Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gelöschter User

unregistriert

61

Freitag, 16. März 2012, 20:23

Motorstart

,müssten andere Autohersteller ja auch dieses Problem haben.
Nicht unbedingt, kommt ja auch auf die verwendete Technik und die Materialien an.
Desaster

62

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 18:41

Gibt es mitlerweile eine endgültige eindeutige Lösung zu dem Thema?
Ich habe alles gelesen also, weiß jemand ob es jetzt an zu kurzem Kupplungsweg, Unterdruck oder doch an Metallteilen/Magnetfeld letztendlich liegt?

gelöschter User

unregistriert

63

Donnerstag, 20. Dezember 2012, 19:05

Motorstart erst beim zweiten Versuch

Hallo,
nein, dazu gibt es noch keinen (weiteren) bzw. Eindeutigen oder amtlich bestätigten Lösungsansatz.
Unsere russischen Kollegen vom dortigen ASX-Forum haben allerdings auch weiterhin metallische Gegenstände im Bereich des Zündschlosses in Verdacht.
Offensichtlich mit Erfolg, denn von dort wurde bisher keine andere Ursache mitgeteilt.
Sollte jemand einen anderen Lösungsansatz mitteilen können, dann immer her damit.
Gruss
Desaster

64

Freitag, 21. Dezember 2012, 13:15

Ich glaube ich weiß eine Lösung - ich hatte auch lange Zeit das Problem - mal startete er und mal nicht:
Die Ursache ist, das Du das Kupplungspedal voll durchtreten mußt. Es gibt einen Sicherheitsschalter, der das Starten verhindert, wenn die Kupplung nicht ganz durchgetreten ist. Bei Dir ist dieser Schalter ist u.U. so wie bei mir recht knirsch eingestellt und verhindert das Du starten kannt. Meine Werkstatt hatte dies dann nachjustiert und alles war gut.
Grundsätzlich konnte ich aber immer starten, wenn ich vielleicht auch unbewußt die Kupplung eben ganz durchgetreten hatte.
Viel Erfolg!

ASX Woize

unregistriert

65

Samstag, 22. Dezember 2012, 09:45

Moin Gemeinde,
bei mir tritt das Problem auch ab und an mal auf. Ich schließe mich der Aussage der russischen Kollegen an. Batt. ist voll, Kupplung voll durchgetreten, Lämpchen aus, aber Schlüsselring am Bund. Schlüsselring verdrehen/ Position ändern: Mitsu. spring an. 8o
Schöne Weihnachten aus dem verschneiten Hamburg.

66

Samstag, 22. Dezember 2012, 18:46

Okay, spitze danke für die Rückmeldung. Ich hab das Auto zwar noch nicht, wird auch noch ne weile dauern aber ich informier mich lieber vorher ;)
Habe im moment nen 2002er Santa Fe (auch 2WD und Benziner).
Schöne Weihnachten euch allen!

Inavision

Greenhorn

Beiträge: 5

Fahrzeug: Mitsubishi EVO X MR

Wohnort: Herdorf

  • Private Nachricht senden

67

Dienstag, 29. Januar 2013, 22:01

Hallo seid Anfang Januar gibt es eine Abhilfe seitens des Herstellers. Um dieses Problem zu beheben wird bei den Benzin Motoren ein Modifiziertes Nockenwellenrad ersetzt durch das verbaute. Sollte mittlerweile bei euren Händlern bekannt sein. Also einfach vorbeifahren und nachfragen. Haben selbst schon einige verbaut und seidem auch keine weiteren Beanstandungen gehabt.

Begründung:
Durch einen klemmenden Sperrstift im
verstellbaren Nockenwellenrad kann nach abstellen des Motors das
Einlassnockenwellenrad von seiner Verstelleinrichtung gegebenenfalls
nicht in die Ausgangsposition zurück kehren. Dies führt dazu, dass bei
einem klemmenden Sperrstift die Steuerzeiten des Motors soweit
beeinflusst werden, dass der Motor ein schlechtes Startverhalten zeigt.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inavision« (29. Januar 2013, 22:18)


MC_IRC

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: 1.6 MIVEC ClearTec 2WD Edition EZ 01/12

Wohnort: Karlsruhe

  • Private Nachricht senden

68

Mittwoch, 30. Januar 2013, 07:03

Ist das eine offizielle Aktion, d.h. wird bei der Inspektion mitgemacht oder nur für betroffene?

Inavision

Greenhorn

Beiträge: 5

Fahrzeug: Mitsubishi EVO X MR

Wohnort: Herdorf

  • Private Nachricht senden

69

Mittwoch, 30. Januar 2013, 07:38

Morgen,

Diese Aktion ist Offiziel und wird aber nur bei Kundenbeanstandung durchgeführt da nicht jedes Fahrzeug betroffen ist. Mann kann dieses auch in Kombination mit einer Wartung kombinieren. Aufwand sind ca 2-2,5 Stunden.

riegelaner

Greenhorn

Beiträge: 16

Fahrzeug: 1,8 DID+

Wohnort: Riegel

  • Private Nachricht senden

70

Mittwoch, 27. Februar 2013, 20:21

hallo,
nächste Woche wird dieser Umtausch bei dem ASX von der Frau erfolgen -> hatten den Wagen schon 2x wegen dieser Aussetzer in der Werkstatt -> wie schon geschrieben muß der Wechsel von der Werkstatt erst angefragt werden .
Norbert
Gott sei Dank hab ich den Diesel :elefant:

71

Donnerstag, 28. Februar 2013, 07:50

@ riegelaner

welche Aussetzer? Bei meinem Benziner kommt es gelegentlich einmal vor, dass er nicht gleich anspringt. Vielleicht bei jedem 100sten Startvorgang. Versuch ich es ein zweites Mal springt er gleich an. Bleib ich beim ersten Versuch länger auf dem Starter ca. 3 - 5 Sekunden so springt er ebenfalls an - wenn auch leicht unwillig - als liefe er die ersten 1 oder 2 Sekunden zu fett. Sonst macht mein Benziner keinerlei Probleme!

Hatte wirklich schon jemand das Problem, dass er nicht ansprang?

Werde es bei der ersten Inspektion mal ansprechen.

Thema "Diesel" ist für mich gestorben. Habe mir die letzten 2 Jahre genug anhören müssen, was an Argumentationen für zusätzliche Kosten in 5 Jahren für mein weiteres Fahrzeug (diesel) mir geliefert wurden Z.B. "Stand der Technik"; "Bioanteil im Diesel" bis "schwer einzuhaltende Abgaswerte", zuviel Fahren im Tempomatbetrieb, zuviel Kurzstrecken, zuwenig Fahren usw... dies bei einem Fahrzeug, dass im Jahr 15 000 km und zu 90 % auf Langstrecke bewegt wird.

Es soll also normal sein, dass alle 2 Jahre ein Abgasregelungsventil (470 Euro pro Ventil), Zusatzmittel zum Diesel geben und Diesel nur bei Markentankstellen und dann den besten (teuersten) Diesel getankt werden soll um den Motor zu reinigen bzw. rein zuhalten und heutige Dieselmotoren keine höhere durchschnittliche Laufleistungen (km) als Benziner erbringen. Und dafür zahle ich ein höheren Kaufpreis und mehr Steuern.

Dies betrifft nicht nur wie in meinem Fall Ford sondern auch andere Hersteller. Hier fühle ich mich doch etwas "verarscht".

Um diesen "Luxus" auszuschließen habe ich beim ASX auf den Allrad verzichtet und mich für den Benziner entschieden.

Gruss achso

gelöschter User

unregistriert

72

Donnerstag, 28. Februar 2013, 08:35

Steuern und Abgaben

Und dafür zahle ich ein höheren Kaufpreis und mehr Steuern.
Ja, sie verleiden uns die Freude am Diesel manchmal schon erheblich....!
Aber an wen werden die sich halten, wenn durch einen rapiden Rückgang an Diesel-Zulassungen die Steuern wegbrechen...???
Dreimal darfst Du raten...! 8o
Gruss
Desaster

riegelaner

Greenhorn

Beiträge: 16

Fahrzeug: 1,8 DID+

Wohnort: Riegel

  • Private Nachricht senden

73

Donnerstag, 28. Februar 2013, 10:11

@achso
wenn ein Auto erst beim 2. oder 3. Startversuch startet, ist etwas nicht in Ordnung!
Beim Auto meiner Frau waren/sind die Probleme da.
Erst wurde rumgedocktert mit anderem Schlüssel und anderen diversen Test´s.
Jetzt bekamen wir die aussage, das es an dem Nockenwellenrad liegen könnte.
Mal schauen, ob sich was ändert.
Zum Thema Diesel:
der kleine Benziner ist doch etwas schwach auf der Brust, reicht meiner Frau aber für die Fahrten in der Stadt.
Ich muß relativ weit auf Arbeit, mit Autobahn und so, da passt der besser.
Bin auf alle Fälle voll Zufrieden mit dem Teil.
Norbert

74

Sonntag, 10. März 2013, 15:15

HALLO UND LIEBE GRÜSSE,
DIE STARTPROBLEME KOMMEN VOM NOCKENWELLEN VERSTELLER,
BITTE WENDE DICH MIT DIESEM PROBLEM AN DEINEM MITSUBISHI HÄNDLER.
DER SOLL EINE SERVICE ANFRAGE AN MITSUBISHI STELLEN, DORT IST DAS PROBLEM BEKANNT !!!!!!!!
GIB DIESE INFORMATION ABER VERTRAULICH WEITER ICH ARBEITE BEI EINEM MITSUBISHI HÄNDLER,
ES SOLLTE NICHT PAUSCHAL IN DAS INTERNET GELAGEN !!!!!!!!!
DANKE FÜR DAS VERSTÄNDNIS !!!
UND DEIN AUTO WIRD IN ZUKUNFT ANSPRINGEN


ModEdit
Habe die unnötigen Zitate mal entfernt, da die geschilderten Probleme im Thread nachgelesen werden können.

gelöschter User

unregistriert

75

Sonntag, 10. März 2013, 20:46

Motorstart erst beim zweiten Versuch

Hallo,
gem. diesem Beitrag

Klick

handelt es sich um eine offizielle Maßnahme seitens Mitsubishi, die bei entsprechenden Beanstandungen des Kunden dann auch zur Mangelbeseitigung anzuwenden ist.

Gruss
Desaster

FC Josch

Greenhorn

Beiträge: 21

Fahrzeug: Misubishi ASX 35 Jahre

Wohnort: Wesseling

  • Private Nachricht senden

76

Dienstag, 18. Juni 2013, 16:22

Hallo, mein freundlicher meinte das Benzin - Luftgemisch sei nicht ok. Es wird am Freitag ein Regelrelais ( genau weiß ich es nicht ) getauscht.
Gruß aus Wesseling am Rhein.
:wm:

gelöschter User

unregistriert

77

Dienstag, 18. Juni 2013, 16:29

Startprobleme Benziner

Hallo, mein freundlicher meinte das Benzin - Luftgemisch sei nicht ok. Es wird am Freitag ein Regelrelais ( genau weiß ich es nicht ) getauscht.
Seltsam, da hier

DIE STARTPROBLEME KOMMEN VOM NOCKENWELLEN VERSTELLER,
BITTE WENDE DICH MIT DIESEM PROBLEM AN DEINEM MITSUBISHI HÄNDLER.
DER SOLL EINE SERVICE ANFRAGE AN MITSUBISHI STELLEN, DORT IST DAS PROBLEM BEKANNT !!!!!!!!

etwas ganz anderes als Ursache genannt wurde. Von einem Mitsu-Beschäftigten!
Hat Dein :) eine Service-Anfrage zu diesem Problem bei Mitsubishi gestellt, wie dies empfohlen wird???
Frage mich wirklich was solche Experimente sollen, wenn Ursache und Methode der Beseitigung doch bekannt sind: Klick
Gruss
Desaster

FC Josch

Greenhorn

Beiträge: 21

Fahrzeug: Misubishi ASX 35 Jahre

Wohnort: Wesseling

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 18. Juni 2013, 16:36

Ich habe das Problem beschrieben und der Werkstattmeister sagte mir das Problem wäre bekannt und wurde schon beim neuen Modell abgestellt.
Kann ja mal am Freitag fragen. Werde dann berichten.
Gruß aus Wesseling am Rhein.
:wm:

gelöschter User

unregistriert

79

Dienstag, 18. Juni 2013, 17:01

Startprobleme Benziner

Gut, dann meinte er wohl das gleiche, ihm fiel aber sicher nicht die genaue Bezeichnung ein, da hat er einfach irgendwas gesagt. ;(

Wenn das Ergebnis dann stimmt, ist es ja dann auch gut.

Danke, eine Rückmeldung nach Fehlerbehebung wird immer gerne genommen, dann wissen wir es genau. :thumbup:
Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

80

Dienstag, 18. Juni 2013, 17:41

Hallo Josch

Ich habe das Problem beschrieben und der Werkstattmeister sagte mir das Problem wäre bekannt und wurde schon beim neuen Modell abgestellt.
kannst Du mir per Pn mal schreiben zu welcher wWerkstatt du fährst... ich will vielleicht wechseln....

Grus asx13

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher