l.
Dies ist mir im Sommer, ohne "komfortable" Verbraucher zu nutzen mehrfach gelungen. Im Einsatz dabei ist immer der Tempomat und ein ruhiger vorausschauender Fahrstil.
Jetzt bei kühleren Temperaturen und dem Nutzen der Heizung/ Klima liege ich meist um die 6,5 bis knapp unter 7...
Und das alles ohne Start- Stopp...
ASX 1.6 Invite 2WD (03/15, aus AUT), Silky White Perleffekt, CanBus Alarm, Sonnenblenden, Gummimatten, Michelin CrossClimate

Hyundai i40cw 1.6 blue Trend (08/16), weiß

bisher: Fiesta, Felicia, Almera N16, Civic EJ9, Spark, Cee'd SW, Berlingo Multispace

volker

Greenhorn

Beiträge: 2

Fahrzeug: ASX 1.6 Diamant +

  • Private Nachricht senden

126

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 12:36

ASX 1.6 Benziner Verbrauch

Hallo, ich bin hier ganz neu. Wir haben unseren ASX am 04.12.2015 in Düsseldorf gekauft. Vorher hatten wir einen Meriva B mit 120 PS Turbobenziner, der uns mit schlappen 8,8 Litern etwas geärgert hat. Allerdings war dieser deutlich spritziger. Aktuell nach etwas über 1000 Km haben wir bei reinem Stadtverkehr 7,4 L und auf der Autobahn 6,8 L verbraucht. Da wir im Bergischen Land rumfahren, kann der Verbrauch sicherlich nicht mit Norddeutschen Angaben mithalten. Bislang ist der ASX ein tolles Auto in der Diamant Plus Edition. Wir haben uns noch Einstiegsleisten in Edelstahl und einen Ladekantenschutz aus Alu dazu gekauft (ebay). Winterräder mit sehr schönen original Mitsubishi Alufelgen schlugen mit 820 EUR zu Buche (Falken Eurowinter Bereifung).

John67

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: Mitsubishi ASX, 1.6 Liter, Klassik Kollektion, EZ 09/2015 in Perlmuttweiß und Mitsubishi Space Star 1,0, EZ o9/2014 in MintgrünMetallic

Wohnort: bei Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

127

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 17:52

Hallo Volker!
Dann mal herzlich Willkommen im Forum, Glückwunsch zum neuen Auto und allzeit eine unfallfreie Fahrt!

Viele Grüße aus Rheinhessen
John67

Rico

Greenhorn

Beiträge: 14

Fahrzeug: ASX 1,8 Diesel Allrad

Wohnort: Dornbirn

  • Private Nachricht senden

128

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 09:01

Hallo zusammen

Ich fahr zwar Diesel, habe aber mitbekommen, dass der Verbrauch in der Anzeige nicht stimmt, ich tanke immer voll und errechne mir meinen Verbrauch, er liegt immer ca 0,5 Liter über der der Anzeige
Möglichkeit Rico :wm: :wmat:

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 513

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

129

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:49

er liegt immer ca 0,5 Liter über der der Anzeige
Das kan ich nur bestätigen, und es wurde hier schon viel über diese Verbrauchsanzeige diskutiert. Als mein ASX (Diesel) neu war, lag die Abweichung sogar bei gut 1L. Das hat sich mit einigen Updates gebessert. Seit dem ECU-Update, das ja im Rahmen eines Rückrufs aufgespielt wurde, liegt bei mir die Abweichng zwischen 0,3 und 0,5L.
Deshalb sollte man immer genau unterscheiden ob man gerade über die Anzeige des BC redet, oder über den wirklichen, errechneten Verbrauch.

Gruß
qwertzy

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 432

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

130

Sonntag, 3. Januar 2016, 18:02

Das kann ich gerne bestätigen, unter 20 km ist die 6 vor dem Komma nur bergab und mit Rückenwind realistisch.
Das kann ich nicht bestätigen. Ich schaffe es bei knapp 9 km Arbeitsweg in Berlin zum Teil sogar unter 6 l.
Dies ist mir im Sommer, ohne "komfortable" Verbraucher zu nutzen mehrfach gelungen. Im Einsatz dabei ist immer der Tempomat und ein ruhiger vorausschauender Fahrstil.
Jetzt bei kühleren Temperaturen und dem Nutzen der Heizung/ Klima liege ich meist um die 6,5 bis knapp unter 7...
Und das alles ohne Start- Stopp...


Meinen Glückwunsch, ich habe die Woche mehrfach auf meiner Hausstrecke getestet und nicht mal die Sieben geknackt. Bei Aussentemperaturen zwischen 2 und 5 Grad kamen minimal 7,1 Liter nach 20 Kilometern rum, und das auch nur bei bereits ansatzweise verkehrsbehindernder Fahrweise.

Da zeigt sich vielleicht wie wichtig die Anlernphase für den Motor ist. Ich habe ihm ja damals die Sporen gegeben weil auch viel Autobahn auf dem Plan stand. Im Stadtverkehr mag sich dies wohl auf den Verbrauch positiver auszuwirken.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

ASX Freak

Youngtimer

Beiträge: 91

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion 03/15

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

131

Dienstag, 5. Januar 2016, 10:14

Guten Morgen, ich habe in den vergangenen Wochen mal ein wenig getestet und bin deutlich flotter gefahren als sonst. Bisher hatte ich einen Schnitt von ~5,9l/100km über 20000km. Mein Maximalverbrauch lag bei 7l/100km, Minimal bei 5,4l/100km. Das ist nun anders. Bin jetzt auch mal längere Zeit im Bereich bis 180km/h gefahren und das schlägt sich übel auf den Verbrauch nieder (~8l). Zusätzlich erhöhen die Winterreifen den Verbrauch. Was ich damit sagen will: der 1.6er kann sehr sparsam bewegt werden. Gibt man ihm die Sporen, steigt der Verbrauch stark an. Bis dahin normal. Mein eigentliches Fahrprofil ist 60% AB, der Rest Landstraße und kaum Stadtfahrten. Damit hab ich ohne ein Verkehrshindernis zu sein die 5,9l erreicht. Allerdings fahre ich normal nie schneller als 120km/h inkl. viel "segeln". Wer also sparsam unterwegs sein will sollte auf der Bahn nicht schneller als 130km/h fahren. Die Tank- resp. Verbrauchsanzeigen sind übrigens bei meinem recht genau. Abweichung ~0,2l. Ich fahre 2,8bar Sommer- wie Winterreifen.

VG

ASXSteff

Haudegen

Beiträge: 128

Fahrzeug: Hyundai i40 cw, ASX 1.6 Invite (EU)

Wohnort: bei Berlin

  • Private Nachricht senden

132

Dienstag, 5. Januar 2016, 12:25

Die Abweichungen meines BC liegen auch bei ca. 0,2 l.
Jetzt bei -12 liegt mein Verbrauch bei 7,8. Weniger ist momentan nicht drin.
ASX 1.6 Invite 2WD (03/15, aus AUT), Silky White Perleffekt, CanBus Alarm, Sonnenblenden, Gummimatten, Michelin CrossClimate

Hyundai i40cw 1.6 blue Trend (08/16), weiß

bisher: Fiesta, Felicia, Almera N16, Civic EJ9, Spark, Cee'd SW, Berlingo Multispace

ASX Freak

Youngtimer

Beiträge: 91

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion 03/15

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

133

Dienstag, 5. Januar 2016, 15:41

Hi, was mir noch ausfällt: der Verbrauch ist mit Aufziehen der Winterpellen (Bridgestone LM80 evo) um mehr als einen halben Liter angestiegen. Da merkt man den Unterschied zu den "gehassliebten" Yokohama Leichtlaufreifen, die zwar gripmäßig nicht der Weisheit letzter Schluss sind, aber anscheinend ihren Zweck bei "normaler" Fahrweise ganz gut erfüllen.

VG

Beiträge: 47

Fahrzeug: ASX 1,6l Benzin Edition ,schwarz,

  • Private Nachricht senden

134

Samstag, 16. Januar 2016, 22:11

Ich weiß nicht ob das so richtig ist,aber seit meinem Mitsu Galant schalte ich sehr oft gleich in den übernächsten Gang.Beim Galant paßten mir die Übergänge zum nächsten Gang nicht und so gewöhnte ich mich an diese Fahrweise.Beim Space Star ging das noch besser.Ich war ,von Ampel zu Ampel,nicht nennenswert langsamer als die anderen Fahrzeuge,wenn überhaupt.Beim ASX paßt es nicht ganz so gut,aber auf ebener Straße und geringer Beladung(max 2 Personen) ,klappt es auch sehr gut.Ich bilde mir ein,daß dardurch auch Sprit gespart werden kann.Man beschleunigt ja nicht so oft und die Schaltanzeige meckert auch nicht,vonwegen zu untertourig.
LG
Lothar

Beiträge: 47

Fahrzeug: ASX 1,6l Benzin Edition ,schwarz,

  • Private Nachricht senden

135

Montag, 25. Januar 2016, 21:21

Bin heute ca.40km gefahren.Die Strecke bestand aus Landstraße mit ein paar Ortsdurchfahrten.Auf der Landstraße waren 90km/h per Tempomat eingestellt(es war sehr nebelig)und in Dörfer und Städten die 50km/h.Gestartet bin ich mit 22 L/100km und angekommen bin ich mit 5,8 L/100km.Klima,Licht und Start-Stopp waren aktiviert
Mit dem 1,6l Space Star lag der Durchschnitt bei7,5 L/100km.
LG
Lothar

Beiträge: 72

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 Invite

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

136

Dienstag, 26. Januar 2016, 20:49

Also ich bin heute das erste mal meinen Arbeitsweg gefahren, ich bin sowas von überrascht. Ich fahre ca. 30 km hin und zurück, nur Stadtverkehr mit viel Stop&Go. Hatte alles an also Radio, Licht, Klima auf Auto und 20 Grad. AS&G war an, Verbrauch lag bei 6.5l / 100km. Für mich ist das Wahnsinn. Mein Ford vorher hatte 10.5l, gut es war ein Automatik ab selbst mit nem Schalter des selben Modells hatte ich 8.9l. Für mich steht jetzt schon fest es war kein Fehlkauf.

Beiträge: 47

Fahrzeug: ASX 1,6l Benzin Edition ,schwarz,

  • Private Nachricht senden

137

Mittwoch, 27. Januar 2016, 19:40

:thumbsup: :thumbsup:

ASX Freak

Youngtimer

Beiträge: 91

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion 03/15

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

138

Dienstag, 6. Juni 2017, 15:57

Moin, wollte mal wieder was positives vom Verbrauch berichten. Ich war vorletzte Woche in München. D.h. in Ffm getankt, nach München (Hinfahrt wegen Stau 6,5 Std.!!), etwas in Mchn rumgegurkt, dann wieder zurück, noch zwei Tage zur Arbeit und dann getankt. Ergebnis: 920km gefahren, 5,6 Liter verbraucht und das obwohl ich zeitweise die A9 runtergenagelt bin (Tacho 200 geht alleweil). Ansonsten gemütlich 120km/h - 130km/h. Geht doch. Aus dem Grund hab ich mir den ASX gekauft :love:.

VG

sven0403

Haudegen

Beiträge: 153

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 (Benzin) Diamant Plus 2017

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

139

Dienstag, 6. Juni 2017, 17:52

Moin, wollte mal wieder was positives vom Verbrauch berichten. Ich war vorletzte Woche in München. D.h. in Ffm getankt, nach München (Hinfahrt wegen Stau 6,5 Std.!!), etwas in Mchn rumgegurkt, dann wieder zurück, noch zwei Tage zur Arbeit und dann getankt. Ergebnis: 920km gefahren, 5,6 Liter verbraucht und das obwohl ich zeitweise die A9 runtergenagelt bin (Tacho 200 geht alleweil). Ansonsten gemütlich 120km/h - 130km/h. Geht doch. Aus dem Grund hab ich mir den ASX gekauft :love:.

VG
Komisch, 5,7 L schaffe ich im besten Fall auf der Landstraße auf der A-Bahn stehen mindestens 6,9 - 7,5 L im Bordcomputer und das bei verhaltener Fahrweise bis 130 Km/h. Berufsbedingt ist eine sparsame Fahrweise für mich kein Geheimnis, ausnutzen der kinetischen Energie bekommt man bei uns (Lokführer) sozusagen eingetrichtert.

Also Sorry wenn ich angeln würde, wären meine gefangenen Fische sicher auch mindestens 10 cm größer :rasta:

Die weiteste bisher zurückgelegte Entfernung mit einer Tankfüllung betrug 867 Km, ich habe 60 L nachgetankt, das macht 6,92 L auf 100 Km im Mischbetrieb A-Bahn, Landstraße und Stadtverkehr, das ist schon ein recht guter Wert für einen schmalbrüstigen und Drehzahlhungrigen Benziner.

Thorsten

unregistriert

140

Mittwoch, 7. Juni 2017, 08:36

Toller Verbrauchswert

Moin, wollte mal wieder was positives vom Verbrauch berichten. Ich war vorletzte Woche in München. D.h. in Ffm getankt, nach München (Hinfahrt wegen Stau 6,5 Std.!!), etwas in Mchn rumgegurkt, dann wieder zurück, noch zwei Tage zur Arbeit und dann getankt. Ergebnis: 920km gefahren, 5,6 Liter verbraucht und das obwohl ich zeitweise die A9 runtergenagelt bin (Tacho 200 geht alleweil). Ansonsten gemütlich 120km/h - 130km/h. Geht doch. Aus dem Grund hab ich mir den ASX gekauft :love:.

VG
Toller Wert bis Muc, vor allem weil du auch den Spessart hochkraxeln musst und die vielen Baustellen auf der A3 . Wir kommen nicht unter 7-8 Liter im Schnitt, Stadt, Land, BAB. Wir müssen aber täglich den Feldberg ( Taunus ) hoch, dass geht dann nur im 2-3 Gang und Fuss auf dem Gas.

Ähnliche Themen