Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 440

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. Februar 2012, 10:49

Neues Subforum

Gerade bei den eisigen und glatten Temperaturen sind gute Reifen auch für einen Allradler oberstes Gebot! Hier kann kräftig über die Gummis und natürlich auch Felgen diskutiert werden :D
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

Beiträge: 33

Fahrzeug: Mitsubishi ASX DI-D+ 1.8 Instyle 2WD

Wohnort: Hagen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Februar 2012, 15:52

Ich hab mir für den Winter schöne Continental Reifen gekauft. Bin super zufrieden damit :)

gelöschter User

unregistriert

3

Dienstag, 7. Februar 2012, 15:58

"Schöne" Reifen

schöne Continental Reifen
Hallo,
also Reifen als schön zu bezeichnen....!
Die sind doch alle schwarz, oder nicht? (Ich weiß, ich weiß, es gibt mittlerweile auch farbige Reifen zu horrenden Preisen)
Spaß beiseite, wenn Du nun auch noch die genaue Bezeichnung, Größe und den Preis mitteilst, dann kann jeder etwas damit anfangen.
So ist dieses Posting wenig Aussagekräftig.
Gruss
Desaster

Beiträge: 33

Fahrzeug: Mitsubishi ASX DI-D+ 1.8 Instyle 2WD

Wohnort: Hagen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Februar 2012, 13:53

Habe 215/60R17 Continental 4x4 WinterContact für 680,- der Satz. 2. Platz im ADAC Test.

5

Sonntag, 12. Februar 2012, 00:38

....ach ich würde schon sagen das manche Reifen schön sind....

...für mich ist ein cooles Profil ein Auswahlkriterum bei der Reifenwahl....z.B den Eagel F1 finde ich schön...
...wer schrauben will, muß fühlen...

gelöschter User

unregistriert

6

Sonntag, 12. Februar 2012, 09:15

Reifenwahl

für mich ist ein cooles Profil ein Auswahlkriterum bei der Reifenwahl
Ja, das bringt einen dann wirklich nach vorne, im wahrsten Sinne des Wortes. Besonders bei Aquaplaning......! Und wer später bremst, ........!

7

Sonntag, 12. Februar 2012, 11:46

He Desaster
....ich habe geschrieben EIN (1) Auswahlkriterium, nicht "DAS Auswahlkriterium"... wenn ich die Wahl habe, kaufe ich den Reifen mit dem "Schöneren Profil"...
...wenn man deine Antwort hart auslegt, deute müßten alle den Reifen-Testsieger für das jeweils entsprechende Fahrzeugfahren fahren....
Hast du jemals mal im eigen Versuch den Testsieger und einen Oberklasse Reifen im verglichen, merkt man da einen Unterschied??? (so im Alltagsgebrauch??) Ich vemeide es meine Reifen ständig am Gernzbereich zu fahren (das kann man auch nicht bei dem Verkehr).
Ich kaufe mir ja auch ein Auto was mir gefällt und nicht den Testsieger. Und zum Schluß ist dann alles auch eine "Geld"-frage, was ich mir kaufe...

UND, ....WER SPÄTER BREMST, WAR AUF DER GERADEN NUR EIN WEICHEI.....
soviel zu deinem angefangen Spruch.

In diesem Sinne....
...wer schrauben will, muß fühlen...

8

Dienstag, 25. November 2014, 13:53

Gummis für mehr Grip im Wald

Servus...

Da mein Gebrauchter ASX nur ein 2WD ist, überlege ich mir auf der angetriebenen Achse Reifen mit mehr Profil zu nutzen, um die Zugkraft auf den Boden zu bringen...
Hat da einer Erfahrung?

Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 440

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 25. November 2014, 19:57

Nunja. Gezwungenermaßen musste ich mich mit meiner Heckschleuder ja ausführlich mit den Winterreifen auseinandersetzen. Fakt 1: Vergiss die Reifentests. Ist idr. sowieso nicht die eigene Reifengröße und jeder Reifen fährt sich auf jedem Fahrzeugtyp anders. Jede Reifengröße/breite dann sowieso nochmal. Fakt 2: Es gibt keine Eierlegendewollmilchsau. Weiche Reifen haben guten Gripp im Schnee, sind aber keine KM-Weltmeister. Fakt 3: Die Produkte der großen Marken (Conti, Goodyear, Michelin und Nokian) sind durchweg gut. Deren Hausmarken mitunter auch (Uniroyal & Co.). Fakt 4: Gute Schneereifen sind idr. lausige Regenreifen. Und umgekehrt. Profildesign ist nebensächlich, auch wenn sogenannte "pfeilförmige" Kanten wohl eine gute Fräswirkung entwickeln. Viel wichtiger ist aber wie profilreich und weich die Gummimischung ist. Hierbei gilt: Umso weicher, um so besserer Gripp. Umso schlechter allerdings auch in allen anderen Disziplinen. Wems nur auf den Gripp ankommt, der kann sogar zum billigen Chinareifen greifen. Aber sollte um Landstraßen, +5° und Regen einen weiten Bogen machen. Das sind wirklich nur Reifen für den Wald'n'Wiesentrack um auf festgefahrenen Schneedecken rumzubrezeln.
«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli