Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

marckb64

Youngtimer

  • »marckb64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD Instyle, schwarz, Klavierlack

Wohnort: Filderstadt

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. März 2014, 17:38

Felgen-/ Reifenkombinationen

Hallo zusammen,



bei dem tollen Wetter überlege ich gerade, was für Felgen ich mir kaufen könnte.

Habe meinen ASX im Dezember bekommen und mir den Serienfelgen mit Winterreifen liefern lassen.

Mir ist der ASX auf den Serienfelgen einfach zum schmal von hinten. Ist sicher Geschmackssache.

Ich weis, hier wurde sicher schon viel zu dem Thema Felgen geschrieben. Ich bin aber in der Sache Felgen und Reifen nicht so drin.

Meine Frage wäre nun einfach, welches ist die Felgen und Reifenkombination die am breitesten rauskommt ?

Wer hat schon super breite realisiert und hat Erfahrungen damit ?

Ich gehe von 18 oder 19 Zoll Felgen aus.

Ich danke euch schon mal und wünsche noch einen sonnigen Tag.
Blackstar :wm:

Beiträge: 323

Fahrzeug: ASX DID Intense Granit-Braun 1,8D

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. März 2014, 18:03

Also ich finde alleine vier mal ein ähnliches Thema nur wenn ich auf die erste Seite von "Felgen und Reifen" schaue ;)

gelöschter User

unregistriert

3

Donnerstag, 20. März 2014, 18:21

Kobo?

Hallo,
was ist Bitteschön ein/eine Kobo? ?(
Desaster

4xtier

Rallye-Champion

Beiträge: 246

Fahrzeug: ASX 1.8 DI-D 4WD Navigator

Wohnort: Region Zürich

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. März 2014, 21:55

:D er meint sicher Kombo (en:combo )...Kombination von Reifen und Felegen... :pinch: ich würd raten.. Suu benützen 8)

gelöschter User

unregistriert

5

Donnerstag, 20. März 2014, 22:18

Reifen-Kobo

:D er meint sicher Kombo (en:combo )
Ja, habe ich auch immer, wenn die Reifen "singen", sogar eine Vierer-Combo! 8)

Desaster

Tronico

unregistriert

6

Donnerstag, 20. März 2014, 23:34

Da mein asx letzte woche mit winterreifen geklaut wurde, hätte ich genau die hier im keller rum liegen. 2 Saisons gelaufen. Naja siehst ja am Erstellungsdatum des Threads. Ach er sah da noch so schön aus mein kleiner. ;(

Jule

Ronin

Beiträge: 397

Fahrzeug: ASX 1,8 DI-D Intense 4WD, Panther-Schwarz, AHK abnehmbar, Sitzheizung nachgerüstet, Frontschutzbügel, Flankenrohre

Wohnort: Mittelfranken

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 21. März 2014, 18:16

Ich gehe von 18 oder 19 Zoll Felgen aus.



schaust mal da:Reifen-/Felgenkombinationen für den ASX

gelöschter User

unregistriert

8

Sonntag, 23. März 2014, 09:49

Korrektur

Hallo,
könnte der "freundliche Geist", der den Thread-Titel von Kobo in Kombo abgeändert hat, evtl. auch Felegn in Felgen abändern?

Solche Fehler in Thread-Titeln haben nämlich eine besch(eidene) Aussenwirkung...!
Desaster

marckb64

Youngtimer

  • »marckb64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD Instyle, schwarz, Klavierlack

Wohnort: Filderstadt

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 23. März 2014, 12:51

Hallo zusammen,



es hätte mich mehr gefreut, wenn nachhaltige Inhalte gekommen wären und man sich weniger mit den Flüchtigkeitsfehler beschäfftigt hätte.

Das träft sicher mehr zur Aussenwirkung bei.

Die alten Themen zu den Felgen und Breiten hatte ich auch schon gefunden. Mir ging es eher um noch breiter Kombinationen.

Werde nun halte selber weitersuchen.

Wünsche ein tolles Wochenende.
Blackstar :wm:

gelöschter User

unregistriert

10

Sonntag, 23. März 2014, 13:10

Bereifung

..wenn nachhaltige Inhalte gekommen wären...
Hallo,
ich denke mal, in den genannten/verlinkten Thread´s kann man zu Deiner Frage alles entnehmen was relevant ist.
Die derzeit bekannten max. zulässigen Kombinationen von Reifen und Felgen sind dort, in Abhängigkeit von der Ansicht des Prüfers natürlich, eindeutig benannt.
Was willst Du noch mehr an "nachhaltigen Inhalten" erwarten??
Desaster

marckb64

Youngtimer

  • »marckb64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD Instyle, schwarz, Klavierlack

Wohnort: Filderstadt

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 23. März 2014, 13:39

Hallo Desater,



las es gut sein.

Wahrscheinlich habe ich einfach zu viel erwartet. Dachte es gibt Infos und Gedanken zu breiteren Kombinationen als die 245-er. Das ist etwas was ich an jeder Ecke finde und für den ASX bekomme.

In so einem Forum suche ich dann auch mal Infos zu ausergewöhnlichem und nicht das alltägliche.

Nun muss ich halt außerhalb weitersuchen.

Danke dennoch allen, die sich mit der Sache beschäftigt haben.
Blackstar :wm:

gelöschter User

unregistriert

12

Sonntag, 23. März 2014, 13:47

Bereifung

Dachte es gibt Infos und Gedanken zu breiteren Kombinationen als die 245-er. Das ist etwas was ich an jeder Ecke finde und für den ASX bekomme.
Wenn das so ist, weshalb dann überhaupt Deine Frage?
Verstehe ich nicht, sorry!
Nochmal, in den genannten Thread´s / Links sind die bisher bekannten Reifen-/Felgenkombinationen genannt, die durch die Prüfer, die hier nun mal das letzte Wort haben, dann tatsächlich auch abgenommen/eingetragen wurden.
Klar kannst Du Dir auch andere bzw. breitere Kombinationen kaufen und an den ASX schrauben, die Angebote sind da ja sehr Reichhaltig. Jedoch geschieht das dann sicherlich ohne den Segen des TÜV.....!
Desaster

Tronico

unregistriert

13

Sonntag, 23. März 2014, 15:50

Hi marckb64

Ich kann nur die Worte meines Reifen-Menschens wiedergeben, ohne etwas zu machen sind die 245'iger absolutes Maximum ohne etwas am ASX zu ändern.
Wenn breiter gewünscht, brauchst vorne so eine Klebeschiene, welche in meinen Augen echt hässlich sind. Oder du verbreiterst die Kotflügel selber, was natürlich wieder Einzelabnahmen der Reifen + Kotflügel nach sich zieht, da bauliche Veränderung.
Aber ob der Aufwand und die kosten es wert sind?

Hinten kann natürlich normal gebördelt werden, da gibt es weniger Probleme.

Eine andere Möglichkeit noch ein paar Millimeter raus zu holen wäre eine größere Einpresstiefe. Aber da weiß ich nicht wie weit man gehen kann. Hatte in diesem Post was von ET45 gelesen.

Im übrigen ist das verbreitern nur nötig wegen der Abdeckung der Lauffläche. Selbst bei kompletter Einfederung, kommt der Reifen nicht an die Kante ran.
(eigentlich hätten die sich den Radkasten sparen können :D )

MFG

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 706

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 23. März 2014, 16:45

Hallo,
könnte der "freundliche Geist", der den Thread-Titel von Kobo in Kombo abgeändert hat, evtl. auch Felegn in Felgen abändern?
Solche Fehler in Thread-Titeln haben nämlich eine besch(eidene) Aussenwirkung...!
Desaster
Grüße, dein freundlicher Geist
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



marckb64

Youngtimer

  • »marckb64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD Instyle, schwarz, Klavierlack

Wohnort: Filderstadt

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 24. März 2014, 10:15

Hi marckb64

Ich kann nur die Worte meines Reifen-Menschens wiedergeben, ohne etwas zu machen sind die 245'iger absolutes Maximum ohne etwas am ASX zu ändern.
Wenn breiter gewünscht, brauchst vorne so eine Klebeschiene, welche in meinen Augen echt hässlich sind. Oder du verbreiterst die Kotflügel selber, was natürlich wieder Einzelabnahmen der Reifen + Kotflügel nach sich zieht, da bauliche Veränderung.
Aber ob der Aufwand und die kosten es wert sind?

Hinten kann natürlich normal gebördelt werden, da gibt es weniger Probleme.

Eine andere Möglichkeit noch ein paar Millimeter raus zu holen wäre eine größere Einpresstiefe. Aber da weiß ich nicht wie weit man gehen kann. Hatte in diesem Post was von ET45 gelesen.

Im übrigen ist das verbreitern nur nötig wegen der Abdeckung der Lauffläche. Selbst bei kompletter Einfederung, kommt der Reifen nicht an die Kante ran.
(eigentlich hätten die sich den Radkasten sparen können :D )

MFG



Hallo Tronico,



besten Dank für die Info. Stimmt, ohne Zusatzarbeiten wird es wohl nicht breiter gehen. Habe ich jetzt auch schon gemerkt. Werde mich jetzt mal mit meinem Reigenhändler treffen und sehen was notwendig ist.

Bei meinem Käfer-Cabrio wurden es hinten dann auch 295-er :)

Mir geht es halt einfach darum, das der SX von hinten nicht so schmal aussieht. Wenn ich mich dann entschieden habe, berichte ich hier .

Wünsche allen einen schönen Tag.
Blackstar :wm:

marckb64

Youngtimer

  • »marckb64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD Instyle, schwarz, Klavierlack

Wohnort: Filderstadt

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 24. März 2014, 10:19

Dachte es gibt Infos und Gedanken zu breiteren Kombinationen als die 245-er. Das ist etwas was ich an jeder Ecke finde und für den ASX bekomme.
Wenn das so ist, weshalb dann überhaupt Deine Frage?
Verstehe ich nicht, sorry!
Nochmal, in den genannten Thread´s / Links sind die bisher bekannten Reifen-/Felgenkombinationen genannt, die durch die Prüfer, die hier nun mal das letzte Wort haben, dann tatsächlich auch abgenommen/eingetragen wurden.
Klar kannst Du Dir auch andere bzw. breitere Kombinationen kaufen und an den ASX schrauben, die Angebote sind da ja sehr Reichhaltig. Jedoch geschieht das dann sicherlich ohne den Segen des TÜV.....!
Desaster



Es muss doch wohl erlaubt sein, zu fragen ob einer einen Tip hat was noch weiter geht oder evtl. möglich ist.

Mir ging es ja nicht und das landläufig bekannte sonder um evtl. noch breitere Kobinationen.

Wer will den Kombinationen ohne TÜV ?? Das habe ich nie geschrieben und es ist doch wohl eh klar, das es nur mit dem TÜV-Segen geht.

Ich hatte für eines meiner anderen Autos, ein Käfer-Cabrio, in einem VW-Forum mal die gleiche Frage getellt. Nun rollt er hinten auf 295-er. Im übrigen mit TÜV.

Dies wollte ich nur mit meiner Frage hier auch erfahren.
Blackstar :wm:

gelöschter User

unregistriert

17

Montag, 24. März 2014, 10:39

Dies wollte ich nur mit meiner Frage hier auch erfahren.

Und dazu hast Du doch die entsprechenden Hinweise bekommen. In den genannten Thread´s ist der aktuelle Sachstand der Reifenbreite vermerkt, mehr ist den Mitgliedern eben derzeit nicht bekannt. Ansonsten hättest Du sicherlich entsprechende Hinweise erhalten.
Wo liegt nun also Dein Problem?

Niemand hat Dich wegen der Frage angegriffen, weshalb Dein jetziges Vorbringen unverständlich ist.
Desaster

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Desaster« (24. März 2014, 10:58)


Tronico

unregistriert

18

Montag, 24. März 2014, 12:12

Mir geht es halt einfach darum, das der SX von hinten nicht so schmal aussieht.

Da die Reifen nur Achsweise identisch sein müssen, gäbe es ja noch die Möglichkeit vorne die 245'iger drauf zu ziehen und hinten so breit du magst und dann hinten Bördeln.
Wäre zu mindestens, eine vom Arbeitsaufwand, akzeptable Angelegenheit und über das Aussehen kann man ja streiten.

MFG

Tronico

unregistriert

19

Montag, 24. März 2014, 19:36

Hi,
warum nur "Achsweise". Der :) sagte zu mir das rundherum die gleiche Breite drauf muss sonst kommt das ESP im Ernstfall durcheinander. Hab das daraufhin mit dem :) auch mal probiert. Vorne probehalber 185er und hinten 225. Auf dem Hof umhergefahren -> bing<- geht die ESP Leute an. Reifenumpfang muss rundherum gleich sein.


Ich rede von der Reifenbreite und nicht die Größe / Durchmesser / Zoll.

Änderungen des Umfanges bzw. Zollgröße der Reifen ist wie du schon richtig sagst nicht möglich wenn man ABS, ESP oder ASR nutzt. Aber wenn man solche Sachen nicht hat oder braucht, sollte gesetzlich nix dagegen sprechen (zu mindestens an der Hinterachse).

Vorne größerer Reifendurchmesser als hinten würde nicht nur affig aussehen sondern auch noch eine Kalibrierung des Tacho's erfordern, mal von Einzelabnahme und Eintragung ganz zu schweigen.
Aber wie gesagt ich denke gesetzlich sollte nix dagegen sprechen hinten einen größeren Durchmesser zu haben.
Fährt man halt mit einem ASX-Trekker herum 8|

Jedem das seine :thumbup:

Grüße

DreamTheater

Greenhorn

Beiträge: 10

Fahrzeug: Citroen C4 Aircross 1.6i 16 V 2WD

Wohnort: Schweiz bei Basel

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 20. April 2014, 09:27

Felgen für ASX

Habe eine Seite gefunden mit einigen Bildern grosser Felgen auf dem ASX.

Felgen auf ASX