Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

61

Montag, 6. Februar 2012, 13:05

Hallo!

Ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll: Der ASX steht beim Händler. Kraftstofffilter wurde gewechselt. Ich kann ihn theoretisch abholen, aber laut Händler ist das nicht empfehlenswert, wenn ich nicht ein Additiv mitbringe. Das Zeug ist beim Händler und überall rundherum ausverkauft. (Die Tankfüllung ist eine Woche alt und von ARAL - sollte also doch eigentlich, hoffentlich, gemäß gesetzlicher Vorgaben geeignet sein für die herrschenden Temperaturen...)

Hat jemand eine gute Idee was zu tun ist?

Kann man Heizöl Fließverbesserer verwenden? "Esso Kälteformel" gäbe es noch zu kaufen.

Ein leicht ratloser ASX-Fahrer.

Gruß

Markus

gelöschter User

unregistriert

62

Montag, 6. Februar 2012, 14:08

Problem mit Kraftstoff-Filter

Hallo,
wieviel Grad Aussentemperatur herrschen denn zur Zeit bei Euch?
Wenn der Filter gewechselt wurde, sollte er leichte Ausflockungen des Diesel leicht wegstecken können. Dazu tankst Du dann ARAL Diesel Ultimate, der bis Minus 30 Grad, oder an einer OMV-Tanke (sofern bei Euch vertreten) den Diesel der bis Minus 37 Grad Fließfahigkeit garantiert und das Thema ist durch.
Gruss
Desaster

Kudlwackerl

unregistriert

63

Montag, 6. Februar 2012, 14:11

Der verstopfte Filter kann, muss nicht vom Parafin kommen. Genauso gut können es Wasserkristalle sein, falls der Filter länger nicht entwässert wurde.

Auf keinen FAll Additiv welches nicht explizit für Diesel freigegeben wurde, Gefahr der Zerstörung DPF und Injektoren.

64

Montag, 6. Februar 2012, 14:58

Toller Service

Mein ASX-Diesel (9 Monate) springt zwar an, "stirbt" jedoch gleich wieder ab. Diesel vermutlich geflockt. Außentemperatur -18C. Mit Bus zur Mitsu-Werkstatt und um Hilfe gebeten. Einziger Kommentar des "Meisters": "...und was sollen wir da machen?" Bei Mitsu-Hotline 40 Minuten lang in der Warteschleife. Beim ADAC nach nun 3 Stunden noch kein Rückruf. Hat jemand einen "Geheimtip"?

gelöschter User

unregistriert

65

Montag, 6. Februar 2012, 15:51

Problem mit Kraftstoff-Filter

Hallo,
Geheimtipp habe ich keinen, kann Dir nur empfehlen es über die Mitsubishi-Hotline weiter zu versuchen. Gleichzeitig noch Kontakt mit Mitsubishi über das Kontaktformular der Homepage aufnehmen und dort auch um schnelle Hilfe bitten.
Zudem würde ich die Schwierigkeiten bei der Erreichbarkeit der Hotline zum Thema machen. Da müssen die unbedingst nachsteuern und ein paar mehr Mitarbeiter im Callcenter vorhalten. Besonders deshalb, da die Probleme mit dem Kraftstoff-Filter ja durchaus bekannt sind und sich bei diesen Minusgraden natürlich auch überproportional vermehren !
Ausdauer ist leider gefragt!
Gruss
Desaster

Kulmar13

Greenhorn

Beiträge: 16

Fahrzeug: ASX 1.8 Di-D 4WD PS/KW 150/110

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 6. Februar 2012, 15:57

Also mein ASX Diesel steht drausen un bei uns hat es jetzt immer ca -14 bis -18 Grad und habe keinerlei Probleme aber in Österreich geht der normale Diesel bis ca -27 laut Tests von Ömtc

gelöschter User

unregistriert

67

Montag, 6. Februar 2012, 16:03

Problem mit Kraftstoff-Filter

aber in Österreich geht der normale Diesel bis ca -27 laut Tests von Ömtc
Hallo,
ja, das ist schon mal ein erheblicher Vorteil! Doch es ist ja auch so, das offensichtlich nicht alle ein akutes Problem mit dem Filter haben. Spielen sicherlich noch ein paar andere Faktoren eine Rolle, wie z.B.

- Verunreinigung der Tankanlage
- Mischung verschiedener Dieselsorten

Gruss
Desaster

hosch

Rallye-Champion

Beiträge: 279

Fahrzeug: 4WD 2.2 DI-D+ Diamant Edi+, AHK, perlweiß, Mod. 2016

Wohnort: Rotenburg an der Fulda

  • Private Nachricht senden

68

Montag, 6. Februar 2012, 18:24

Additive

Dazu tankst Du dann ARAL Diesel Ultimate, der bis Minus 30 Grad, oder an einer OMV-Tanke (sofern bei Euch vertreten...

... ja - genau hier liegt das Problem: bis zur nächsten Aral mit "ultimate"-Angebot muss ich fast 30 km kutschen, die nächste OMV ist mehr als hundert entfernt ... Avia bietet ein Additiv an, dass den Kristallisationspunkt um weitere 8-9°C senken soll...nur: mischen darf man es nur über 0°C ;(. Mit dem Zeugs, dass einmal im Tank ist, wird man demzufolge leben müssen.

Hoffen wir auf den Frühling! 8o

Viele Grüße und ruckelfreihe Fahrt..

HoSch

69

Montag, 6. Februar 2012, 19:04

Update zum versulzten Dieselfilter:

Ich komme gerade vom freundlichen Händler, der mir für schlappe 173,01 Euro den Kraftstofffilter gewechselt hat.
-KEINE GARANTIE.
-KEIN LEIHWAGEN
-Ob ich den per Mitsu Service Hotline georderten Abschlepper noch zahlen soll, wird sich zeigen.

Ich hab gelinde gesagt nen ziemlich dicken Hals und wünsche ARAL und Mitsubishi mal ganz allgemein die Pest an den Hals! Ich hab den ASX unter anderem deshalb gekauft, um ein brauchbares Winterfahrzeug zu haben und nicht um ihn unter einer Heizdecke in die Garage zu stellen während ich mit Bus und Bahn reise!

Info am Rande: Aral weist auf der Homepage ausdrücklich darauf hin, jeglichen Zusatz von Additiven zu unterlassen, weil sonst deren Gewährleistung erlischt. Hat jemand ne Ahnung für was die eine Gewährleistung übernehmen und wie man die einfordert?

Und kann jemand verbindlich sagen, mit welchem Additiv ich nicht die Mitsubishi Garantie gefährde? Ohne Additiv ist der kleine nämlich laut Händler im Winter nicht lebensfähig... (was rede ich eigentlich? Garantie! Der Brüller...!)
F....! Fla..pf......!!!

Sorry, das mußte raus bevor ich an Mitsubishi schreibe!
Gruß
Markus

gelöschter User

unregistriert

70

Montag, 6. Februar 2012, 19:54

Problem mit Kraftstoff-Filter

Hallo,
nun erst einmal ruhig durchatmen und zur Ruhe kommen.
Worauf beruht die vollkommen unmaßgebliche "Einschätzung" des :) , das kein Garantiefall vorliegen sollte?
Er kann also garantieren, das der Filter nicht zugesetzt ist, wie dies bei vielen anderen ASX auch schon bei Plusgraden passiert ist?
Welchen Kraftstoff von ARAL hast Du denn getankt, das Du so über die Qualität schimpfst?

Jetzt setzt Du Dich Morgen erst einmal in aller Ruhe (vorher eine Nacht drüber schlafen) mit Mitsubishi in Verbindung und schilderst denen den Ablauf der Panne und der folgenden Aktionen in allen Einzelheiten.
Dann forderst Du gleichzeitig die Übernahme der bisher schon entstanden Kosten (Rechnung der Werkstatt) ein.
Und dann wartest Du mal in aller Ruhe ab, wie Mitsubishi in dieser Sache entscheidet.
Es ist davon auszugehen, das Mitsubishi zu Deinen Gunsten entscheidet.
Also, "cool down", auch wenn es im Moment schwer fällt.
Gruss
Desaster

71

Montag, 6. Februar 2012, 21:32

Hallo Desaster!
Ich schimpfe ja garnicht über die Qualität des Diesels. Ich wünsche nur allen Beteiligten ganz allgemein .... X( . Neben den schon genannten würde ich da bei genauerem Nachdenken auch gleich noch die Politiker einschließen, die uns einen Biodieselanteil im Sprit verordnet haben :D . Und statt der Pest an den Hals wäre es auch ok wenn.... ach , lassen wir das. Das Fluchen hilft dabei wieder ruhig durchzuatmen, um dann anschließend höflich und sachlich entsprechende Anfragen an ARAL und Mitsubishi zu stellen.

Im Ernst: Da scheinen gerade massenhaft Autos auf deutschen Strassen liegen zu bleiben, obwohl gesetzliche Regelungen den Verkauf von temperaturfestem Diesel vorschreiben und mindestens Neuentwicklungen wie der ASX mit der aktuellen Dieselqualität auch zurecht kommen müssten. Entweder fahren hier ne Menge Autos rum die nicht wirklich wintertauglich sind, oder die Mineralölkonzerne nehmen es mit der Qualität des Diesels nicht so genau. Der Depp ist Otto Normalverbraucher der eigentlich nur sein Auto nutzen und nicht mit Großkonzernen streiten möchte. Das nervt mich maßlos.

Gruß
Markus

P.S.: Wäre mir das gleiche mit einem 10 Jahre alten Auto passiert, würde ich den Händler für die schnelle und unkomplizierte Hilfe loben. Samstag Nachmittag das Auto auf den Hof gestellt. Montag gegen 11 kommt der Anruf: "Fertig!" Passiert das gleiche mit einem 5 Monate alten Auto, für das der Hersteller Garantie und Mobilitätsgarantie gewährt, schraub ich die Ansprüche aber etwas höher.

Nachtrag: Und es hat doch wieder Spass gemacht ihn zu fahren... :thumbsup:

Beiträge: 10

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DID+Intense, schwarz

  • Private Nachricht senden

72

Montag, 6. Februar 2012, 21:42

Filter zu!

Heute wars bei mir soweit - bin Vielfahrer, täglich 150 KM davon die Masse Autobahn, soweit sogut. Nach der Arbeit auf die Autobahn, die üblichen Ruckler bis der Motor warm war - nur diesmal hörte es nicht auf. Mehr als 100 Km/h war nicht drin! Gleich während der Fahrt beim :) angerufen. Der sagte mir schon zur Begrüßung: ist der Filter - wir haben keine mehr, weil wir heute nur solche Aktionen hatten. Hab jetzt nen Leihwagen - weiß noch nicht, wer was zahlen muss, aber mir reichts so schon! Sollten die Kosten an mir hängen bleiben, spuck ich Galle! Ist für meine Begriffe eine eindeutiger Mangel des Fahrzeugs. Mir scheint, dass die Händler alles auf die Tankstellen schieben - von wegen der Diesel sei nicht winterfest. Ich halte Euch auf dem Laufenden. Achso - bin jetzt "stolzer" Colt-Fahrer.

Besten Gruß vom Pfeiffer!!!

73

Montag, 6. Februar 2012, 22:05

Habe mir dann mein Vorgängerfahrzeug von der Verwandtschaft ausgeliehen fährt auch bei -25 Grad ohne das kleinste Problemchen mit dem gleichen Saft aus der gleichen Tankstelle - 6,5 Jahre alter Colt DiD... Es liegt also eindeutig am ASX!

74

Dienstag, 7. Februar 2012, 07:31

Motorruckeln aufgrund der Kälte

Hallo ASXler,

hatte auch besagte Motorruckler, ging fast bis zum totallen Motorstop. Temp ca -15 ---20°C.
Auch Einsatz von Aral Super Ulimate Diesel hatte kein Erfolg. Aufgrund der Tatsache, daß auch
ASX mit sehr geringer Laufleistung und damit mit nahezu unverschmutzten Dieselfilter die selben
Probs haben wurde nach einer Ursache gesucht.
Info: Viele ASX haben trotz gleichen Filter/Sprit/Temp keine Probleme ?!? Wieso?
Also Fehlersuche angesagt:
Geht zu euren freundlichen und lasst die Funktion der Dieselfilterheizung checken. Wir haben
sowas nämlich in useren ASX. Hier gibt es einen Unterdruckschalter der bei zu grossen Differenzdruck
über den Filter eine Heizung in/an der Filterpatrone (genauer gesagt in dessen Anschlussblock)
zuschaltet. Diese Heizung hat bei mir nicht funktioniert. War bei Fehlersuche live/aktiv mit dabei.
Habe heute morgen Testfahrt gemacht, rennt wieder wie gewohnt. :)
Daher meine feste Überzeugung:
Das beste Auto ist nur so gut wie die Werkstatt dahinter. Und da hab ich scheinbar echt Glück :rolleyes:.

Neben den vermuteten Filterproblem, könnte das für einige Betroffenene hier möglicherweise eine Lösung sein.

Grüße
schnoof

Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 416

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

75

Dienstag, 7. Februar 2012, 07:35

Habe mir dann mein Vorgängerfahrzeug von der Verwandtschaft ausgeliehen fährt auch bei -25 Grad ohne das kleinste Problemchen mit dem gleichen Saft aus der gleichen Tankstelle - 6,5 Jahre alter Colt DiD... Es liegt also eindeutig am ASX!

Es liegt generell an den neuen Common-Rail-Diesel. Colt DI-D? Das waren doch diese Daimler-3-Zylinder-Traktoren-Motörchen, die auch im Smart verbaut wurden und ursprünglich als Vier-Zylinder in der A-Klasse werkelten? :D Kurzum, ein Uralt-Motor? Klar läuft der wie Bombe, der hat weder einen Partikelfilter noch ein Wärmeproblem, wie alle modernen Dieselmotoren, die mittlerweile Zuheizer benötigen, weil sie so auf Effizienz getrimmt wurden, das keine nutzbare Abwärme mehr vorhanden ist. Lässt sich einfach nicht vergleichen.

Schau Dir einfach mal die M-Klasse an. Der alte W163 mit seinem 2.7er Motor war stabil, Winterfest und mit robustem Allzweckmotor ausgestattet, um den Preis des Verbrauchs: Da fuhr keiner unter 12l. W166 fahren mit 3.0l Motoren um die 5l - stehen aber diesen Winter bei -20° alle am Wegesrand, während ihre alten Vormodelle gemütlich weitercruisen und sich einen Ast ablachen.

Aber das ist ein genereller Krux an der Automobilindustrie: Obwohl die Technik voranschreitet und die Autos immer teurer werden, kämpfen sie mit immer mehr Problemen. Guck Dir mal den alten Audi100 an - da war Rost kein Thema. Vollverzinkt, daumendick Fett in den Hohlräumen. Fast nur mechanische Bauteile, wenig Bordelektronik: Die Dinger fahren heute noch mit 450.000km auf der Nadel wie am ersten Tag. Jetzt schau Dir mal Audi A4 (B6) von 2000–2004 an: Da fallen den Autos nach 100.000km schon dei Türen auseinander, wegen Rost.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

gelöschter User

unregistriert

76

Dienstag, 7. Februar 2012, 09:20

Kälteprobleme bei Dieselfahrzeugen

Hallo,
in diesem Bericht:

Klick

wird mitgteilt, das es überwiegend "ältere" Dieselfahrzeuge erwischt.
Gruss
Desaster

77

Dienstag, 7. Februar 2012, 09:44

ASX Tag 2

Nachdem also mein Diesel gestern morgen "nicht kam" (s. o.), der Mitsu-Meister mich aus seinem Laden herauskomplementierte ("...und was sollen wir da machen?") und die Mitsu-Hotline aus einer Endlos-Warteschleife zu bestehen scheint, kam nach fünf Stunden der freundliche ADAC. Ergebnis (klar): Wagen muss in die Werkstatt geschleppt werden, aber ADAC hat keinen Schlepper mehr frei. Also heute morgen per e-mail (Telefon kein Durchkommen) entsprechende Bitte beim ADAC abgegeben. Seit drei Stunden ohne Ergebnis. Ach so...Danke Desaster! Habe noch gestern die Mitsu Hot-Line angeschrieben mit Telefon-Nr., e-mail etc. . Rate mal, was bisher passiert ist. Richtig geraten...

Ich atme also erst mal wieder durch, erhoffe irgendwann einen Abschlepper und freue mich auf den freundlichen MITSU-Meister, dem vielleicht irgendwann einfällt, wie man den ASX wieder in Gang bekommt. Die Frage nach Garantie kann ich mir sicher sparen, da mir die Antwort ohnehin klar ist.

Unioner

Greenhorn

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 1,8 INVITE EDITION schwarz, silberne Spiegel und Türgriffe,LED Tagfahrlicht,verchromtes Grillgitter,Standheizung

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 7. Februar 2012, 10:23

Hallo Leute,
gestern Morgen Auto springt an um gleich wieder auszugehen,Standheizung hatte auch schlapp gemacht.
Werkstatt angerufen ,die haben sofort mein Auto aufgeladen zur Werkstatt gebracht und Filter gewechselt.
Ich bekam nur die Kosten vom Filter in Rechnung gestellt mit dem Vermerk das er dann bei der 30000 Durchsicht nicht mehr gewechselt werden braucht.
Es lag wohl am Diesel meinte der Werkstattleiter.
Mein Fazit ,top Service und schnelle Hilfe meiner Werkstatt .

Gruß Unioner !

79

Dienstag, 7. Februar 2012, 10:59

Glückwunsch Unioner! Wo ist denn bitte Deine Werkstatt? Scheint ja um Lichtjahre besser zu sein als meine...

Unioner

Greenhorn

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 1,8 INVITE EDITION schwarz, silberne Spiegel und Türgriffe,LED Tagfahrlicht,verchromtes Grillgitter,Standheizung

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

80

Dienstag, 7. Februar 2012, 11:11

Hallo Mehlisberlin,

Danke ,bin auch sehr zufrieden .
Autohaus Jörg Lessing Alle der Kosmonauten 140

Gruß Unioner

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen