Du bist nicht angemeldet.


Beiträge: 468

Fahrzeug: ASX 1.8DID+ Intense Panther Schwarz '12

Wohnort: Hessisch Oldendorf

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 21. Juli 2012, 20:41

Bei zunehmender Drehzahl, vorallem kurz bevor der Mivec die Pforten öffnet, muss die Steilstellung zurückgestellt werden, da sonst Ladedruck massiv ansteigen würde!
Hallo,
da ist ja der Vorteil des VTG-Lader, das er auf veränderte Anforderungen durch Verstellung der Schaufeln reagiert bzw. reagieren kann.
Ein "normaler" Lader müßte hier evtl. tatsächlich Druck ablassen um die Druckverhältnisse anzupassen, der VTG-Lader verstellt die Schaufeln und verändert dadurch die Druckverhältnisse im Lader.
Ich vermute bei dem "schleifenden" Geräusch eher mal die variable Ventilsteuerung.
Gruss
Desaster



der MIVEC macht nicht solche Geräusche!!!

Hat er beim Benziner auch in den 20Jahren einsatzzeit NIE gemacht!

Habe mit einem Mechaniker gestern Abend gesprochen! es sind die Unterdruckschläuche und der VTG die dieses geräusch machen!

macht euch mal den Spaß und fahrt eine steile Steigung im Rückwärtsgang mit etwa 1500U/Min hoch und geht dann ohne die Kupplung zu treten langsam vom Gas!!!

Dann habt ihr das Geräusch sehr laut und dominant!

Hört sich fast an wie ein Nissan Skyline Blow-Off bei niedriger Drehzahl!!
Es ist beim ASX nur etwas dumpfer, jedenfalls klingt es für mich so!
ICH BIN NICHT GEBOREN, UM SO ZU SEIN WIE DU MICH HABEN WILLST

22

Samstag, 21. Juli 2012, 20:55

Geräusch beim Kuppeln / Schalten um 2300 UPM

Hallo an alle,
ich verfolge schon seit längerem die obige Thematik im Forum. Seit längerer Zeit habe ich genau das im Blog beschriebene Problem.
Ob es nun ein Problem ist, weiß ich auch nicht genau. Diese Schleifgeräusche treten wirklich nur zeitweilig auf. Wenn dann - aber genau so wie im Blog beschrieben.
Anfragen in der Werkstatt führten zu nichts, da das Problem dort natürlich nicht auftritt.
Ich habe das Geräusch mal aufgenommen - wen´s interessiert!
Bin sehr an Euren Erfahrungen interessiert - vielleicht hat irgend jemand ja schon ein Feedback von der Werkstatt bekommen. Wenn ich das hier alles lese, scheint mir das schon ein Problem vieler ASX-Fahrer zu sein.
Mfg
Berliner
»Berliner« hat folgende Datei angehängt:
  • asx.zip (937,17 kB - 117 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2017, 08:20)

Beiträge: 468

Fahrzeug: ASX 1.8DID+ Intense Panther Schwarz '12

Wohnort: Hessisch Oldendorf

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 21. Juli 2012, 21:03

Hallo an alle,
ich verfolge schon seit längerem die obige Thematik im Forum. Seit längerer Zeit habe ich genau das im Blog beschriebene Problem.
Ob es nun ein Problem ist, weiß ich auch nicht genau. Diese Schleifgeräusche treten wirklich nur zeitweilig auf. Wenn dann - aber genau so wie im Blog beschrieben.
Anfragen in der Werkstatt führten zu nichts, da das Problem dort natürlich nicht auftritt.
Ich habe das Geräusch mal aufgenommen - wen´s interessiert!
Bin sehr an Euren Erfahrungen interessiert - vielleicht hat irgend jemand ja schon ein Feedback von der Werkstatt bekommen. Wenn ich das hier alles lese, scheint mir das schon ein Problem vieler ASX-Fahrer zu sein.
Mfg
Berliner



genau das ist das Geräusch welches ich meine! Meiner Meinung nacht ist es kein Problem sondern vollkommen normal, aber ihr könnt gerne weiter Spekulieren und die Werkstätten abklappern! Ich mach mir um das Geräusch bei meinem keine Gedanken!

Das hatte mein Vater sein SpaceStar (ohne MIVEC) sogar!!!
ICH BIN NICHT GEBOREN, UM SO ZU SEIN WIE DU MICH HABEN WILLST

zampara

Greenhorn

  • »zampara« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID Navigator

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 5. August 2012, 12:59

Kupplung!

Hallo zusammen..
erstmal: sorry dass ich hier nur sporadisch erscheine.. Ich hatte dieses Thema angefangen und möchte hier ein update geben.

Leider habe ich keine schöne Nachrichten und möchte eigentlich keinem Angst machen. Wegen diesem "Schleiff-"Geräusch war ich insgesamt 3 mal beim Garagisten.. 2 mal konnte man gar nichts hören - Vorführeffekt! Beim dritten Mal mit dem Garagisten (vor ca 2 Monaten) konnte ich das Geräusch kurz hören, der Garagist allerdings meinte er habe nichts ungewöhnliches gehört und das gehöre zum Turbo..

Nun wollte ich mit meiner Frau für 3 Wochen mit dem Auto in die Ferien fahren.Wir wollten eigentlich gestern (samstag) Losfahren. Allerdings hatte ich eine Panne am Dienstag, 31.07.2012.. Die Kupplung hatte kein Wiederstand mehr und ich bekam keinen einzigen Gang mehr rein. Ich musste den TCS rufen und der meinte es könne was am Geber- und Nehmerzylinder sein und er das Auto abschleppen müsse..Das Auto wurde zum meinem Händler/Garagisten (Einer der grossen Namen in Zürich) abgeschleppt. Da der erste August ein Feiertag ist, haben die erst am Donnerstag dem 02.08 mit der Analyse und Reperatur begonnen.

Nun wirds kompliziert. Die Garage meinte zuerst am Donnerstag morgen dass es - so wie's im ersten Augenblick aussieht - nichts schlimmes sei und es könne in 2 Tagen (also bis Freitag abend) repariert werden indem Sie ein ersatzteil bestellen und auswechseln. Am Freitag morgen hiess es dann, dass sie sich mit Mitsubishi Schweiz abgesprochen haben und die hätten dann gesagt dass sie die ganze Kupplung und das Getriebe checken. Un das dauert. Ich weiss also bis heute nicht was genau das Problem ist. Ich erfahre vermutlich morgen Genaueres.

Die Garage hat freundlicherweise einen Mechaniker für gestern (samstag) organisiert (obwohl die Samstags nichts arbeiten) um das Getriebe unter die Lupe zu nehmen, so dass ich - wenn alles gut kommt - spätestens am Mittwoch losfahren kann. Kommt natürlich ganz darauf an wie schlimm das Problem ist, denn soviel ich weiss, ist das Getriebe eines 4x4 recht mühsam und sehr Zeitaufwendig.. Auf jeden Fall bin ich zwar mit dem Service des Händlers bisher sehr zufrieden, die Versuchen alles machbare und halten mich ständig auf dem laufenden und rufen mich an bevor ich sie anrufen muss.
Ich hatte bisher sehr viel Spass mit dem Auto, aber das Geschehene rüttelt an meinem Vertrauen in mein Auto.

Wie auch immer bin ich aber auch froh dass das Problem hier in der CH passiert ist und nicht während unserem Trip - das ist das positive am ganzen.
Falls ihr immernoch die Geräusche habt, dann würde ich euch raten das durchchecken zu lassen. Es hörte sich wirklich nicht normal an. Andere insassen sagten dasselbe, und mann konnte es auch von aussen hören.

Übrigens, die Aufnahme von Berliner trifft es ziemlich genau, nur schien es bei mir viel heftiger zu sein.. und dauerte auch länger.
Nun, ich werde mich melden sobald eine genaue Diagnose zu Verfügung steht. Ich nehme an, dass die ganze Sache mit der Garantie abgedeckt wird (muss!). Ich werde trotzdem versuchen eine Kopie des Rapports zu erhalten.

Halte euch auf dem laufenden. hoffentlich aber kommt alles Gut und ich kann doch am Dienstag in die Ferien fahren - dann melde ich mich danach :)

Schöne Grüsse
zampara

25

Dienstag, 7. August 2012, 10:07

Berliner und Tiefschwarz,

So ähnlich klingt es bei mir auch (aber nur sehr gelegentlich).

Ich meine, es könnte schon ein Geräusch aus dem Turbo sein, ähnliches hatte ich schon bei einem kleinen Sportflitzer mit Turbo, dort war es als Zwitschern bei schnellem Gas-weg-nehmen zu hören.

Das war damals die kompetente Erklärung: Beim Schliessen der Drosselklappe nach einer Beschleunigung, wird der Luftstrom des noch drehenden Turboladers abrupt abgebremst, da die Drosselklappe ja geschlossen ist. Jetzt strömt die Luft zurück zum Turbolader und trifft dort auf das noch drehende Turbinenrad auf und bremst dieses enorm ab. Dies geschieht ca 3-5mal in sehr kurzen Zeitabständen. Man hört diesen Luftstrom der jetzt hin und her schwingt am Zwitschern kurz nach dem Schalten.

Liebe Grüße, Viviane

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ASXMaus« (7. August 2012, 11:28)


Beiträge: 468

Fahrzeug: ASX 1.8DID+ Intense Panther Schwarz '12

Wohnort: Hessisch Oldendorf

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 7. August 2012, 21:43

Grundsätzlich.nicht ganz falsch aber auch nicht ganz korrekt!

Auf einen Turbodiesel zumindest nicht ummünzbar, da kein Diesel (bzw. nur sehr wenige, vorwiegend alte) eine Drosselklappe besitzen!

Zudem kommt dieses Zwitschern nicht (vorallem bei neuen Autos mit Turbo) nicht vom Rückstrom der Luft zum Turbo!
Denn die heutigen Benzinmotoren mit Turbo haben (nahezu alle soweit ich weis) haben ein Überdruck-Umleitungs-system, auch POPOFF oder BLOWOFF Ventil oder kurz BOV genannt!

Das was man man im NISSAN SKYLINE kennt (ich nenne es gerne Niesen) kommt, weil dieser ein offenes BOV hat, welches diesen hohen Staudruck nach außen ablässt!
Bei den meisten anderen SerienBOV's sind es geschlossene Systeme die die Luft einfach wieder in den Ansaugbereich vor dem Turbo umleiten wodurch dieser nahezu ungebremst weiterlaufen kann!

Der doppelte Nutzen dieses System ist einerseits, das der Turbo geschont wird, denn wenn bei Volllast der Turbo bei knapp 300.000U/min. einen Ladedruck von 0,5-2,5 oder bei sehr hoch gezüchteten Motoren sogar über 3,5BAR auf die Ansaugbrücke schiebt und dann die Drosselklappe zu macht, z.B. Im Schaltvorgang, steigt dieser Druck massiv an und zerstört dann gerne durch diese plötzliche abbremsung der Turbine, dessen Lager oder Schaufeln!

Der zweite Effekt ist denkbar einfach wie auch genial!
Ein ungebremst weiterlaufender Turbo ist nach dem Schaltvorgang um so schneller wieder bei vollem Ladedruck, was natürlich das alt bekannte TURBO-LOCH stark verkleinert!
ICH BIN NICHT GEBOREN, UM SO ZU SEIN WIE DU MICH HABEN WILLST

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (7. August 2012, 22:19) aus folgendem Grund: Das Zitat mal aus dem Beitrag entfernt. Da sich die Anwort auf einen Beitrag bezieht der unmittelbat vor diesem hier liegt, ist ein Zitat nicht sinnvoll. Im übrigen werden für Zitate meist Auszüge aus dem Beitrag herangezogen, auf die man in besonderern eingehen möchte. Da hier eine allgemeine Antwort auf den gesamten Beitrag erfolgt.....! Desaster


MJB

Youngtimer

Beiträge: 75

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 2WD, Platinum-Grau

Wohnort: Kreis BB

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 20. Januar 2014, 10:28

Hallo!
Muss das Thema hier aufgreifen, weil bei meinem ASX dieses Geräusch jetzt auch aufgetreten ist :(
Fzg hat etwa 22Tkm, hatte das Geräusch bisher nicht. Seit etwa 2 Monaten ist es da und nervt furchtbar!
Wenn der Turbolader "kalt" ist, dreht er ja nicht ganz hoch bei 2000 U/min, sondern er dreht wohl langsamer und da kommt das Geräusch nicht. Bei der DPF Reinigung dreht der Turbo wohl auch nicht voll auf bei etwa 2000 U/min und auch da höre ist dieses Geräusch nicht (wenn der Turbo voll drehwillig und einsatzbereit ist, kommt ja dieser Schub bei etwa 1,8T U/min, daher merke ich wann er voll dreht ;) ),....ABER bei Normalbetrieb, d.h. wenn der Turbolader bei 2000 U/min seine volle Drehzahl erreicht und ich die Last wegnehme (also das "Gas" wegnehme, um zu schalten) kommt dieses eigenartige, schleifende Geräusch :(
Dabei ist es völlig egal, ob die Betriebstemperatur schon "warm" ist oder nicht.....sobald der Turbolader voll hochdreht, kommt dieses schleifender Geräusch bei Lastwegnahme. War damit schon 2 Mal bei Mitsu. Beim ersten Besuch wurde der Ansaugschlauch bzw Rohr getauscht, was natürlich nichts gebracht hat, beim zweiten Besuch wurde wohl nicht gemacht, weil ich da auch keinen Garantieauftrag unterschreiben musste. Laut Werkstatt wurden alle Trägerelemente vom Motor und Dämpfer nochmal ordentlich nachgeschmiert und das Geräusch "sollte" nicht mehr auftreten :D Tja, es ist leider immernoch da und nervt mich wie die Sau :)
Laut Werkstatt ist es nichts, was den Motor bzw. den Turbolader schrotten könnte.
Eigenartig ist nur, dass die KEINE Ahnung haben, woher dieses Geräusch kommt und sie es nicht beseitigen können und, dass es erst ab einer Laufleistung von etwa 20Tkm augetreten ist, davor hatte ich dieses Geräusch kein einziges Mal und daher denke ich nicht, dass es sich um ein Normgeräusch handelt.
Laut Mitsu bin ich auch der ERSTE, der dieses Geräusch am Fzg hat, 2 Meister und der Chef vom Autohaus haben dieses Geräusch bei meinem Auto gehört bei der Testfahrt und keiner weiss, was es ist bzw sein könnte.
Tja, und jetzt fahre ich so rum und mein Fzg macht eigenartige Geräusche, die mir echt auf den Nerv gehen und mich befürchten lassen, dass das Auto jeden Augenblick stehen bleiben kann.
Gruß

gelöschter User

unregistriert

28

Montag, 20. Januar 2014, 10:38

Motor-Geräusche

Hallo,
wenn die Werkstatt nicht weiß wie sie das beheben soll, dann möchten die bitte eine Technik-Anfrage an die Technik-Abteilung von Mitsubishi richten!
Von dort erhalten die dann Hinweise, wie diese Beanstandung beseitigt werden kann. Denn Du bist ja schließlich nicht der Erste, der dieses "Problem" hat, wie dieser Thread ja deutlich zeigt.
Im Zweifelsfall kann auch ein Ingenieur von Mitsubishi sich vor Ort um dieses "Problem" kümmern.
Gruss
Desaster

MJB

Youngtimer

Beiträge: 75

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 2WD, Platinum-Grau

Wohnort: Kreis BB

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 20. Januar 2014, 11:03

Danke für die schnelle Antwort ;)
Ja, das werde ich denen mal nahelegen!!! Aber schon eigenartig, dass die nicht selbst auf diesen Gedanken kommen, oder?
Ich selbst wusste natürlich nicht, dass es so eine Option gibt!
Ich hab bei denen schon den Outlander I gekauft, einen Colt, einen Outlander II und jetzt den ASX und dann so ein besch...eidener Service am Kunden, dass die mir sagen "ich soll das weiter beobachten".....also, da frag ich mich echt: Was soll so ein Scheiss-Spruch? (sorry;)) , aber das Fzg war jetzt 2 Mal wegen dieser Sache in der Werkstatt und das Problem besteht weiterhin und dann kommen die auf keine andere Idee als das weiter zu beobachten!!!???? Echt schwache Leistung von denen, oder nicht? Ich hab halt echt die Befürchtung, dass es mir den Motor/Turbo zerlegt und das jedesmal wenn ich unterwegs bin, daher fahre ich mit dem ASX keine weiten Strecken mehr seit das Geräusch da ist. Zum Glück kann ich ja noch auf andere Fzg zurückgreifen.

gelöschter User

unregistriert

30

Montag, 20. Januar 2014, 11:29

Motor-Geräusche

Aber schon eigenartig, dass die nicht selbst auf diesen Gedanken kommen, oder?
Hallo,
na ja, es gibt eben immer wieder Werkstätten, die nur ungern gegenüber dem Kunden einräumen, das sie mit ihrem "Latein" am Ende sind........!
Die neigen dann zu solchen Sprüchen wie "beobachten", "da kann nix passieren" etc. !
Dabei ist es bei der Komplexität der Motoren doch nun wirklich keine Schande einzugestehen, das man dieses Problem noch nicht hatte und deshalb auch keine Lösungsmöglichkeit kennt.
Dafür gibt es ja die Technik-Abteilungen bei den Herstellern, die sich mit solchen "Problemen" befassen.
Und wenn derartige Probleme nicht gemeldet werden, dann erarbeiten die natürlich auch keine Leitfäden/Handlungsweisungen zur Abhilfe.
Die Werkstätten unterstützen den Hersteller somit durch entsprechende Anfragen zusätzlich bei der Erkennung und Beseitigung solcher "Probleme", die dann auch ggfs. bereits in der Fertigung bzw. im Rahmen von "stillen Rückrufen" bei Werkstattbesuchen des Kunden abgestellt werden können.
Von daher sind solche Anfragen an den Hersteller also durchaus Erwünscht und Hilfreich!
Gruss
Desaster

MJB

Youngtimer

Beiträge: 75

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 2WD, Platinum-Grau

Wohnort: Kreis BB

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 29. Januar 2014, 11:05

Habe Mitsu direkt angeschrieben wegen des Problems, weil die Werkstatt wohl nicht fähig war sich an Mitsu zu wenden. Mitsu hat mich angerufen, das Problem wurde "aufgenommen" und die Werkstatt hat sich bei mir gemeldet. Jetzt will Mitsu eine Aufnahme des Geräusches von der Werkstatt, aber der Meister dort hat keine Ahnung wie er das machen soll,...also hab ich es aufgenommen und mal an Mitsu über Email geschickt. Bin mal gespannt, ob die damit etwas anfangen können oder nicht. Den nächsten Termin in der Werkstatt habe ich Mitte Februar. Aber wenn bis dahin Mitsu nicht mit einer Idee rausrückt, wo das Problem liegen kann, werde ich den Termin wohl auch nicht nicht wahrnehmen, denn wozu ein drittes Mal in die Werkstatt fahren, wenn keiner eine Ahnung hat woher das Geräusch kommt?
Oh, Mann,....ch bin wiedermal voll genervt. Ich hasse es einfach, wenn sich solche Dinge ereignen. Es gibt ein Problem und keiner von den Fachleuten hat nur eine Spur einer Vermutung woran das liegen könnte......

MJB

Youngtimer

Beiträge: 75

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 2WD, Platinum-Grau

Wohnort: Kreis BB

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 17. Februar 2014, 08:52

kleines "update" zum Thema.....

Habe einen Brief von Mitsu bekommen. Ich solle mit der Werkstatt einen Termin vereinbaren und es würden "Maßnahmen" getroffen, um das Problem zu beheben. Habe das Fzg heute morgen abgegeben und der Meister teilte mir mit, daß der Turbolader getauscht wird! Zum Glück habe ich das "Problem" in der Garantiezeit gemeldet und bin auch hartnäckig geblieben, nachdem es nach 2 Werkstattbesuchen nicht behoben wurde. So ein neuer Turbolader kostet mit Einbau lt. Werkstattangaben "etwas" über 3000 €uro!!!
Nachdem Mitsu die Audiodatei des Geräusches analysiert hat/haben, kamen sie zu dem Schluß, daß es sich wohl um einen Defekt des Turboladers handelt.
Hätte ich das Geräusch weiter nur beobachtet, so wie es mir die Werkstatt nahe gelegt hat, dann hätte es den Turbolader wohl früher oder später zerlegt ;)
Jetzt ist das Fzg also in der Werkstatt und ich kann es morgen mit einem neuen Turbolader abholen. :)
......UND ich hoffe, daß das Geräusch dann auch weg ist ;) sonst bekomme ich echt schlechte Laune :D

Oxebo

Ashigaru

Beiträge: 738

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DID Intense, EZ. 12 2011, Platinum Grau metallic, abnehmbare Ahk. 1,8 t, Sitzheizung nachgerüstet, schw. Seitenschutzleisten. Seit Okt. 2014 Seat Leon X-Perience 2,0 TDI 150 PS

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 17. Februar 2014, 17:47

Hallo MJB,

freut mich daß Du Dich bei Mitsubishi durchsetzen konntest :thumbup: . Mein ASX schwächelt nun schon seit Monaten mit Getriebegeräuschen, meine Werkstatt hat sich bereits der Sache angenommen, aber auf das endgültige OK zu einer Getriebereparatur, bzw. -tausch warte ich leider immer noch :thumbdown: . Aber ich bleibe dran :vertrag: .

Gruß Oxebo

Beiträge: 934

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DI-D+Instyle

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 18. Februar 2014, 21:38

Hallo,
nicht unterkriegen lassen ... :thumbup:
Kopf hoch, wozu gibt es denn die Garantie - damit man reklamieren kann. 8)
Wünsche Dir viel Glück dabei. :uglyup:
Grüße,

White Beauty

gelöschter User

unregistriert

35

Dienstag, 18. Februar 2014, 22:18

Auffällige Geräusche bei einem Neufahrzeug

Mal sehen wie sich das Geräusch entwickelt. Ich bin direkt wegen dieses "Schleifens" erschrocken. Das hört man vor allen außerhalb des Autos. Klingt kriminell -und das bei einem nagelneuen Auto. Bin jetzt schon etwas konsterniert, denn ich hatte mich so über den ASX gefreut - wobei die Freude zumindest jetzt etwas "getrübt" ist.
Hallo,
gut, Du bist erschrocken und konsterniert....! Was sagt uns das jetzt?

Hast Du schon reklamiert? Was sagt Dein :) zu diesem Geräusch? Welche Maßnahmen wurden durch den :) bisher ergriffen?
Sollte er keine Ahnung haben was zu machen ist, soll er sich mit der Technik-Abteilung von Mitsubishi in Verbindung setzen.

Leider hast Du dazu bisher nichts berichtet......!

Desaster

36

Mittwoch, 19. Februar 2014, 11:24

Lotusblüte ( ein schöner Name ) schrieb " seit gestern hat er ein komisches Geräusch" und er schrieb " mal sehen, wie es sich entwickelt" und er

schrieb , " das sein Freundlicher vermutet....."

Das sagt den meisten wohl: das Geräusch erst seit gestern (also heute schon vorgestern) aufgetreten ist.

Das er es beobachten wird und auch schon den Freundlichen vorgestellt hat/ bzw. informiert hat.

Es lebt wahrscheinlich nicht jeder auf der Überholspur.

Gruß der Graue

gelöschter User

unregistriert

37

Mittwoch, 19. Februar 2014, 12:07

Auffällige Geräusche bei einem Neufahrzeug

Das er es beobachten wird und auch schon den Freundlichen vorgestellt hat/ bzw. informiert hat.
Hallo,
bei einem Geräusch, welches sich wie er schildert "dramatisch" anhört, beobachte ich keine "weitere Entwicklung", sondern stehe sofort auf dem Hof des :) bzw. kläre mit der Mitsubishi-Hotline ab, was weiter zu tun ist.
Die weitere Nutzung könnte schließlich zu einem kapitalen Schaden führen.....!
Es lebt wahrscheinlich nicht jeder auf der Überholspur.
Was Du damit zum Ausdruck bringen möchtest, das ist mir Rätselhaft......!
Desaster

MJB

Youngtimer

Beiträge: 75

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 2WD, Platinum-Grau

Wohnort: Kreis BB

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 20. Februar 2014, 12:29

@ Lotusblüte

es wurde der Turbolader getauscht und das schleifende, metallische Geräusch ist weg. Der Turbolader pfeifft auch nicht mehr so extrem beim Beschleunigen.
Dazu wurde dann auch noch das Öl gewechselt, weil der Ölstand fast beim "X" war und der neue Turbolader wohl gutes Öl braucht und nicht so einen verdünnten Saft ;)

MJB

Youngtimer

Beiträge: 75

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D+ Instyle 2WD, Platinum-Grau

Wohnort: Kreis BB

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 24. Februar 2014, 08:54

@ Lotusblüte

Hallo nochmal!
Wenn das Geräusch bei dir auf Anhieb nicht reproduzierbar ist, dann lass doch das Fzg einfach in der Werkstatt, damit die damit Testfahrten durchführen können.
Bei mir ist das Geräusch auch nicht ständig aufgetreten, aber sehr häufig ;) . Als ich mit dem Meister gefahren bin, trat es ebenfalls auf, aber weniger häufig als bei meinen Solofahrten. Bin mit 2 Meistern gefahren und mit dem Chef vom Autohaus(jeweils einzeln bei den vielen Werkstattbesuchen) und jeder von ihnen hat das "ominöse" Geräusch gehört und dennoch hatte keiner eine Ahnung, woher das Geräusch kommen könnte. Wie bereits geschrieben ist beim ersten Werkstattbesuch das Ansaugrohr für den Luftfilter gewechselt worden, und natürlich hat es das Problem nicht behoben. Habe da auch schon der Werkstatt mitgeteilt, das so ein metallisch klingendes, schleifendes Geräusch wohl kaum von einem Ansaugrohr aus Plastik stammen kann. Beim zweiten Werkstattbesuch ist dann das ganze Fzg nochmal geschmiert worden sein(was auch immer das heissen soll;) ). Und erst nachdem ich mich selbst mit Mitsu-Technik in Verbindung gesetzt habe ist die Problematik richtig angegangen worden.
Nachdem ich dann die Audioaufnahme von dem Geräusch an Mitsu-Technik geschickt habe, haben die umgehend einen neuen Turbolader an die Werkstatt geschickt für einen Tausch. Ich habe dem Meister auch von Anfang an gesagt,....ob es denn nicht der Turbolader sein könne, weil einfach alles irgendwie darauf hindeutete, da bekam ich als Antwort, dass das völlg unmöglich wäre, dass es sich um einen Fehler des Turbos handeln könnte.
Also, wenn irgendjemand das Geräusch haben will, um es mit seinem zu vergleichen, dann bitte Email angeben und ich schicke es zu. Hier kann ich leider keine .mp3 Datei über PM hochladen.
Grusssss

Xile

Greenhorn

Beiträge: 23

Fahrzeug: ASX 1.8DiD 35J Edition, 110kW

Wohnort: Friedewald

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 19. Mai 2014, 09:58

@MJB: Habe genau das gleiche Geräusch/Problem.... könntest Du mir das Soundfile zukommen lassen? An welche Technik-Hotline von Mitsu hast Du Dich gewendet?

Besten Dank im Voraus!

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen