Du bist nicht angemeldet.


Sportster

unregistriert

1

Montag, 27. Oktober 2014, 15:51

Rauchentwicklung im Motorraum

Nach 500 km der erste Shock.
Nach ca. einstündiger Fahrt stellte ich am Samstag Abend den Motor ab. Um die Einstellungen im BC zu ändern schaltete ich die Zündung wieder an. Aus dem Motorraum kam das Geräusch wie es die Spiegel beim einklappen machen. Kurz danach quol weisser stinkender Rauch unter der Haube und unter dem Wagen hervor. Zündung aus, Klappe auf. Unterhalb des Turbladers war eine heftige Rauchentwicklung. Kein Brand. Nach ca. 5 Minuten war alles vorbei. Hotline angerufen. Gegen 20 h kam ein Abschleppwagen. Der Mechaniker leuchtete in den Motorraum, konnte aber nichts entdecken. Wagen gestartet, alles normal. Mechaniker sagte lediglich ich solle die Werkstatt aufsuchen. Am Sonntag kurz gefahren: alles scheint normal. Termin am Dienstag in der Werkstatt.
Echt nicht schön. Zum Glück stand das Fahrzeug draussen. In einer Tiefgarage oder im Parkhaus wäre bei der Rauchentwicklung mit Sicherheit der Brandmelder angesprochen.
Hat jemand schon mal von so einem Ereignis gehört?
Gruß
Sportster

gelöschter User

unregistriert

2

Montag, 27. Oktober 2014, 16:09

Rauchentwicklung

Hallo,
da würde ich aber zur Vorsicht noch einmal Rücksprache mit der Mitsubishi-Hotline nehmen, ob Du nach diesem Ereignis überhaupt noch mit dem Fahrzeug fahren solltest.

Wenn der Abschlepper vor Ort war, wieso hat er den Wagen nicht mitgenommen, um mal mit dem Diagnosegerät genau zu prüfen, ob alle Funktionen Einwandfrei sind und kein Fehler im Speicher abgelegt ist????

Eine simple Sichtkontrolle ist hier wohl kaum geeignet, einen Fehler im Motor/System zu erkennen.

Irgendwie verstehe ich diese Vorgehensweise nicht..... ?(

Desaster

oss

Ronin

Beiträge: 390

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Intense 4WD amethystschwarz met. 1,8 DI-D 85 KW

Wohnort: Rauris

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. Oktober 2014, 19:19

Rauchentwicklung

Hallo ASX'ler,
solchen Dingen sollte man schon gleich auf den Grund gehen!
Weiterfahren ist da nicht angesagt, könnte teure Folgeschäden verursachen!
Zumindest vorher von MM Seite her absichern!

Diese Vorgehensweise versteh ich auch nicht :thumbdown:

LG oss

gelöschter User

unregistriert

4

Montag, 27. Oktober 2014, 19:38

hallo Sportster

wenn Du die Hotline von Mitsubishi anrufst und die Dir einen Abschleppwagen schicken....
Hotline angerufen. Gegen 20 h kam ein Abschleppwagen. Der Mechaniker leuchtete in den Motorraum, konnte aber nichts entdecken. Wagen gestartet, alles normal. Mechaniker sagte lediglich ich solle die Werkstatt aufsuchen.
ist es ja nicht gesagt, dass der Fahrer des Abschleppdienstes ein Mechaniker ist. In der Regel sind das unabhängige Abschleppdienste die sich ungelernter Fahrer bedienen.
Für mich wäre das Leuchten dieses Fahrers in den Motorraum kein Kriterium seinen Aussagen auch nur 5 Minuten Gehör zu gewähren.
Abschleppen bzw. aufladen und zu Mitsubishi bringen wäre für mich die einzige Lösung gewesen.....

Verstehe in diesem Fall Deine Gutgläubigkeit eher nicht..... ( oder hat sich der Fahrer des Abschleppwagens als Mitsubishi Mitarbeiter und Mechaniker eines MM Autohauses ausgewiesen.... dann wäre es verständlich)

Gruss ASX13

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 836

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Oktober 2014, 07:48

Hat es nach verbranntem Plastik gestunken :?: vermute mal eine abgebrochene DPF Reinigung. Aber das sind nur Vermutungen. Das beste wird sein deinen ASX in die Mitsu Werkstatt zu fahren und alles einmal gründlich (Tester ranhängen usw.) durchchecken zu lassen.
Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Sportster

unregistriert

6

Dienstag, 28. Oktober 2014, 09:39

Kann auch jemand meine Frage beantworten?

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 836

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Oktober 2014, 09:59

Kann auch jemand meine Frage beantworten?
Was meinste warum ich auf die abgebrochene DPF Reinigung gekommen bin :?: Es hat bei mir auch schon mal gequalmt :wacko: Nicht gehört aber gesehen habe ich es ;) Dennoch kann dir wohl niemand außer deine Werkstatt die Frage ganz genau beantworten ..... 8)
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Sportster

unregistriert

8

Dienstag, 28. Oktober 2014, 10:02

Die Antwort gefällt mir! Danke
Ich wollte nur wissen, ob ich ein Einzellfall bin, falls die Werkstatt sich dumm stellt.

gelöschter User

unregistriert

9

Dienstag, 28. Oktober 2014, 10:06

Kann auch jemand meine Frage beantworten?
Wie Du den bisherigen Antworten entnehmen konntest, hat niemand hier im Forum bisher ein ähnliches Ereignis mit dieser heftigen Rauchentwicklung erlebt.
Von daher konnte leider auch niemand Deine Frage genau beantworten.

Die Empfehlungen, die wir Dir mit unseren Hinweisen geben wollten, dienten nur dazu, Dir ggfs. zusätzliche Probleme zu ersparen.

Desaster

Sportster

unregistriert

10

Montag, 3. November 2014, 14:50

Hier des Rätsels (angebliche) Lösung:
Bei der ersten Regeneration des DPF wurde aufgrund der Hitzeentwicklung das auf dem DPF befindliche Wachs verbrannt.
Kann durchaus nochmal vorkommen, dann aber mit geringerer Rauchentwicklung. Irgendwann sollte es ganz aufhören.
Naja, könnte MM ruhig mal im Handbuch oder bei Fahrzeugaushändigung erwähnen.
Falls weiterhin was raucht werde ich wieder berichten.
Gruß ans Forum und Dank für die Anteilnahme
Sportster

gelöschter User

unregistriert

11

Montag, 3. November 2014, 15:51

Rauchentwicklung

Bei der ersten Regeneration des DPF wurde aufgrund der Hitzeentwicklung das auf dem DPF befindliche Wachs verbrannt.
Hallo,
ja, diese bzw. eine ähnliche Erklärung hatte BigM ja auch schon geliefert....!
Allein, ich kann nicht glauben das es das gewesen sein soll, wenn ich mir Deine Beschreibung anschaue:
Unterhalb des Turbladers war eine heftige Rauchentwicklung. Kein Brand. Nach ca. 5 Minuten war alles vorbei.
Der DPF sitzt unter dem Fahrzeug, weit entfernt vom Turbolader....!
Und eine derart heftige Rauchentwicklung mit weissem Rauch über mehrere Minuten???
Wollen wir mal hoffen, das die Werkstatt Recht hat... !
Desaster

Sportster

unregistriert

12

Freitag, 14. November 2014, 14:16

Nachtrag:
Ca. 1500 auf der Uhr; keine weiteren Vorkommnisse. Hoffentlich bleibt es so.

ASX_Eric

Greenhorn

Beiträge: 1

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 12:24

Der DPF sitzt unter dem Fahrzeug, weit entfernt vom Turbolader....!
Und eine derart heftige Rauchentwicklung mit weissem Rauch über mehrere Minuten???
Wollen wir mal hoffen, das die Werkstatt Recht hat... !
Desaster

Bei meiem ASX gekauft im Oktober 2014 sitzt der DPF aber auch unter dem Turbolader und nicht unter dem Auto, siehst du wenn er auf der Hebebühne ist, unter dem Auto geht von der Front bis zum Heck nur ein Rohr bis zum Endschalldämpfer und sonst nix! :wm:

Ähnliche Themen