Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASX King

unregistriert

1

Freitag, 14. Oktober 2011, 15:10

Info zur 1. Wartung 20.000 Km

Habe beim freundlichen meine 1. Wartung machen lassen.

Gruss aus Brandenburg
»ASX King« hat folgende Datei angehängt:
  • Scannen0002.jpg (601,13 kB - 613 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. November 2017, 21:55)

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 17. Oktober 2011, 19:11

Ich war heute gewesen. Leider musste ich einiges mehr berappen als du. Bei mir waren es 295,-- €!!! ;( Das war schon ein bischen zu viel. Vor allem wenn ich mir die Aufschlüsselung ansehe. Das meiste geht für die Arbeitszeit drauf. Ok, ich habe noch die Winterreifen aufstecken lassen, dafür haben sie 16,-- € verlangt, was meiner Meinung nach nicht zuviel ist. Außerdem habe ich das neue Motorupdate bekommen. Mein erster Eindruck davon ist: Motor scheint brummiger geworden zu sein, der Mehrverbrauch beim fahren könnte auch auf die Winterreifen zurückzuführen sein, fast einen Liter mehr auf 100Km! :huh:
Sonst mal sehen wie sich das Update in Puncto Startschwierigkeiten verhält. Der :) meinte, dass das Problem damit behoben sein müsste.
Ach so, das klappernde Nummernschild haben sie auch fein hingekriegt und zudem haben sie eine Dichtung am Heckspoiler an einer Ecke verklebt, wo ich gar nicht bemerkt habe, dass sie rausgerutscht war. :thumbup: Das ist Sorgfalt!
Die Luftfilter für Motor und Innenraum waren nicht verschmutzt, sodaß er auch diese nicht in Rechnung gestellt hat, da sie ja nicht getauscht werden mussten.
Leider ist das Öl bei meinem :) teurer, als bei deinem. Mir hat er nicht nur 9,99 €/Liter abgezogen, sondern satte 16,-- €! :cursing:
Ich durfte auch in die Werkstatt und wollte mir mal meinen ASX von unten ansehen. Weil doch hier verschiedentlich der mangelhafte Unterbodenschutz anmoniert wurde. Also bei mir sieht er ganz gut aus und auch die Stelle, wo ich neulich im Gelände leicht aufsetzte, ist nicht zu sehen.
Aber nun habe ich hoffentlich die nächsten 20 000 KM alles im Lot.
Grüßli, Mikka :wmjp:

gelöschter User

unregistriert

3

Montag, 17. Oktober 2011, 19:26

Alles in Allem

Ok, ich habe noch die Winterreifen aufstecken lassen, dafür haben sie 16,-- ? verlangt, was meiner Meinung nach nicht zuviel ist. Außerdem habe ich das neue Motorupdate bekommen.
scheint Dein Händler ja vernünftig zu arbeiten.
Die 16,- Euro fürs Reifen wechseln ist ok, ich hab heute 18,-- beim Reifenhändler bezahlt.
Was ich nicht wusste ist, dass der Benziner auch ein Motorupdete bekommt. Weisst Du wofür das Update gedacht ist? Eine Ölvermehrung wie beim Diesel?

4

Montag, 17. Oktober 2011, 19:41

Startprobleme

Der Benziner leidet zuweilen an Startschwierigkeiten.

gelöschter User

unregistriert

5

Montag, 17. Oktober 2011, 19:44

Motor-Update 1.6 Benziner

und er leidet unter erhöhter Drehzahl beim schalten!

chaiwalla

unregistriert

6

Montag, 17. Oktober 2011, 19:57

...das mit der erhöhten Drehzahl beim schalten hatte sich nach dem Update ( gab es schon im Juni) merklich erledigt.

Startschwierigkeiten hatte ich bisweilen noch keine.

Von Ölvermehrung beim Benziner ist mir nichts bekannt.Kann bei meinem jedenfalls keine feststellen.

Chaiwalla

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 17. Oktober 2011, 20:11

Das mit der Drehzalh ist korrekt, die war beim Schalten immer etwas zu hoch, hörte sich an wie das alte Zwischengas beim Trabbi. Ist jetzt besser geworden, ich hab aber den Eindruck, daß er dadurch brummiger wird.
Außerdem scheint es sich so zu verhalten, dass ähnlich wie bei jedem Computerprogramm regelmässige Updates erfolgen.
Mikka

gelöschter User

unregistriert

8

Montag, 17. Oktober 2011, 20:18

Regelmässige Updates?

Außerdem scheint es sich so zu verhalten, dass ähnlich wie bei jedem Computerprogramm regelmässige Updates erfolgen.
Hallo,
ich finde das sogar gut! Denn wenn die Hersteller neu Erkenntnisse gesammelt haben ist es doch nur vorteilhaft, wenn sie den Kunden daran teilhaben lassen.
Ist im übrigen bei fast allen Herstellern so. Meist werden diese Updates bei den Werkstattaufenthalten im Rahmen der Inspektion aufgespielt und der Kunde bekommt im "Normalfall" nichts davon mit. Kenne ich von meinem Golf IV TDI, der auch immer wieder "heimliche" Updates erhalten hat.
Gruss
Desaster

ASX King

unregistriert

9

Montag, 17. Oktober 2011, 21:08

...das mit der erhöhten Drehzahl beim schalten hatte sich nach dem Update ( gab es schon im Juni) merklich erledigt.

Startschwierigkeiten hatte ich bisweilen noch keine.


Chaiwalla
so ist es auch bei meinem!!! Ölvermehrung gibt nur beim Diesel !!!

Gruss ASX King

Rostocker

Haudegen

Beiträge: 146

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD, tansanit-blau

Wohnort: Rostock

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 18. Oktober 2011, 02:16

und zudem haben sie eine Dichtung am Heckspoiler an einer Ecke verklebt, wo ich gar nicht bemerkt habe, dass sie rausgerutscht war


Mit diesem Problem mußte ich auch schon bei meinem :) antreten.
Es handelt sich dabei nicht um eine Dichtung, sondern um eine Art
Polsterung zwischen Spoiler und Heckklappe, was ja nichts daran
ändert, daß das Ding nicht rauszufallen hat.
Die "Dichtung" wurde neu verklebt (hat 20 min. gedauert) und hält
seitdem.
Ist denn dieses Problem noch bei anderen ASX aufgetreten oder sind
das "Einzelfälle"?

ASX King

unregistriert

11

Dienstag, 18. Oktober 2011, 09:13

Der Benziner leidet zuweilen an Startschwierigkeiten.
Hallo Waldo,

bei 3 Mitglieder im Forum ist das aufgetreten, also ist es falsch davon zu reden, dass es ein Benzinerproblem gibt !!! Vielleicht willst du bei uns Benzinern auch Unruhe stiften wie in anderen Foren, mecker über Deinen Diesel, da haste genug zu tun.

Gruss aus Brandenburg

ASX-Minden

Rallye-Champion

Beiträge: 213

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Comfort Edition

Wohnort: Minden

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 22:02

Hallo

Das Problem mit der Drehzahl hatte ich auch,aber nach der Inspektion und dem neuen Update ist es besser !! :)

Ich bin der Meinung das der Verbrauch jetzt aber etwas höher ist !!!

Hat noch jemand das bemerkt ??? :S

chaiwalla

unregistriert

13

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 22:33

Hallo

Ich hatte eher den gegenteiligen Eindruck,nämlich das der Verbrauch etwas niedriger geworden war.Jedenfalls mit Blick auf den BC. :)

Jetzt in der kalten Jahreszeit ist der Durst ja ohnehin höher ... :S

Chaiwalla

ASX-Minden

Rallye-Champion

Beiträge: 213

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Comfort Edition

Wohnort: Minden

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 22:42

Hallo

Das Update wurde ja schon im August gemacht,da war es ja noch wärmer .
Ich werde es mal weiter beobachten !

Wenn es zuviel wird fahre ich zu meinem Mitsu Händler dort arbeitet ein sehr netter Meister der mir bei jeder Frage hilft !!

Mikka

Rallye-Champion

Beiträge: 295

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Benziner Jubilee Edition

Wohnort: Freiburg

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 22:45

Mir fällt es schwer das nachzuprüfen, denn ich hab gleichzeitig die Wintereifen drauf machen lassen und die brauchen ja bekanntlich mehr Sprit.

16

Dienstag, 25. Oktober 2011, 19:48

Inspektion AsX Mivec

Hallo hier mein neues Video vom Underground des ASX.

http://www.youtube.com/watch?v=WhNQgBznmww

Hatte so ca 250 bezahlt, Habe mir aber die Zierleiste fürs Heck gegönnt.
Auto ist aber noch schmutzig, deswegen noch keine Aufnahmen.
Denn Reifenwechsel mache ich selbst. So hat man Übung wenn ein Panne passiert.
Grüße Tobias

gelöschter User

unregistriert

17

Dienstag, 25. Oktober 2011, 20:02

Danke für Dein informatives Video

Hallo hier mein neues Video vom Underground des ASX.
und besonders die Aufnahmen von unten...

Tipp beim Wagenheber.... immer den Heber auf einen festen Untergrund setzen.... eine Wiese ist weniger geeignet oder evtl. ein Brett unterlegen, aber es hat ja geklappt :) :) :) :)

gelöschter User

unregistriert

18

Dienstag, 25. Oktober 2011, 20:07

Wagenheber

Hallo,
ich hatte mich auch zuerst gewundert als der Wagenheber auf der Wiese angesetzt wurde, doch dann habe ich gesehen, das es Rasen-Gittersteine waren.
Der feste Stand des Wagenhebers war so jederzeit gegeben.
Aber die Bilder vom Unterboden zeigen sehr schön, das die Konservierung des Unterbodens offensichtlich sehr gut ist.
Danke für diese Aufnahmen.
Gruss
Desaster

19

Dienstag, 25. Oktober 2011, 20:39

Radmuttern

Hallo, wenn ich das richtig gesehen habe in dem Video, kann man die Radmuttern der Alus für die Stahlfelgen verwenden?

gelöschter User

unregistriert

20

Dienstag, 25. Oktober 2011, 20:43

hi waldo

Hallo, wenn ich das richtig gesehen habe in dem Video, kann man die Radmuttern der Alus für die Stahlfelgen verwenden?
ich kann es auch falsch gesehen haben, aber ich denke das waren andere Muttern auf den Original ALUFELGEN...

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher