Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 9. März 2012, 16:18

Neuer Monoceiver im ASX

Moinsen,

schon seit längerer Zeit gehe ich schwanger mit dem HiFi-Umbau in meinem ASX :rolleyes: Es soll ein Monoceiver (Ausstattung: BT, USB, Iphone komp., CD, MP3, DVD, Navi nachrüstbar, min. 4x40 W, Kamera kompatibel, Ausgänge TV u. Verstärker u.a.) werden. JVC, Pioneer, Clarion, Kennwood sind so die gängigen Marken. Letztendlich habe ich mich heute für einen ZENEC "ZE-MC296" entschieden. Da ich ein fast nigel-nagel-neues portables Navi habe brauche ich keinen Naviceiver. Das ZENEC kostet 329,-€ für ein neues Modell ein super Preis. Nächsten Freitag habe ich Termin fix gemacht, dann lasse ich mir das Teil einbauen. Warum selber die Finger schmutzig machen :D Im Frühjahr geht es dann weiter mit Türen dämmen, LS vorne und hinten austauschen sowie einen Verstärker in das System einpflanzen :thumbup: Schaun wir mal ....

Schönen Tag noch und Gruß BigM

Änderung: Sorry ist das ZE-MC296 und nicht wie irrtümlich von mir gepostet MC294
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!


Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BigM« (9. März 2012, 18:33)


gelöschter User

unregistriert

2

Freitag, 9. März 2012, 16:24

Na dann erst mal Glückwunsch

Nächsten Freitag habe ich Termin fix gemacht, dann lasse ich mir das Teil einbauen.
Sag mal was man Dir für den Einbau und die Blende usw. berechnen will, haben die einen Festpreis angeboten?
Die Blende alleine kostet ja schon etwa 130,-- und dazu noch ISO Stecker usw.?

BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 9. März 2012, 18:35

ZE-MC296, Rahmen und zwei Adapter sowie div. (2) Kabel = 550 € all inklv. :!:

P.S.: Wer denn hier Interesse an ein ASX-Standard-Radio (mit BT) aus der Intense Ausstattung hat, melde sich bitte per PN :thumbup: 8o
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 16. März 2012, 20:31

ZE-MC296 ist verbaut ...

... also datt DIng ist drin. Wie angekündigt zwei Stunden eingebaut. USB/ AUX unter der Amrlehne und Telefonbedientasten am Lenkrad sind tot. Lenkradtasten laut/ leise, Track vor/ zurück und Mode sind noch belegt. Dafür wurde der Sound (auch ohne neue LS) wirklich enorm verbessert. Die Daten werden ins Gerät per USB und/ oder SD Card eingespeist. Auch möglich via Iphone BT oder über Schnittstelle zum Iphone/ USB die mein HiFi-Spezi freundlicherweise ins Handschuhfach verlegt hat. Im Übrigen lassen sich prima Videos schauen ..... 8o ...... ein Mini - Mikro der Freisprechanlage hängt nun oben in der Nähe der Innenleuchte. Haufen Kohle gespart in dem ich nicht das MMC oder sonstiges von MMD hab einbauen lassen.

Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

5

Freitag, 16. März 2012, 20:44

Na dann herzlichen Glückwunsch

zu Deinem neuen Radio.... sag mal, was ich immer schon mal wissen wollte....Du aber im Prinzip schon indirekt beantwortet hast...
Ich hatte fragen wollen ob denn hinten an dem alten Radio des MM ein USB Anschluss ist , der nur per verlängerung ins Mittelfach gezogen worden ist...
Da Du aber berichtest, dass die Mittelfachanschlüsse nuun tot sind... hab ich ja die Antwort.

Aber dafür mal an die Elektroniker hier im Forum eine Frgae:
Irgendwie muss ja beim Standard Radio der USB Anschluss vom Radio an das Mittelfach kommen + noch der AUX Anschluss bei den alten Modellen.
Versteckt sich das USB Kabel und der AUX Anschluss in irgendeinem Kabelstrang vom Radio zum Mittelfach.... dann müsste man doch theoretisch diesen Strang aufdröseln können und einen Weiblichen USB Stecker mehr in den Frontraum verlegen könnnen ????

Wenn nicht, auch nicht schlimm.... hätte mich nur mal interressiert.

Michael, dann allzeit ein Guter Sound in Deinem ASX und weiterhin viel Spass jetzt mit Musikunterstützung vom Feinsten...

6

Sonntag, 18. März 2012, 03:30

Ich habe mir mal das Handbuch zu dem Teil runtergeladen und bin schwer enttäuscht. Da stehen keine Anschlussbelegungen drin... genauer gesagt sind überhaupt keine Anschlüsse oder sonstige technische Daten beschrieben - das wirkt auf mich weder vertrauenserweckend noch seriös.... Und wie zum Teufel soll man das Ding dann einbauen?

Der Preis wäre ja nicht uninteressant gewesen...

@ASX13: Mit dem USB-Kabel muss man sehr vorsichtig sein; es hat nochmal andere Werte hinsichtlich Impendanz, Kapazität, Verdrillung & Schirmung wie der CAN-Bus - es war sicherlich nicht einfach es im Kabelbaum zu integrieren.

BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 18. März 2012, 07:53

Watt willst wissen ....?

..... so etwas .... 8)
  • 6,2"/15,7 cm 16:9 HD TFT-LCD Display mit 800 x 480 Pixel Auflösung und Touchscreen-Steuerung
  • mehrsprachige, hochauflösende und intuitiv bedienbare Slide-Touch Bedienoberfläche mit Animation (10 verschiedene Sprachen)
  • Wiedergabe von MP3, WMA, AVI, Xvid, JPEG
  • integrierte Parrot Bluetootheinheit mit
    exzellenter Sprachqualität, Synchronisation von bis zu 1000 Kontakten
    mit max. 5 Rufnummern pro Kontakt, alphabetische Kontakt-Suchfunktion,
    internes und externes Mikrofon, zukunftssichere aktualisierbare
    Bluetooth Firmware
  • zwei USB 2.0 Anschlüsse (Front & Rückseite), iPod/iPhone kompatibel
  • made for iPod/made for iPhone
  • SD/SDHC Kartenleser (bis 32 GB)
  • RDS-Tuner mit 30 Stationsspeicherplätzen (18 UKW/12 MW)
  • eingebaute Digitalendstufe mit 4 x 50 Watt
  • integrierter Dolby Digital Decoder
  • Multi-Zone Funktion
  • Anschlussmöglichkeit für kompatible externe und DVB-T Tuner und DAB+ Empfänger
  • umschaltbare Tastenbeleuchtung (rot/weiß)
  • Diebstahlschutz durch Sicherheitscode
  • Lenkrad-Interface (IR-In) ready
  • 2 x Video Out, 1 x A/V-In, separater Video In für
    Rückfahrkamera mit Umschaltfunktion, 2-CH Vorverstärkerausgänge ohne
    Lautstärkeregelung, 4.1 CH Vorverstärkerausgänge
  • inklusive 1 x IR-Fernbedienung, externem Mikrofon mit Montagezubehör, Antennen-Phantomspeise Adapter, 2
Ansonsten gestaltet sich der Einbau, den ich leider nur von außen beobachten durfte, wie immer .... altes Teil raus und neues schieb rein. Natürlich muss vorher noch der Adapter verbaut werden. Ich gebe aber zu dass das Handbuch, welches auch nur im Karton des Neugerätes liegt, echt für'n Ar***sch ist und ich der Meinung war mit dem Teil brauche ich Jahre bis ich damit umgehen kann weil vieles auch nicht beschrieben steht. Aber das ist es grad was mich beeindruckte. Gestrige Tour reichte aus um alles kennzulernen, Iphone zu connecten war pillepalle, mp3/jpeg/avi habe ich mal eine bunte Mischung gemacht und ausprobiert per SD/ USB - das Gerät ist so einfach zu bedienen, es erklärt sich von allein 8o daher auch immer mein Tipp beim Kauf solcher Geräte, ausführlich im Shop beraten und erklären lassen sowie selber am Ausstellungsstück probieren. Ich denke wenn man Dinge richtig anpackt wird es auch etwas. Dann werden solche Geschichten vertrauenswürdig.

Der Preis war mit Einbau vom Fachmann ... :thumbup: ... da mache ich mir keine Gedanken mehr über den Einbau, das war mir jetzt so was von egal. Softwareupdates sind über die Herstellerhomepage zu bekommen. ACR verbaute mir noch ein Kabel mit Iphoneanschluss vom hinteren USB-Port zum Handschuhfach für umsonst.
Vielleicht sollte ich noch hinzufügen dass die Steckdose in der Mittelkonsole weiterhin verwendet werden kann.

Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 23. März 2012, 09:25

So liebe Leutz, hier noch ein paar Fotos zum ZENEC ... 8)
»BigM« hat folgende Dateien angehängt:
  • ZENEC 2.jpg (144,91 kB - 237 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2017, 23:57)
  • Mikro 2.jpg (67,29 kB - 213 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. November 2017, 23:58)
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

9

Freitag, 23. März 2012, 09:32

Zenec Monoceiver

Hallo,
machst Du Radiosendungen, oder warum hast Du so einen "Brecher" von Micro verbaut?? ?(
Gruss
Desaster

10

Freitag, 23. März 2012, 09:39

Danke für die Photos.

Das Mikro ist doch via Makro fotographiert und in der Realität genauso groß wie das wo z.B. auch bei meiner Parrot dabei war. Was würde es bringen es weiter zu verkleinern, dadurch würde doch nur die Membram kleiner werden und damit auch die Empfindlichkeit und die Tonqualität. Ich verstehe nur nicht warum es nicht hinter dem Gitter montiert wurde wo auch das Original-Mikro sitzt.

To be sure: FSE, Mediaplayer, Monitor (für Rückfahrcam) alles drin, aber kein Navi?

BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 23. März 2012, 09:39

Live fürs Forum on the road again .... :D
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

12

Freitag, 23. März 2012, 09:56

Micro der FSE

Das Mikro ist doch via Makro fotographiert und in der Realität genauso groß wie das wo z.B. auch bei meiner Parrot dabei war.
Hallo,
der Innen-Rückspiegel erscheint aber im Verhältnis nicht vergrößert!
Und BigM hat doch sicherlich wieder mit dem Smartphone fotografiert, ohne Makro!
Gruss
Desaster

BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 23. März 2012, 10:52

Hi Amaterasu, ist von Parrot, hatte ich weiter oben glaube ich schon gepostet. Und sieht in echt auch nicht so groß aus ..... :rolleyes: ... ob es nun iphone-Schwund ist odereinfach zu nah fotografiert ...? Mich stört es nicht und die Quali stimmt, das ist das wichtigste. Rückfahrkamera kommt noch rein, wollte ich selber verbauen, Softwaresteuerung ist mit drin im Monoceiver. Navi kann nachgerüstet werden, wollte keinen Naviceiver weil ich vor einem Jahr ein mobiles Navi geschenkt bekommen habe und ein komplettes System erst ab 800 € zu haben ist.

Hi Desaster, yo Iphone - Problem oder watt? :D

Die Übertragung BT, Ton und Stimme via Mikro sind wirklich sehr gut :thumbup:
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

14

Freitag, 23. März 2012, 10:59

Micro der FSE

Hi Desaster, yo Iphone - Problem oder watt? :D
Hallo BigM,
nein, kein Problem, sah mir nur eben nicht nach einer Makro-Aufnahme aus.
Und wir wissen ja, das Du etwas "stabilere" Sachen bevorzugst. Wenn ich da an Deine Heckklappe denke.....! :D
Gruss
Desaster

Beiträge: 24

Fahrzeug: ASX "35 Jahre Edition" 1.8 DI-D+ ClearTec MIVEC 2WD

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 25. März 2012, 10:28

Hallo,

das Zenec Gerät ist eine schöne Sache :D, überlege mir selbst ein
ähnliches Teil einzubauen... werde aber ein für ASX angepasstes Gerät wählen
aus Fernost. Solch ein Teil könnt ihr auch sehen wenn ihr bei ebay unter Artikelnummer
270935840715 sucht. Sind natürlich dort viele Hersteller mit Geräte für den ASX zu finden,
kein Wunder.. der Japse wird ja weltweit verkauft. Bei diesen Geräten sind die
ASX Anschlüsse natürlich angepasst (Lenkrad, USB). Einziger Haken, um hier dann
legal das Navi zu betreiben benötigt man noch eine Lizenz ... na ja auf diese
50-80€ soll es am Ende nicht ankommen. Außerdem kann jeder diese Teile selbst einbauen, alles ist
auf die ASX Verkabelung angepasst oder wird entsprechen mitgeliefert. Lacht
nicht über die Herkunft... unsere Lenovos, Toshibas, und fast alle
Markenhersteller lassen dort ihren Produkten günstig herstellen. Also warum
nicht direkt dort einkaufen?

BigM

Earl of Beaconsfield

  • »BigM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 809

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 25. März 2012, 11:38

Moin Helmut1503 ...

Meinst das Teil hier:
http://www.ebay.de/itm/270935840715?ru=h…_fvi%3D1&_rdc=1

Für mich wären 420 € zzgl. Navi-Gebühr, Standort Hong Kong, Vorauskasse und keine Ahnung was noch, einfach ein zu hohes Risiko. Was ist eigentlich wenn es Probleme mit dem Einbau oder es doch zu Problemen mit der Abstimmung innerhalb des ASX kommt? Meinen Ansprechpartner für viel weniger Geld habe ich greifbar am Ort. Garantie und dgl. jederzeit einforderbar. Was ist mit Produkten aus HONGKONG ...? Ich kann davor nur jeden warnen.

Aber das muss wie immer jeder selbst wissen ....

Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



gelöschter User

unregistriert

17

Sonntag, 25. März 2012, 12:11

Hallo

Das E Bay Teil sieht optisch schon klasse aus, auch mit dem eingebauten Mikro usw...
auch die Abstimmung auf den ASX .... klingt alles verlockend... ABER
Für mich wären 420 ? zzgl. Navi-Gebühr, Standort Hong Kong, Vorauskasse und keine Ahnung was noch, einfach ein zu hohes Risiko.
Neben den etwa 420,- Euro s sind in jedem Fall noch die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 % zu entrichten also knapp 80,- Euro und es sind Einfuhrzoll zu bezahlen. Die genaue Höhe kann ich nicht sagen, dazu muss man verschiedene Codes kennen um diese dann bei www.zoll.de ausrechnen zu lassen.
Mal so geraten: etwa 20 bis 25 %.
Damit ist der günstige Preis von erst mal 420,-- schon bei etwa 600,-- Euro, wenn es bei Dir auf dem Tisch liegt.
Dann noch Lizensgebühren für die Navigation... Einbau.... usw.
Das rest hatte Big M ja schon erwähnt...
Die einzige Lösung bei so einem Teil sehe ich, dass Du das im Rahmen einer Urlaubsreise mit dem ASX nach Hong Kong vor Ort einbauen lässt..... :) :) :) :)

18

Sonntag, 25. März 2012, 12:24

Hallo Helmut,

Das "Radio" sieht zwar auf den ersten Blick ganz interessant aus, aber der Preis ist mir zu hoch, man muss davon ausgehen das man annähernd keine Garantie Ansprüche hat ... Und ohne das Gerät mal live gesehen zu haben würde ich sowas ohnehin nicht kaufen ... Man kann nichts zur Verarbeitung sagen ... Woher weißt du, dass du das Navi hier nutzen kannst, wenn ja, wie sieht es mit Kartenupdates aus ...

Ein Festeinbau Navi kommt zumindest für mich nicht mehr in Frage, ich habe da einfach Ansprüche die nur ein Mobiles Gerät oder auch ein Smartphone erfüllen kann, klar nervt mich das Kabel zur Stromversorgung oder Tmc Empfang, aber immer noch besser als zum Beispiel nicht mal schnell einige hundert Weg Punkte oder GPX Dateien einspielen zu können ...

Schönen Gruss Sterndessuedens der darüber nachdenkt den ZENEC Receiver zu kaufen

Beiträge: 24

Fahrzeug: ASX "35 Jahre Edition" 1.8 DI-D+ ClearTec MIVEC 2WD

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 25. März 2012, 13:46

Hallo zusammen,

ja es ist immer ein Risiko dabei, habe aber so schon öfters gekauft (auch von chinavasion.com)
und bin immer zufrieden mit der Ware gewesen. Garantie?... gebe zu ich habe sie
nie benötigt, dafür war aber die Ware auch entsprechend preiswert. Navigation
aus China habe ich seit 2009 bis jetzt 3 Geräte bestellt, zwar alles keine
Einbaugeräte aber es ging alles einwandfrei und natürlich waren die aktuellen
Karten für EU immer dabei. Updates habe ich nicht benötigt, normalerweise
behalte ich solche Geräte nicht länger als 1 Jahr, dort ist ein neues Gerät
billiger als hier ein Kartenupdate. Der Einbau solcher Geräte ist einfach, so
einfach dass ich eher in meine Erfahrung mehr Vertrauen habe als in ein
Fachladen mit schnell geschulten Kerle ... sorry ist
halt so.

Ihr dürft eines nicht vergessen, es sind die gleichen Hersteller dort was
auch für die Markengeräte hier zuständig sind. Es sind die gleichen Fabriken in
Shenzen wo auch Apple und Dell arbeiten lassen, also wo liegt das Problem?

gelöschter User

unregistriert

20

Sonntag, 25. März 2012, 14:01

Zenec Monoceiver

also wo liegt das Problem?
Hallo,
auch hier gilt: Jeder eben so, wie er mag!
Man kann es ja schließlich keinem vorschreiben, wo er was kauft.
Wer eben lieber auf Nummer sicher geht und einen reibungslosen Ablauf z.B. bei etwaigen Garantieansprüchen haben möchte, für den ist der Kauf bei der von Dir genannten Quellen wohl eher nichts.
Und gerade einen Einbau von elektronischen Geräten wie z.B. einen Multi-Kommunikations-Gerät würde ich lieber beim Fachmann machen lassen, da z.B. Auswirkungen auf die Elektronik bei einem Einbaufehler nicht auszuschließen sind.
Wenn ich da nur an die vielfältigen und unerklärlichen Probleme beim Golf IV denke, der beim fehlerhaften Einbau von Fremdradios die seltsamsten Fehler produzierte....!
Gruss
Desaster

Ähnliche Themen