Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

asx54

Greenhorn

  • »asx54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 1,8 DID Intense 2WD

Wohnort: Cottbus

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. April 2015, 12:07

Elektrischer Aussenspiegel Beifahrerseite

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
nach meinem letzten Waschanlagenbesuch habe ich festgestellt, dass mein rechter Aussenspiegel beim einklappen zu weit an die Tür kommt, d.h. er setzt auf die Tür auf ( die Lackschicht ist an dieser Stelle schon beschädigt). Normalerweise ist im eingeklappten Zustand noch mindestens 1cm Luft bis zur Tür ( ich kann aber nicht sagen, ob dieser Zustand schon von Anfang an so war).
Die Werkstatt sagte mir dass es keine Einstellmöglichkeit der Endlagen ( aus-/ eingeklappt gibt). Ihter Meinung nach hat der Spiegel einen Schlag bekommen. Kann ich mir aber nicht vorstellen, da es keinerlei sichtbare Beschädigungen, nicht mal Lackkratzer gibt! Im ausgeklappten Zustand ist alles i.O.( Stellung des Spiegels).
Der Spiegel wackelt auch nicht im Gelenk-- sieht alles gut aus!
Meine Werkstatt bietet nur einen kostenpflichtigen Austausch des gesamten Spiegels an! damit kann ich mich aber nicht anfreunden!

Hat jemand eine Idee bzw. kann jemand sagen wie der Spiegel auseinandergenommen wird ?( ( das Glas ist geclipst- das konnte man mir sagen).

Liebe Grüße asx54

gelöschter User

unregistriert

2

Dienstag, 21. April 2015, 14:05

Öffnungswinkel Aussenspiegel

Hallo,
das es da keine Möglichkeit geben sollte, kann ich fast nicht glauben.
Es müssen ja auf jeden Fall Anfangs-/Endkontakte vorhanden sein, die den Öffnungswinkel der Spiegel begrenzen.

Was natürlich möglich wäre, ist ein Schlag gegen den eingeklappten Spiegel der dazu führte, das die Endmarke dadurch weiter nach innen verschoben wurde.

Im eingeklappten Zustand ist es nicht möglich, den Spiegel vorsichtig ein wenig nach aussen zu drücken?

Du solltest dazu evtl. mal eine Anfrage an die Technik-Abteilung von Mitsubishi stellen, die sollten es Dir genau sagen können, ob es da eine Verstellmöglichkeit gibt.

Am besten dann ein Foto vom eingeklappten Spiegel der Beifahrerseite mitschicken, in dem gut sichtbar wird, das der Spiegel an die Karosserie anschlägt.
Gruss
Desaster

asx54

Greenhorn

  • »asx54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 1,8 DID Intense 2WD

Wohnort: Cottbus

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Mai 2015, 23:32

Elektrischer Aussenspiegel Beifahrerseite

So,
ich habe jetzt meinen Spiegel, Dank Desasters Hinweise,
auseinandergenommen. Geht problemlos.


Ich
war aber vorher noch bei einem :) in einer Nachbarstadt. Dort
schauten sich ein Mechaniker und der Chef des Hauses den Spiegel an
und dann kam der grandiose Vorschlag des Chefs: lassen sie die
Spiegel einfach ausgeklappt! :thumbsup:

Den
Fehler bzw. Defekt habe ich schnell gefunden (siehe Bilder).


Es
gibt keine Endlagenschalter! Alles wird über die Gußplatte
gemanagt! Die genaue Funktionsweise konnte mir bisher keiner
erklären.


Ich
denke der Spiegel fährt bis jeweils an eine dieser "Nasen"
und wird dann abgeschaltet. Da die Nase für den eingeklappten
Zustand abgebrochen ist fährt er soweit, bis er an die Karosserie
anstößt. Soweit so gut. Jetzt kommt aber das dicke Ende: diese
Gußplatte gibt es
laut meinem :) nicht als separates Ersatzteil!! In diesem Fall
kommt nur ein Kompletttausch in Frage!!Obwohl diese Platte mit drei
Schrauben befestigt und nicht in der Spiegelhalterung fest integriert
ist! Mit diesem Irrsinn kann ich mich absolut nicht abfinden! Ich
kann mir nicht vorstellen, daß ich der Erste und Einzige bin dem
soetwas passiert ist.


Als
nächstes werde ich MM anschreiben und mir deren Meinung einholen!


Falls
dort auch nichts Besseres rauskommt- hat jemand eine zündene Idee? ?(

http://abload.de/image.php?img=img_1940giuax.jpg
http://abload.de/image.php?img=img_1941zruip.jpg
http://abload.de/image.php?img=img_1942inu2g.jpg
http://abload.de/image.php?img=img_194381uiv.jpg
http://abload.de/image.php?img=img_1944nwu3n.jpg
http://abload.de/image.php?img=img_19451uufe.jpg
http://abload.de/image.php?img=img_1946p1uk9.jpg

Grüße

asx54

gelöschter User

unregistriert

4

Mittwoch, 13. Mai 2015, 23:48

hallo asx54

danke für den tollen Bericht und deine geposteten/ verlinkten Bilder.
Dort ist echt gut zu sehen, was das Problem ist... und auch das es scheinbar ein Materialfehler im Guss ist und mit Sicherheit nicht Dein Verschulden.

Leider weiss ich nicht wann Du Deinen ASX gekauft hast, dem Forum bist Du ja Ende 2012 beigetreten, sodass ja evtl. die Möglichkeit den Spiegel auf Garantie zu bekommen.
Zwar weiss ich nicht, ob man für derartige Schäden auch Garantie hat... aber wenn es ein Materialfehler ist, also der Spiegel nicht mutwillig umgebogen wurde und damit der Bruch in der Gussplatte herbeigeführt wurde, dann müsste es unter die Garantie fallen.
Wenn Du ein metallurgisches Institut kennst oder einen Werkstoffprüfer findest, der Ahnung hat, könntest Du es überprüfen lassen .... aber das könnte auch teuer sein.
Als Fahrer eines ASX hast Du selbst bestimmt den Schaden nicht herbeigeführt.

Dein Meister sollte einen Materialfehler melden und Du einen kostenlosen Austausch verlangen.
Wenn am Spiegel selbst aber aussen Schäden sind, als wenn ein Fahradfahrer dagegen gefahren wäre oder Du gegen eine Laterne, dann sieht es schlecht aus.

Falls Du für die Kosten eines neuen Spiegels aufkommen musst.... sowas findet man hier und da auch schon bei Ebay.

Deine Idee Mitsubishi anzuschreiben ist auf jeden Fall richtig... wobei ich aber auch auf Ersatz drängen würde.

Viel Erfolg
und noch mal Kompliment, wie Du den Spiegel auseinander genommen hast.

Gruss ASX13

gelöschter User

unregistriert

5

Mittwoch, 13. Mai 2015, 23:51

Noch ein Hinweis

für Dich ASX54

schau mal hier :

dort kann man doch schon einige Aussenspiegel bekommen:


Klick

Die Aussenspiegel ASX und Outlander sollen die Gleichen sein

Gruss ASX13

gelöschter User

unregistriert

6

Donnerstag, 14. Mai 2015, 00:09

evtl. noch ein Tipp

beim Googeln nach Guss Schweissen bin ich auf folgende Seite gestossen.

Kannst die Firma ja mal mit einem Bild anschreiben, ob dieser Bruch auch geschweisst werden kann... Fragen kostet ja nichts

klick

und dass man Guss schweissen kann belegt auch eine Anleitung bei Bild mit 8 Bildern einer Dokumentation

Klick

ob es dann bei Deinem Spiegel geht weiss ich aber nicht.....

Gruss ASX13

7

Donnerstag, 14. Mai 2015, 00:33

falls der schaden nach dem waschen in einer portalwaschanlage aufgetreten ist, dann ist der fall klar:
die kräfte der rotierenden bürsten sind sehr gross und haben zu stark auf den spiegel gedrückt.
leider haftet der betreiber der waschstrasse normalerweise nicht.
guss kann man mit der autogenanlage (sauerstoff acetylen) hartlöten und das hält bombenfest.
in einer guten werkstatt solte das möglich sein.

Papa Daf

Rallye-Champion

Beiträge: 289

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Mai 2015, 09:32

hallo,
es wird wohl Aluguss sein.
Ich würde es mit UHU Endfest oder Kaltmetall versuchen.
Wenn die Materialstärke dick genug ist, vorher mit Kerbstiften oder hülsen verstärken.

grüsse jöeg

gelöschter User

unregistriert

9

Donnerstag, 14. Mai 2015, 09:37

Klappbare Aussenspiegel

Hallo,
danke erst einmal für die interessanten Bilder.
Hier scheint tatsächlich ein Materialfehler vorzuliegen, der eigentlich in der Verantwortung des Herstellers liegen sollte.
Daher würde ich Dir auch empfehlen, mit Mitsubishi Kontakt aufzunehmen und denen ebenfalls die Bilder zu übersenden.
Es sollte Mitsubishi sicher auch möglich sein, diese Platte als Einzelteil zu besorgen.
Wie auch immer, ich sehe hier klar Mitsubishi in der Pflicht.....!

Eine Reparatur an dieser Stelle erscheint mir schwierig, da die Maße an dieser Stelle nicht verändert werden dürfen, um die Gängigkeit nicht zu beeinflussen. Das stelle ich mir beim Schweissen an dieser Stelle doch sehr schwierig vor.
Bitte halte uns in der Angelegenheit auf dem laufenden.

Gruss
Desaster

asx54

Greenhorn

  • »asx54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 1,8 DID Intense 2WD

Wohnort: Cottbus

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Mai 2015, 16:05

Elektrischer Aussenspiegel Beifahrerseite

Hallo,
Danke an alle die Ihre Vorschläge/Anregungen u. Meinungen zu o.a. Problem abgegeben haben!
Zwischenmeldung:
Ich habe vor ca.14 Tagen MM angeschrieben und warte noch gespannt auf eine Antwort! Bisher nur "Schweigen im Walde"!
Ich gebe Bescheid, sobald ich ein "Lebenszeichen" zum Thema von MM erhalten habe!

Grüße
asx54

asx54

Greenhorn

  • »asx54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Fahrzeug: ASX 1,8 DID Intense 2WD

Wohnort: Cottbus

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 11. September 2015, 20:14

Rechter Aussenspiegel

Hallo,
habe mich bisher nicht melden können.
Nach 2 Korrespondenzen mit MM wegen der Spiegelproblematik nun das nüchterne Fazit:
MM bedauert zutiefst sieht aber keinen Grund einen evtl. Materialfehler anzuerkennen und kann auch das def. Teil nicht als separates Ersatzteil zur Verfügung stellen!
Die Antwortschreiben sind irgendwelche Standardschreiben immer mit der Bemerkung, dass der Mutterkonzern der Entscheider ist! MM Deutschland kann da leider nichts tun!
Danke an alle, die hilfreiche Hinweise gegeben haben!
Schweißen kommt nicht in Frage( habe einen Bekannten mit einer Schlosserfirma).
Ich habe da noch eine Bastelidee! Wenn ich Zeit habe( wird wahrscheinlich erst in den dunklen Monaten) werde ich das mal in Angriff nehmen. Sollte was daraus geworden sein gebe ich natürlich Bescheid!

Grüße
asx54

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 154

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 11. September 2015, 21:23

3D-Drucker?

Jetzt, wo die Abende lang werden, könnte sich ja mal jemand an einer 3D-Nach-Konstruktion des Teils versuchen und mal schauen, ob sich so etwas mit einem 3D-Drucker herstellen lässt. Die Kosten dürften überschaubar sein.

13

Freitag, 11. September 2015, 22:16

drucken finde ich sicherheitstechnisch fragwürdig, man denke an crahtest resp. unfall.
aber wie bereits erwähnt lässt sich jedes metall mit einer autogenanlage hartlöten und das hält ewig!
ps: ich habe 23 jahre bei einem hersteller von autogenanlagen gearbeitet.
gruss anmuht

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 154

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 12. September 2015, 09:17

Ich glaube nicht, dass der Lötversuch erfolgreich sein wird. Am ehesten wird es klappen, wenn es Zinkdruckguss wäre, da muss man beim Autogenlöten aber aufpassen, dass nicht gleich das genze Teil schmilzt. Alu zu löten ist nicht so ganz trivial.

Haxl

Greenhorn

Beiträge: 13

Fahrzeug: ASX 1.6 35 jahre

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 16. Oktober 2015, 00:09

Schon mal mit 2 K Kleber versucht? Kaputtmachen kann man ja nichts mehr....