Du bist nicht angemeldet.


BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

101

Dienstag, 13. Mai 2014, 18:59

... als armer Pensionär.......!
:rolleyes: neeee is klar :opa:
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



102

Dienstag, 19. Januar 2016, 10:00

Bitte um "Langzeiterfahrungen"

Hat jemand die Abnutzung der Außenkanten bei 215/60/R17 in den Griff bekommen? Liegt das tatsächlich am Sturz?! (Frage an z.B. Taxidriver, ...)
Habe das selbe Problem, allerdings nur in der besagten Reifengröße, was ich schon merkwürdig finde...
Werde wohl 2 neue kaufen und die hinteren nach vorne wechseln, um die Neuen hinten zu montieren. :huh:
Grüße!

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

103

Dienstag, 19. Januar 2016, 11:48

Moinsen AjaSX !

Wenn dir meine Langzeiterfahrung ausreicht - knapp 200.000 km ASX 1,8 DiD 4WD - :?: :!: Profil - Vielfahrer 70% BAB.

Vorne beide Sommerreifen erneuert (hatte einen kompletten Yokohama Werks-Schlappen-Satz über ebay geschossen :rolleyes: ) bei 137.140 km - abzgl. Winterbereifung liefen die Sommer-Werks-Schlappen Dunlop 75.000 km. Hinterachse bis zum Verkauf bei rund 200.000 km nicht gewechselt :D Die Reifen zeigten hinten einen gleichmäßigen Verschleiß auf. Der Verschleiß trat bei meiner Winterbereifung nicht auf.

Grüße BigM

P.S.: Zwei Yokohamas liegen im Übrigen noch bei mir herum ;) wer also Interesse hat .......
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



104

Dienstag, 19. Januar 2016, 12:06

Danke BigM für Deine Erfahrung! Waren Deine Vorderreifen auch einseitig außen abgefahren?!
Bin jetzt selber bei über 120000km. Wollte nur die Ursache abstellen, bevor ich neue Schlappen bestelle...
Zugegeben! ...ist eigentlich meckern auf sehr hohem Nivau. :whistling:
LG

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

105

Dienstag, 19. Januar 2016, 12:14

Hi AjaSX,

yupp die Vorderen waren allerdings an der Außenkante abgefahren :huh: Runter auf 1,5/2,0 oder so ...... du hast auch schon 120 Tkm auf dem Tacho - ok dann kannst du dich ja hier - ASX - Club der Hunderttausender - verewigen :D

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

106

Dienstag, 19. Januar 2016, 18:55

Das ist aber jetzt nicht euer ernst? Bei 120TKM neue Reifen montieren und dann sich "Beschweren" das die alten einseitig abgefahren sind?
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

107

Dienstag, 19. Januar 2016, 20:30

Das ist aber jetzt nicht euer ernst? Bei 120TKM neue Reifen montieren und dann sich "Beschweren" das die alten einseitig abgefahren sind?
Wieso euer :?: Ich habe sie nach Netto 75 Tkm erneuert. Und ich denke AjaSX sein ASX hat zwar 120 Tkm auf der Uhr aber die Sommerreifen liegen Netto (abzüglich Betrieb mit Winterreifen) auch weit darunter. Ohnehin geht es nicht um das Erneuern sondern darum das die Vorderreifen auf den Flanken schneller runter sind als auf der Lauffläche. Von daher bitte erst lesen dann nachdenken und danach schreiben ;)

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

108

Mittwoch, 20. Januar 2016, 18:28

Naja ... keiner von Euch beiden hat in den vorherigen aktuellen Beiträge, die gefahrene Kilometer, bis die Reifen hin waren von sich gegeben ...
Und wenn meine Sommerreifen 75TKm halten ..... ist es mir egal ob diese Innen/Aussen mehr abgefahren sind.

Sorgen mach ich mir wenn der Reifen nach 10TKm auf einer Flanke abgefahren ist.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 745

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

109

Donnerstag, 21. Januar 2016, 08:43

Vorne beide Sommerreifen erneuert (hatte einen kompletten Yokohama Werks-Schlappen-Satz über ebay geschossen :rolleyes: ) bei 137.140 km - abzgl. Winterbereifung liefen die Sommer-Werks-Schlappen Dunlop 75.000 km.

So, so .... Post 103 - wer lesen kann .... :D nää

Nochmal, nach 75 Tkm war die Außenkante auf 1,5/2,0 und die mittlere Lauffläche war mit 4,5/5,0 noch völlig ok :thumbup: wären also die vorderen Schlappen gleichmäßig verschlissen, hätte ich noch gar nicht erneuern müssen. Das Problem der einseitigen Abnutzung an den Außenkanten der Reifen besteht somit.

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



110

Donnerstag, 21. Januar 2016, 12:00

Das Problem der einseitigen Abnutzung an den Außenkanten der Reifen besteht somit.
Schade, dass sich keiner meldet, der beim Spureinstellen einen negativen Sturz hat und eine Weile damit herumgefahren ist.
Hatte gehofft, dass dies die Ursache sei.... So ist alles Spekulation! Das das Problem mit Tauschen der Räder über Kreuz sogar in der BA steht, zeigt mir, dass Mitsu selber ratlos ist oder der "Fehler" zu teuer um in Serie beseitigt zu werden.
Also auf zum "trail and error"! :S
Denke ich werde im Sommer die hinteren Reifen mit 0,3 bar weniger und die vorderen mit 0,2 bar mehr fahren. (Also 2,8 vorne und 2,3 hinten) Mal sehen ob das etwas bringt. ?(

Grüße

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

111

Donnerstag, 21. Januar 2016, 18:14

Ok, sorry ... hab ich irgendwie auch bei mehrmaligem lesen ignoriert :keks:

Ein VW Touran hat z.B. auch diese Probleme auf der Hinterachse.

Kann man beim ASX überhaupt am Sturz etwas einstellen?

Hab meine org. 19" Sommerreifen erst 7TKm gefahren, bis der Winter kam.
Aber diese sehen alle 4 aus wie NEU, kein "Mü" weniger irgendwo (bin da selbst sehr penibel)
Denn unser VW Bus "frisst" auch die Vorderreifen, und Innen auch mehr.
Aber das ist dort "normal", da hier ja 2,5T schieben und meine Frau rasant fährt :opa:
Dort waren von den neuen Reifen nach rund 10TKm noch 4,5mm über X(
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

Beiträge: 323

Fahrzeug: ASX DID Intense Granit-Braun 1,8D

  • Private Nachricht senden

112

Donnerstag, 21. Januar 2016, 19:25

Hallo

Das Problem der einseitigen Abnutzung läßt sich mit einer Fahrwerkseinstellung beheben, allerdings nicht ganz so einfach.
Das Fahrwerk ist nur für die Spurverstellung an beiden Achsen ausgerüstet, aber an der Vorderachse kann man den Sturz über die Befestigungsschrauben im unteren Bereich des Federbeins in Richtung negativ verstellen. Hilfreich sind zb dafür die Einstellschrauben von H&R, die man gegen eine der orginalen austauscht oder einen guten Mechaniker der die Schrauben löst und durch Druck von aussen oben gegen das Rad und anschließenden festziehen einen negativen Sturz einstellt.