Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Horst Marbel« wurde gesperrt
  • »Horst Marbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Fahrzeug: ASX 1.8 Di-D 4WD Instyle 08/2012

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Juni 2013, 19:23

Reifen-/ Fahrwerksprobleme

Hallo alle zusammen.

Habe momentan folgendes Problem, meine Reifen fahren sich vorne links an der Aussenkante stärker ab.
Bei den Winterreifen sowie den Sommerreifen von letztem Jahr war es ein gewaltiger Unterschied zwischen links und rechts, und das nach weniger als 10tkm pro Reifensatz.
War vor ~2000km beim Händler der angeblich die Spur eingestellt hat. Leider bekam ich kein Messprotokoll und kann somit weder sagen ob und was gemacht wurde. Auf jeden Fall erkennt man nun bereits wieder das sich die Aussenkante stärker abfährt als die Aussenkante des rechten Reifens.

Kennt jemand das Problem?
Fahrwerksfehler?
Sturz verstellt? Ist der beim ASX noch einstellbar?
Kann dies durch Kurvenfahrten so stark verursacht werden?

Verliere so langsam immer mehr das Vertrauen in das Auto (das noch kein Jahr alt ist) und vor allem in den Händler.
Ausser den üblichen Ausflüchten a la "über nen Bordstein geholpert" und "die Vermessung übernimmt Mitsubishi nicht" bekam ich nicht viel Auskunft.

Mal gespannt was ich zu hören bekomme wenn ich den extrem rostigen Auspuff anspreche....

gelöschter User

unregistriert

2

Dienstag, 4. Juni 2013, 19:39

Reifenprobleme / Rost am Endschalldämpfer

Hallo,
da scheint tatsächlich ein Problem an der Sturz-/Spureinstellung vorzuliegen.
Im "Normalfall" erhält man nach der Vermessung/Einstellung ein entsprechendes Protokoll, in dem die Werte vorher/nachher eingetragen sind.

Du solltest da mal zu einem speziellen Anbieter für Achsvermessungen fahren und das mal kontrollieren lassen.
Sollten wiederum Abweichungen vorliegen, so wurde entweder nichts eingestellt, oder aber es liegt ein Problem am Fahrwerk, und somit ein Mangel vor.

Hierzu
Mal gespannt was ich zu hören bekomme wenn ich den extrem rostigen Auspuff anspreche....
wirst Du wohl gesagt bekommen, das es sich um einen "Schönheitsfehler" ab eben nicht um einen Mangel handelt, was auch tatsächlich richtig ist.
Gruss
Desaster

  • »Horst Marbel« wurde gesperrt
  • »Horst Marbel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Fahrzeug: ASX 1.8 Di-D 4WD Instyle 08/2012

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Juni 2013, 19:49

Tja, das Problem daran, wenn ich zu einer anderen Werkstatt fahre, darf ich nochmals bezahlen.
Naja, mal schauen, das Hauptproblem ist, hier gibt es sonst keinerlei Mitsu Vertragspartner in der Nähe.

Und zum Thema Auspuff, habe hier zwei zehn Jahre alte Autos der VAG Gruppe stehen, da sieht der Serienauspuff jetzt noch besser aus als der des ASX nach einem Winter. Und das obwohl der ASX keinerlei Kurzstrecke fährt und ein Garagenwagen ist .... :thumbdown:

Beiträge: 323

Fahrzeug: ASX DID Intense Granit-Braun 1,8D

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Juni 2013, 19:49

Die Federn des ASX "setzen" sich anfangs stark und da man meistens allein als Fahrer unterwegs ist, ist die Fahrerseite stärker betroffen.

Bei "setzen" der Federn ändert sich automatisch der Sturz ins negative da das Auto tiefer kommt und damit ändert sich auch die Spur ins positive (das Rad ist stärker eingelenkt, dadurch der stärkere Verschleiß aussen).

Die genauen Fahrwerkswerte kommte ich noch nicht in Erfahrung bringen, da mein Reifenhändler den ASX noch nicht in der Datenbank des Vermessungsgerät hat.

Aber vielleicht kann ja jemand sein Vermessungsprotokoll hier einstellen.

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 513

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Juni 2013, 19:51

Hallo Horst Marbel,

schade zu hören, daß Du solche Probleme mit einem fast neuen ASX hast. :heul:

Theoretisch kann die Fahrweise (extrem schnelle Kurvenfahrt) starken Verschleiß auf den Reifenaussenkanten vorn verursachen. Dann müßtest Du aber ein extremer Raser sein, wass ich nicht glaube. Außerdem würde dass dann auf beiden Seiten auftreten. Es sei denn, Du bist ein Nur-Rechtskurven-Raser, und trägst Dein Auto um die Linkskurven. :rolleyes:

Also ist da an der Achsgeometrie etwas nicht in Ordnung. Ob Produktionsfehler oder krummgefahren kann man so natürlich schlecht sagen. Wenn krumgefahren, hättest Du das aber auf jeden Fall gemerkt. Da muß man schon sehr hart z.B. an einen Bordstein anschlagen. Außerdem hätte man dieser Schaden dann ja bei der ersten Achsvermessung festgestellt müssen.

Leider wird da nur eine weitere Achsvermessung weiterhelfen, am besten von jemand der sich auskennt.

Viel Erfolg und alles Gute für Deinen ASX

Gruß
qwertzy

gelöschter User

unregistriert

6

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:01

Rost am Endschalldämpfer

Hallo,
ich füge hier mal ein paar Bilder meiner Abgasanlage vom Monat April 2013 bei. Habe die Gelegenheit beim Reifenwechsel genutzt und mal ein paar Bilder vom Unterboden gemacht.
Der Enschalldämpfer hat leichte Rostansätze, jedoch ist das Abgasrohr vor dem Endschalldämpfer schon arg vom Rost betroffen.
Solange die Abgasanlage aber dicht ist, mache ich mir da keine Sorgen, denn man schaut ja nicht ständig drauf.

index.php?page=Attachment&attachmentID=1859
index.php?page=Attachment&attachmentID=1860
index.php?page=Attachment&attachmentID=1861

Gruss
Desaster

Oxebo

Ashigaru

Beiträge: 735

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DID Intense, EZ. 12 2011, Platinum Grau metallic, abnehmbare Ahk. 1,8 t, Sitzheizung nachgerüstet, schw. Seitenschutzleisten. Seit Okt. 2014 Seat Leon X-Perience 2,0 TDI 150 PS

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:47

Rost

Hallo Desaster,
obwohl mein ASX EZ. 12.2011 ist, sieht meine Auspuffanlage fast noch schlimmer aus. Wenn da mal Ersatz fällig wird, wird garantiert ein Teil aus dem Zubehör verbaut. Hoffe nicht, daß dies bereits nach 3 Jahren und 2 Monaten der Fall sein wird :cursing: .


Gruß Oxebo

gelöschter User

unregistriert

8

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:56

Rost an der Abgasanlage

Wenn da mal Ersatz fällig wird, wird garantiert ein Teil aus dem Zubehör verbaut.
Hallo,
richtig, so werde ich es auch machen. :thumbup:
So ein Ersatzteil aus dem Teile-Zubehör kann ja optisch, nach kurzem Gebrauch, auch kaum schlechter sein!
Gruss
Desaster

Beiträge: 323

Fahrzeug: ASX DID Intense Granit-Braun 1,8D

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 4. Juni 2013, 20:59

Hoffe nicht, daß dies bereits nach 3 Jahren und 2 Monaten der Fall sein wird:cursing: .
Glaube ich nicht.

Bevor der Durchgerostet ist, dürfte das eine oder andere Karosserieblech auch so weit sein.

Oxebo

Ashigaru

Beiträge: 735

Fahrzeug: ASX 4WD 1,8 DID Intense, EZ. 12 2011, Platinum Grau metallic, abnehmbare Ahk. 1,8 t, Sitzheizung nachgerüstet, schw. Seitenschutzleisten. Seit Okt. 2014 Seat Leon X-Perience 2,0 TDI 150 PS

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 4. Juni 2013, 21:20

Bevor der Durchgerostet ist, dürfte das eine oder andere Karosserieblech auch so weit sein.
Die Frage ist, ob ich das jetzt positiv bewerten soll :S ?

Gruß Oxebo

gelöschter User

unregistriert

11

Dienstag, 4. Juni 2013, 21:22

Rost an der Abgasanlage

Die Frage ist, ob ich das jetzt positiv bewerten soll :S ?
So wie ich Markus kenne, definitiv JA!

Gruss
Desaster

gelöschter User

unregistriert

12

Dienstag, 4. Juni 2013, 21:32

Du hast ja Recht

habe hier zwei zehn Jahre alte Autos der VAG Gruppe stehen, da sieht der Serienauspuff jetzt noch besser aus als der des ASX nach einem Winter
man wundert sich was sich da ein Rost oder Flugrost ansetzt.....
Deine VAG Autos sind auch nie auf dem Seeweg von Japan nach Deutschland zur See gefahren... man wundert sich was sich in 6 bis 8 Wochen so dort tut... die Seeluft ist nie gut für ein Auto.. Karosserie usw sind ja eingewachst... aber die Auspuffanlage eben nicht...
Wir haben ja alle nicht richtig reagiert und mal versucht nach der Auslieferung eventuell vorhandenen Flugrost zu entfernen....
Ich hoffe , dass das alles eine Folge des Seeweges ist und weiter nicht tragisch ist .... Und wie Markus/ Taxidriver schon sagt... die Anlagen halten schon noch länger...

Gruss ASX13

13

Dienstag, 4. Juni 2013, 22:15

Der Seeweg hilft bestimmt nicht und trägt noch extra zur starken Flugrostbildung auf unseren Auspuffanlagen bei aber es kommen viele ander Autos auch übers Meer zu uns die nicht direkt den Rost ansetzen.
Jedenfalls sehe ich es zur Zeit auch nur als optisches Problem welches mit zum Glück nur selten ins Auge sticht :thumbup:


Beiträge: 323

Fahrzeug: ASX DID Intense Granit-Braun 1,8D

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. Juni 2013, 19:08

Bevor der Durchgerostet ist, dürfte das eine oder andere Karosserieblech auch so weit sein.

Die Frage ist, ob ich das jetzt positiv bewerten soll :S ?
So wie ich Markus kenne, definitiv JA!

So siehts aus :)

stoppelhase

Haudegen

Beiträge: 149

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ 4WD Intense Island-Weiß, AHK

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. Juni 2013, 20:36

Reifen Abnutzung einseitig und extrem

Meine Reifen sind alle 8 (Sommer- und Winterreifen) extrem einseitig, jeweils an der Außenseite abgefahren. Die Werkstatt darauf angesprochen sagt, dass wäre bei bestimmten Autotyp/Reifen Kombinationen manchmal so. Gegooglet kommt allerdings in der Richtung gar nichts. Allerdings findet sich genau diese Abnutzungserscheinung bei dem Problem wenn der Sturz nicht richtig eingestellt ist. Der Werkstattmeister sagt, daran liegt es nicht, dass wäre alles in Ordnung. Bin mir nicht sicher, ob ich dem glauben soll. Auf Dauer ist es mir etwas zu teuer jedes Jahr neue Reifen zu kaufen.
8| Behandle die Leute so, wie Du von den Leuten behandelt werden willst. :!:

ASX-Gauner

Ashigaru

Beiträge: 870

Fahrzeug: Asx 1.8 DID Edition Island Weiß

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 27. Juni 2013, 20:43

Servus Stoppelhase,
Also ich teile die Meinung deines :) Überhaupt nicht !! Da kann irgend etwas nicht stimmen und das würde ich deinem :) auch mit Nachdruck klar machen !!
Wenn er nicht einlenkt, schreib direkt an MM, das hat schon vielen im Forum geholfen!!

Liebe Grüße
Asx-gauner
:thumbsup: Das ist total logischer Scheiß, das muss ins Internet !! :thumbsup:
:wm:
Es gibt 3 Dinge die Du im Leben machen solltest !!
1. einen Asx kaufen !
2. dem Forum beitreten !
3. zum ASX - Treffen kommen !

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 513

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Juni 2013, 20:57

Hallo Stoppelhase,

für mich klingt das nicht normal. Denke da stimmt was nicht mit der Fahrwerksgeometrie. Da wird leider eine Achsvermessung fällig.
Aber in den letzten Wochen hat schon mal jemand hier über so ein Problem berichtet. Ich habs jetzt auf die Schnelle noch nicht wiedergefunden.

Aber sag mal, hast Du die Reifen immer an der gleichen Positin gefahren, oder vorne und hinten gewechselt?

Gruß
qwertzy

ASX Inform

Knight of the Garter

Beiträge: 537

Fahrzeug: ASX Inform 1.6 Benzin/LPG

Wohnort: Siedenbollentin

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 27. Juni 2013, 21:08

Reifen Abnutzung einseitig und extrem

Hallo stoppelhase,

also da kann ich mich dem ASX-Gauner und qwertzy nur anschließen.
Da ist Fahrwerkstechnisch etwas oberfaul. Die Argumentation des :)
dass wäre bei bestimmten Autotyp/Reifen Kombinationen manchmal so.
kann dich teuer zu stehen kommen und ist für mich absolut nicht nachvollziehbar.
Das solltest du ggf. von neutrale Stelle (ADAC oder ähnlich) verifizieren lassen.

Gruß
ASX Inform

gelöschter User

unregistriert

19

Donnerstag, 27. Juni 2013, 21:23

Einseitige Abnutzung der Reifen

Hallo,
wie qwertzy es schon sagte, wurde das schon einmal berichtet!
Siehe hier: Klick

Da würde ich auf jeden Fall eine Achsvermessung machen lassen und das Protokoll dann dem :) um die Ohren hauen!
Denn da ist garantiert irgend etwas mit Spur und/oder Sturz nicht in Ordnung.

Gruss
Desaster

P.S.
Das einzige was je nach Fahrzeug-/Reifenkombination schon einmal auftritt, ist die Sägezahnbildung. Da hatte meiner Erinnerung nach, insbesondere Mercedes mit zu kämpfen.

qwertzy

Ashigaru

Beiträge: 513

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ Instyle 4WD (Bj. 2010)

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 27. Juni 2013, 21:27

Außerdem wass soll das mit der Autotyp/Reifen Kombination? Ich denke, daß es sich bei den Sommerreifen um die Serienbereifung handelt. Und auch wenn nicht. Dann ist das aber ein verdammt dummer Zufall bei Sommer- und Winterreifen diese sonderbare Kombination erwischt zu haben. X(

Gruß
qwertzy