Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

harry22

Ronin

  • »harry22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 451

Fahrzeug: ASX 1,8 DID 4WD Diesel granit-braun schaltgetriebe

Wohnort: nähe von Lohr am Main

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. August 2016, 21:33

abnehmbare ahk sicherungsseil `??

hallo

war mit dem wohnwagen im urlaub und da kam mir mal der gedanke
da es ein gebremster anhänger ist und ich das sicherungsseil nur über
die ahk lege !
wenn sich mal die ganze ahk lösen sollte aus welchen ?
ist ja eine abnehmbare und wenn die sich dann wirklich mal löst dann
nützt das seil ja auch nichts da die bremse den anhänger ja nicht zumacht !
jetzt meine frage
wo macht ihr denn das seil fest ??

gruss harry

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 332

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. August 2016, 22:04

Das Fangseil kommt immer nur über den Haken.
Dass der Haken raus fällt, das kann eigentlich nicht passieren, ansonsten hätte der keine Zulassung...
--
Viele Grüße,
Peter

harry22

Ronin

  • »harry22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 451

Fahrzeug: ASX 1,8 DID 4WD Diesel granit-braun schaltgetriebe

Wohnort: nähe von Lohr am Main

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. August 2016, 22:23

hallo

habe irgendwo wenn ich das richtig weiss gelesen das in
niederlande und österreich das sogar vorgeschrieben ist das das
sicherungsseil an einer extra öse befestigt wird
ansonsten zahlste auch noch strafe !!
und warum sollte sich denn so eine ahk nicht mal lösen können ??

gruss harry

4

Freitag, 5. August 2016, 22:32

Das Fangseil kommt (eigentlich/normalerweise) an das kleine Auge nahe der Steckdose.
Nur aus Faulheit wirft man es nur über den Haken.

Denn im Falle, daß sich der Anhänger löst, wird die Feststellbremse aktiviert.



Mal kräftig am Seil ziehen, wenn die Bremse gelöst ist... ;)
»19E-299« hat folgende Datei angehängt:
  • Öse.JPG (43,55 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. August 2017, 19:33)
...wer schrauben will, muß fühlen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »19E-299« (6. August 2016, 08:35)


Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 332

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 5. August 2016, 23:05

Ich habe schon eine Menge Autos mit Haken gehabt, aber noch nie eine Öse daneben.
Seit wann soll das denn sein?

Ich gehe aber Morgen mal bei unseren Autos auf dem Hof schauen... Das interessiert mich jetzt ja doch.
--
Viele Grüße,
Peter

6

Samstag, 6. August 2016, 01:37

..für Deutschland gibt es keine eindeutige Regelung; Hat deine Anhängerkupplung ein Öse, dann musst du sie benutzen und es ist verboten das Seil über die Kupplung zu werfen. Wenn Sie keine hat (ältere Kupplungen), dann hmmmmm.

In Holland muss der gebremst Hänger an die Öse. Hat die AHK keine Öse, dann muss die Abschleppöse genommen werden. (In NL nie über die Kupplung werfen, das kostet!!)
...wer schrauben will, muß fühlen...

Kra(s)xler

unregistriert

7

Samstag, 6. August 2016, 06:44

Dauerthema in den Campingforen.

Fazit: In D gibt es keine Vorschrift. In N ja. In der Schweiz wohl auch, so der ADAC. Da muss das Seil extra eingehakt sein. Wer keine Öse hat - und das sind nicht wenige Kupplungen, selbst neue haben kaum eine - der rüstet so was nach

Gruß Kra()s)xler

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 6. August 2016, 09:10

mein ASX hat auch diese Öse ... benutzt habe ich die noch nie :D
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

harry22

Ronin

  • »harry22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 451

Fahrzeug: ASX 1,8 DID 4WD Diesel granit-braun schaltgetriebe

Wohnort: nähe von Lohr am Main

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 6. August 2016, 19:31

Das Fangseil kommt (eigentlich/normalerweise) an das kleine Auge nahe der Steckdose.
Nur aus Faulheit wirft man es nur über den Haken.

Denn im Falle, daß sich der Anhänger löst, wird die Feststellbremse aktiviert.



Mal kräftig am Seil ziehen, wenn die Bremse gelöst ist... ;)

hallo
so ich war eben noch in der garage und habe mir das am auto angeguckt
ich habe eine ahk von alko und da ist das nicht drann
der haken den du auf dem bild hast sieht so ähnlich aus wie der bei mir
aber da ist die schwenkbare steckdose drann und mehr ist da nicht !!
war sogar noch unterm auto gelegen und habe geschaut aber da ist nichts

gruss harry

Kra(s)xler

unregistriert

10

Sonntag, 7. August 2016, 06:22

ich habe eine ahk von alko und da ist das nicht drann

selbst neue haben kaum eine

ALKO ist eine davon. Meine ALKO am ASX hatte auch keine Öse.

Auch die Kupplung ab Werk am letzten Golf hatte keine.

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 141

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 7. August 2016, 11:06

Hab gerade nachgeschaut, weil es mich jetzt auch interessiert. Bei meiner nachgerüsteten Brink-Kupplung (feste Variante, EAN 8712762056721) gibt es in den Platten rechts und links neben dem Haken jeweils ein Loch. Ob das aber ausreicht, weiß ich nicht. Muss die Öse komplett separat an der Karossierie befestigt sein?

rhmeppen

Youngtimer

Beiträge: 74

Fahrzeug: ASX 2,2 DI-D 4WD Automatik

Wohnort: Meppen

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 7. August 2016, 14:19

Nun werft Ihr eine Öse über die Anhängerkupplung. Wie wird die Kraft richtig übertragen?
Der rauscht doch dann mit sehr viel Glück in den eigenen Rücken.
:thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rhmeppen« (7. August 2016, 14:37)