Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hubsi

Greenhorn

  • »Hubsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Fahrzeug: ASX 1,6 Diamant+ Edition 2017 Perlmutt-Weiß

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Mai 2017, 14:31

Frage zum Fernlicht

Hallo Community,

ja, ich habe die SuFu genutzt, aber nur einen ganz alten Thread zum Licht gefunden. Der bezieht sich auch eher auf die Nebler in Verbindung mit dem TFL oder auf HB3 Lampen im Xenon Look.

Meine Frage: gibt es mittlerweile zugelassene Fernlichtlampen im HB3 Format, die in etwa an das Xenon Abblendlicht des Wagens herankommen? Ich war (schon im Winter mal) ganz schön erschrocken, als ich zum normalen Licht mal das Fernlicht nutzen konnte: als hätte jemand eine Kerze zusätzlich angezündet. Tolles warmweißes Licht, aber eben so überhaupt nicht zum Abblendlicht passend. Neulich bei einer Nachtfahrt über Land fiel mir das "Problem" wieder ein bzw. auf.

Die Nightbreaker plus aus dem anderen Thred sind mittlerweile schon wieder überholt und durch "ultimate" ersetzt worden? Es gibt so wahnsinnig viele "weiße" Lampen, da steigt ja keiner mehr durch.

Wer von Euch hat denn die Original-Funzeln des Fernlichts schon ausgewechselt? Es müssten aber User sein, die ebenfalls mit Xenon-Licht in den Scheinwerfern fahren (welches übrigens absolut granatenstark ist, auch die Seitenausleuchtung mit den kleinen Zusätzen ist genial).

Danke Euch schon mal vorab.

Gruß
Hubsi

sven0403

Haudegen

Beiträge: 188

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 (Benzin) Diamant Plus 2017

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Mai 2017, 11:58

Ich warte noch ab. Diese ganzen Ultimate Funzeln haben doch sicher einen Nachteil und das ist die kürzere Lebensdauer. Ich hab noch nie eine Lampe im Auto wechseln müssen, vermutlich müsste ich erst mal das Handbuch lesen um die richtige zu finden ;-)

Dazu mal ne Frage wenn ich das Fernlicht wechsle, ist ja wirklich in Original nicht dolle, muss ich dann das Licht neu einstellen (lassen)?

Hubsi

Greenhorn

  • »Hubsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Fahrzeug: ASX 1,6 Diamant+ Edition 2017 Perlmutt-Weiß

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Mai 2017, 12:23

Hallo Sven.

Beim Abblendlicht würde ich bei völlig anderen Leuchten eine Kontrolle in Erwägung ziehen, allerdings auch nur dann, wenn mich der Gegenverkehr ständig anblinken würde. Beim Fernlicht ist die Höhe oder der Lichtkegel zweitrangig.

Gruß
Hubsi

PS: die Lebensdauer ist möglicherweise kürzer, aber wer hat schon das Fernlicht so lange an...

sven0403

Haudegen

Beiträge: 188

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 (Benzin) Diamant Plus 2017

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Mai 2017, 17:30

Danke, auch wieder wahr.

5

Montag, 29. Mai 2017, 18:15

Fernlicht neu

Mich störte auch das wirklich schwache fernlicht zu dem sehr guten Xenon-Abblendlicht. Ich habe von Cobra den Frontbügel montiert, dazu habe ich von Hella die LED Bar 350 montiert - beim erstenmal Aufblenden nach der Montage blieb mir der Mund offen - das ist ein Fernlicht, das den Namen verdient!
Ich habe zwar einen Citroen Aircross, aber die Scheinwerfer sind vom ASX gleich!
Bild findest Du in meiner Galerie!
:wmat:
Citroen C4 Aircross

U_type

Greenhorn

Beiträge: 13

Fahrzeug: Lancer 1.8L Cy0/ ASX GA0 1.8 Di-D InStyle/ Alfa Romeo Mito 1.4 TB

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 6. April 2018, 15:17

Ja kenne auch das Problem vom ASX...
Das abblendlicht Xeon ist wirklich Bombe, aber das dazugehörige fernlicht per extra HB4 brine ist dagegen zu schwach.

Ich habe deshalb den Antec Bügel mit 2X LAZER ST4 verbaut und siehe da Licht bis auf 2 KM sehr genial diese LED s

Warum Antec:
Durch diesen Frontbügel verliert der ASX nichts an seiner Bodenfreiheit. Er wird hinter dem ladeluftkühler an den Verstärkungen abmontiert und ausgerichtet.
:thumbup: :wmjp: Lancer und ASX mehr brauchst de nicht :wmjp: :thumbup:

RS-Foto

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. April 2018, 19:30

Ja kenne auch das Problem vom ASX...
Das abblendlicht Xeon ist wirklich Bombe, aber das dazugehörige fernlicht per extra HB4 brine ist dagegen zu schwach.

Ich habe deshalb den Antec Bügel mit 2X LAZER ST4 verbaut und siehe da Licht bis auf 2 KM sehr genial diese LED s

Warum Antec:
Durch diesen Frontbügel verliert der ASX nichts an seiner Bodenfreiheit. Er wird hinter dem ladeluftkühler an den Verstärkungen abmontiert und ausgerichtet.


Der Threat aus Anfang 2017 ist zwar schon etwas älter, scheint grundsätzlich aber noch aktuell zu sein ;)

Mein ASX Edition 100+/2018 hat natürlich auch Xenon-Abblendlicht. Das Halogen-Fernlicht ist nicht schecht aber ausbaufähig.
Ich habe den Frontbügel mit dem Hintergrund anbauen lassen, ein Paar gute LED-Fernscheinwerfer montieren zu wollen.
Nun kam die Qual der Wahl...... ?(
Nach vielem hin und her bezüglich geeigneter Kandidaten :fechten: , stand die Entscheidung nach vielen Recherchen fest.
Habe heute die Lazer ST 4-Evolution bestellt
Nun warte ich auf die Lieferung :elefant:
Ich werde meine Erfahrung hier mittteilen :thumbsup:

RS-Foto

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 12. Mai 2018, 18:26

Lazer ST4-Evolution jetzt montiert

Ich habe nun auch die Lazer-Fernscheiwerfer verbaut und bin mit dem Licht jetzt mehr als zufrieden.
Sie scheinen nicht nur sehr weit, sondern leuchten auch in der Breite sehr gut aus.
Zugegeben keine günstige Lösung...aber es lohnt sich wirklich ! 8o
»RS-Foto« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 309

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 12. Mai 2018, 18:42

sieht gut aus, schade das man fernlicht nicht so oft gebrauchen kann.
grüsse jörg

RS-Foto

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 12. Mai 2018, 19:00

Bis das der TÜV uns scheidet ?

Mich störte auch das wirklich schwache fernlicht zu dem sehr guten Xenon-Abblendlicht. Ich habe von Cobra den Frontbügel montiert, dazu habe ich von Hella die LED Bar 350 montiert - beim erstenmal Aufblenden nach der Montage blieb mir der Mund offen - das ist ein Fernlicht, das den Namen verdient!
Ich habe zwar einen Citroen Aircross, aber die Scheinwerfer sind vom ASX gleich!
Bild findest Du in meiner Galerie!
:wmat:


Hallo
Ich habe mich mit den LED-Fernscheinwerfern wirklich befasst. Die LED-Bars von Hella waren auch in der Auswahl.
Habe nur leider wenige und wenn schwammige Aussagen, zu einer Zulassung als Fernscheinwerfer lesen können.
Diese werden oft als Arbeitsscheinwerfer angeboten.
Selbst wenn sie eine Zulassung als Fernscheinwerfer haben, könnte es beim nächsten TÜV-Termin Probleme geben.
So eng beieinander montiert wie bei Dir, wecken sie schon den Eindruck einer durchgehenden Lightbar.
Diese sind meines Wissen nach aber nicht als Fernscheinwerfer zugelassen.

RS-Foto

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 12. Mai 2018, 19:08

sieht gut aus, schade das man fernlicht nicht so oft gebrauchen kann.
grüsse jörg

Hier am platten Niederrhein, werden um 20:00 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt :D
Auf den Landstraßen, kann sich das Fernlicht dann austoben.....
Fahre sehr viel mit Fernicht ! :thumbsup:

U_type

Greenhorn

Beiträge: 13

Fahrzeug: Lancer 1.8L Cy0/ ASX GA0 1.8 Di-D InStyle/ Alfa Romeo Mito 1.4 TB

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 25. Mai 2018, 21:04

Moin moin
Freut mich das es mit deinen Lazer St4 geklappt hat.
Zur Zulassung:

Die Lazer St4 sind auf jede Fall als Fernlicht zugelassen, egal ob sie nun nebeneinander, übernander oder sonst wo befestigt werden. Sie müssen nur als Fernlicht montiert sein. Da kann der TÜV auch nichts sagen.
Ausserdem haben die LEDs auch eine E Zulassung für Fernlichter sowie die zugelassenen 12000k.
Hoffe ich konnte dich etwas aufklären und beruhigen.

LG Daniel
:thumbup: :wmjp: Lancer und ASX mehr brauchst de nicht :wmjp: :thumbup:

RS-Foto

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 26. Mai 2018, 17:36

Nicht alles, ist mit zugelassenen Scheinwerfern erlaubt !



Die Lazer St4 sind auf jede Fall als Fernlicht zugelassen, egal ob sie nun nebeneinander, übernander oder sonst wo befestigt werden. Sie müssen nur als Fernlicht montiert sein. Da kann der TÜV auch nichts sagen.


Hallo
Das ist nicht ganz korrekt !
Zum vorschriftsmäßigen Anbau gibt es schon weitergehende Vorschriften:

1.) zusätzliche Nebel - oder Fernscheinwerfer, müssen stets auf gleicher Höhe und mit gleicher Entfernung zur Fahrzeugmitte angebracht werden !!
2.) lt. StVZO, dürfen Zusatzscheinwerfer nur bis zu einer Höhe von 120cm über Fahrbahnniveaut montiert werden, wenn sie als Fern- oder Nebelscheinwerfer geschaltet sind.
( die Montage auf dem Fahrzeugdach ist dabei z.B. nicht erlaubt )

VG Roland ;) :wm:

U_type

Greenhorn

Beiträge: 13

Fahrzeug: Lancer 1.8L Cy0/ ASX GA0 1.8 Di-D InStyle/ Alfa Romeo Mito 1.4 TB

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 26. Mai 2018, 21:41

Alles gut, ;)

Wieso sollte also der TÜV bei dir sagen, dass du die Fernlichter wieder demontieren musst?
Bei uns hat der TÜV keine Anmerkungen diesbezüglich gemacht.
:thumbup: :wmjp: Lancer und ASX mehr brauchst de nicht :wmjp: :thumbup:

RS-Foto

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 27. Mai 2018, 15:03

Alles gut, ;)

Wieso sollte also der TÜV bei dir sagen, dass du die Fernlichter wieder demontieren musst?
Bei uns hat der TÜV keine Anmerkungen diesbezüglich gemacht.


Das habe ich ja auch nicht geschrieben :opa:

Ich hatte nur "GIZMO" darauf hingewiesen, wenn man die Leuchten so positioniert wie bei seinem Avatar am Citroen
zu sehen ist, könnte es schon Probleme beim Tüv geben :D
VG Roland

16

Sonntag, 27. Mai 2018, 17:46

Fernlicht

Mich störte auch das wirklich schwache fernlicht zu dem sehr guten Xenon-Abblendlicht. Ich habe von Cobra den Frontbügel montiert, dazu habe ich von Hella die LED Bar 350 montiert - beim erstenmal Aufblenden nach der Montage blieb mir der Mund offen - das ist ein Fernlicht, das den Namen verdient!
Ich habe zwar einen Citroen Aircross, aber die Scheinwerfer sind vom ASX gleich!
Bild findest Du in meiner Galerie!
:wmat:


Hallo
Ich habe mich mit den LED-Fernscheinwerfern wirklich befasst. Die LED-Bars von Hella waren auch in der Auswahl.
Habe nur leider wenige und wenn schwammige Aussagen, zu einer Zulassung als Fernscheinwerfer lesen können.
Diese werden oft als Arbeitsscheinwerfer angeboten.
Selbst wenn sie eine Zulassung als Fernscheinwerfer haben, könnte es beim nächsten TÜV-Termin Probleme geben.
So eng beieinander montiert wie bei Dir, wecken sie schon den Eindruck einer durchgehenden Lightbar.
Diese sind meines Wissen nach aber nicht als Fernscheinwerfer zugelassen.


Also zumindest in Österreich gab es bei der letzten Überprüfung keinerlei probleme, wobei ich die zwei LED-Bars sogar auf den oberen Bügel versetzt habe, zwecks besserer Ausleuchtung.
Den österreichischen "TÜV" interessierte nur das EU-Gutachten, das den LED-Bars beiliegt. Und natürlich dürfen die Scheinwerfer die Kennzahl 100 gesamt nicht übersteigen (Kennzahlen sind bei den Scheinwerfern aufgedruckt, aber Achtung, es werden alle bei Fernlicht brennende Lampen zusammengezählt!).

LG
helmut
Citroen C4 Aircross

RS-Foto

Youngtimer

Beiträge: 97

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Edition 100 + 2018

Wohnort: Kevelaer / Niederrhein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 28. Mai 2018, 22:10

Also zumindest in Österreich gab es bei der letzten Überprüfung keinerlei probleme, wobei ich die zwei LED-Bars sogar auf den oberen Bügel versetzt habe, zwecks besserer Ausleuchtung.


In Deutschland gibt es neben den EU-Vorschriften aber auch noch die deutsche STVZO. Im §50 Abs9 ist da z.B. geregelt, das Fernscheinwerfer nur Paarweise leuchten dürfen.
Das ist bei Dir zwar auch der Fall. Nur wenn so eng beiennander montiert sind, scheinen sie wie eine durchgehende Lichtbar.
Ich könnte mir schon vorstellen, das ein deutscher Erbsenzähler das bemängeln könnte, nicht aber muss !!
Wenn die Scieinwerfer jetzt oben am Bügel angebracht sind, könnte es auch noch ein Problem mit dem Fußgängerschutz geben.
Weit hergeholt, aber möglich :thumbsup:
Ich möchte als Fußgänger bei einem Aufprall, auch nicht gerne über vorstehende, kantige Fernscheinwerfer rutschen ;(
VG Roland :wm: