Du bist nicht angemeldet.


Locke-64

Haudegen

  • »Locke-64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Fahrzeug: Wenn doch entlich Sommer währ! 1.8 D 2WD Instyle

Wohnort: fast schon Hamburger Jung

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. März 2011, 11:06

Welcome-Funktion und Instyle wie bekloppt ist das denn?

Wie ihr anderswo sehen könnt gehe ich mit meinem ASX Instayle noch bis zum Sommer vorausichtlich schwanger. Aber da habe ich doch mal eine Frage an alle Instyle haber. Ihr habt doch alle ein Smart-Kay-System also braucht ihr euren Schlüssel nicht benutzen weder beim auf noch beim Abschließen, wozu dann aber die Welcome- Coming- Home Geschichte. Wenn ich dann aber doch so ein Riesigen Schlüssel brauche kann ich ihn auch gleich irgendwo reinstecken um das Auto zu starten. Währe da nicht so ein Scheckkartensystem wie bei anderen anbietern besser gewesen. Denn was nutzen mir die vollen einkaufstaschen wenn ich mein Auto nicht mehr finde?

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 517

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. März 2011, 19:35

Hallo Locke-64,

bevor ich den Wagen hatte, habe ich das Smart-Key-System auch für eine überflüssige Spielerei gehalten. Wenn es nicht im Paket gewesen wäre, hätte ich es weggelassen. Heute bin ich begeistert davon. :thumbsup:

Ob Schlüssel oder Chipkarte ist Geschmacksache. Ich finde die Lösung beim ASX besser, weil das Teil bei mir einfach an den Schlüsselbung gehört. Den muß ich sowiso immer mitnehmen, wenn ich das Haus verlasse. Gut, er könnte kleiner sein.

Ich lasse den Schlüssel immer in der Tasche, und ver- bzw. entriegele mit dem Kleinen Taster am Türgriff. Das ist so, als ob der Wagen immer zum ensteigen offen ist. Kein lästiges fummeln nach dem Schlüssel in der Jackentasche.

Die Fernbedienung nutze ich eigentlich nicht. Kann man aber auch machen, wenn man auf die CommingHome- und Welcom-Funktion Wert legt.

Die Reichweite der Schlüsselerkennung ist übrigens optimal. Wenn Du den Schlüssel in der Jackentasche hast und auf Armlänge am Farzeug bist, kannst Du entriegeln. Wenn der Schlüssel weiter weg ist, nicht. :thumbup:

Gruß qwertzy

Beiträge: 30

Fahrzeug: ASX 1,8 Di-D+ Instyle (Kawasemi-blau), Seat Leon 2,0 TDI

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. März 2011, 23:30

Ich kann mich nur der Meinung von Qwertzy anschließen!

Ich hätte mir das Schlüsselsystem nicht als Aufpreis gekauft. Aber nach einer zweiwöchigen Nutzung will ich diese Schlüsselform nicht mehr missen. Es ist einer der besonderen Highlights vom ASX geworden.

Nie mehr Schlüssel suchen, Klasse! 8)

Es ist wohl ein Murphy's-Gesetz, dass der Schlüssel da ist, wo die Hand schon belegt und ein Umgreifen notwendig ist. Nie wieder, Super!
Die Schlüsselgröße ist egal. Ich finde die Flexibilität des Schlüssels Klasse: Keyless öffnen, über Funkbedienung und manuell. Hier Japaner an alle möglichen "Störfälle" am Schloß gedacht. Ist wirklich super!

Warte es ab, ist gut .....
_________________________________________________
Besitzer eines ASX 1,8 DI-D+ 4WD Instyle in Farbe Kawasemi-Blau

AStriX

Youngtimer

Beiträge: 98

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D Instyle 4WD schwarz (EZ:19.Jan.2011)

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. März 2011, 08:04

So isses! Zu 90% den Schlüssel in der Tasche lassen!!! Aber wenn mann das Auto mal nicht findet oder es duster ist kann mann sich ja leuchten lassen. Hat übrigens ne riesen Reichweite die Fernbedienung. Oder wenn mal einer das Auto fahren darf der keine Ahnung von Keyless hat (meine Frau zum Beispiel) der kann dan wie gewohnt mit dem Schlüssel auf und zu machen.

Ich finde den Schlüssel auch viel formschöner und handlicher als z.B VW, Ford, MB, Renault und was ich noch so kenne!

AStriX

Locke-64

Haudegen

  • »Locke-64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Fahrzeug: Wenn doch entlich Sommer währ! 1.8 D 2WD Instyle

Wohnort: fast schon Hamburger Jung

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. März 2011, 10:41

@ASriX

Autsch das mit deiner Frau war aber nicht nett :evil: . Und wenn sie nicht weiß wie sie ohne das auto auf kriegen soll, na wie startet sie dann woll? :whistling: . Irgentwo muß das ding doch hin. Entschuldige war Spaßig gemeint. Das was ihr da beschrieben habt ist ja alles richtig und macht für sich einzeln auch sinn aber nach meiner Meinung Halbherzig von Mitsubishi. Und das hat auch nichts mit Form oder Größe des Schlüssels zu tuhen. Logich währe. Ich nehere mich meinem Auto auf ca 4m es ist Hell drausen (Lichtsensoren hat der Wagen ja) der wagen entriegelt selbststendig. ich gehe weiter als 4m (reiner richtwert von mir) weg der wagen verriegelt selbststendig. Kein Knopfdrücken kein anfassen irgentwo. Und Logisch es ist dunkel, gleiches Cenario aber mit licht. Dann macht diese Kombination sinn. Oder liege ich da falsch? Vieleicht läst sich ja jemand mal was einfallen.

LG Locke

AStriX

Youngtimer

Beiträge: 98

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D Instyle 4WD schwarz (EZ:19.Jan.2011)

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. März 2011, 18:11

Für Deine "Komfortfunktion" müsste das Auto ja immer nach einem Schlüssel suchen. Jetzt wird das Signal "Schlüssel bist Du da" ja nur kurz gesendet wenn Du einen der 4 Knöpfe drückst. Ich bin mir nicht sicher wie das auf die Energiebilanz wirkt wenn Dein Auto 14 Tage am Flughafen steht und permanent den 4m Umkreis nach Dir abscannt.

Wie machen das denn die sogenannten Premium-Hersteller?

AStriX

Beiträge: 30

Fahrzeug: ASX 1,8 Di-D+ Instyle (Kawasemi-blau), Seat Leon 2,0 TDI

Wohnort: Sachsen-Anhalt

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. März 2011, 22:35

Ich habe mir in den ersten Tagen auch Gedanken macht, ob so ein automatisches System ein Schalter an Tür haben muss. Ich bin am Ende zum Schluss gekommen, dass die Mitsubishianer hier richtig gehandelt haben. Ein vollständiges automatisches Entriegel ist in der Großstadt nicht immer wünschenswert: Wochenendeinkauf im engen Stadtgetümmel, wo man zufällig am Straßenrand an seinem Fahrzeug vorbei geht. Da ich zwangsläufig die Hand an den Türgriff legen muss (so oder so), kann ich auch den Finger auf den Schalter legen und bewußt die Türen freigeben. Dient eindeutig unterm Strich der Fahrzeugsicherheit. ;)
_________________________________________________
Besitzer eines ASX 1,8 DI-D+ 4WD Instyle in Farbe Kawasemi-Blau

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 517

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. März 2011, 22:59

Mit dem von Locke-64 gewünschten System hätte ich auch meine Probleme. Das würde ja bedeuten, daß mein Auto jedes mal wenn ich in seine Nähe komme entriegelt, und (hoffentlich auch) wieder verriegelt. z.B. um mein Fahrrad, einen Schraubenschlüssel oder ein Bier aus der Garage zu holen.

Außerdem sind wir Campingurlauber. Wie sollte ich da mein Auto abschließen, wenn ich nachts direkt neben dam Wagen im Zelt liege? Den Schlüssel über 4m vom Auto entfernt in den Büschen verstecken? ;(

Gruß qwertzy

Locke-64

Haudegen

  • »Locke-64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Fahrzeug: Wenn doch entlich Sommer währ! 1.8 D 2WD Instyle

Wohnort: fast schon Hamburger Jung

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. März 2011, 11:52

@qwertzy

Also das mit den 4m war ja auch nur so ein Richtwärt von mir ?( . Allerdigs die agumente ?( . qwertzy, ich weiß, auch dein Wagen ist neu aber du nimmst den Autoschlüssel mit wenn du dir ein Bier holzt :huh: . Entweder sind bei dir alle scharf drauf mit dem Teil eine runde zu drehen :thumbsup: oder du hast eine verdammt große Garage.

LG Locke

gelöschter User

unregistriert

10

Freitag, 8. Juli 2011, 18:52

Hallo,
qwertzy braucht den Autoschlüssel, um die Flaschen unterwegs zu öffnen! 8)
So ein Weg bis zur Bierbude ist lang, da will man doch auch unterwegs schon mal was trinken, oder?! ?(
Gruss
Desaster

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 517

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 8. Juli 2011, 19:26

Neeee, zum Bierflasche aufmachen ist mir der ASX-Schlüssel zu schade. Das geht doch auch mit fast allem anderen. Nur mit rohen Eiern und abgebrannten Streichhölzern ist es etwas schwieriger. :deliver:

Ich wollte damals eigentlich sagen, daß ich alle Schlüssel an einem Bund habe. ich würde es nicht gut finden, wenn der Wagen jedesmal entriegelt, wenn ich mit dem Schlüsselbund in seine Nähe komme.

Gruß qwertzy

gelöschter User

unregistriert

12

Freitag, 8. Juli 2011, 19:41

Hallo,
ich bin da ganz bei Dir, das würde ich auch nicht wollen.
Das ist ja geradezu eine Einladung für bestimmte Personengruppen.
Die Regelung von Mitsubishi wird aber wirklich erst dann klar bzw. erscheint erst dann sinnvoll, wenn man es ausprobieren kann.
Theoretisch erscheint einem das erst einmal unsinnig.
Gruss
Desaster

Locke-64

Haudegen

  • »Locke-64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Fahrzeug: Wenn doch entlich Sommer währ! 1.8 D 2WD Instyle

Wohnort: fast schon Hamburger Jung

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 9. Juli 2011, 06:24

Und aus diesem Grund

Halte ich ersteinmal meinen Mund und meine Füsse still denn ich rede im Momemt noch wie der Blinde von der Farbe 8) . Aber wenn ich ersteinmal den Schlüssel in der Hand habe kann ich ersteinmal ......(sehen :huh: ) . Übrigens habe ich bei mehreren Schlüsseldiensten nachgefragt zum Öffen und Schließen des wagens bnötigt man nur einen entsprechent programierten Transponder dieser hat heutzutage etwa eine Baulänge von 8mm und einen Durchmesser von 3mm, könnte man also problemlos in z.B. so eine Minitaschenlampe oder meinet wegen in einem formschönen Flaschenöffner integrieren. Der jetzige Orgienalschlössel ist doch min. 40mm lang 25 breit und 20 Hoch. Aber keiner der Dienste war bereit so einen Transponder zu Programieren nicht gegen forlage des Orginalschlüssels auch nicht mit orginal Fahrzeugschein ;( Da kammen dann aussagen wie "das Fahrzeug kann nur max 2 unterschietliche Signale verarbeiten" wir werden sehen sprach der blinde

LG und schönes Wochenende Locke

gelöschter User

unregistriert

14

Samstag, 9. Juli 2011, 07:05

Hallo,
Du darfst bei der Größe des "Schlüssels" nicht vergessen, das sich in dem Gehäuse auch noch der "normale" Schlüssel befindet, damit man bei Problemen (Batterie etc.) das Fahrzeug auch manuell öffnen kann.
Ich füge hier mal 2 Bilder an, auf denen das sehr schön deutlich wird.
Gruss
Desaster
»gelöschter User« hat folgende Dateien angehängt:
  • Bild-1.jpg (65,36 kB - 65 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. November 2017, 15:46)
  • Bild-2.jpg (66,66 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. November 2017, 15:47)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (9. Juli 2011, 09:37)


Ähnliche Themen