Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 16. April 2017, 16:01

Kurze Preisfrage zum Notrad

Wieviel zahlt Ihr in Deutschland fuer ein Notrad?

Ich moechte eins zulegen weil ich gelesen habe einen Reifen mit ein Druckverlust fuellen mit diesem Einspritzsatz = neuer Reifen kaufen. Der Reifen kann nachher nicht repariert werden. Und bei einem wirklich kaputten/zerstueckelter Reifen hilft diese Spraysdose ja sowieso nicht.

Nun, ein Notrad kostet bei meinen Haendler 275 incl MwSt (21%). Vielleicht kann ich was sparen in Deutschland?

amotion2017

Haudegen

Beiträge: 178

Fahrzeug: ASX 1,6 DE+, 01/2017

Wohnort: Nördliches Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 16. April 2017, 16:13

Also ganz ehrlich: Bei 275 € würde ich lieber ein Sommer- oder Winterrad als Ersatzrad mitnehmen, je nach Jahreszeit.

Gruß, amotion
1. Mitsubishi: Colt Z 30 Motion (12/2006-09/2009) - 2. Mitsubishi: Outlander II Instyle, Pumpe-Düse (02/2007-05/2009) - 3. Mitsubishi: ASX DE+ (01/2017-lfd.)

3

Sonntag, 16. April 2017, 17:36

Leider passt so ein Standardrad nicht unter denn Kofferraumboden :-)

mariofan

Greenhorn

Beiträge: 12

Fahrzeug: ASX 1.6 Benzin Diamant Edition Cool Silber

Wohnort: Mühlhausen

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 16. April 2017, 18:52

179€ kostet es in Deutschland

5

Sonntag, 16. April 2017, 19:16

Danke! Das ist inkl. MwSt?

275 vs 179... das waere schon eine Fahrt nach Aachen wert.

UDOMO

Greenhorn

Beiträge: 16

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Diamant 1,6 Benziner 117 PS

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 16. April 2017, 19:16

Notrad

Habe sie in der Bucht schon ab 40 Euro gesehen

Udo

7

Sonntag, 16. April 2017, 19:18

Echter Mitsu Material oder dritte Marke? Oder gebraucht?

UDOMO

Greenhorn

Beiträge: 16

Fahrzeug: Mitsubishi ASX Diamant 1,6 Benziner 117 PS

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. April 2017, 19:25

Notrad

Gebraucht,aber ich denke das 99% noch keinen Meter gelaufen haben.Es passt auch das vom Outi und ich glaube auch das vom Grandies.

UDO

hans45

Haudegen

Beiträge: 160

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8D LP 116 PS Edition 35 Amethyst Schwarz 10/2014 Originalradio getauscht auf Witson E 8844 Z und Rückfahrkamera eigeb. Wohnort: Osten der Steiermark

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 16. April 2017, 20:28

Wollte das leidige Thema Notrad, mit dem jeweiligen Wechsel von Sommer und Winterrad lösen. Leider sind die
jeweiligen Reifen höher und somit schwimmt die Abdeckplatte um 6 cm über die Auflage, die damit an den
vier Ecken auch nicht mehr belastbar wird. Auch wird damit die höhe zur Kofferraumabdeckung ,die so schon
gering ist noch niedriger. Habe ein Notrad gekauft und bin damit auf der sicheren Seite!

hans45

hans45

Haudegen

Beiträge: 160

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,8D LP 116 PS Edition 35 Amethyst Schwarz 10/2014 Originalradio getauscht auf Witson E 8844 Z und Rückfahrkamera eigeb. Wohnort: Osten der Steiermark

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 16. April 2017, 20:31

Leider passt so ein Standardrad nicht unter denn Kofferraumboden :-)
Passt schon, aber es muss der innere Plastikeinsatz entfernt werden. :thumbsup:

hans45

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 383

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 16. April 2017, 22:22

Notrad kann man machen, aber ich wende mich dann doch lieber an den ADAC. Zumal man sich die Stelle nicht aussuchen kann, wo man mit einem platten Reifen liegen bleibt. Mit dem Notrad mußt Du bei Autobahnen zum Beispiel auch direkt die nächste Ausfahrt raus, egal ob da eine Werkstatt ist oder nicht.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

mariofan

Greenhorn

Beiträge: 12

Fahrzeug: ASX 1.6 Benzin Diamant Edition Cool Silber

Wohnort: Mühlhausen

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 17. April 2017, 12:05

Danke! Das ist inkl. MwSt?

275 vs 179... das waere schon eine Fahrt nach Aachen wert.
Ja inkl. MwSt beim Händler Direkt mußt aber vorhei bei ihm Bestellen sowas hat der nicht liegen.

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 273

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 17. April 2017, 12:45

Ich fahre jetzt seit 1977 Auto.
In diesen Jahren habe ich im Schnitt etwa 60.000km im Jahr abgerissen. Seit 3 Jahren komme ich nur noch auf etwa 8.000km im Jahr, da ich keine langen Testfahrten mehr mache, sondern machen lasse....

In dem von mir verwalteten Fuhrpark von derzeit 3 Testfahrzeugen werden jährlich mehr als 80.000 km im Jahr pro Fahrzeug gefahren.

In den ganzen Jahren hatte ich privat und beruflich ganz genau 4 Reifenpannen.
  • 1x ca. 1979, als sich an allen Rädern die Reifenschultern von der Karkasse gelöst hatten und riesige Beulen warfen. (Vulkanisationsfehler durch Michelin, auf Garantie neue bekommen)
  • 1x Glasscherbe im Reifen,
  • 1x auf Testfahrt in New York City, als ich einem riesigen und tiefen Schlagloch nicht ausweichen konnte und es mir die vordere und hintere rechte Felge geschrottet hat. (Wer einmal in NYC Auto gefahren ist, der freut sich über das entspannte Fahren auf unseren schlechten Straßen in Deutschland. Gegen NYC sind die Straßen in Deutschland eine Wohltat für Fahrer und Auto.)
  • 1x vor ungefähr 5-6 Jahren durch eine Schraube im Reifen einen schleichenden Plattfuß, wo ich aber mit 2-maligem nachfüllen noch bis zum Reifenhändler fahren konnte.

Ich persönlich verzichte gerne auf ein Notrad/Reserverad. Die Gefahr mit einem Platten liegen zu bleiben ist so gering, dass ich mir das spare. Ich rufe auch den ADAC an. Ich stelle mich nicht auf der Standspur hin und wechsle einen Reifen.... Womöglich noch auf der dem Verkehr zugewandten Seite. Ich mache, dass ich aus dem Auto raus und hinter die Leitplanke komme bevor mir irgendein Penner den Hintern abfährt, weil er mit seinem Smartphone beschäftigt ist, gerade seine Frachtpapiere sortiert, oder sich gerade einen Kaffee kocht.
--
Viele Grüße,
Peter

14

Montag, 17. April 2017, 15:33

Rigattoni, ich schick dir mal ein Lottoformular. Koenntest Du das fuer mich ausfuellen :D :D

Ich komme viel auf Baustellen, sprich: wo Schrauben und anderes Zeug rumliegen. Allein letztes Jahr 3x eine Schraube im Colt-Reifen. Kostette nur 25 EUR pro Reparatur, aber habe immer mein Reserverad gebraucht (das beim Colt dabei war! Ein BilligGuenstigauto von 7500 EUR, neu. Und beim ASX, fehlanzeige :thumbdown: )

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 273

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 17. April 2017, 15:53

Rigattoni, ich schick dir mal ein Lottoformular. Koenntest Du das fuer mich ausfuellen :D :D

Ich komme viel auf Baustellen, sprich: wo Schrauben und anderes Zeug rumliegen. Allein letztes Jahr 3x eine Schraube im Colt-Reifen. Kostette nur 25 EUR pro Reparatur, aber habe immer mein Reserverad gebraucht (das beim Colt dabei war! Ein BilligGuenstigauto von 7500 EUR, neu. Und beim ASX, fehlanzeige :thumbdown: )
Ja gut... wenn man häufig auf Baustellen unterwegs ist, dann ist das ein anderer Schuh.
Dann würde ich aber auch nicht mit nem Notrad, sondern mit einem vollwertigen Reserverad auf Tour gehen... ;)

Was Lotto betrifft... Da habe ich noch nie mehr als 10 Euro gewonnen. Würde mich also an deiner Stelle nicht auf meine Zahlen verlassen. :D
--
Viele Grüße,
Peter

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 129

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 17. April 2017, 16:26

Ich scheine da auch zu den "Glücklichen" zu gehören, die Reifenpannen anziehen. Mit meinem Space Star hatte ich bei über 250.000 km insgesamt 4 Reifenpannen, parallel dazu eine im Geschäftswagen. Meistens habe ich mir Schrauben eingefahren, wo auch immer die herkamen. Einmal hat es auf der völlig vereisten A9 gerumpelt, da bin ich wahrscheinlich über einen Eisbrocken gefahren. Habe dann am nächsten Rastplatz gehalten und den defekten Reifen am Zischen lokalisiert. Dann bei Dunkelheit und Schneetreiben das Rad gewechselt.
Auch beim ASX hatte ich schon eine Reifenpanne, da entwich aber so wenig Luft, dass das RDKS immer wieder ansprach und ich oft nachfüllen musste. Beim Service sagte ich dann, sie sollten mal das Ventil prüfen. Die zogen dann die Schraube raus, die ich übersehen hatte und flickten den Reifen.
Die Idee mit dem Sommer/Winterrad im Kofferraum hatte ich auch schon, aber wie schon geschrieben passt das leider nicht rein. Wenn ich mal irgendwo mit Plattfuß liegenbleibe, dann werde ich wohl schnell den Wagenheber unterbocken und den Mobilitätsservice anrufen. Dank RDKS bekommt man ja sehr früh mit, dass man Luft verliert.
Unpraktisch ist allerdings, dass der Wagenheber unter der Abdeckung am Kofferraumboden verstaut ist, denn dann muss man den Kofferraum erst mal leer machen um heranzukommen. Beim Space Star was an der Seite eine Klappe, so dass man auch bei beladenem Kofferraum an den Wagenheber kam (OK, das Rad war auch drunter...).

amotion2017

Haudegen

Beiträge: 178

Fahrzeug: ASX 1,6 DE+, 01/2017

Wohnort: Nördliches Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 17. April 2017, 16:29

Meinen letzten Plattfuß hatte ich im Sommer 2013: Unfall auf der BAB, auf der Umfahrung über den Standstreifen in eine Schraube gefahren, die am nächsten Morgen auf der BAB aus dem Reifen geflogen ist. Der BMW hatte ein Notrad und ich konnte vor Ort am gleichen Tag dann neue Reifen kaufen.

1999 auf der Fahrt in den Herbsturlaub hat sich ein nagelneuer Winterreifen/Michelin an den Flanken auf der A 7 hinter Kassel aufgelöst - das Notrad hat uns zum ACE-Hotel in Knüllwald gebracht und am nächsten Tag zum Reifenhändler.

1993 auf dem Weg von Berlin nach Bayern: ein Vierkantholz auf der BAB hat einen Hinterreifen beim Volvo 245 zersemmelt: Kein Notrad, aber zum Glück ein Winterrad als E-Rad, das mich dann wieder nach NRW zurückgebracht hat, denn vor Ort wäre am Wochenende kein neuer Reifen zu bekommen gewesen und ein Notrad hätte mir für 700 km BAB nicht wirklich was nutzen können.

Fazit: 2 : 1 fürs Notrad.

Bei unserem Colt Z 30 von 12/2006 habe ich damals ein Notrad für 95 € einschl. Werkzeug dazu gekauft. Serienmäßig gab es da nur Pannenspray.

Gruß, amotion
1. Mitsubishi: Colt Z 30 Motion (12/2006-09/2009) - 2. Mitsubishi: Outlander II Instyle, Pumpe-Düse (02/2007-05/2009) - 3. Mitsubishi: ASX DE+ (01/2017-lfd.)

Ähnliche Themen