Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 1. August 2014, 08:01

Car Hifi Umbau Peugeot 4008

Mahlzeit. Ich wollte hier mal meinen Hifi Umbau im Peugeot 4008 beschreiben. Leider habe ich nicht soviele Bilder gemacht. Die meisten habe ich schon
hochgeladen. (Hifi Umbau Peugeot 4008)

Falls jemand fragen hat, einfach fragen.

Ich hatte div. Hifi Komponenten noch vom vorherigen Fahrzeug über, diese sollten dann auch wieder verbaut werden.

Als Radio/Navi wurde ein Alpine X800D-U verbaut. Dies ist ein 8" Gerät und brauch ein bisschen mehr Platz. Zum Glück gibt es direkt vom Hersteller eine passende
Blende. Mein Peugeot 4008 hatte das Rockford Soundsystem verbaut inkl. Rückfahrkamera.

Also erstmal das Radio einbauen, die Radioblende bekommt man ganz schnell raus, ist nur gesteckt. Problem ist nur, das unter dem Radio die Anzeigen für die
Anschnallgurte und Airbags sitzen, ich habe einfach den Stecker von der Platine abgezogen und hatte dann erstmal einen Airbag Fehler (den musste ich dann
löschen lassen, hätte evtl. vorher doch die Batterie abklemmen müssen)

Eine neue Kamera sollte auch verbaut werden. Von Alpine gibt es eine schöne Multiview Kamera mit verschiedenen Winkeln.
Die alte Kamera sitzt beim Peugeot in einer Zierleiste, die bekommt man relativ schnell raus.

Habe mal ein paar Fotos von den verschiedenen Winkeln gemacht. Qualitativ bin allerdings ein bisschen enttäuscht.
»Mirco« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_3601.JPG (392,01 kB - 62 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • IMG_3602.JPG (376,67 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • IMG_3603.JPG (336,22 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • IMG_3604.JPG (322,9 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirco« (1. August 2014, 08:42)


2

Freitag, 1. August 2014, 08:20

Als nächstes kamen dann die Türen dran. Türverkleidung ist auch schnell abgebaut (2 Schrauben und div. Clips)
Die Rockford Tieftöner sind nur gesteckt verbaut (einfach den Lautsprecher am Gehäuse drehen)
Meine vorhandenen Tieftöner (Eton Adventure) haben 160mm Durchmesser. Passte leider nicht so ganz in die Öffnung.
Mittels einer Säge wurden dann vier Stege entfernt, dann passte es.
Die äusseren Türbleche wurden grosszügig mit STP BOMB gedämmt. Die Regenfolie wurde komplett entfernt und dann mit Alubutyl gedämmt.
Türverkleidung wurde von innen mit Alubutyl und noch mit Noppenschaumstoff beklebt. Lautsprecher Kabel habe ich übrings die Originalen genommen.
(diese liefen alle unter den Beifahrersitz (wo die Rockford Endstufe sitzt). Die Position der Höchtöner war schon sehr optimal.
Die neuen Hochtöner von Exact passten dann auch relativ gut. Frequenzweichen wurden keine Verbaut (wird digital an der Endstufe eingestellt - später mehr dazu)

Die hinteren Türen wurden auch gedämmt und das Rockford Koaxial System ausgebaut. Hier habe ich keine Lautsprecher verbaut.

Das Dachblech sollte auch noch gedämmt werden, also mussten noch so einige Sachen demontiert werden. Ging aber relativ einfach, gewisse Sachen
mussten ja sowieso noch weg, da dort so einige Kabel verlegt werden mussten.

Beim Rockford Sound System ist der Subwoofer in der rechten hinteren Verkleidung verbaut. Dort wurde dann die Mosconi DSP Endstufe verbaut.
Habe dazu dann div. Adapter Ringe aus 3mm Plexiglas gelasert und eine Art Fenster gebaut. Bei der DSP Endstufe kann man alles schön per
Laptop und passender Software einstellen (somit hat man dank Timecorrection auch schön Stereo auf dem Fahrersitz)
Die Lautsprecherkabel für vorne habe ich dann von der Rockford Endstufe (bzw. vom Stecker) abgegriffen. Um die passenden Kabel bzw. LS zu finden
kann man eine 9 Volt Blockbatterie nehmen, einfach auf die Kabel halten und wenn man einen LS erwischt gibt er ein Geräusch (knacken) von sich.
Plus und Minus konnte ich in diesem Fall in der Endstufe (per Software) ändern.

3

Freitag, 1. August 2014, 08:26

Soweit dann das Frontsystem. In der (nicht vorhandenen) Reservemulde sollte noch ein Subwoofer verbaut werden. Nicht grossartig sichtbar von aussen.
Und das Kofferraum Volumen sollte auch noch erhalten bleiben. Habe mittlerweile die zweite Basskiste gebaut (und diese musste ich auch noch mal neu bauen)
Die Einbauhöhe war ein echtes Problem, konnte aber gelöst werden.

Bild unten (wurde aber noch mal ein bisschen geändert)

In der finalen Version der Basskiste wurden zwei Eton´s mit 25cm verbaut.

Natürlich wurde auch die Mulde und die komplette Heckklappe (von innen) mit Alubutyl gedämmt (sollte ja nichts klappern) ;)
Seitenteile bzw. Radläufe wurden auch noch mit gedämmt.

Die Basskiste wurde dann später mit Teppich bezogen (siehe auch Bilder)

Habe noch Schutzgitter aus Plexiglas gebastelt, diese wurde mit verklebt - dann kam der Teppich drüber. (ein Eton Logo habe ich auch noch verbaut!)
Die Kiste passt wunderbar hinein und sitzt auch bombenfest. Endstufe für die Subwoofer (Gladen Audio) wurde unter den Beifahrersitz verbaut, andere
Möglichkeit gab es leider nicht.


Die Plusleitung wurde von der Batterie (noch mal abgesichert) bis zum Fahrersitz gelegt und von dort geht es dann auf zwei Zusatzbatterien zu den Endstufen
weiter. Die zwei Batterien haben zwar nur 4AH und 5AH aber ca. 2KW Nennleistung. Somit ist das ganze 12 Volt Netz ein wenig Stabiler (auch sehr wichtig
für die Start/Stop Geschichte). Auch hier kam noch eine Sicherung zum Einsatz.


Die Cinch Leitungen für die Endstufe (und auch das Kabel von der Kamera) wurde auf der rechten Seite verlegt. Unter den Plastikverkleidungen ist genug Platz.

»Mirco« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_3535.JPG (702,69 kB - 42 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • IMG_3595.JPG (346,26 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • IMG_3599.JPG (396,05 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)

4

Freitag, 1. August 2014, 08:47

Mittlerweile passt auch alles soweit (wieder zusammenbauen, einstellen etc...)
Klappern tut eigentlich kaum noch etwas. Nur bei hohen Pegeln (bei mir eher selten) Das ein oder andere muss noch mal nachgebessert bzw. verbessert werden, sollte aber kein Problem sein. Evtl. werde ich noch eine art FB für die Bassendstufe verbauen (mit Kabel) und noch eine USB Ladebuchse (die gibt es mittlerweile mit 2x 2.5 Ampere).
Klanglich bin ich sehr zufrieden. Einbauzeit (mit Planung) hat ein wenig gedauert, hat sich aber bezahlt gemacht (schätze mal um die 25 stunden)

Noch ganz vergessen: für das neue Radio brauchte ich keinen CANBUS Adapter. Geht auch ohne, allerdings gab es kein Speed Signal im Original Kabelbaum. Das
Navi funzt aber auch ohne Speed Signal. Die Lenkrad Bedienung geht auch wieder, hierfür wurde ein Universal Lenkrad Adapter angelernt.

gelöschter User

unregistriert

5

Freitag, 1. August 2014, 08:55

Danke für den ausführlichen Bericht

Hallo Mirco,

vielen Dank für diesen tollen Bericht hinsichtlich Deiner Umbaumaßnahmen. :thumbup:
Das wird sicher für viele sehr interessant sein, die ähnliche Maßnahmen (Dämmung / Audio-Umbau) planen.

Gruss
Desaster

6

Freitag, 1. August 2014, 09:09

Klangwunder

Hallo Mirco,

auch von mir herzlichen Dank für die Beschreibung Deines Umbaus. Klingt wirklich gut was Du da verbaut hast.

Wirklich ein großer Aufwand, aber ich denke es hat Dir auch eine Menge Spaß gemacht, die Tüftelei, oder?

Jetzt hoffen wir nur noch auf ein ASX-Treffen, damit wir den Sound auch einmal hören können.

Den möchte ich wirklich einmal gerne hören.


Viele Grüße vom Tor zum Weltnaturerbe Wattenmeer

Bernd

7

Freitag, 1. August 2014, 12:47

Ja, ja - das liebe Basteln. Habe schon mal den Regler für die Woofer bzw. Woofer Endstufe verbaut. Nach langem hin & her, habe ich ihn links neben das Lenkrad gebaut, dort wo auch der Schalter für´s PDC etc... ist. (der ganz linke war leer, lustiger weise war von hinten ein Kabel gesteckt - weiss jemand, was dort sitzt?)

Dafür musste ich aber erstmal den Original Regler zerlegen. Danach erstmal die nervige LED entfernt und die Platine "gekürzt"
Leertaster ausgebaut von innen mit einen Seitenschneider bearbeitet. Loch rein und fertig. Nun das ganze noch montiert.
Für mich die beste Lösung, kommt man schön dran und fällt nicht sooooo auf!

:D
»Mirco« hat folgende Dateien angehängt:
  • Regler vergleich.JPG (416,82 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • Regler.JPG (430,46 kB - 31 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • Eingebaut.JPG (465,99 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:50)
  • Eingebaut2.JPG (501,57 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:51)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mirco« (2. August 2014, 08:51)


8

Freitag, 1. August 2014, 13:19

kannst Du mal berichten welche Sonderfunktionen das Alpine Radio vom Original MMCS übernimmt und was man verliert?
Bsp. die Verbrauchsanzeigen oder Reiseinfos
(Hoffe ich drücke mich verständlich aus^^)


9

Freitag, 1. August 2014, 13:23

kannst Du mal berichten welche Sonderfunktionen das Alpine Radio vom Original MMCS übernimmt und was man verliert?
Bsp. die Verbrauchsanzeigen oder Reiseinfos
(Hoffe ich drücke mich verständlich aus^^)
Hi! Also, übernehmen tut es so gar nichts. Habe allerdings das MMCS nicht wirklich getestet. Anzeige für die Klima/Heizung fällt jedenfalls weg (finde ich persönlich nicht schlimm) - kann sein, dass es irgendwann mal einen passenden Adapter gibt.
Beim Alpine sollte es eigentlich einen Spritrechner geben (war zumindest bei dem Vorgänger so) - damit hast du dann auch automatisch die Spritkosten für deine geplante Tour/Reise.
Was meinst du mit Reiseinfos?

gelöschter User

unregistriert

10

Freitag, 1. August 2014, 13:29

Was meinst du mit Reiseinfos?

Gefahrene Strecke, Verbrauch, Zeit etc. ab definiertem Start.
Desaster

11

Freitag, 1. August 2014, 13:30

ach so, die Funktionen gibt es im Alpine natürlich auch alle.
Und natürlich noch viel mehr wie das MMCS hat. Dazu bessere Auflösung. Bessere IPOD Anbindung etc.

Hier mal ein paar Funktionen (aus der Anleitung)
»Mirco« hat folgende Datei angehängt:

12

Freitag, 1. August 2014, 14:04

@Desaster, jawoll, das habe ich gemeint. Danke 8)

Und auch ein Danke an Mirco , das Teil ist wirklich eine tolle alternative wenn man des MMCS überdrüssig wird. Der Preis ist sicher angemessen, aber halt trotzdem happig.
Was ich aber schon immer wollte war ein Kleidergrößenumrechner in meinem Auto, :D Damit kann ich meine Frau sicher überzeugen die 1500€ zu investieren, hehe


13

Freitag, 1. August 2014, 14:10

naja, wenn ich überlege was das MMCS Aufpreis kostet?! Das 8" Alpine gibt es noch ein wenig günstiger (dafür ohne DAB+)
oder halt ein 7" Navi. Klanglich sind da übrings Welten zwischen. Und einen Kleidergrößenumrechner hat es leider nicht :(




gelöschter User

unregistriert

14

Freitag, 1. August 2014, 14:25

Hallo Mirco

erst mal ein Kompliment für Deine Berichte, Deine Bilder
Im Forum wirst Du viele Interresssenten für solche Umbauten finden, auch wenn sich nicht Alle daran trauen, denn dazu gehört auch Traute und zusätzlich ein technisches Geschick und Verständnis.
Nun zu Deiner Aussage, die leider nicht korrekt ist-
Und einen Kleidergrößenumrechner hat es leider nicht :(
Du musst nur die Tageskilometer ins Verhältnis zum Verbrauch setzen, dann das Alter der Person, die die Umrechnungstabelle benötigt, hinzfügen, dann die Summe von 248 abziehen und schon hast Du die EU Kleidergrösse, und Du wirst sehen , es passt. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Gruss ASX13

Ps. klappt aber nur bei trockener Strasse.

gelöschter User

unregistriert

15

Freitag, 1. August 2014, 15:38

Tools

Und einen Kleidergrößenumrechner hat es leider nicht :(
Hat es gem. Deiner als Anhang beigefügten Kopie aus der BA aber offensichtlich doch...!

Klick

Siehe Eintrag über dem markierten Eintrag Rechner (Kleidung)......!
Desaster

16

Freitag, 1. August 2014, 16:03

Stimmt, du hast recht. :) (wie konnte ich das nur übersehen!)

Werde ich nachher gleich mal ausprobieren.


Und einen Kleidergrößenumrechner hat es leider nicht :(
Hat es gem. Deiner als Anhang beigefügten Kopie aus der BA aber offensichtlich doch...!

Klick

Siehe Eintrag über dem markierten Eintrag Rechner (Kleidung)......!
Desaster

17

Samstag, 2. August 2014, 08:57

Habe hier mal ein paar Funktionen vom Navi fotografiert. (natürlich auch den Kleidergrössenrechner!) :D
»Mirco« hat folgende Dateien angehängt:

18

Samstag, 2. August 2014, 08:58

und noch welche...
»Mirco« hat folgende Dateien angehängt:
  • Sonnenaufgang.JPG (374,36 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:51)
  • Sonnenaufgang2.JPG (319,92 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:51)
  • Spritrechner.JPG (385,98 kB - 28 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:51)
  • Spritrechner2.JPG (342,07 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2017, 16:51)

19

Samstag, 6. September 2014, 18:02

Mahlzeit!


Hier gibt es auch mal wieder Änderungen. Habe meine Subwoofer Kiste noch mal "erneuert". Die vorherige war mir einfach zu schwer (fast 50 kilo).
Ausserdem haben mich die Endstufe und die Batterien und den Sitzen genervt. Also musste ein neues Konzept her. Habe nun alles im Kofferraum verbaut.

Bestehend aus zwei Kisten. Subwoofer & Endstufe sollten sichtbar sein (kommt aber im Normalfall eine Abdeckung drüber)

Habe nun 2 superflache (Einbauhöhe ca. 9cm) 12" Alpine Subwoofer (SWR T12) verbaut. Endstufe ist die selbe (Gladen SPL 1800c1)
Viel mehr lässt die kaum vorhandene Notrad Mulde leider nicht zu.

Also erstmal (mal wieder) geplant. Dann zu Testzwecken eine Schablone aus aus dünnen Makrolon gefräst.
Nachdem dann alles soweit gepasst hat, Holz besorgt und die grossen Runden Löcher gefräst.
Passende Ringe zum drunter bauen (damit die Woofer versenkt verbaut sind) wurden dann auch noch gefräst.
Dann halt das übliche, Kiste zusammenleimen etc.... Habe das ganze hinterher mit Alcantara bezogen.

Die Abdeckplatte hat die ungefähre Größe wie das Original teil. Allerdings musste die ein wenig Stabiler sein, damit sie nicht mitschwingt. Aus Gewichtsgründen habe
ich mich für Multiplex entschieden.

Die Endstufe und die beiden Batterien kamen in die hintere Kiste.


Viele Grüsse, Mirco

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Mirco« (9. September 2014, 13:56)


ASX-Gauner

Ashigaru

Beiträge: 870

Fahrzeug: Asx 1.8 DID Edition Island Weiß

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 6. September 2014, 18:31

Servus ,
Hört sich nach ordentlich Krawall an 8o

Immer her mit den Bildern :thumbsup: ggf. Musst du dann mal deine Galerie aktualisieren ! Ich glaub die Anzahl der Bilder in der Galerie ist begrenzt. Kannst ja bisherige Bilder vom "überholten" Umbau ersetzten !

Liebe Grüße
Asx-gauner
:thumbsup: Das ist total logischer Scheiß, das muss ins Internet !! :thumbsup:
:wm:
Es gibt 3 Dinge die Du im Leben machen solltest !!
1. einen Asx kaufen !
2. dem Forum beitreten !
3. zum ASX - Treffen kommen !