Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sven asx

unregistriert

101

Montag, 16. Januar 2012, 17:49

Ja danke ich glaube die sollte ich mal durchlesen und nicht nur immer vorbei Latschen.
:sleep: :sleep: :sleep:

ASX-Burner

Greenhorn

Beiträge: 8

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ 4WD Instyle, Kawasemi-Blau

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

102

Montag, 16. Januar 2012, 18:23

Frage zu Standheizung

Erst mal Danke für eure Antworten. Zu "Desaster's" Antwort muss ich sagen, dass mein freundlicher mit dem Wagen extra in eine Fachwerkstatt gefahren ist um den Lüfter einstellen zu lassen. Zu "archangelous" Bemerkung, dass muss ich ausprobieren. Hatte die Einstellungen immer vorgenommen wenn der Wagen aus war und dann den Regler auf Front- und Fussraum gestellt.

LG ASX-Burner :huh:

Rostocker

Haudegen

Beiträge: 146

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD, tansanit-blau

Wohnort: Rostock

  • Private Nachricht senden

103

Montag, 16. Januar 2012, 18:54

Hi ASX-Burner
zur Einstellung der Lüfterdrehzahl ist der Monteur von meinem :) auch
zu einem Bosch-Dienst gefahren, da ihm die nötige Software fehlte.
Der Lüfter läuft bei meinem ASX einwandfrei.
Zur Einstellung der Gebläse-Regler hat archangelus recht, das mußt
du machen, so lange der ASX "unter Strom steht". Bin selbst schon drauf
reingefallen. Bei meinem alten Focus habe ich die Regler immer erst
eingestellt, nachdem er aus war. Aber im Gegensatz zum ASX funktionierte
die Regelung beim Focus noch mechanisch.

gelöschter User

unregistriert

104

Montag, 16. Januar 2012, 20:24

Standheizung-Lüftereinstellung

Hallo,
hatte es hier schon mal geschrieben, meine Webasto ThermoTop C im Golf IV hat über die Climatronic sämtliche Einstellungen selber vorgenommen.
Beim Peugeot 207cc meiner Lebensgefährtin mußte auch manuell eingegriffen werden, beim aktuellen RCZ geht wieder alles vollautomatisch.
Ist also wohl vom jeweiligen Fahrzeug und dessen Elektronik abhängig, wie gut sich SH und Klimaanlage verständigen können.
Ich verstehe nicht, das es beim ASX nicht vollautomatisch funktioniert bzw. funktionieren soll.
Bei so einem moderen Fahrzeug mit Klimaautomatik sollte das doch locker funktionieren.
Hier liegt das Problem wohl eher auf der Seite der SH-Hersteller, die ihre Schnittstelle entsprechend anpassen müssen!
Gruss
Desaster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (16. Januar 2012, 20:46)


105

Sonntag, 12. Februar 2012, 13:06

Hallo.
Habe auch die Webasto Thermotop Evo bei Neukauf vom Händler einbauen lassen (1932,77 + wohl ca. 80 Euronen für die T100 anstelle der einfachen Fernbedienung). Funktioniert problemlos. Ich hatte einen Opel Corsa mit Standheizung und würde nicht mehr darauf verzichten wollen. Kommst Du früh aus der Nachtschicht und steigst in ein warmes, eisfreies Auto ist das Lebensqualität pur!! :D Von der Schonung des Motors mal ganz abgesehen. Der Opel hatte noch eine automatische Zuheizfunktion (also: <8° Außentemperatur ist die Standheizung immer beim Start mit angesprungen - wenn sie vorher nicht programmiert war - um schneller auf Temperatur zu kommen). Das geht bei Webasto wohl nicht, allerdings könnte man ja manuell einschalten für die ersten 10 minuten.
Wichtig - wie schon hier erwähnt - nie länger Heizen als dann anschließend fahren (das hat mir beim Corsa schon eine Batterie geschrottet) und vielleicht beim irgendwann nötigen Batteriewechsel eine stärkere verbauen lassen.
Zu den Bedienteilen:
Die Vorwahluhr ist immer mit dabei. Es gibt zusätzlich auf Wunsch 3 Mobilteile (siehe Webasto Homepage): Die einfache Ein/Aus (habe ich derzeit -> werde sie aber auf T100 tauschen), die T100 zum Programmieren mit der Komfortfunktion und die Fernbedienung über Mobiltelefonnetz (für alle, die z.B. vom Zug aus schon die Heizung starten wollen). Da wurde ich vom Händler nicht optimal beraten, aber er tauscht die Fernbedienung problemlos aus.
Die Vorwahluhr ist bei mir links vorne unter den Schaltern für ESP etc. angebracht. Dort schlecht zu bedienen, aber am wenigsten störend. Mit der T100 werde ich sie wohl dort lassen (ansonsten wurde mir auch eine kostenlose Umpositionierung versprochen -> mangels ebener Flächen sicherlich am besten unter dem Bremshebel: schicke Bilder hier im Thread!! :thumbup: ).
Die Einstellung zum Heizen: Temperatur auf Maximum und den rechten Regler auf die Scheibe (in dieser Position ist der Lüfter automatisch auf volle Leistung -> siehe Bedienungsanleitung).
Fazit: Keine Garage, Pendler mit > 30 min. Weg zur Arbeit, vielleicht noch Schichtdienst?? -> Standheizung rein!!!!!

Seppel1964

unregistriert

106

Freitag, 17. Februar 2012, 10:29

Standheizung - Hilfe auch bei den frostigen Temeperaturen

Hallo,

in dem Thread über stockenden Motor und Winterdiesel bei der eisigen Kälte der letzten Wochen, habe ich eine Frage zu
den ASX Fahrern mit Standheizung. Habt Ihr denn auch die Probleme gehabt mit stotternden Motoren oder dem Kraftstoffilter?
Oder
hat sich bei Euch der Erwerb der Standheizung in der Hinsucht auch gelohnt?

Gruß
Seppel1964

gelöschter User

unregistriert

107

Freitag, 17. Februar 2012, 10:52

Standheizung

Habt Ihr denn auch die Probleme gehabt mit stotternden Motoren oder dem Kraftstoffilter?
Hallo,
schau Dir mal diesen Beitrag an:

Klick

das sollte wohl für alle ASX mit Standheizung gelten.
Gruss
Desaster

archangelus

Youngtimer

Beiträge: 74

Fahrzeug: ASX Instyle 1.8 DI-D+

Wohnort: Bayern, Wittelsbacher Land

  • Private Nachricht senden

108

Freitag, 17. Februar 2012, 14:26

Webasto sei Dank

Stotternder Motor wenn überhaupt nur die ersten 30 Sekunden, sprich laaaaaangsam auf touren kommen. Hätte ich keine Standheizung dann Gute Nacht... -20 bis -22 Grad jeden Abend. Nie wieder ohne Stand(ausser ich bekomm mal eine Garage)! :elefant:
Gruß
...übrigens Allrad im Winter macht himmlischen Spaß!!! :D

af1328

Greenhorn

Beiträge: 20

Fahrzeug: Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D Instyle 4WD

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

109

Freitag, 17. Februar 2012, 16:57

Ist Deine nicht eingefroren? meine ja! aber beim auto hatte ich keine Probleme!!
Stotternder Motor wenn überhaupt nur die ersten 30 Sekunden, sprich laaaaaangsam auf touren kommen. Hätte ich keine Standheizung dann Gute Nacht... -20 bis -22 Grad jeden Abend. Nie wieder ohne Stand(ausser ich bekomm mal eine Garage)! :elefant:
Gruß
...übrigens Allrad im Winter macht himmlischen Spaß!!! :D

Seppel1964

unregistriert

110

Freitag, 17. Februar 2012, 17:22

Danke Desaster, meinst Du den Kommentar von Chudzi54

Hallo,
schau Dir mal diesen Beitrag an:

Klick

das sollte wohl für alle ASX mit Standheizung gelten.
Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

111

Freitag, 17. Februar 2012, 18:45

Hallo,
ja, der Beitrag von chudzi54 war gemeint.
Gruss
Desaster

Unioner

Greenhorn

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 1,8 INVITE EDITION schwarz, silberne Spiegel und Türgriffe,LED Tagfahrlicht,verchromtes Grillgitter,Standheizung

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

112

Samstag, 18. Februar 2012, 09:38

Hallo Seppel1964,

als mein Diesel versulzt war lief die Standheizung auch nicht da der Kraftstofffilter dicht war .

Gruß Unioner!

gelöschter User

unregistriert

113

Samstag, 18. Februar 2012, 09:55

Standheizung

Hallo,
die Standheizung wird nicht über den Kraftstoff-Filter versorgt, sondern hat eine eigene Kraftstoff-Leitung zum Tank!
Wenn allerdings der Kraftstoff-Filter aufgrund niedriger Temperaturen "versulzt" ist, kann diese Leitung natürlich auch zu sein. Dann bekommt die SH keinen Kraftstoff und kann natürlich auch nicht starten.
Gruss
Desaster

114

Samstag, 18. Februar 2012, 16:54

Ich hab auch ne Evo 5.



Desaster hat recht. Standheizung hat eine eigene Leitung. deshalb hört man auch ein leichtes Tockern aus dem hinteren Bereich des ASX (ist die Kraftstoffpumpe).



und daher kann auch der Kraftstofffilter vom ASX zufrieren wie es vor kurzem bei mir geschehen ist.



Lüfterdrehzahl ist nicht sehr hoch (eher ein laues Lüftchen). Das ist völlig normal und geht auch garnicht anders. Um so höher die Drehzahl, um so größer ist auch die Luftmenge, welche erwärmt werden muss (ab einer bestimmten Drehzahl schafft die Heizung das nicht mehr). Im übrigen zieht die Lüftung sehr stark an dem Akku(daher auch der Spruch: nicht länger heizen als gefahren wird *selberandienasefassend).


optimale Enteisung: Temperaturregler (linker) auf Maximum einstellen und rechter Regler auf Frontscheibe. wie schon erwähnt wurde, einstellen wenn die Zündung/Motor an ist. Mittlerer Regler (Lüftersteuerung) ist egal, da dies vom Steuergerät der Evo 5 geregelt wird.



Kleiner Anmerkung am Rande, wenn die Spannung der Autobatterie unter 8,6 Volt fällt, sperrt sich die Standheizung (Evo 5) bei dem 3. Startversuch (kann nur vom :) / Bosch-dienst entsperrt werden). Auch das hatte ich gerade erst (immer halbe stunde heizen und nur 15 min fahren macht die Batterie bei den Temperaturen halt nicht lange mit :) ).







CYA

gelöschter User

unregistriert

115

Samstag, 18. Februar 2012, 17:05

Laufzeit der Standheizung

immer halbe stunde heizen und nur 15 min fahren macht die Batterie bei den Temperaturen halt nicht lange mit :) ).
Hallo,
richtig, dann gibt es schnell Probleme mit der Batterie.
Es reicht doch aber auch, die SH nur 15 Minuten laufen zu lassen, dann ist schon eine gewisse Grundwärme vorhanden.
Auf jeden Fall ist dann schon mal der Motor warm, da erst bei erreichen einer Kühlwassertemperatur von ca. 30 Grad die Innenraumheizung ebenfalls aktiviert wird. Und dem Motor helfen diese 30 Grad schon enorm.
Gruss
Desaster

Rostocker

Haudegen

Beiträge: 146

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD, tansanit-blau

Wohnort: Rostock

  • Private Nachricht senden

116

Samstag, 18. Februar 2012, 17:18

optimale Enteisung: Temperaturregler (linker) auf Maximum einstellen und rechter Regler auf Frontscheibe. wie schon erwähnt wurde, einstellen wenn die Zündung/Motor an ist. Mittlerer Regler (Lüftersteuerung) ist egal, da dies vom Steuergerät der Evo 5 geregelt wird.


Hi IceAge,
genau so wird die Lüftung eingestellt.
Auch wenn das hier schon oft erwähnt wurde.
Ich häng hier mal ein "offizielles Dokument" mit an, hab
ich beim Einbau meiner Standheizung als Beipackzettel
vom :) dazubekommen.

117

Sonntag, 19. Februar 2012, 12:29

Hallo,

in dem Thread über stockenden Motor und Winterdiesel bei der eisigen Kälte der letzten Wochen, habe ich eine Frage zu
den ASX Fahrern mit Standheizung. Habt Ihr denn auch die Probleme gehabt mit stotternden Motoren oder dem Kraftstoffilter?
Oder
hat sich bei Euch der Erwerb der Standheizung in der Hinsucht auch gelohnt?

Gruß
Seppel1964
Neuer ASX, "arktische Temperaturen" -> da habe ich MaxMotion eingefüllt (auch wenns recht teuer war) und hatte keine Probleme.

gelöschter User

unregistriert

118

Sonntag, 19. Februar 2012, 12:40

Premium-Diesel

da habe ich MaxMotion eingefüllt
Hallo,
kurze Erläuterung für die, welche mit diesem Begriff nicht anfangen können:

MaxMotion ist die Premium Dieselsorte der Tankstellenkette OMV. Nur vertreten in Süddeutschland und Österreich.
Gruss
Desaster

Vespian

Youngtimer

Beiträge: 53

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D Instyle Islandweiss 4 WD, AHK und Standheizung

Wohnort: nördl. Oberpfalz

  • Private Nachricht senden

119

Dienstag, 21. Februar 2012, 13:34

Maxx Motion

Hallo,

wie es so kalt war hab ich auch mal das teure Maxx Motion getankt. (1,52 Eu/l). Zuvor hatte ich zweimal ein leichtes Ruckeln bei minus 23 Grad und ca. 120 Km/h. Mit dem Maxx Motion hatte ich den Eindruck, der Motor läuft ruhiger. Ist natürlich nur subjektiv. Mein Dienstfahrzeug ist mir zwei Tage hintereinander versulzt und jedesmal mussten die Dieselfilter gewechselt werden. Konnte leider die zwei Tage nichts arbeiten, weil der Notdienst erst nachmittags kam ;)
Das mit der Kälte sollte sich ja jetzt bald erledigt haben.

Vespian
Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos.
(Juan Manuel Fangio)

120

Mittwoch, 22. Februar 2012, 07:47

wie es so kalt war hab ich auch mal das teure Maxx Motion getankt. (1,52 Eu/l). Zuvor hatte ich zweimal ein leichtes Ruckeln bei minus 23 Grad und ca. 120 Km/h. Mit dem Maxx Motion hatte ich den Eindruck, der Motor läuft ruhiger. Ist natürlich nur subjektiv.

Ich kann das bestätigen wenn auch mit einer Mischung aus Aral Ultimate Diesel & normalem Diesel. Hatte auch das Gefühl der Motor läuft runder, kräftiger & durchzugsstärker. Kann aber auch der Psychologie der Aral-Werbung liegen...

Mein Dienstfahrzeug ist mir zwei Tage hintereinander versulzt und jedesmal mussten die Dieselfilter gewechselt werden.

Für die "Statistik": Modell & Marke des Fahrzeugs?

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen