Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 19. Dezember 2015, 13:52

Standlichtlampe wechseln

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch schon einmal die Standlichtlämpchen gewechselt. Bei meinem 3,7 Jahre altem hat am Montag das Lämpchen auf der linken Seite den Geist aufgegeben und am Donnerstag die auf der rechten Seite. Jetzt habe ich überall gesucht, kann aber nicht erkennen, wo die sitzt. In Handbuch steht nur etwas von der Dieselversion. Da soll man alles mögliche abbauen um die Lampen zu tauschen. Ich habe aber einen Benziner. Soll ich deshalb in die Werkstatt?

Gruß Wilfried

John67

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: Mitsubishi ASX, 1.6 Liter, Klassik Kollektion, EZ 09/2015 in Perlmuttweiß und Mitsubishi Space Star 1,0, EZ o9/2014 in MintgrünMetallic

Wohnort: bei Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 19. Dezember 2015, 17:23

Hallo Wilfried!
Ich fürchte, ich kann Dein Problem auch nicht lösen, habe aber vielleicht eine hilfreiche Anregung für Dich. Ich selbst fahre auch einen Benziner und habe mal in meinem Handbuch nachgesehen. In der Tat heißt es auch bei mir immer "Bei Fahrzeugen mit Dieselmotor...".
Ich kann mir gut vorstellen, dass dies ein redaktionelles Versehen ist, da ich mir nicht vorstellen kann (ich weiß es aber auch nicht und lasse mir gerne des Gegenteils belehren), dass hier zwischen einem Benziner und einem Diesel ein Unterschied besteht. Insofern würde ich an Deiner Stelle vielleicht einfach mal schauen, ob ich die Birne so auswechseln kann, wie im Handbuch für die Diesel beschrieben.

Ich habe aber auch festgestellt, dass hier unterschieden wird zwischen mit Hochleistungs-Gasentladungs-Scheinwerfern und Fahrzeugen ohne solche Scheinwerfer. Bei ersteren soll man nicht versuchen die Glühlampen des Scheinwerfers zu wechseln.

Ich gestehe, dass ich jetzt verwirrt bin. Ich weiß nicht, was ein solcher Scheinwerfer eigentlich ist und was in meinem Auto verbaut ist.

Bei meinem Freundlichen kann man einfach mal nachfragen und ich glaube, dass würde ich Dir auch raten. Bei meinem Händler werden solche Kleinigkeiten auch oft keine Rechnungen für die Montage selbst gestellt, sondern nur fürs Material. Insofern würde ich wahrscheinlich es auch nicht scheuen, mir die Glühlampen in der Werkstatt wechseln zu lassen. Dann zahle ich halt ein paar Euro mehr für das Material...

Man(n) darf es sich ja auch mal einfach machen. Das Leben ist auch so schon manchmal schwer genug zu meistern.

Vielleicht haben ja die erfahreneren ASX-Piloten eine Antwort? Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf und werde diesen Thread auch weiterverfolgen.

Bitte berichte auch Du, wie Du vorgegangen bist - ich möchte gerne von Dir lernen.

Viele Grüße

John67

fademar

Haudegen

Beiträge: 151

Fahrzeug: ASX Diesel

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. Dezember 2015, 17:39

Hallo Fotograf
Du mußt die beiden Schrauben vom kleinen schwarzen Kasten vorne links lösen , damit du mit der Hand
bis vorne in die kotflügelspitze kommst , dann gehts.
Auf der rechten Seite mußt du den Wasserbeälter lösen , auch 2 Schrauben , dann genauso wie links.
Schöne schlanke hände wären von Vorteil , Fleischerpranken gehen gar nicht.
ist ein bischen fummelig .
Gruß aus Essen
fademar

truderooo

Youngtimer

Beiträge: 92

Fahrzeug: ASX 4WD AT 2,2 DID Intense

Wohnort: Im schönen Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. Dezember 2015, 19:32

So wie mein Vorschreiber es zitiert hat past das schon aber eine ungemeine fummlige,anstrengende Arbeit.
Ich hatte das paar mal gemacht da ich andere LED,s reinsetzte. :thumbsup:
Gruß Truderooo

5

Sonntag, 20. Dezember 2015, 14:46

Vielen Dank für Eure Infos. Ich werde zur Werkstatt fahren. Wenn das so ein gefummele ist, dann überlasse ich das gerne den Fachleuten.

Gruß Wilfried