Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 27. Februar 2016, 19:53

Wann wird es endlich warm?? :-(

Hey Leute,

ich kann es kaum erwarten bis es endlich wieder warm wird und ich mein neuen Felgen montieren kann. Nur leider muss ich noch zum TÜV zur Abnahme.
Hat von euch jemand schon einmal Felgen abnehmen lassen? ABE ist vorhanden nur eben mit Reifengröße 235/45 R18 Bedingung A01/K04.
Kann ich da einfach zum TÜV fahren und gut ist, oder muss ich einen extra Termin machen? Was sind eure Erfahrungen??
»Kaiboo« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_1411.jpg (232,58 kB - 55 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Mai 2017, 20:33)

harry22

Ronin

Beiträge: 451

Fahrzeug: ASX 1,8 DID 4WD Diesel granit-braun schaltgetriebe

Wohnort: nähe von Lohr am Main

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 22:21

hallo


schöne felgen !! :thumbsup:

würde einfach beim tüv anrufen dann weisste bescheid
denke mal des handhaben die meisten bissle anders

gruss harry

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Februar 2016, 09:02

Hallo Harry22,

vielen Dank, finde ich auch :-)
Ja hast Recht, ich rufe mal morgen beim TÜV an und Frage mal nach.

:wm:

Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 403

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:48

Hey Leute,

ich kann es kaum erwarten bis es endlich wieder warm wird und ich mein neuen Felgen montieren kann. Nur leider muss ich noch zum TÜV zur Abnahme.
Hat von euch jemand schon einmal Felgen abnehmen lassen? ABE ist vorhanden nur eben mit Reifengröße 235/45 R18 Bedingung A01/K04.
Kann ich da einfach zum TÜV fahren und gut ist, oder muss ich einen extra Termin machen? Was sind eure Erfahrungen??


Geht mir ganz ähnlich, kanns auch kaum erwarten. Falls deine Felge eine ABE hat, geht das problemlos. Die neue Kombination hat eine Abweichung von 3% zur eingetragenen Standardbereifung, ist also in der Toleranz. Die Abnahme kannst du auch bei Deinem Händler machen lassen, falls da Dekra/Tüv inhouse ist. Geht am bequemsten.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Februar 2016, 18:05

Geht mir ganz ähnlich, kanns auch kaum erwarten. Falls deine Felge eine ABE hat, geht das problemlos. Die neue Kombination hat eine Abweichung von 3% zur eingetragenen Standardbereifung, ist also in der Toleranz. Die Abnahme kannst du auch bei Deinem Händler machen lassen, falls da Dekra/Tüv inhouse ist. Geht am bequemsten.
Hey Danke für die Info. Habe einmal die ABE zur Felge und dann nochmal einen Nachtrag passend zum ASX. Dann sollte es ja keine Probleme geben.
»Kaiboo« hat folgende Dateien angehängt:

Gladstone

Pioneer Sergeant

Beiträge: 1 403

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Februar 2016, 18:45

Yup.

Zitat

Entsprechen die Reifen- oder Felgengrößen, die Sie erwerben möchten, nicht denen, die in Ihrem Fahrzeugschein unter Ziffer 20-23 oder Ziffer 33 bzw. in Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I (seit 01.10.2005) Hinweis zu Feld 15.1 bis 15.3 aufgeführt sind, so ist eine Bescheinigung vom Reifenhersteller über die technischen Reifendaten erforderlich. Solche generellen Änderungen, wie abweichende Reifen- oder Felgengröße, müssen von einem anerkannten Sachverständigen durchgeführt werden. Ein zusätzliches Gutachten und die Änderung oder Neuausstellung der Zulassungsbescheinigung Teil 1 bzw. des Kfz-Scheins ist nicht erforderlich, solange die andere Bereifungen im Rahmen der gültigen Betriebserlaubnis/EG-Typgenehmigung am Fahrzeug angebracht werden.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli