Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 15. Oktober 2016, 14:57

Verbrauch 9l und hellgraue Wolken....

Hallo erstmal,
bin der Thomas aus der Nähe von Koblenz und 3 Wochen Besitzer eines ASX 1,8D. Baujahr 09/2011 in der Instyle Ausstattung.
Bin 2000km bisher gefahren und restlos begeistert...bis eben...
Der Verbrauch lag bisher immer so bei ca 6,5l. Heute morgen stieg er auf 9l an und schoss beim Gasgeben helle Rauchwolken hinten raus...
Bin ca. 40-45km so gefahren und es hat sich nix geändert....

Dachte erst an einen Marder, sehe aber vorne drin nix...
Hat jemand ne Idee??

Danke im voraus...

Gruß
Thomas

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 156

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. Oktober 2016, 15:18

Hallo Thomas,

ein plötzlich gestiegener Verbrauch mit etwas Wölkchen beim kräftigen Gasgeben und wenn man hinhört etwas Motorklappern ist eigentlich ein Zeichen dafür, dass die Partikelfilter-Regenerierung eingesetzt hat (suche nach "DFP"). Meiner "riecht" dann auch etwas nach "heiß". Sollte aber nach einigen Kilometern Fahrt fertig sein (natürlich nicht nur Kurzstrecke, sondern muss richtig warm werden).
Wenn der Rauch aber wirklich hell ist, war das früher ein Anzeichen für Wasser. Schau mal nach dem Kühlwasserstand, falls der niedrig ist, wird es wohl teuer.

Klaus

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 784

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. Oktober 2016, 16:28

Würde auch auf die DPF Regeneration tippen, eventuell ist vorher eine abgebrochen worden. Wie viel km hat dein 1,8er Diesel bisher gelaufen :?:

Unter folgenden link erfährst du alles zum Thema DPF >>LINK<<

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



4

Samstag, 15. Oktober 2016, 17:26

Er hat jetzt 78000km und ne Inspektion mit Ölwechsel und Bremsflüssigkeit vor 3 Wochen beim Kauf bekommen (vom Mitsubishi Händler).

Thomas

M-Fan

Rookie

Beiträge: 41

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6l Benziner, BJ 2013

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:50

Kannst du am Geruch erkennen, was da Dampft? Öl, z. B. gibt auch einen weißen Nebel riecht aber entsprechend. Genauso ist es mit Kühlflüssigkeit. Unverbrannter Kraftstoff könnte auch so einen Nebel erzeugen aber nur wenn ein Zylinder überhaupt nicht zündet. Ansonsten wäre der Rauch schwarz. Ist denn beim Fahren irgendetwas zu spüren? z. B. unrunder Motorlauf, Leistungsverlust etc....?

6

Samstag, 15. Oktober 2016, 22:28

Könnte sein das das Problem sich erledigt hat. Bin grade 40km wieder wie gewohnt gefahren. Könnte also wirklich dieses Regener Aktionsprogramm gewesen sein. Hat nur halt ziemlich lange gedauert.
Mal abwarten...

Gruss
Thomas

rhmeppen

Youngtimer

Beiträge: 74

Fahrzeug: ASX 2,2 DI-D 4WD Automatik

Wohnort: Meppen

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. Oktober 2016, 19:49

Könnte auch einfach nur, bei den Aussentemperaturen momentan, ein gaanz normales verdampfen des Kondensates sein.
:thumbup:

8

Sonntag, 16. Oktober 2016, 21:39

Nee, das würde ich ausschließen. Dafür ist der Verbrauch zu stark angestiegen.
Der ist aber aktuell auch wieder normal.
Der Vorfall trat praktisch bei einer 40km Tour mehr oder weniger durchgehend auf.
Der Rauch war nicht sooo dramatisch. Ungewühnlich war halt der hohe Verbrauch. Bei leichtem Gasgeben schoß der Balken bis nach rechts.. ;(

Gruß
Thomas

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 784

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 17. Oktober 2016, 07:59

Entweder zum Freundlichen oder eben in Fern-Vermutung dass es sich um eine DPF Regeneration gehandelt hat, Wasser sowie Öl kontrollieren und im Auge behalten; darauf achten wann die nächsten Regenrationen laufen. Es sollte sich ein Rhythmus umme 300 - 400 km einpendeln, je nach Fahrprofil.

Abschließende Frage: Sind alle Updates abgearbeitet worden? Kann man dem Serviceheft zum Fahrzeug entnehmen. Dein 2011er sollte dort meine mich zu erinnern drei Eintragungen haben. Kannst du anhand des Baujahres beim KBA ermitteln.

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!