Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Knuddel

unregistriert

21

Freitag, 14. Juni 2013, 11:05

Also, wir tanken keine Lebensmittel...

:-)

LG

gelöschter User

unregistriert

22

Freitag, 14. Juni 2013, 11:16

E10

Also, wir tanken keine Lebensmittel...
Bist Du Dir da auch vollkommen sicher???

Siehe hier: Klick

Gruss
Desaster

Beiträge: 101

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ MIVEC 2WD Intense

Wohnort: Riedstadt

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 14. Juni 2013, 13:11

E5 - wie lange noch im Angebot?

Hallo zusammen,

weiß jemand zufällig, wie lange das E5 überhaupt noch angeboten wird? Ich hatte mal irgendwo aufgeschnappt, dass es nur bis 2013 angeboten werden muss... - danach bleibt dann nur noch Superplus als Alternative...

Grüße

Boris

Knuddel

unregistriert

24

Freitag, 14. Juni 2013, 13:20

Re: E10

@ Desaster:

Nun ja, eine wirkliche Sicherheit, in welcher Form auch immer, gibt es nicht. Soweit wir`s halt überblicken können...

;-))

LG, Knuddel

25

Donnerstag, 1. August 2013, 06:54

Feldversuch E5 / E10

Hallo,

um mal etwas zur Diskussion beizutragen :

Ich habe mal den "großen" Verbrauchsvergleich gefahren. Zuerst einige tausend km mit E10 und dann einige tausend km mit E5. Da ich immer die gleiche Strecke zur Arbeit fahren (jede Tag 100km) denke ich, dass die Vergleichbarkeit der Ergebnisse ganz gut ist.
Mit E10 hatte ich einen Verbrauch von 6,5 - 6,6l
Mit E 5 einen Verbrauch von ca. 6,3 l
Ab einem Mehrverbrauch von 0,15l (bezogen auf meinen Verbrauch) rechnet sich E10 nicht mehr (rein finanziell). Mein Resümee: trotz der Mehrkosten von 4 Cent je Liter fahre ich mit E5 günstiger.
Für mich habe ich damit eine Entscheidung getroffen. Dies kann natürlich nicht verallgemeinert werden.

Ralf

Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 1. August 2013, 07:22

Wie gesagt, ich dokumentiere mein Fahrverhalten mit Spritmonitor, gebe auch immer E5/E10 an und konnte keinen, direkt auf E10 zurückzuführenden Mehrverbrauch feststellen. Da waren dann andere Faktoren deutlich signifikanter für Mehrverbräuche zuständig, z.B. Klima, neue Reifen, Beladung, etc.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

27

Montag, 5. August 2013, 21:16

Servus,

melde mich zurück von nem super Urlaub auf den Kanaren :P

also mein :) hat uns empfohlen kein E10 zu tanken !?!, seine Meinung "es gibt noch keine langfristigen Tests die eine Schädigung belegen oder eben nicht können"
... nur wenn ich hier im Forum lese dürfte es ja trotzdem nicht schaden E10 zu tanken ?!?

Meine Frage an euch: macht es was aus wechselnd zu tanken, d.h. bisher immer E5 getankt und jetzt mal für die nächsten paar Tankungen auf E10 zu wechseln ???

Grüße Uwe

gelöschter User

unregistriert

28

Montag, 5. August 2013, 21:26

E10 tanken?

Hallo,
ja, das kann etwas ausmachen!
Denn E10 löst ggfs. Ablagerungen/Verkrustungen in den Krafstoffleitungen, da es sehr aggressiv ist.
Nach den ersten beiden Betankungen solltest Du auf jeden Fall den Kraftstofffilter wechseln lassen.
Danach dürfte eine Wechselseitige Betankung dann kein Problem mehr sein.
Gruss
Desaster

29

Montag, 5. August 2013, 21:41

Merci @ Desaster

ASXHamburg

Youngtimer

Beiträge: 54

Fahrzeug: ASX 1,6, silber Intro Edition mit abnehmbarer AHK

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 3. September 2013, 09:24

Bin bisher ungern mit E10 gefahren und werde es auch kaum mit dem ASX E10 tanken.
Grund: Da wir eine Wassersport begeisterte Familie sind, darf ich mindestens einmal im Jahr den Vergaser des Außenborders meiner Enkel auseinander nehmen und im Ultraschallbad reinigen. Ich finde jedesmal weißliche Ablagerungen, obwohl der AB vor der Pause unter der Woche leergefahren wird. Da unser ASX häufg nur am Wochenende bewegt wird, befürchte ich Ablagerungen in der Einspritzanlage.
Im übrigen habe ich mich schon mit ADAC Straßenwachtfahrern unterhalten. Dies fluchen besonders über den E10 Zusatz bei Dieselmotoren.
Daher E10 nur selten:
Viele Grüße
Thomas

Für die Abi Angeber auf der Heckscheibe:
1974 Gefreiter 1982 Meister 2001 Opa. Für was hätte ich dann ein Abi gebraucht? :D

bogu112

unregistriert

31

Dienstag, 3. September 2013, 09:38

Hallo ASXHamburg,
... fluchen besonders über den E10 Zusatz bei Dieselmotoren....
E 10 bei Diesel??

www.e10-benzin.de/2011/01/20/gilt-der-ho…ch-fuer-diesel/

oder hat sich da was geändert?? Lasse mich gerne belehren.

lg

bogu112

gelöschter User

unregistriert

32

Dienstag, 3. September 2013, 09:49

Biosprit-Beimischung im Dieselkraftstoff

oder hat sich da was geändert?? Lasse mich gerne belehren.
Hallo,
nein, daran hat sich bisher nichts geändert. Es kann immer noch bis zu 7 % Ethanol (Biodiesel) dem Dieselkraftstoff beigemischt werden.

Der Beitragsersteller meinte aber wohl auch diese Beimischung von max. 7 % Ethanol in den Dieselkraftstoff.

Der einzige mir bekannte Dieselkraftstoff, der keine entsprechenden Beimischungen von Ethanol erhält, ist der Dieselkraftstoff ARAL ULTIMATE Diesel.

Dies hatten wir aber hier auch schon mehrfach berichtet.
Gruss
Desaster

Wilddieb

Greenhorn

Beiträge: 21

Fahrzeug: Outi III, 2,2 DI-D 4WD Top AT, Platinum-Grau

Wohnort: Westfalen

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 3. September 2013, 10:12

Hallo Desaster
Der 7%ige Zusatz im Diesel ist nicht Ethanol sondern das sogenannte FAME (Fatty Acid Methyl Ester). Meistens ist es Rapsmethylester, kann aber auch vom Palmöl oder anderen Pflanzen sein. Es handelt sich also um Biodiesel, nicht Methanol. Dieser wäre aufgrund seiner chemisch-physikalischen Eigenschaften für einen Common Rail Diesel das Ende.
Gruß Wilddieb

gelöschter User

unregistriert

34

Dienstag, 3. September 2013, 10:37

Biosprit-Beimischung im Dieselkraftstoff

Der 7%ige Zusatz im Diesel ist nicht Ethanol sondern das sogenannte FAME
Hallo,
Du hast natürlich Recht, habe mich da vom Link von bogu112 irritieren lassen, in dem es heißt:

Zitat Anfang
"Für Dieselkraftstoffe ist bereits seit 2009 eine Beimischung von Ethanol bis 7% erlaubt (B7 Diesel)"
Zitat Ende

Aber die 7 % - Regelung der Beimischung von Biodiesel ist richtig.

Gruss
Desaster

ASXHamburg

Youngtimer

Beiträge: 54

Fahrzeug: ASX 1,6, silber Intro Edition mit abnehmbarer AHK

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 3. September 2013, 16:46

Zitat

Dies fluchen besonders über den E10 Zusatz bei Dieselmotoren.
T'schuldigung muß natürlich 7 % ,wie schon bemerkt,heißen :wacko:
Viele Grüße
Thomas

Für die Abi Angeber auf der Heckscheibe:
1974 Gefreiter 1982 Meister 2001 Opa. Für was hätte ich dann ein Abi gebraucht? :D

Nobby007

Greenhorn

Beiträge: 7

Fahrzeug: ASX 1.6 Diamant Edition Perlmutt-Weiß

Wohnort: Delitzsch

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 8. November 2015, 13:47

Super oder Super plus

Hallo

ich hätte eine frage zum Tanken ich bekomme am Mittwoch meinen neuen ASX (diamant Edition) 1.6 MIVEC ClearTec 2WD und wollte gerne wissen ob Ihr Super oder doch lieber Super plus tankt.

Ich bin bis jetzt Space Star gefahren und habe dort fest gestellt das ich mit Super plus weiter komme als mit Super.

Vielen Danke für euere Kommentare

John67

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: Mitsubishi ASX, 1.6 Liter, Klassik Kollektion, EZ 09/2015 in Perlmuttweiß und Mitsubishi Space Star 1,0, EZ o9/2014 in MintgrünMetallic

Wohnort: bei Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 8. November 2015, 18:16

Hallo Nobby!
Zunächst will ich Dich herzlich im Forum begrüßen und freue mich auf zukünftig gute Erfahrungsaustausche mit Dir. In diesem Sinne will ich auch Deine Frage beantworten.

Ich selbst verfüge über keine Erfahrungen, kann mich aber noch an meinen alten Chemielehrer erinnern, der uns vor fast 30 Jahren beibrachte, dass die Verwendung von Superbenzin bei Motoren, die nur Normalbenzin brauchen, keinen Mehrnutzen bringen würde. Ob das heute noch bei Super-plus-Sprit gilt, kann ich - wie gesagt - nicht beurteilen.

Viele Grüße aus Rheinhessen

John 67

mitsu72

Rookie

Beiträge: 39

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6 Klassik Kollektion 4/2015 cool Silber

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 9. November 2015, 09:17

Hallo!

Ich bin jetzt 5000 km mit meinem gefahren. Schon mit meinem Lancer habe ich immer E10 getankt und mache das auch mit dem ASX. MIt Super habe ich außer dem Preis keinen Unterschied bemerkt.
Gruß mitsu72

39

Montag, 9. November 2015, 09:21

kann mich john67 resp. dem lehrer nicht anschliessen.
bereits in den 80er jahren habe ich bei mehr oktan auch mehr leistung verspührt.
oder eben bei sanfter fahrweise mehr reichweite.
ob sich die mehrkosten lohnen muss jeder selber wissen.
jedenfalls ist die treibstoffqualität für einen sauberen motor nicht zu unterschätzen.
gruss anmuht

Papa Daf

Haudegen

Beiträge: 162

Fahrzeug: ASX 1,6l Benzin Bj 2015

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 9. November 2015, 20:02

ich tanke nur e 10, und verbräuche unter 6,5 l auf 100 ist schon ein gutes zeichen das der wagen knausern kann.
ergo, er setzt den sprit gut um.
klingelgeräusche sind mir nicht aufgefallen um höheroktanigen sprit zu rechtfertigen.

sonst versuch macht kluch.
wenn du was anderes feststellt, bitte posten.
viel spass mit dem neuen

grüsse jörg