Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 1. Oktober 2011, 11:40

DPF Regeneration - Bedeutung/ Probleme/ Einbau Kontroll-LED

Hallo, ASXler, habe mit meinem Diesel jetzt 3300km zurückgelegt und war nach mehreren Berichten hier der Meinung, wenn der grüne Verbrauchsbalken im Schiebebetrieb nicht mehr auf "Null" geht, läuft die Nacheinspritzung für die DPF_Regeneration ab. Wenn das so wäre, würde meiner ca. alle 250-300 km regenerieren. Bin deshalb heute morgen zum :D schilderte den Fall und der meinte gleich, ob denn die Kontrollleuchte im Display an war, ich nur, welche Kontrolleuchte? Also den ASX an den Tester angeschlossen, alle aktuellen Updates sind drauf und jetzt die Überraschung, meiner hätte noch keine Zwangsregeneration durchgeführt. Wenn er regeneriert würde im Display die Kontrolleuchte angehen, dann müsste ein bestimmtes Fahrprofil zurückgelegt werden, best. KM/h und Drehzahl. Bei meiner täglich Fahrt zur Arbeit (17km) Autobahn kann es sein, das das für die normale Reinigung schon reicht. Wer viel in der Stadt fährt, der könnte öfters eine Regeneration haben, die dann abbricht und bei jedem Neustart wieder von vorn beginnt. Das der grüne Balken nicht auf Null geht kann mehrere Gründe haben z.B. viele Verbraucher an, die Lichtmaschine lädt die Batterie nur im Schiebebetrieb ist die Spannung aber zu gering lädt sie natürlich auch im Leerlauf dann muss auch mehr Kraftstoff eingespritzt werden usw. Ölstand ist bei mir ok. Jetzt bin ich eigentlich mit meinem Latein am Ende, habe die ganze Zeit schon panisch dauernd nach dem Ölstand geschaut, jetzt ist Schluss und freue mich nur noch am Fahren. :thumbsup:

gelöschter User

unregistriert

2

Samstag, 1. Oktober 2011, 12:06

hi waldo

ichhab die Regenerationen nie prüfen lassen, aber Deine Erfahrungen bestätigen nun eigentlich meine Vermutungen.

In vielen Beiträgen habe ich schon angefragt, wie man die Regeneration denn wohl feststellen kann. Nach meinem Update nach einem Kontrolleuchten angehen, und einem Werkstattbesuch im April, ( bis dahin konnte ich die Regenerationen mit einem Verbrauch von etwa 8-9 ltr. klar im BC sehen) also nach dem Besuch im April hatte ich relativ lange Fahrtstrecken und habe dieses Regenerieren seit dem nur 1 xgesehen. Ich bin nach dem Besuch bereits 9000 km gefahren und konnte bis auf 1 einzieges mal keine Regeneration mehr sehen.

Beim Helsa Treffen hat mich beispielsweise Stoppelhase ganz ungläubig angesehen als wir gemeinsam mit mehreren die Ölstände kontrolliert haben. Ich hab nie eine Veränderung am Ölpeilstab gesehen ( toi toi toi ) und hoffe dass es so bleibt.

Wenn Deine Aussagen und die der Wekstatt richtig sind... hat mein ASX auch nur sehr wenig oder fast gar nich den Filter regeneriert.....?????

Aber da ich bereits 12.800 km drauf habe, hoffe ich dass es bis zur inspektion so bleibt, und werde dann mal fragen, die Regenerationsintervalle abzufragen...

3

Samstag, 1. Oktober 2011, 17:55

Nachdem ich nun den Beitrag Motorupdate gelesen habe, habe ich mich nun direkt an MM gewandt. Ich verlange Aufklärung über die Aussagen meiner Werkstatt. Mal sehen was die mir nun schreiben. Eins steht fest, wenn das was ich heute in der Werkstatt erzählt bekommen habe eine "Ballnummer" war, dann wirds in der Kundendienstabteilung meines Händlers nächste Woche sehr laut.

oss

Ronin

Beiträge: 366

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Intense 4WD amethystschwarz met. 1,8 DI-D 85 KW

Wohnort: Rauris

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. Oktober 2011, 18:28

DPF Regeneration

Hallo ASX'ler,
wenns nicht so nervig wäre....... also ich muss ja schon echt ein wenig schmunzeln ^^
Das Thema ist echt der Dauerbrenner!
Mein ASX hat Ende Juli das Update gegen die Ölverdünnung bekommen.
Seither hab ich nur einmal im Urlaub (Anfang August) die erhöhte Verbrauchsanzeige im normalen Fahrbetrieb bemerkt - 11-12 l
Da bin ich aber die "Regenerationsphase" nicht fertiggefahren weils einfach nicht gepasst hat!
Danach keine sogenannte Regenerationsphase mehr bemerkt - schau eh oft auf die Verbrauchsanzeige aber da tut sich nix mehr in diesem Zusammenhang.
Der Ölstand ist seitem fast gleich geblieben - ein leichter Anstieg ist zu bemerken.

Gibt's jetzt echt eine Kontrollampe die, bei aktiver Regeneration, leuchtet oder hab ich da was falsch verstanden?
Das wär ja eh supi!
Noch besser wär eine effektive Beseitigung des gesamten Problems durch MM ^^

Viel Spass im ASX oss :thumbup: :wmat:

harry22

Ronin

Beiträge: 451

Fahrzeug: ASX 1,8 DID 4WD Diesel granit-braun schaltgetriebe

Wohnort: nähe von Lohr am Main

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 1. Oktober 2011, 20:44

hallo

also wenn es da doch ein lampe gäbe hätte die nicht
auch schon jemand anderes hier bemerken müssen ??
denn es haben doch bestimmt schon viele autos
diese regenerationsphase gehabt !?

grüße harald

oss

Ronin

Beiträge: 366

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Intense 4WD amethystschwarz met. 1,8 DI-D 85 KW

Wohnort: Rauris

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 1. Oktober 2011, 20:55

DPF Kontrollampe

@harry22
ich glaub ja nicht das es da, ab Werk, eine visuelle Anzeige für den Fahrzeugbetreiber gibt!
Wenn dann hätte das mit einem der Updates ev. aktiviert werden müssen, was ich aber auch stark bezweifle!

Viel Spass im ASX oss :thumbup: :wmat:

gelöschter User

unregistriert

7

Samstag, 1. Oktober 2011, 21:07

also eine Kontrolle

ob Partikelfilterreinigung statt findet, habe ich in 12.500 km auch nicht gesehen , geschweige dass dazu das ansonsten umfangreiche Handbuch etwas hergibt.
So wird es im Kundendienst Deiner Werkastatt dann kommende Woch wohl etwas lauter zugehen - Waldo - ..... wobei sich der Betreffende ja sicher rausreden wird, er habe etwas anderes gemeint.
Der Thread Motorudate zeigt ja nun gottseidank und ASXDID sei Dank eine echte Lösung auf...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ASX13« (1. Oktober 2011, 21:22)


gelöschter User

unregistriert

8

Samstag, 1. Oktober 2011, 21:09

Kontroll-Leuchte für Regeneration

Hallo,
ich stufe die Aussage des :) von Waldo als unwahr ein, da ansonsten sicher schon einige hier im Forum vom Aufleuchten einer Lampe im Display berichtet hätten.
Aber warten wir es ab, Waldo fragt ja offiziell bei MMC an.
Und bei dem anschließenden Gespräch mit dem :) wäre ich dann gerne dabei. Aber evtl. hört man es ja auch so, wenn Waldo Angesichts der wohl eher falschen Aussage, den Laden auf Links dreht!
Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

9

Samstag, 1. Oktober 2011, 21:46

und schon haben wir die

Ausrede des Freundlichen dann gefunden, so wirds sein Beifahrer....

Nur dass diese Kontrolllampen nur im Störfall aufleuchten .... wenn der das meinte, hat er nicht mal Unrecht....

gelöschter User

unregistriert

10

Samstag, 1. Oktober 2011, 22:16

DPF

Hallo,
tja, wenn die Kontrollleuchte die er meint leuchtet, stehen die bei ihm auf der Matte, das kann er doch nicht im Ernst meinen!
Es ging schließlich um die "normale" Regeneration, nicht die Fehlerhafte!
Das sollte ein :) schon unterscheiden können, oder?
Gruss
Desaster

11

Dienstag, 4. Oktober 2011, 15:08

Hallo, habe heute Antwort erhalten von MM wegen DPF-Reg.

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne wollen
wir Ihnen die Problematik erläutern.


Die Funktion der Regenerierung wird während
der Fahrt, ohne daß es negative Auswirkungen auf die Fahrbarkeit des Fahrzeuges
hat, durchgeführt. Der Anstieg des Verbrauchs ist bei diesem Prozedere
normal, da eine Zusatzeinspritzung zur Temperaturerhöhung im System eingeleitet
und benötigt wird, um ein vollständiges Verbrennen der Rußpartikel zu gewährleisten.
Auch das eventuell selbstständige Zuschalten von Verbrauchern ist im Bedarfsfall
in diesem Zusammenhang zu sehen.


Der Fahrer wird über diesen Vorgang über
eine Warnleuchte nur dann informiert, wenn diese Regenerierung fehlschlägt,
abgebrochen wurde oder der absolute Füllungsgrad des Partikelfilters erreicht
ist. Zum Zeitpunkt bzw. dem Intervall der Regenerierung ist zu sagen, dass
dieser vom Motorsteuergerät errechnet wird. Als Faustregel gilt: Je weniger
gefahren wird, desto öfter wird regeneriert.


Aus diesem Grund ist eine genaue Angabe
nicht möglich, da die Partikelverbrennung vom Fahrzyklus, der Dauer der
Fahrt, der Laufleistung, der Anzahl der abgebrochenen Regenerationen und
der Betriebssituation abhängig ist. Ihre Vermutung, dass bei Ihrem Fahrzeug
alle 300 km regeneriert wurde, könnte also durchaus zutreffen. Die Aussage,
dass bei einer Laufleistung von 3300 km noch keine Regeneration stattgefunden
hat, kann nicht stimmen und ist rein technisch nicht möglich.


Wir hoffen dass wir Ihnen weiterhelfen
konnten.


Wie einige hier schon vermutet haben, hat sich die Werkstatt rausgeredet, man hätte aneinander vorbeigeredet, natürlich meinte man die Zwangsregeneration wenn garnichts mehr geht und im Display die Warnung kommt, bla bla bla. Ich will da auch kein Fass aufmachen, wollte ja eigentlich nur wissen ob der Reinigungszyklus normal ist, das scheint ja so zu seien laut MM.

asx-fan

Youngtimer

Beiträge: 52

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D 2WD Intense, granit-braun

Wohnort: Karben

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:06

Warnleuchte bei abgebrochener Regeneration?

Der Fahrer wird über diesen Vorgang über
eine Warnleuchte nur dann informiert, wenn diese Regenerierung fehlschlägt,
abgebrochen wurde oder der absolute Füllungsgrad des Partikelfilters erreicht
ist


Hat jemand das oben Beschriebene schon mal beobachten können? Bestimmt hat jeder schon mal eine Regeneration abgebrochen, aber eine Warnleuchte hat zumindest bei mir noch nie aufgeleuchtet...

mfg,
asx-fan

gelöschter User

unregistriert

13

Dienstag, 11. Oktober 2011, 10:10

Ja leider

Hat jemand das oben Beschriebene schon mal beobachten können? Bestimmt hat jeder schon mal eine Regeneration abgebrochen, aber eine Warnleuchte hat zumindest bei mir noch nie aufgeleuchtet...
ist im April diesen Jahres einmal bei mir die Kontroll Leuchte angegangen... aber danach lief der Wagen auch nur noch in einer ART Notlaufeigenschaft...max.60 kmh
Eingeschleppt zu Mitsubishi, Update drauf ??? danach hatte ich nie wieder Probleme...

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 513

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Oktober 2011, 19:49

Hallo asx-fan,

die Fehlermeldung wird nicht nach jedem Abgebrochenen Reinigungsvorgang angezeigt, und soll es auch nicht. Erst wenn die Reinigung mehrfach abgebrochen wurde, soll eine Warnung erfolgen. Sagen wir, der DFP muß gereinigt werden, und ausgerechnet jetzt fährst du nur Kurzstrecke. Immer nur 3-4km. So daß bei ausreichender Betriebstemeratur die neue Reinigung gerade gestartet, und dann wieder unterbrochen wird. Oder Du fährst immer so kurz, daß keine Reinigung gestartet werden kann. Dann wird der DPF immer verstopfter, und erst dann wird die Warnung erfolgen. So zumindest die Theorie, wie es funktionieren sollte........

Gruß qwertzy

15

Freitag, 14. Oktober 2011, 23:31

Regenerationszyklus

Mit der vorletzten Regeneration schaffte ich ja nur 260km, mit der letzten nun 410km, das Streckenprofil war meiner Meinung nach beidesmal relativ gleich. Anscheinend fliessen da einige Parameter in den Reinigungszyklus :?: . Was natürlich wieder unbefriedigend war, kurz vor Zielankunft fängt der wieder mit der DPF-Reg. an, also noch eine Extrarunde gedreht ca. 10min. Was mich jetzt aber doch brennend interessieren würde, ich habs noch nicht ausprobiert, wenn ich die Reg. abbreche, startet die Reg. dann sofort wieder beim nächsten Neustart, oder fahre ich dann erst wieder einige km bis zur Reg?

Rostocker

Haudegen

Beiträge: 146

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD, tansanit-blau

Wohnort: Rostock

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 15. Oktober 2011, 02:05

wenn ich die Reg. abbreche, startet die Reg. dann sofort wieder beim nächsten Neustart, oder fahre ich dann erst wieder einige km bis zur Reg?

Gestern mußte ich auch die Regeneration abbrechen, hatte keine Zeit für die
Ehrenrunde. Bei der nächsten Fahrt startete die Regeneration, als der Motor
halbwegs Betriebstemperatur erreicht hatte.

harry22

Ronin

Beiträge: 451

Fahrzeug: ASX 1,8 DID 4WD Diesel granit-braun schaltgetriebe

Wohnort: nähe von Lohr am Main

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 15. Oktober 2011, 09:12

Mit der vorletzten Regeneration schaffte ich ja nur 260km, mit der letzten nun 410km, das Streckenprofil war meiner Meinung nach beidesmal relativ gleich. Anscheinend fliessen da einige Parameter in den Reinigungszyklus :?: . Was natürlich wieder unbefriedigend war, kurz vor Zielankunft fängt der wieder mit der DPF-Reg. an, also noch eine Extrarunde gedreht ca. 10min. Was mich jetzt aber doch brennend interessieren würde, ich habs noch nicht ausprobiert, wenn ich die Reg. abbreche, startet die Reg. dann sofort wieder beim nächsten Neustart, oder fahre ich dann erst wieder einige km bis zur Reg?

morgen

und da hätte ich was dazu
warum kann man das nicht einfach so machen,
das da halt im bc steht regeneration und man kann diese dann selbst
manuel starten ?
ich sehe darin kein problem denn dann kann man das selbst entscheiden
ob man das jetzt gleich noch macht, oder eben erst das nächste mal ?
ich denke mir das wird doch nichts machen ob der nun 20 km früher oder eben dann später gereinigt ?

grüße harald

gelöschter User

unregistriert

18

Samstag, 15. Oktober 2011, 09:23

Fahrer über Regeneration entscheiden lassen?

Hallo,
hierzu wurde schon mal gepostet. Es gibt einige Mitglieder die durchaus für eine solche Regelung sind.
Doch es gilt zu beachten, das nicht alle Autofahrer so aufmerksam sind! Viele wissen ja noch nicht einmal über die Anzeigen in ihrem Display Bescheid (man denke nur an die Kontrollleuchte der Nebelschlußleuchte :!: ). Es ist auch die Frage ob es nötig ist, das der Autofahrer sich auch noch mit solchen Entscheidungen beim Autofahren beschäftigen sollt, anstatt sich voll auf den Straßenverkehr zu konzentrieren!
Ich lehne solche, nach meiner Meinung, unnötige Kommunikation mit dem BC, vor allem während der Fahrt, ab! :!:
Gruss
Desaster

19

Samstag, 15. Oktober 2011, 09:26

Hallo harry22, es gibt mit Sicherheit den Einen oder Anderen der diese "Empfehlung" geflissentlich übersehen würde und das Risiko eines Schadens dadurch geht Mitsu bestimmt nicht ein, zumal in der Garantiezeit. L.G. chudzi54
:thumbsup: " Der wieder 'nen Roten fährt " :thumbsup:

harry22

Ronin

Beiträge: 451

Fahrzeug: ASX 1,8 DID 4WD Diesel granit-braun schaltgetriebe

Wohnort: nähe von Lohr am Main

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 15. Oktober 2011, 10:06

morgen

nee es geht ja nicht drum das man sich beim fharen nur auf de bc konzentriert.
man könnte es ja so regeln das wenn eine regeneration ansteht es in einem zeitraum
von ca. 20-30km selbst entscheidet ob man diese macht und wenn es dann nicht gemacht wurde,
wird diese automatisch eingeleitet ?
dann habe ich ja das problem nicht das diese abgebrochen wird !!
kann doch da so wie bei der inspektion eine anzeige machen die dann auch rückwärtszählt
oder eben nur ein lichtlein angeht ? sowas in der art halt ??
ist halt nur so eine idee denn wie ich das verstehe ist doch dann das hauptproblem der abbruch
da ja diesel ins motorenöl kommt ??
das wäre ja dann nicht mehr !!
das ist mir auch klar am besten wäre eine lösung das das alles
von alleine funktioniert !

grüße harald

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen