Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gelöschter User

unregistriert

1

Montag, 27. März 2017, 16:39

Liqui Moly - wurde das Thema schon behandelt ?

Was haltet ihr von den Zusätzen von Liqui Moly ? Ich habe bei ca. 45 000 KM eine Dose Injektion-Reiniger eingefüllt und bilde mir ein der Motor läuft ruhiger und ist durchzugskräftiger. Bekannte füllen regelmäßig diese LM Öladditive bzw. Motor Protect oder so ähnlich ein und berichten wahre Wunderdinge, niedriger Verbrauch, ruhiger Motorlauf, besseres Startverhalten im Winter etc.

tom735

Richard "Hamster" Hammond

  • »tom735« wurde gesperrt

Beiträge: 397

Fahrzeug: BMW X1 20d xDrive / ASX SUV Star+ 2,2 DI-D

Wohnort: östlich v. München

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. März 2017, 19:35

Grundsätzlich benötigt kein halbwegs moderner Motor irgendwelche Zusätze.
Viele Hersteller raten sogar dringend davon ab.
Placebo Effekt nennt man das auch... :-)

amotion2017

Haudegen

Beiträge: 182

Fahrzeug: ASX 1,6 DE+, 01/2017

Wohnort: Nördliches Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. März 2017, 19:55

Im BMW-Forum, wo ich ja fast 8 Jahre Zuhause war, haben einige Zweitaktöl in ihre Diesel gemischt oder Aral-Ultimate getankt und dann auch über ähnliche positive Effekte berichtet. - Ich habe das mit dem Zweitaktöl auch mal bei meinem Toyota Landcruiser (Diesel, 2003) gemacht und war danach auch der Meinung, dass er ruhiger laufen würde. - Beim BMW habe ich mich wegen der Einspritzanlage nicht getraut. - Heute würde ich allenfalls, wie du ja selbst schon an anderer Stelle berichtet hast, einen höherwertigen Treibstoff ( z.B. von Aral oder Shell) tanken, aber nichts zumischen, zumal die Tests der diversen Automobilclubs und Zeitschriften bisher immer zu dem Ergebnis gekommen sind, dass Benzin-/Dieselzusätze eher keine verbessernden Effekte haben, sondern nur unnötig Geld verschlingen.
Verständnisfrage: "Hat ein Benziner überhaupt Injektoren? - Dachte bisher, dass nur ein Dieselmotor solche hat???"

P.S.: Zurzeit gönne ich eher meinem 92er-Polo das bessere (Aral-)Benzin als meinem ASX mit seinem doch eher einfach "gestricktem" Saug-Motor.

Gruß, amotion
1. Mitsubishi: Colt Z 30 Motion (12/2006-09/2009) - 2. Mitsubishi: Outlander II Instyle, Pumpe-Düse (02/2007-05/2009) - 3. Mitsubishi: ASX DE+ (01/2017)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »amotion2017« (27. März 2017, 21:33)


Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. März 2017, 06:14

Ja, das Thema wurde schon ausreichend und erschöpfend diskutiert.
Additive/Zusätze für Diesel - Meinungen

Deswegen ist hier zu.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

Ähnliche Themen