Du bist nicht angemeldet.


Scorer

Haudegen

  • »Scorer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Fahrzeug: 1,8 DI-D+ 4WD Instyle Platinum-Grau

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. August 2011, 23:31

Reifenbefüllung

Welche Reifenbefüllung nutzt Du?

Insgesamt 21 Stimmen

71%

Druckluft (15)

29%

Stickstoff (6)

...
LG
Scorer

***********************************************************************************************************
Leider viel zu selten im Forum...

gelöschter User

unregistriert

2

Donnerstag, 1. September 2011, 00:23

Deine Umfrage find ich schön SCORER

aber eine Zusatzfrage an das Forum:

welche Befüllung ist denn ab Werk in den Reifen ???

3

Donnerstag, 1. September 2011, 07:45

Moin Moin, also ab Werk würde ich sagen Druckluft. Habe aber meine Reifen auf Stickstoff umgefüllt. Müssen nur im ersten 1/4 Jahr geprüft u. nachgefüllt werden, danach ist die Restluft raus und der Druck hält. (Ausser das Ventil ist defekt :D )Bin seit Jahren sehr zufrieden mit Stickstoff. L.G. chudzi54
:thumbsup: " Der wieder 'nen Roten fährt " :thumbsup:

gelöschter User

unregistriert

4

Donnerstag, 1. September 2011, 08:20

Reifenbefüllung

Hallo,
nachdem ich mal einen Bericht gesehen habe in dem festgestellt wurde das es, außer für den Anbieter, keine Vorteile bringt die Reifen mit Stickstoff zu befüllen, stehe ich dem ganzen etwas skeptischer gegenüber.
Habe auch erst von einem Bekannten gehört, der damit zufrieden war.
Gruss
Desaster

Scorer

Haudegen

  • »Scorer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Fahrzeug: 1,8 DI-D+ 4WD Instyle Platinum-Grau

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. September 2011, 09:33

Vorteil ist, dass ich den Reifendruck nicht mehr kontrollieren muss :)
LG
Scorer

***********************************************************************************************************
Leider viel zu selten im Forum...

gelöschter User

unregistriert

6

Donnerstag, 1. September 2011, 10:14

Keine Luftdruckkontrolle mehr

Vorteil ist, dass ich den Reifendruck nicht mehr kontrollieren muss :)
Hallo,
also diese Aussage würde ich aber mit ganz vielen Fragezeichen versehen.
Eine Reifendruckkontrolle sollte schon in regelmäßigen Abständen stattfinden, denn vor einem schleichenden Druckverlust durch einen eingedrungenen Gegenstand (Nagel, Schraube etc.) schützt Dich der Stickstoff sicherlich nicht.
Und das ist ja auch das schlimme an der Sache, der falsche Eindruck von Sicherheit, der dadurch verursacht wird.

Interessant ist das, was Continental dazu sagt:
Zitat:
Der Einsatz von Stickstoff in Reifen
Stickstoff ist ein inertes (nicht entflammbares) Gas – prinzipiell nichts anderes als getrocknete Luft ohne Sauerstoffbestandteile. Unsere Umgebungsluft enthält etwa 78% Stickstoff. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei Stickstoff um ein inertes Gas handelt, wird es oft im Rahmen hochspezieller Reifen-Anwendungen bzw. besonderer Umgebungsanforderungen eingesetzt. Derartige Anwendungsgebiete sind z.B. Luftfahrt, Bergbau und kommerzieller/schwerer Einsatz. Darüber hinaus findet sich Stickstoff bei professionellen Renneinsätzen im Hochgeschwindigkeitsbereich, wo es darauf ankommt, die Druckvariationen im Reifen zu minimieren, da in diesem Fall auch geringe Druckunterschiede extreme Folgen für das Fahrverhalten im Grenzbereich haben können.
Für normale alltägliche Anwendungen außerhalb der oben aufgezeigten Anwendungsgebiete ist eine Stickstoffbefüllung nicht erforderlich. Nichtsdestoweniger schädigt eine derartige Befüllung den Reifen nicht und kann aufgrund des anderen Diffusionsverhaltens zu einem geringfügig niedrigerem Druckverlust über die Zeit führen. Dennoch bewahrt eine Stickstoffbefüllung einen Reifen nicht vor Druckverlust durch z.B. Nageleinstiche, Undichtigkeiten zwischen Wulst und Felge, undichte Ventile, undichte Felgen oder andere mechanisch bedingte Leckagen. Der Einsatz von Stickstoff bildet somit keinen Ersatz für eine regelmäßige Kontrolle des Fülldrucks. Ist der Wert des gemessenen Fülldrucks kleiner als der empfohlene Wert, muss der Fülldruck erhöht werden - sei es durch Einsatz von Druckluft oder durch Stickstoff. Reifen dürfen nicht mit Minderdruck oder bei Überlast betrieben werden (siehe „Warnung“).
Unabhängig davon, ob ein Reifen mit Luft oder Stickstoff befüllt ist, besteht die unbedingte Notwendigkeit einer genauen und regelmäßigen Kontrolle des Fülldrucks. Der Einsatz von Stickstoff an sich ist kein Ersatz für eine derartige regelmäßige Kontrolle.
Zitat Ende
Da die Stickstoff-Füllung auch nur 94 Prozent Stickstoff enthält, in der Umgebungsluft aber bereits 78 Prozent Stickstoff enthalten ist, reden wir hier also von einen Unterschied von ca. 16 Prozent. Das dieser einen signifikanten Einfluß auf den mögliche Druckverlust haben soll wird von Experten stark bezweifelt. Eine geringfügige Verbesserung wird lediglich als möglch erachtet.
Gruss
Desaster

Beiträge: 336

Fahrzeug: 1.8D 4WD "Instyle" -Karmin-Rot (Metallic)- LEDs_&_bel.Einstiegslogo USB-Zubehör, Prestige-III, Zubehörkatalognutzer

Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden (Hessen)

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. September 2011, 10:29

Interessant; dann bleibe ich doch ganz klassisch bei dem Messen an der Tankstelle, kurz nach Fahrtantritt mit noch einigermaßen "kalten" Reifen.
Das Leben ist wie ein besch... Adventure, aber mit einer endgeilen Grafik !

gelöschter User

unregistriert

8

Donnerstag, 1. September 2011, 10:34

Interessant; dann bleibe ich doch ganz klassisch bei dem Messen an der Tankstelle, kurz nach Fahrtantritt mit noch einigermaßen "kalten" Reifen.

Hllo,
genau so mache ich das auch immer! Und ich werde auch dabei bleiben.
Gruss
Desaster

Scorer

Haudegen

  • »Scorer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Fahrzeug: 1,8 DI-D+ 4WD Instyle Platinum-Grau

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. September 2011, 11:02

Dank Dir für die Ausführungen.

Stickstoff ist kein brennendes Gas und wirkt nicht wie O2 als Brandbeschleuniger, der in Druckluft enthalten ist, daher ist der Einsatz in Berlin in der jetzigen Zeit von Vorteil ;)

Ich bleibe bei Stickstoff
LG
Scorer

***********************************************************************************************************
Leider viel zu selten im Forum...

Scorer

Haudegen

  • »Scorer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Fahrzeug: 1,8 DI-D+ 4WD Instyle Platinum-Grau

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. September 2011, 11:11

Zitat


  • Klare Reduktion der Molekülwanderung durch Lauffläche/Seitenwand der Reifen
    (Diffusion) sowie beim Pumpventil verbunden mit einer messbaren Verringerung
    des Druckluftverlustes.


Zitat


  • Die Vorteile für Sie, welcher ein
    konstant gleicher Reifendruck
    mit
    sich bringt liegen auf der Hand:


-Weniger Benzinverbrauch
-Weniger Reifenverschleiss und höhere Fahrsicherheit
-Kein Nachpumpen, da kein messbarer Reifen-Druckverlust besteht
-Der Reifen zeigt eine minimale Wärmeentwicklung und dadurch kann auch das Abrollverhalten positiv beeinflusst werden
-Der richtige und gleichbleibende Reifendruck garantiert ein besseres Fahrverhalten und ein optimales Bremsverhalten

Zitat


  • Stickstoff enthält keinen Sauerstoff,
    deshalb können Sie zusätzlich von diesen Vorzügen profitieren:



-Ihre Reifenfüllung ist nicht brennbar und geruchlos
-Stickstoff ist chemisch extrem reaktionsträge
-Stickstoff ist notfalls in jedem Verhältnis mit Luft mischbar
-Keine Oxydationen im Felgeninneren, an Karkassen oder Ventilen mehr möglich dank dem fehlenden Sauerstoff
LG
Scorer

***********************************************************************************************************
Leider viel zu selten im Forum...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (1. September 2011, 11:30) aus folgendem Grund: Hae das Riesen-Posting mal auf Normalmaß gebracht. Bitte künftig selber darauf achten.


Scorer

Haudegen

  • »Scorer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Fahrzeug: 1,8 DI-D+ 4WD Instyle Platinum-Grau

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. September 2011, 11:13

LG
Scorer

***********************************************************************************************************
Leider viel zu selten im Forum...

gelöschter User

unregistriert

12

Donnerstag, 1. September 2011, 11:33

Anbieter-Anpreisungen

Hallo,
ist ja schließlich ein Anbieter dieser Leistung, der damit Geld verdienen möchte! Soll er da was anderes schreiben?
Kann ja auch jeder machen der daran glaubt, schaden kann es ja gemäß der Aussage von Continental nicht.
Wer dafür Geld übrig hat.
Ich habe mir gerade diese "tollen" Energiesparmagneten für die Einspritzleitungen, den Kristall für die "optimal reine" Innenluft sowie den Besen für die Versiegelung des Lackes beim Abkehren gekauft, da ist für diese tolle zusätzliche "Sparmaßnahme" leider kein Geld mehr übrig!!!
Gruss
Desaster

13

Montag, 5. September 2011, 10:58

Also weniger Spritverbrauch hab ich nicht durch Stickstoff bemerkt und der Reifenverschleiss ist eben von vielen Faktoren abhängig. Natürlich sollte auch bei ST. der Druck ab und an geprüft werden, es könnte ja auch ein Ventil defekt sein, aber die Tatsache das der Druck vor und nach 500 Km Autobahn gleich ist habe ich einige male ( bei Fahrten mit Gepäck nach DK )getestet. Also wie üblich Zeitungstests hin und her, man muß selber schauen. chudzi54
:thumbsup: " Der wieder 'nen Roten fährt " :thumbsup:

Beiträge: 336

Fahrzeug: 1.8D 4WD "Instyle" -Karmin-Rot (Metallic)- LEDs_&_bel.Einstiegslogo USB-Zubehör, Prestige-III, Zubehörkatalognutzer

Wohnort: zwischen Frankfurt und Wiesbaden (Hessen)

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 5. September 2011, 12:50

Nur, wo bekommt man standardmäßig eine Stickstofffüllung ?
Alle 5 Tankstellen bei uns haben nur Druckluft, ebenso die zwei Reifenhändler und bei ATU und einer allgemeinen, freien Werkstatt haben die mich "wie ein Pferd" angeschaut, als ich nachfragte.
Das Leben ist wie ein besch... Adventure, aber mit einer endgeilen Grafik !

gelöschter User

unregistriert

15

Montag, 5. September 2011, 12:58

Stickstoffbefüllung = Reifengas

Hallo,
Du solltest nach Reifengas fragen, dann wissen die was Du meinst.
Gruss
Desaster

Scorer

Haudegen

  • »Scorer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 154

Fahrzeug: 1,8 DI-D+ 4WD Instyle Platinum-Grau

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 5. September 2011, 13:16

Da bekommen Werkstätten & Freundliche doch gleich ein Gesicht :thumbsup: *ROFL*
...haben die mich "wie ein Pferd" angeschaut...
LG
Scorer

***********************************************************************************************************
Leider viel zu selten im Forum...

17

Montag, 5. September 2011, 16:48

Also bei uns bekommt man Reifengas bei ATU und Pit Stop. Einige Werkstätten bieten es auch schon an. chudzi54
:thumbsup: " Der wieder 'nen Roten fährt " :thumbsup:

Ösi-ASX

unregistriert

18

Dienstag, 6. September 2011, 12:46

Ich habe mir gerade diese "tollen" Energiesparmagneten für die Einspritzleitungen, den Kristall für die "optimal reine" Innenluft sowie den Besen für die Versiegelung des Lackes beim Abkehren gekauft, da ist für diese tolle zusätzliche "Sparmaßnahme" leider kein Geld mehr übrig!!!
*lautlach*
Und gewaschen wird dein ASX sicher nur in Waschstrassen die garantiert Grander-Wasser verwenden, oder?
:catch:

taffanaro

Greenhorn

Beiträge: 20

Fahrzeug: ASX Intense 1,8 DiD Tanzanite Blau ( NL )

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 6. September 2011, 18:54

1 mal Druckluft bitte.

Ich fahre Druckluft.
Und zwar aus folgendem Grund.
Die Montage der Reifen erfolgt nicht ( zumidest habe ich das noch nirgends gesehen) in einer Stickstoffumgebung.
Deshalb ist bereits der Reifen bereits nach der Montage mit 1 bar Druckluft gefüllt.
Füllt man dann mit 100% Stickstoff auf 2,5 bar auf so erreicht man vlt. 90% Stickstoff.
Geht man von den 94% ( Angabe Continental) aus dann eher 85%.
Und dafür zahle ich kein Geld.
Nachfüllen wird man bei einem Druckverlust wahrscheinlich an einer Tankstelle, also Druckluft.
Was dann? Wieder zum Reifenhändler und mit Stickstoff füllen lassen?
Also alles raus bis auf 1 bar und dann wieder Stickstoff rein?
Nee ne! Nicht mit mir. :)
Wenn es denn einen positiven Effekt hat, dann ist mir das dafür zuviel Aufwand.
Gruß
und viel Spass mit dem ASX :)
Ad Astra

20

Dienstag, 6. September 2011, 19:24

Schon bei einer Befüllung mit Druckluft hast du ja schon 78% Stickstoff drin ;). Alles Geldschneiderei...

ASX-FG