Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gelöschter User

unregistriert

1

Samstag, 17. Januar 2015, 11:36

Abblendlicht H11 55W selber wechseln

Guten Morgen,

bei der Durchsicht des Bordbuchs, bin ich über den Punkt gestolpert, das ein defektes Abblendlicht beim Citroen Partner gewechselt werden muss. Kann man das selber machen? Ist es kompliziert? Meistens geht das Glühobst ja dann über die Wupper, wenn das AH zu ist.

Für sachdienliche Hinweise bedanke ich mich schon im voraus und wünsche ein schönes Wochenende.

Gruss

Sascha

gelöschter User

unregistriert

2

Samstag, 17. Januar 2015, 11:50

Leuchtmittel selber wechseln

Hallo,
schau es Dir einfach mal an, wie man an die defekten Leuchtmittel herankommt.
Da es beim Wechsel von Leuchtmitteln schon mal zu Verstellungen des Lichkegels kommen kann, wird nach einem Wechsel immer die Kontrolle der Scheinwerfer-Einstellung empfohlen.
Von daher ist die Empfehlung eine Werkstatt aufzusuchen, schon mal grundsätzlich richtig.
Ob dort auch der Tausch des Leuchtmittels vorgenommen werden muss, ist eine andere Sache...! Wer es sich nicht zutraut, sollte es ruhig die "Profis" machen lassen.

Wenn Du Dir eine Markierung der aktuellen Scheinwerfer-Einstellung an die Garagenwand o.ä. machst, kann Du grob selber prüfen, ob die Einstellung der Scheinwerfer nach dem Tausch noch in Ordnung ist.
Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

3

Samstag, 17. Januar 2015, 12:00

Hi Desaster,
hatte mir das Spiel mal grob beim Kauf angeschaut und wusste schon zu dem Zeitpunkt, das es nicht einfach werden würde. Ich war aber davon ausgegangen, das bei aktuellen Fahrzeugen der Wechsel ohne Werkstatt und Hilfsmittel inzwischen vorgeschrieben sei. Das Handbuch hat mich da jetzt eines besseren belehrt. Unsere Fahrzeuge haben immer Ersatzleuchtmittel mit an Bord, falls unterwegs ein Glühobst die Biege macht. Scheint kein Fall zu werden, der bei einer Zigarette erledigt werden kann.

Vielleicht hat sich da ja schon einmal einer von den Aircrossern rangewagt?

Gruss
Sascha

gelöschter User

unregistriert

4

Samstag, 17. Januar 2015, 13:57

Vorschrift zum Leuchtmittel-Austausch an Kfz

Hallo,
ja, es gibt da tatsächlich eine Vorschrift/Richtlinie, die ab 2006 für neue Fahrzeug-Modelle folgendes vorschreibt:

Zitat Anfang

Ergänzung 07 der Richtlinie ECE 48

Auch in Brüssel hat man das Problem erkannt. Die Europäische Union zwingt die Hersteller nun dazu, dafür zu sorgen, dass sämtliche Kleinstreparaturen mit Bordmitteln und anhand der Bedienungsanleitung durchzuführen sein können. Auf den Lampenwechseln wurde aufgrund der Komplexheit häufig in den Bedieungsanleitungen schon gar nicht mehr eingegangen.

Die Ergänzung 07 der Richtlinie ECE 48 verpflichtet Hersteller nun, die Scheinwerfertechnik ihrer Neuentwicklungen so zu konstruieren, daß die Lampen ohne Spezialwerkzeug korrekt auswechselbar sind.
Die Regelung gilt seit August 2006. Sie wird bestätigt im europäischen 'Certificate of Conformity' (COC), das seit Anfang Oktober 2006 faktisch Bestandteil der Neufahrzeugpapiere ist. Ziel ist es, den Austausch von Glühlampen in Scheinwerfern zu erleichtern.


Danach gilt, dass Leuchten und Scheinwerfer so eingebaut sein müssen, dass die Lichtquelle anhand der Beschreibung in der Bedienungsanleitung mit Bordwerkzeug ausgetauscht werden kann.
Aus Sicherheitsgründen sind Xenon-Anlagen und LED-Beleuchtung von der Regelung ausgenommen.
Hier können Hochspannungen von bis zu 25.000 Volt lebensgefährlich sein.
Daher muß die Werkstatt aufgesucht werden.


Zitat Ende

Quelle: Klick

Wie das mit dem Leuchtmittel-Wechsel des Abblendlichts beim 1.6 HDi Aircross ist, kann ich nicht sagen, kommt ja u.a. auch auf die Einbaulage des Motors und die Anordnung der Nebenaggregate an.

Beim ASX 1.8 DI-D ist es jedenfalls ziemlich einfach machbar, haben einige Mitglieder ja auch schon durchgeführt. U.a. im Rahmen der Umrüstung auf stärkere/verbesserte Halogen-Leuchtmittel.

Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

5

Samstag, 17. Januar 2015, 21:59

Ich werde mir das Spielchen bei gutem Wetter anschauen und eine entsprechende Anleitung posten. Die Kollegen habem sich da das Leben da mal wieder sehr einfach gemacht.Wenn Lampe kaputt fährst Du zur Werkstatt und zahlst mal 60 € für das Lämpchen. Kenne das schon vom DLR von meinem C5, da steht im Handbuch der selbe Spruch drin.

Gruß
Sascha

gelöschter User

unregistriert

6

Samstag, 17. Januar 2015, 22:11

Hallo Sascha

Beim ASX 1.8 DI-D ist es jedenfalls ziemlich einfach machbar, haben einige Mitglieder ja auch schon durchgeführt. U.a. im Rahmen der Umrüstung auf stärkere/verbesserte Halogen-Leuchtmittel.
Wie Desaster es beschreibt, ist es beim ASX sehr leicht, die Leuchtmittel - Abblend( Fahrlicht) Licht - auszutauschen.
Ich vermute mal, dass es beim Aircross ebenso leicht ist.
Ich gehöre zu den Selbswechslern, die dann gleich ein verbessertes Halogenleuchtmittel eingesetzt haben. ( GE Glühlampe mit 10% verbesserter Leuchtkraft )
Ich hatte beim Wechsel vermutet, dass aufgrund der besseren Lichtausbeute die Lampen keine so hohe Lebenserwartung hätten und hab demnach die alten Lampen als Ersatz im Kofferraum aufbewahrt. Nun schlummern die aber schon 3 Jahre dort und meine GE Lampen funktionieren immer noch.

Viel Erfolg
ASX13

gelöschter User

unregistriert

7

Sonntag, 18. Januar 2015, 12:22

Habe gerade mal mir das Spiel angeschaut. Auf der Fahrerseite muss der Sicherungskasten gelöst werden. Auf der Beigfahrerseite ist der Behälter der Scheibenwaschanlage im Weg. In beiden Fällen müssen zwei Schrauben gelöst werden. Selbst danach ist frimelig, da die Birnen im Kotflügel sich befinden. Ein Fall für schlanke und zitterfreie Hände.

Gruß
Sascha

gelöschter User

unregistriert

8

Freitag, 23. Januar 2015, 10:09

Ich habe diese Thematik mal schriftlich bei Citroen Deutschland vorgetragen und mal hoefflich nachgefragt, wie sich dieses Konstrukt, mit der von Desaster zitierten Richtlinie, vereinbart.

Erste Reaktion war, das ich der Dame Fahrgestellnummer und meinen Haendler mitteilen sollte. Fahrgestellnummer habe ich Ihr geschickt und gleichzeitig mitgeteilt, das ich keinen Cit-Haendler an der Hand habe, da der Wagen von einem Jeep-Autohaus stammt.

Mal schauen, wie es so weiter geht.

Gruss
Sascha

9

Freitag, 23. Januar 2015, 10:21

Kommunikation

Hallo Sascha,

das ist das übliche Kommunikationsproblem von Citroen Deutschland. Das ist leider nicht so gut organisiert wie bei Mitsubishi.

Citroen Deutschland wälzt alles auf die Händler ab und beschäftigt sich ziemlich ungerne bis gar nicht mit dem Endkunden. Die Erfahrung musste ich auch schon des öfteren machen.
Und die Händler sind ja leider, wie denke ich bei allen Marken, nicht in allen Dingen immer kompetent.

Gruß vom Tor zum Weltnaturerbe Wattenmeer.

Bernd

gelöschter User

unregistriert

10

Freitag, 23. Januar 2015, 10:49

In diesem Fall, ist sich nichts mit abwaelzen auf den Haendler, der hat ja nichts mit der Konstruktion des Scheinwerfers zu tun. Hier muss der Hersteller Rede und Antwort stehen. Habe der Dame auch angeboten mich anzurufen, das Handy schweigt natuerlich.

Gruss
Sascha

11

Freitag, 23. Januar 2015, 11:11

Da bin ich ja mal gespannt ob hier eine qualifizierte Antwort kommt.

Halte uns bitte auf dem laufenden....

gelöschter User

unregistriert

12

Freitag, 23. Januar 2015, 11:40

Leuchtmittel-Austausch

Hallo,
die werden antworten, das es mit Bordwerkzeug möglich ist. Somit ist die Richtlinie erfüllt.

Zwar müssen ggfs. Teile abgebaut werden, wie der TE ja auch schreibt, doch auch dies ist mit Bordwerkzeug machbar......!

Da dies zudem keine "besondere" Kenntnis/Geschicklichkeit voraussetzt, hat man daher auf eine Beschreibung in der BA verzichtet....!

Wir werden sehen...!
Gruss
Desaster

13

Freitag, 23. Januar 2015, 13:52

In der BA ist der WEchsel der Leuchtmittel genau beschrieben. Außer für das Ablendlicht, das Tagfahrlicht und die Nebelscheinwerfer wird in der BA expleziet auf den Besuch einer qualifizierten Werkstatt hingewiesen.

siehe Bild....

gelöschter User

unregistriert

14

Freitag, 23. Januar 2015, 19:16

Die freundliche Dame rief mich heute und teilte mir mit, das nach Rücksprache mit der technischen Abteilung, es für den Endverbraucher moglich sei, die Leuchtmittel zu tauschen. Es müssen aber vorher in der Tat andere Komponenten demontiert werden. Dies sei mit dem Bordwerkzeug möglich.

Auf meine Frage hin, ob ich die Arbeitsanweisung für die Werkstätten haben kann, hies es, die Mechaniker bräuchten sowas nicht.
Wir bekommen jetzt einen Termin. Bei einem Citroën-Partner, wo ich eingewiesen. Wenn der Mechaniker mit Ratsche, 2 x Verlängerung und 10er Nuss ankommt, kann er dann flott zur Seite legen und sich mal mit dem Bordwerkzeug beschäftigen.
Der Termin wird sicher spannend.

To be continued. ...

Gruß
Sascha

Schatzhauser

Greenhorn

Beiträge: 17

Fahrzeug: C4 Aircross HDi 115 4WD Exclusive

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. März 2015, 17:06

to be continued...

Und? Wie ging es weiter? :rolleyes:

gelöschter User

unregistriert

16

Mittwoch, 18. März 2015, 21:32

Rate mal......

Es hat sich keiner mehr gemeldet.

Gruß
Sascha