Du bist nicht angemeldet.


1

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 11:45

Navi nachrüsten?

Hallo Freunde,

und zwar hab ich ja seit dem sommer den ASX, ich habe diesen ohne Navi, stattdessen hab ich ein Touchscreen der als Soundanalage dient (wenn man das so sagen kann).
Nun die frage ob man dort ein Navi nachrüsten kann ohne das ganze ding auszubauen und ein neuen Computer einsetzen muss?
Mal vom Navi abgesehen, kann man an der Software sowieso etwas machen? Z.b. nach 1 min in Standby gehen und Uhrzeit anzeigen lassen in groß oder andere Feinheiten?

Lieben Gruß
kev

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 363

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 12:10

Servus kev,

eine Navigation kann man nicht nachrüsten. Das geht nicht.

Das Betriebssystem deines Radios ist proprietär, d.h. es ist eine Eigenentwicklung des Herstellers. Eine Modifikation auf Softwareseite ist meines Wissens nicht möglich.

Ich habe auch das 2-DIN-Radio drin gehabt. Bin auch froh, dass ich vorab die Navi des besseren Original-Gerätes habe 3 Tage lang testen können. Ich habe daraufhin auf die Navi verzichtet und das preiswerte 2-DIN mit gekauft...

Bei mir läuft jetzt ein Pioneer mit per HDMI angeschlossenem Android-Rechner... und das perfekt. Das ist aber nichts für Leute, die sich nicht damit auskennen, da das erheblich Änderungen am Android notwendig macht.
--
Viele Grüße,
Peter

bernhardh

Youngtimer

Beiträge: 58

Fahrzeug: ASX - 1,6 DI-D LP 4WD Invite

Wohnort: Langenlois

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 28. Oktober 2016, 09:20

Bei mir läuft jetzt ein Pioneer mit per HDMI angeschlossenem Android-Rechner...
OK. Was bedeutet das? 8|
Ich habs einfacher: Ein DIN2 Android Radio. Sygic Navi drauf. Perfekt!

:wmat:

4

Freitag, 28. Oktober 2016, 14:34

wäre der umbau schwer als Auto Laie? ich denke mit Android würde ich klar kommen aber wie baut man das ding ohne große Probleme um?

Was das heißen würden, würde mich auch interessieren :)

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 363

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 28. Oktober 2016, 20:41

Gebraucht habe ich folgende Sachen:
  • Abhängig zum neuen Radio braucht man einen --> CAN-Bus-AdapterDas ist der für Pioneer, für andere Marken natürlich einen passenden suchen.
  • Für den 2015er braucht man dann noch eine Einbaublende
  • Um die Rückfahrkamera mit einem Aftermarket-Radio in Betrieb nehmen zu können, braucht man noch einen --> Adapter , da die Rückfahrkamera leider mit 6,5V betrieben wird.
Als Werkzeug wird dringend ein Satz --> Kunststoff-Hebel empfohlen. Bitte nicht mit Schraubendreher oder sonst was versuchen... Damit machst du nur Flurschaden.
Dann noch einen magnetischen Kreuzschlitz-Schraubendreher (damit dir die Schrauben nicht ins Innere fallen)... mehr nicht.

Mach es auf jeden Fall in der warmen Garage, nicht bei Minusgraden, damit die Kunststoff-Nasen nicht abbrechen.

Als Erstes: Batterie abklemmen!!! Warum erkläre ich nachher.

Mit einem der abgewinkelten Kunststoff-Haken oberhalb der 3 Rädchen der Heizung/Klima hinter die Klavierlack-Verkleidung vorsichtig auf beiden Seiten die Klavierlack-Verkleidung lösen. Braucht man ein wenig Kraft für, trotzdem NICHT reißen!!! Dann mit einem anderen flachen Kunststoff-Keil an beiden Seiten die Verkleidung komplett lösen und vorsichtig abheben.

ACHTUNG: Wenn du die Klavierlack-Verkleidung abnimmst, ist unten ein Stecker dran. Dieser Stecker ist vom Airbag-Steuergerät. Ziehst du den ab, ohne die Batterie abzuklemmen und klemmst du die Batterie an, ohne vorher den Stecker wieder aufzustecken, machst die Zündung an, um das Radio zu testen, bekommst du eine dauerhafte Fehlermeldung im Kombi und musst zum Freundlichen um den Fehler löschen lassen. Also erst Batterie abklemmen. :)

Verkleidung weich gepolstert beiseite legen, die brauchst du erst einmal nicht.

Nun hast du das Radio vor dir, mit insgesamt 4 Kreuzschlitz-Schrauben am Armaturenbrett befestigt. Jeweils 2 Schrauben oben, weit drin und 2 Schrauben vorne unten.
Die hinteren mit einem magnetischen Schraubendreher lösen und vorsichtig raus nehmen und so weg legen, dass du sie wieder findest. ;)
Dann die beiden vorderen Schrauben raus drehen und zu den anderen Schrauben legen.

Jetzt kannst du das Radio raus ziehen und die Stecker vom Radio abziehen. Achtung: Die sind mit Riegeln verriegelt. Schau genau hin, dann siehst du die.

Nun schau dir an, wie die seitlichen Winkel am Original-Gerät befestigt sind. Genau so musst du die Winkel aus dem Paket der neuen Einbaublende am neuen Radio anbringen. Danach wird die Blende mit den mitgelieferten Schrauben an den Winkel befestigt. Mach es in der Reihenfolge, nicht dass die Blende kaputt geht. ;)

Nun geht es an den Einbau...

Als Erstes nimmst du die mitgelieferte GPS-Antenne des neuen Radios. Die GPS-Antenne ist magnetisch. Geh mal oben unterhalb der Lüftungs-Rohre mit der Hand in das Armaturenbrett, so weit wie möglich nach oben. Dort findest du ein Metallrohr von der Querverstrebung. Da pappst du die magnetische GPS-Antenne OBEN drauf, lässt einen halben Meter Kabel locker und wickelst den Rest auf und machst einen Kabelbinder drum (selbstverschweißendes Isolierband tut es auch, Kabelbinder sind besser.)
Evtl. externes Mikrofon an geeigneter Stelle anbringen. Eine perfekte Stelle ist hinter dem Lenkrad vor dem Kombi... am Besten ganz rechts in die Ecke. Da stört es nicht. Sonnenblende ist kein guter Platz, zudem musst du dann noch das Kabel hinter die A-Säulen-Verkleidung fädeln... Macht keinen Sinn.
Nun steckst du einfach die Kupplungen des LFB-Adapters auf die Original-Stecker vom Auto.
Am Adapter befindet sich auch noch eine Masse-Öse, die unbedingt an Masse gelegt werden muss. Eine Masse findest du hinter dem Kunststoff der oberen Halteschrauben des Radios. Mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig den Kunststoff etwas abheben und die Masse-Öse dazwischen schieben, sodass die Befestigungs-Schraube nachher durch die Öse geht.

Nun noch den Adapter für die Kamera in den passenden Stecker rein und dann alles am Radio einstecken. (Antenne nicht vergessen... )
Radio dann mitsamt der Einbaublende in den Schacht rein schieben und anschrauben.

Klavierlack-Blende nehmen, Stecker des Airbag einstecken und Blende einklipsen.

Erst dann Batterie wieder dran und testen...

Wenn noch was nicht passt: Einfach melden...
--
Viele Grüße,
Peter

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 744

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 29. Oktober 2016, 06:52

wäre der umbau schwer als Auto Laie?
Schwer .... :thumbup:
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



tom735

Richard "Hamster" Hammond

Beiträge: 471

Fahrzeug: BMW X1 20d xDrive / ASX SUV Star+ 2,2 DI-D

Wohnort: östlich v. München

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 29. Oktober 2016, 11:01

Ich wollte keinesfalls auf den m.E. besten Staumelder verzichten und hab mit das 6100er TomTom ins Auto gezimmert. Das Serien Navi von Mitsu ist in dieser Hinsicht schlichtweg gruselig.
Alle Kabel verdeckt hinter der Blende, Steckdose im Handschuhfach...:

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 744

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 29. Oktober 2016, 11:16

Auch hier kann man sicherlich endlos diskutieren ob das MMCS gut oder schlecht ist - ich finde es gut, man muss es nur verstehen - hier ist das Thema "Navi nachrüsten" und dazu stellen sich meiner Meinung nach zwei grundsätzliche Fragen.

1) welches/ was ?
2) wer ?
Jeder hat wohl was Navigation angeht seinen Weg gefunden damit umzugehen.

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 363

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 29. Oktober 2016, 14:18

wäre der umbau schwer als Auto Laie?
Schwer .... :thumbup:
Hmmm... schwer? Eigentlich nicht. Die Stecker passen Plug&Play, wenn man mal raus hat, wie die Blende runter geht (und die Angst was kaputt zu machen erst einmal überwunden hat) und man die 4 Befestigungs-Schrauben gefunden hat, dann geht das zügig.

Das Schwerste dabei ist, den passenden CAN-Bus-Adapter zu finden.
--
Viele Grüße,
Peter

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 744

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 29. Oktober 2016, 17:42

wäre der umbau schwer als Auto Laie?
Schwer .... :thumbup:
Hmmm... schwer? Eigentlich nicht. Die Stecker passen Plug&Play, wenn man mal raus hat, wie die Blende runter geht (und die Angst was kaputt zu machen erst einmal überwunden hat) und man die 4 Befestigungs-Schrauben gefunden hat, dann geht das zügig.

Das Schwerste dabei ist, den passenden CAN-Bus-Adapter zu finden.
Auto - Laie // Plug&Play // CAN Bus = ;)
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Ashirdo

unregistriert

11

Donnerstag, 3. November 2016, 12:29

@Rigattoni:


Funktioniert nach dem Umbau das Multifunktionslenkrad ebenfalls noch? Also Lautstärke / Titel und Sprachsteuerung? In Kombination mit dem Pioneer.

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 363

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. November 2016, 19:24

Servus @Ashirdo,

Telefon:
BT-Freisprecheinrichtung funktioniert, allerdings ohne Sprachsteuerung. (Mit Iphone soll es aber gehen, mit Android kann man nicht per Sprache wählen.)

An der Sprachsteuerung für Telefonanrufe sind wir aber gerade dran, ist aber noch nicht zuverlässig. Deshalb hier erst einmal: Geht nicht!

MFL:
Radio-Sender wechseln, Laut/leise, Anruf annehmen und Anruf starten geht aber per MFL. Genau so wie der Wechsel zwischen BT, Radio, Tel, Android.
Im BT und Android-Tab kann man auch die Titel steuern.

Sonstiges:
Allerdings kann ich alles Andere über "OK Google" steuern, wie Apps starten, Routenführung starten incl. Zielsuche, POI-Suche, sowie Musiksuche auf der Festplatte/SD/Stick.

Ansonsten... Die Sprachausgabe kommt aus allen Lautsprechern und ist deutlich besser.
--
Viele Grüße,
Peter

Ashirdo

unregistriert

13

Freitag, 4. November 2016, 16:24

Hey, super ! Vielen Dank für die Infos, das hört sich super an. Meine Frau und ich nutzen iPhones und ich würde mir gerne das Pioneer mit CarPlay einbauen. Das eingebaute Radio mit Touchscreen ist manchmal echt nervig und träge. Gerade bei Wiedergabe über einen USB-Stick. Falls ich das in den nächsten Monaten in Angriff nehme werde ich natürlich berichten :-)
Vielen Dank für die schnelle Antwort.