Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Larry

Youngtimer

Beiträge: 72

Fahrzeug: ASX 1,6 Editon

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 31. Mai 2013, 13:55

Hallo

Ich hatte mal ein Atrium TPMS Reifendruckkontrollsystem an meinem ASX verbaut . Ich fand es ziehmlich launisch . Das hatte meiner Meinung nach zu ungenau oder zu schwankend den Luftdruck angezeigt . Das hat mich nicht überzeugt .
Gekauft habe ich es im Baumarkt , vom Restepostentisch für nur 20 € . Glücklich gemacht habe ich dann einen Ebay-Kaüfer damit . Und der hat mich wieder glücklich gemacht , mit 65 € .
Luft aufpumpen muß man schon selbst , da hilft auch kein Kontrollsystem . Das kann nur ermahnen wenn der Druck mal nicht stimmt . Und wenn die Anzeige dann so genau ist wie die Verbrauchsanzeige vom Bordcomputer , kann man sich vielleicht das eine oder andere mal auch das Luftpumpen sparen .
Also lieber ab und zu bei Tanken den Luftdruck überprüfen und nicht nur auf technische Helfer vertrauen .

Gruß Larry

gelöschter User

unregistriert

22

Freitag, 31. Mai 2013, 14:02

Reifendruck-Kontrollsystem

Hallo,
natürlich, die Verantwortung liegt dann auch weiterhin beim Fahrer des Fahrzeuges, das sollte schon klar sein!
Und eine genaue Anzeige ist natürlich auch Voraussetzung.
Aber offensichtlich weiß ein Großteil des Autofahrer ja überhaupt nicht, das Luft aus den Reifen entweichen kann.....!
Da ist so eine kleine Erinnerung über ein Reifendruck-Kontrollsystem schon mal ein Anfang!

und nicht nur auf technische Helfer vertrauen .
Die Füllgeräte an den Tankstellen sind aber auch nichts anderes.......!
Gruss
Desaster

Larry

Youngtimer

Beiträge: 72

Fahrzeug: ASX 1,6 Editon

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 31. Mai 2013, 14:26

Die Füllgeräte an den Tankstellen sind aber auch nichts anderes.......!

Das ist wohl Richtig . Aber woher bekommt man nun den exakten Druck . Gibt es ihn überhaupt ???
Bei mir im Ort gab´s mal so eine Pumpstation wo man den Druck einstellen kann . Dann anschließen Start drücken , und wenn`s piept sollte es passen . Das gute Teil wurde aber auch abgeschaft .
Bei Tchibo wird so ein Teil für knapp 40 € zur Zeit beworben . Ich bin noch am überlegen ob sich das lohnt .

Gruß Larry

gelöschter User

unregistriert

24

Freitag, 31. Mai 2013, 14:33

Reifendruck-Kontrollsystem

Hallo,
den bekommt man am besten an frisch geeichten Geräten!

So einen Kompressor für den Luftdruck habe ich mir letztes Jahr auch für 30 € gekauft, nur mit normalem Manometer, keine Automatik-Vorwahl.
Das reicht aber vollkommen aus, um den Luftdruck zu überwachen/nachzufüllen.
Für die schnelle Prüfung Zwischendurch, habe ich noch so ein kleines digitales Handgerät.
Gruss
Desaster

orpit

Greenhorn

Beiträge: 2

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 2.2 DI-D AT 4WD Instyle

Wohnort: Dillingen/Saar

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 2. Mai 2014, 17:18

Reifendruck-Kontrollsystem

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und bekomme nächste Woche meinen neuen ASX 2.2 DI-D 4WD Instyle.

Ich möchte diesen Thread hier wieder aufgreifen.

Zum RDKS habe ich eine Frage an euch: Habe im aktuellen Prospekt und auf der Webseite von MM immer noch nichts bezüglich RDKS gelesen oder ähnliches. Kann es sein das dieses immer noch nicht verbaut wird im ASX?

Vielen Dank für mögliche Infos.

Mit vielen Grüßen

Peter

gelöschter User

unregistriert

26

Freitag, 2. Mai 2014, 17:37

Reifendruckkontrollsystem

Hallo,
da bist Du mit der Bestellung des ASX zu früh drann, um in den Genuß eines bereits serienmäßig verbauten System zur Reifendruckkontrolle zu kommen:

Zitat Anfang
Mit der am 19. August 2010 in Kraft getretenen ECE-Regelung Nr. 64[4] müssen seit dem 1. November 2012 alle neu homologierten Fahrzeugmodelle mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein.
Ab 1. November 2014 ist ein solches System dann für alle Neuwagen vorgeschrieben.
Zitat Ende

Quelle: Klick

Gruss
Desaster

orpit

Greenhorn

Beiträge: 2

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 2.2 DI-D AT 4WD Instyle

Wohnort: Dillingen/Saar

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 4. Mai 2014, 07:53

Reifendruck-Kontrollsystem

Hallo Desaster,

vielen Dank für die ausführliche Info von Dir.

Nein, ich bin sogar ganz froh drum das es nicht verbaut ist. Dies wegen der Nachrüstung anderer Felgen etc.

Viele Grüße

Peter

28

Freitag, 5. September 2014, 23:28

Hab heut mal bei meinem Händler angerufen und mich beschwert, dass ich schon wieder ein veraltetes Auto fahre. :cursing: Ich hab das 1. Facelift.
Laut seiner Auskunft ist das Serien RDKS aktiv. Soll heißen der Reifenwerchsel (neuer Satz) mit RDKS kostet 200 Euro mehr als ohne RDKS.

Mann bin ich froh den alten zu haben. 8o

gelöschter User

unregistriert

29

Samstag, 6. September 2014, 11:23

RDKS-Sensoren

Hallo,
habe hier mal ein Video gefunden, welches Informationen zu RDKS-Sensoren und deren Montage beinhaltet:



Gruss
Desaster

micha51

Greenhorn

Beiträge: 9

Fahrzeug: ASX 1.6 Comfort Edition, granit braun

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 6. September 2014, 20:16

Reifendruckkontrollsystem

Ich habe meinen ASX vor zwei Wochen gekauft. Eigentlich wollte ich ein 2014er Modell ohne die Reifendruckprüfung. Gibt es aber nicht mehr, nur noch 2015er Modelle. Somit bin ich jetzt auch ein stolzer Besitzer eines ASX mit Reifendruckkontrolle (TPMS). Einen echten Mehrwert habe ich bis jetzt noch nicht herausgefunden.

Ich bin davon ausgegangen, dass ich zumindestens den aktuellen Reifendruck im Info-Display bzw. MMCS angezeigt bekomme, denn die Sensoren messen den Druck und senden ihn ans System. Aber nix da, das System warnt nur mit einem Ausrufezeichen im Reifensymbol, wenn bei irgendendeinem der Druck unter dem Schwellwert liegt. Nicht einmal der betreffende Reifen wird angezeigt. Also weiterhin mit dem Kompressor ums Auto wandern und den Druck messen. Vieleicht gibt es ja irgendwann ein Update.

Dafür werden aber die Räder etwas teurer. Hier ein Vorab-Angebot meines :

Marken-Winterreifen mit Alu-Felge 960€, mit Stahlfelge 920€, mit Stahlfelge und Radzierblenden knapp 1000€.

Ich habe allerdings vergessen zu fragen, ob da auch die Sensoren mit dabei. Ich gehe aber davon aus.

Hierzu muss ich auch noch sagen, das zum Autohaus meines ein Reifengrosshandel gehört und ich bisher in den letzten Jahren nirgendwo (ausser Internet) meine Reifen preiswerter bekommen habe. Also wird der erhöhte Preis wohl dem Reifendruckkontrollsystem geschuldet sein.

Übrigens, wer trotzdem seinen ASX mit dem TPMS nachrüsten möchte, sollte noch folgendes beachten:

Wer ein Auto ohne Privacy-Verglasung hat und seine hinteren Scheiben mit Folie abdunkeln möchte, sollte vorher prüfen, ob diese geeignet sind oder Funksignale abschwächen. In meinem Handbuch wird darauf hingewiesen.

31

Mittwoch, 12. November 2014, 11:24

ASX 1.8 DI_D Instyle 4WD Februar 2014 ohne RDKS

Mein ASX wurde im Februar 2014 zugelassen. Lt. ADAC und diverse Autozeitschriften müßte er, wenn unter Ziffer 6 ein Datum nach dem 1.11.2012 steht nachgerüstet
werden bzw. schon vom Werrk mit RDKS ausgestattet sein. Ich habe deshalb mehrmal mit Mitsubishi emails ausgetauscht.
Meine letzte Antwort von Mitsubishi:

Elektronische Reifendruckkontrollsysteme
(TPMS) sind aufgrund einer EU-Verordnung für alle ab dem 1. November 2014
neu zugelassenen PKW vorgeschrieben. Wie bereits mitgeteilt, ist das Datum
der Typgenehmigung entscheidend. Stichtag hierfür war der 1. November 2012.
Das Modell Mitsubishi ASX wurde vor dem 1. November 2012 auf dem deutschen
Markt genehmigt und Ihr Fahrzeug im Februar 2014 erstmalig zugelassen.
Aufgrund dessen verfügt Ihr Fahrzeug nicht über das Reifendruckkontrollsystem.

Im Brief ist aber
unter Ziffer 6: 24.04.13 aufgeführt.Ich bin also ziemlich verunsichert.
</big></big>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Herbert-Stiller« (12. November 2014, 12:44)


gelöschter User

unregistriert

32

Mittwoch, 12. November 2014, 12:12

RDKS

Hallo,
ich verstehe nicht ganz, was Dich nun verunsichert....?

Das Fahrzeugmodell ASX hat, wie Mitsubishi ja auch bestätigt hat, die Typgenehmigung vor dem 01.November 2012 erhalten.
Von daher war der Einbau eines RDKS in diesem Modell bisher auch nicht erforderlich.

Fahrzeuge, die nach dem 01. November 2014 eine Neuzulassung erlangen wollen, müssen nun aber mit einem RDKS ausgestattet sein.

Da bei Dir weder das Eine, noch das Andere zutrifft, wurde in Deinem Fahrzeug kein RDKS verbaut, da nicht erforderlich!

Somit ist die Sache doch klar, oder?

Gruss
Desaster

33

Mittwoch, 12. November 2014, 12:47

Fehlerhaftes Datum

Hallo,
ich hatte leider ein falches Datum für Ziffer 6 angegeben, Es handelt sich um 2012.

gelöschter User

unregistriert

34

Mittwoch, 12. November 2014, 12:49

RDKS

ich hatte leider ein falches Datum für Ziffer 6 angegeben, Es handelt sich um 2012.
Hallo,
das ändert nichts am oben geschilderten Sachverhalt!

Dein Fahrzeug benötigt kein RDKS!

Desaster

Frank_F

unregistriert

35

Freitag, 21. November 2014, 19:40

Marken-Winterreifen mit Alu-Felge 960?, mit Stahlfelge 920?, mit Stahlfelge und Radzierblenden knapp 1000?.

Ich habe allerdings vergessen zu fragen, ob da auch die Sensoren mit dabei. Ich gehe aber davon aus.
Also 16 Zöller kosten beim Flitsumischi-Dealer inkl. Zipp und Zapp
(Alufelge mit Sensoren und Markenreifen) 820,-€ Habe ich nämlich gerade
geordert. Preiswerter habe ich noch nichts im Zubehör gefunden.

LG

Frank

ASX-Minden

Rallye-Champion

Beiträge: 268

Fahrzeug: Mitsubishi Eclipse Cross 1,5 Top 2 WD

Wohnort: Minden

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 21. November 2014, 20:02

Und dann kommen noch 40 Euro dazu,weil die neuen Winterräder ja angelernt werden müssen ;(
Ich habe Mittwoch meine neuen Winterräder abgeholt beim :)

Es muß ja alles Geld kosten und es wird noch nicht mal angezeigt welches Rad zu wenig Luft hat wenn es mal so weit ist !


Gruß aus Minden

micha51

Greenhorn

Beiträge: 9

Fahrzeug: ASX 1.6 Comfort Edition, granit braun

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 22. November 2014, 10:21

Aufpassen beim Sensorkauf

Bei mir sind es letztendlich original 16"-Mitsubishi-Felgen mit Bridgestone-Reifen und Original-Sensoren georden - für 880€. Mit Radwechsel, Anlernen der Sensoren und Einlagerung der Sommerräder waren es dann 980€.
Preiswerter habe ich noch nichts im Zubehör gefunden
Doch gibt es. Aber dann mußt Du aufpassen auf die Folgekosten. Ich habe mich letztendlich für die Original-Mitsubishi-Räder entschieden, weil hier die Batterien in den Sensoren austauschbar sind. Mitsubishi verwendet bekanntlich ein aktives System, d.h. die Sensoren werden von einer eingebauten Batterie gespeist und funken die Werte selbstständig an den BC. Und genau diese Batterien sind das Problem.
Mein :) hat mir auch noch ein anderes System als Alternative angeboten, allerdings sind hier die Batterien fest im Sensor vergossen und nicht wechselbar! Dieses System war etwas preiswerter als das von Mitsubishi. Allerdings halten die Baterien, ebenso wie beim Mitsubishi-Sensor nur sechs Jahre. Dann werden pro Rad 67€ fällig für neue Sensoren (ohne Anlernen). Ganz so teuer wird es wohl beim Mitsubishi-Sensor nicht werden - hoffe ich, denn den genauen Preis konnte mir mein :) noch nicht nennen.

gelöschter User

unregistriert

38

Samstag, 22. November 2014, 10:33

RDKS-Sensoren

Ganz so teuer wird es wohl beim Mitsubishi-Sensor nicht werden - hoffe ich, denn den genauen Preis konnte mir mein :) noch nicht nennen.
Hallo,
also nach meiner Kenntnis liegt der Preis für derartige Sensoren wohl bei 64,90 € (Mitsubishi Original-Zubehör).
Kann aber je nach Händler auch etwas variieren, kennt man ja......!

Gruss
Desaster

Frank_F

unregistriert

39

Samstag, 22. November 2014, 10:37

Gestern sagte man mir etwas von 48,-€/Stk. beim Dealer. Wenn man mal ein wenig Goggle bemüht, findet man welche aus dem Zubehör die angeblich passen sollen für anfang 50 Eurotaler.

LG

Frank

gelöschter User

unregistriert

40

Samstag, 22. November 2014, 10:42

RDKS-Sensoren

Hallo,
es mag diese Sensoren auch günstiger geben, dabei ist aber zu beachten, das bei den Originalen von Mitsubishi die Batterie wohl austauschbar ist....!
Und da so eine Batterie eine Lebensdauer von ca. 3-5 Jahren haben soll......!
Gruss
Desaster

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Druck, Modelle, Neuwagen, Reifen, TPMS