Du bist nicht angemeldet.


gelöschter User

unregistriert

1

Montag, 20. Januar 2014, 22:07

Geht der PSA Konzern zu Teilen in Chinesische Hände?

Der Hersteller PSA , nach dem VW Konzern zweitgrösster europäischer Autobauer - mit Citroen und Peugeot- und mit den Modellen 4008 und dem Aircross und in der Vergangenheit mit dem Outlander eben mit Mitsubishi verbandelt, hat im Jahre 2013 etwas mehr als 5 Milliarden Euro Rekordverluste eingefahren und sucht neues Geld. ( In Russland betreibt der Mitsubishi Konzern gemeinsam mit dem PSA Konzern eine eigene Outlander Fabrik und Produktion)
Der Konzern PSA plant eine Kapitalerhöhung und sucht daher Kontakte zum chinesischen Hersteller DONGFENG ( Nummer 2 in China)
Noch ist nichts entschieden ... aber nichts ist unmöglich.

Siehe Artikel Focus Money online: Klick

Es wird alles immer komplizierter und was man auch immer kauft... die Autokonzerne verbandeln sich auch untereinander.... siehe Strategie Papier von Mitsubishi, die weltweit eben auch mit Nissan und Suzuki zusammenarbeiten und gemeinsame Produkte vermarkten....
und wenn Du ein Auto kaufst, woher weisst Du noch aus welcher Entwicklung dieses Mobil dann stammt....

Grüsse und Gute Fahrt
ASX13

2

Dienstag, 21. Januar 2014, 10:19

und wenn Du ein Auto kaufst, woher weisst Du noch aus welcher Entwicklung dieses Mobil dann stammt....
ich bin mir bei meinem noch ziemlich sicher wer es entwickelt hat :-)

Aber ja, mit diesen Verlusten aus dem letzten Jahr und der Gesamtsituation um den PSA Konzern ist es sicher nicht unwahrscheinlich das sich die Chinesen einen Teil der Torte abschneiden (...und wenn, dann sicherlich kein kleiner Teil!)


Beiträge: 354

Fahrzeug: 2/13 bis 9/13 Misubishi ASX 1.6 MIVEC 2WD Intense ClearTec in Cool-Silber; seit 9/13 Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ 4WD Invite ClearTec in Tansanit-Blau, Dienstwagen

Wohnort: Nordharz

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Januar 2014, 11:59

Also Volvo hat der Einstieg von Geely ganz gut getan und ein Jag kommt mir auch nicht irgendwie indisch vor.
"Freundlichkeit ist eine Sprache,
die Taube hören und Blinde lesen können."
Mark Twain