Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anny

Youngtimer

  • »Anny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Klassik Kollektion+ 1.8 DI-D+ ClearTec 4WD Perlmutt-Weiß

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. April 2015, 10:56

Schluckauf?

Hallo zusammen,
wenn ich morgens losfahre (Stadtverkehr), dreht mein Benziner erst mal recht hoch. (Im Stand ca. 1900 Umdrehungen). Nach ca. 5 Minuten beruhigt er sich. Ich kannte das auch schon von meinem Golf und der Händler bestätigte mir auch noch einmal, dass das normal sei. Was ich jetzt aber beobachtet habe; auch wenn sich die Drehzahl normalisiert, macht er an der Ampel immer mal einen Hickser wie Schluckauf, wo die Drehzahl ganz kurz über 2000 geht. So als würde ich kurz Gas geben. Mein Fuß stand zu dieser Zeit aber auf Kupling und Bremse. Ob er das jetzt auch nach einer längeren Fahrt machen würde, kann ich nicht sagen. Mir ist es nur gestern Morgen auf einer kurzen Stadtstrecke aufgefallen. Zusätzlich konnte ich auf solch einer morgendlichen Kurzstrecke auch einmal beobachten, dass weißer Rauch aus dem Auspuff kam. (Gesehen im Seitenspiegel beim rückwärts Einparken. Ist das alles normal? Muss sich der kalte Motor erst mal "warm laufen"? ?(
Viele Grüße
Anny
Gruß,
Anny :)

gelöschter User

unregistriert

2

Donnerstag, 30. April 2015, 11:13

1900rpm im Stand normal?!

Hi Anny,

ist zwar schon lange her, wo ich einen Benziner gefahren habe, aber ein so hohes Drehzahlniveau halte ich nicht fuer "Normal". Wenn er im kalten Zustand bei 1000 - 1100rpm drehen wuerde, waere ich noch OK damit, aber nicht wie von Dir beschrieben. Auch das kurzen hochdrehen halte ich nicht fuer normal, da er ja nicht den Befehl von Dir bekommen hat per Gaspedal.

Gruss

Sascha

gelöschter User

unregistriert

3

Donnerstag, 30. April 2015, 11:24

Erhöhte Drehzahl

Hallo,
da wir Nachts teilweise noch Minustemperaturen haben, ist eine erhöhte Drehzahl nach dem Kaltstart eher normal.
Auch die weissen Rauchwolken sind normal, da es sich dabei um das verdampfen von Kondensat im Auspuff handelt.
Auf jeden Fall solltest Du das mit der kurzen erhöhten Drehzahl (ohne Betätigung des Gaspedals) aber beobachten.
Gruss
Desaster

Anny

Youngtimer

  • »Anny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Klassik Kollektion+ 1.8 DI-D+ ClearTec 4WD Perlmutt-Weiß

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. April 2015, 11:35

Ok danke euch! Da ich überhaupt keine Ahnung von Autos habe, finde ich es immer schwer einzuschätzen was "normal" und "unnormal" ist. Da hilft mir das Forum hier wirklich sehr! Ich werde den Schluckauf beobachten und auch einmal darauf achten, ob er das nach längerer Fahrt auch macht oder nur beim Kaltstart.
Viele Grüße!
Gruß,
Anny :)

5

Donnerstag, 30. April 2015, 11:39

Moin,

die erhöhte Drehzahl ist ok, allerdings sollte das sich so in der Region um 1300-1500/min bewegen. 1900/min erscheint mir etwas arg hoch. Der weiße Qualm ist völlig normal und kann bis zu 15mins. anhalten je nach Fahrzustand. Also "erstmal" kein Grund zur Sorge. Der ASX hat eine S&S Automatik und um die in Funktion zu bringen und möglichst schnell einsetzen zu können, braucht es u.a. eben auch erhöhte Drehzahlen im kalten Zustand, um die Batterie flott zu kriegen. Ist Teil der elektronischen Steuerung.

VG Jan

gelöschter User

unregistriert

6

Donnerstag, 30. April 2015, 11:57

1900rpm halte ich auch bei Minuspemperaturen und kalten Motor fuer deutlich zu hoch. Bei einem aelteren Motor haette ich auf einen hangenden Leerlaufsteller getippt.

Gruss
Sascha

gelöschter User

unregistriert

7

Donnerstag, 30. April 2015, 12:09

Erhöhte Drehzahl

Hallo,

dazu gibt es einen Beitrag der erkennen läßt, das es beim Benziner eher normal ist:

Klick

Wie darin beschrieben ist, kann es auch abhängig davon sein, wieviele Verbraucher zugeschaltet sind.
Einfach mal unnötige Verbraucher abschalten und schauen, ob sich dann etwas an der Drehzahl beim Kaltstart ändert.
Dürfte aber mit den bald höheren Temperaturen sowieso weniger werden.
Gruss
Desaster

ASXHamburg

Youngtimer

Beiträge: 54

Fahrzeug: ASX 1,6, silber Intro Edition mit abnehmbarer AHK

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 30. April 2015, 12:40

@ Anny

hast Du eigentlich den Klima-Kompressor (Klimaanlege) ständig eingeschaltet?

Bei unseren ASX fahre ich eigentlich immer mit ausgeschaltetem Kompressor, da sind dann ungefähr 1500 1/min. Bei eingeschalteten Kompressor könnte es sein, dass der Motor deswegen höher dreht (Vermutung). Der Kompressor wird wegen der niedrigen Außentemperaturen sehr schnell abgeworfen (abgeschaltet). Da könnte es sein, dass diesem Moment kurz die Drehzahl über vorgegebener Drehzahl ansteigt, wegen Entlastung des Motors. Nur so'n Verdacht
Viele Grüße
Thomas

Für die Abi Angeber auf der Heckscheibe:
1974 Gefreiter 1982 Meister 2001 Opa. Für was hätte ich dann ein Abi gebraucht? :D

Anny

Youngtimer

  • »Anny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Klassik Kollektion+ 1.8 DI-D+ ClearTec 4WD Perlmutt-Weiß

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. April 2015, 14:21

Das sind ja interessante Hinweise. Die Klima steht tatsächlich auf Auto. Sitzheizung ist aber aus. Ich werde testen und beobachten und euch eine Rückmeldung geben. Danke schon mal! :thumbup:
Gruß,
Anny :)

10

Donnerstag, 30. April 2015, 15:13

Hi Anny, 'Auto' ist nicht das Problem. Der Kompressor läuft genau dann, wenn da AC Licht leuchtet (Druckschalter im Drehrad). Das Drehrad selbst darf ruhig auf 'Auto' stehen. Dann läuft die Klima im sogenannten ECO Modus. Würde ich auch so machen es sei denn es ist 35°C. Damit (ECO Mode) solltest Du auch ordentlich Sprit sparen können

VG Jan

gelöschter User

unregistriert

11

Donnerstag, 30. April 2015, 15:44

Klimaanlage

Hallo,
am besten ist es, sich mal mit den möglichen Einstellungen der Klimaanlage vertraut zu machen.

Siehe hierzu Bedienungsanleitung 5 - 03 FF.

Die Klimaanlage schaltet bei bestimmten Bedingungen auch dann in den automatischen Modus, wenn die Klimaanlage nicht mit Taster aktiviert wurde, oder sogar die automatische Regelung deaktiviert wurde (5 - 06).

Die Werkseinstellung ist "Automatische Klimaregelung aktiviert".

Gruss
Desaster

12

Samstag, 2. Mai 2015, 14:27

mir ist im leerlauf schon aufgefallen, das sich die drehzahl ziemlich stark ändert wenn ich die lüftung von 0 auf die erste stufe drehe!
jedes elektrische element hat einen einfluss.
beispiel: wenn ich am lichtsignal stehe und der motor ist aus (start-stop funktion) und ich schalte die klimaanlage ein, dann starter der motor automatisch!

Anny

Youngtimer

  • »Anny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Klassik Kollektion+ 1.8 DI-D+ ClearTec 4WD Perlmutt-Weiß

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 2. Mai 2015, 22:52

mir ist im leerlauf schon aufgefallen, das sich die drehzahl ziemlich stark ändert wenn ich die lüftung von 0 auf die erste stufe drehe!
jedes elektrische element hat einen einfluss.
beispiel: wenn ich am lichtsignal stehe und der motor ist aus (start-stop funktion) und ich schalte die klimaanlage ein, dann starter der motor automatisch!
Ja ich habe jetzt heute auch nochmal darauf geachtet. Wenn man an der Klimaanlage rumfummelt, hat es im Leerlauf Einfluss auf die Drehzahl. Tztz Sachen gibt's.
Gruß,
Anny :)

14

Dienstag, 16. Juni 2015, 20:21

ich bin mir fast sicher, das es hier nicht reinpasst. Aber sei es drumm ihr werdet mich schon erziehen (versuchen :-))
Klimaanlage:
leider zieht das Ding ja wie Hechtsuppe, deshalb meine Frage
Wie kann man die Mittleren Düsen ausbauen, so das ich sie bearbeiten kann. leider kann man sie ja nicht nach oben richten sondern nur auf Halshöhe pusten lassen. Nun denk ich, das da nur ein Stück Plaste wegzumachen wäre. Das könnte dann weggearbeitet werden um die Düsen dann nach oben richten zu können - Danke

gelöschter User

unregistriert

15

Dienstag, 16. Juni 2015, 21:18

Instrument Centre Panel Removal and Installation

Ist hier alles beschrieben:

Klick

Desaster

16

Dienstag, 16. Juni 2015, 22:03

DAnke! werde mich mal drann versuchen. wüsste nix anderes.

17

Donnerstag, 18. Juni 2015, 09:43

...
leider zieht das Ding ja wie Hechtsuppe

Hatte ich auch schon moniert. Selbst auf "Auto" -Stellung keine Spur von "Auto". Die mittleren Düsen werden immer voll angesteuert.

Abhilfe schafft bei mit die Umstellung von Automatikbetrieb auf Scheibe (Drehschalter nach ganz rechts). Dann wird die kalte Luft noch oben geblasen und wenigstens die Zugluft unterbunden.

18

Freitag, 19. Juni 2015, 20:39

JA so fahr ich auch, die Dinger sind meiner Meinung nach Schnellschüsse nach dem Motto
huch da muss ja noch irgendwo Luft rauskommen - dann schnell schnell machen wir ein Loch :-)
Bei meinem Vorgänger Toyota hat der umgeschalten zwischen den Lüfterdüsen
na schaun mer mal was sich ergibt -ich bin auf alle Fälle mit den Düsen maximal unzufrieden.
Der Verbrauch dagegen, heute auf LAndstraße 4,5 Liter find ich für die große Karre sehr in Ordnung

19

Samstag, 20. Juni 2015, 17:14

... die Dinger sind meiner Meinung nach Schnellschüsse nach dem Motto
huch da muss ja noch irgendwo Luft rauskommen

Naja, so dramatisch sehe ich das nicht. Wenn die Heizung an ist, dann funktioniert die "Auto" Stellung ja, nur mit der Klima hauts nicht so ganz hin.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tom735« (20. Juni 2015, 17:42)


gelöschter User

unregistriert

20

Samstag, 20. Juni 2015, 20:45

Klima-Automatik

nur mit der Klima hauts nicht so ganz hin.
Hallo,
liegt wahscheinlich auch ein wenig daran, das nur ein Temperaturfühler (auf der Fahrerseite) vorhanden ist. Da kann eine Temperaturschwankung nicht so exakt erfasst und eingepegelt werden.
Gruss
Desaster