Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Januar 2016, 08:11

Kilometerstand bei der Inspektion genau einhalten??

Hi Leute,

bei mir steht die 1. Inspektion 15.000 km an. Einen Termin für Ende Januar ist bereits vereinbart. Nun kommt ich jedoch Mitte Januar schon an die 15.000 km Grenze.
Wisst Ihr ob ich genau bei 15. 000km zur Inspektion muss oder gibt es dabei eine Toleranz? Ende des Monats komme ich schätzungsweise auf vielleicht 300 km mehr.
Nicht das ich dabei Probleme bei meinem Garantieanspruch bekomme??

Danke für eure Hilfe!! :D

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Januar 2016, 12:03

Hi
Also ich Glaube da hat mich mein Auto reingelegt. Laut Serviceheft ist beim 1.8 DID erst eine Inspektion bei 20.000 km fällig.

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 624

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:13

Da die Intervalle unzeitgemäß kurz sind, solltest Du eigentlich auf viel Verständnis bei Deiner Werkstatt treffen. Ich zum Beispiel gehe alle 12 Monate zumn Freundlichen, und er muß fast immer damit rechnen daß ich mehr wie die 20 TKM auf dem Tacho habe. Bisher hat es nicht geschadet !


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

fundive

Haudegen

Beiträge: 181

Fahrzeug: verkauft: ASX "35 Jahre" 1.8 DI-D+ ClearTec MIVEC 2WD - aktuell: Toyota Verso Skyview 1,6 D-4D

Wohnort: Mannheim

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Januar 2016, 13:46

Dem Auto wird das kaum schaden ...
Von der exakten Einhaltung ist jedoch die (freiwillige) Hersteller - Garantie abhängig. Wenn die Intervalle nicht eingehalten werden, muss der Hersteller auch keine Garantie einhalten. So steht es in den Garantiebestimmungen.

Hinweis: Garantie ist nicht mit der gesetzlichen Gewährleistung zu verwechseln. Im Zweifel mal danach Googlen.

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 158

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 11. Januar 2016, 16:00

Also mir ist mit meinem Space Star folgendes passiert: Die Werkstatt hatte vor meiner Reise keinen Termin mehr frei. Ich sollte halt mal nach dem Öl schauen und dann nach der Tour kommen. Auf der Tour hatte ich leider einen Getriebeschaden. Die Werkstatt unterwegs sagte, das sei eh komplett hin, ich sollte im 4. Gang heim fahren. Außerdem hätte ich ja Mobilitätsgarantie falls ich liegenbleibe.
Wie mir dann aber meine Werkstatt sagte, hätte die Garantie nicht gefasst, weil ich das Service-Intervall überschritten hatte.
Dem Motor wird es wohl nicht schaden, die Intervallzeit zu dehnen, wenn aber doch irgendwas sein sollte, kann man blöd dastehen.

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 11. Januar 2016, 19:48

Danke für die vielen Antworten. Ich habe bei Mitsubishi nachgefragt und habe erfahren das 500km als Toleranz zugelassen werden.
Aber eigentlich hat sich mein Problem erledigt, da anscheinend mein Bordcomputer den Service 5000km zu früh anzeigt.
Im Serviceheft steht das der 2.2 DID ASX bei 15 tkm und der 1.8 DID ASX bei 20 tkm die 1. Inspektion benötigt. Wieso mein Auto
den Intervall vom 2.2 DID ASX anzeigt weis bis jetzt niemand :-(

7

Montag, 11. Januar 2016, 22:12

hallo kaiboo
soviel ich weiss ist der freundliche bei der auslieferung dafür verantwortlich die software zu aktualisieren. kann dies jemand bestätigen? kann mir gut vorstellen das da einfach die falsche software eingespielt wurde.
gruss anmuht

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 11. Januar 2016, 23:08

Hi Anmuht,

ich werde morgen nochmal nachfragen. Dachte die Software wird direkt von Mitsubishi aufgespielt. Sonst würde ich ja die ganze Zeit mit den Fahrzeugdaten eines 2.2 DID rumfahren, oder nicht?? Was auch dringend gemacht werden muss, ist mein Fahrersitz. Das Leder ist bereits nach 14 tkm auf der Sitzfläche leicht wellig, zudem ist der Sitz locker und quietscht die ganze Zeit. Hat jemand von euch damit Erfahrung??

Aber sonst bin ich zufrieden. Besonders der Motor mit 150PS macht sehr viel spaß :frech:

9

Montag, 11. Januar 2016, 23:33

bei meinem fahrzeug wurde die software einige male im zusammenhang einer inspektion atualisiert, ich könnte mir vorstellen das dies auch bei neuwagen kontrolliert oder aktualisiert wird.
leder ist ein naturprodukt, wellen können immer auftreteten, aber aus der fern ist das schwer zu beurteilen.
dem quitschen kannst du mit bodylotion z.b. von nivea zu leibe rücken.
besonders die neuralgischen punkte sind die orte bei denen das leder auf kunststoff trifft.
ich schmiere aber jeweils das ganze leder/kunstleder sparsam damit ein.
gruss anmuht

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Januar 2016, 08:26

Quietschen tut mein Sitz "noch" nicht, hoffe das bleibt auch so.

Das Leder auf der Sitzfläche ist auch wellig, wenn man aussteigt und je nachdem wie die Jacke unterm Popo ist. Legt sich bei mir aber wieder nach einiger Zeit.
Im Sommer war das immer wieder ruck zuck "gerade".

Sicher ist es auch vom Körpergewicht abhängig? Ich bin stolze 100kg groß :whistling:

Was mich aber auch stört, meine Frau saß als erster Erwachsener 240km von München nach Stuttgart hinten.
Seitdem habe ich dort eine "Popo Delle" .... obwohl meine Frau nicht schwer ist.

Zu deiner Interwall-Anzeige, ich denke hier ist nur der Interwall falsch eingestellt.
Wurde das nicht er 2015 beim 1.8D geändert? Und der Händler wusste es evtl. noch nicht?
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Januar 2016, 21:25

Hi Leute,

ich habe heute bei meinem Händler angerufen um die Sache endlich zu klären. Tatsächlich ist der Inspektionsintervall bei meinem Mitsubishi falsch eingestellt worden, und die Inspektion ist erst bei 20.000 Tkm fällig :D Zum Sitz kann ich sagen das das Quietschen vom inneren des Sitzes her kommt. Es ist nicht das Leder sondern eine Feder oder ähnliches. Vielleicht bin ich auch zu penibel, aber ich empfinde es als sehr störend. Zudem darf es nicht sein das der Sitz locker ist. :cursing:


kikkiline

Haudegen

Beiträge: 121

Fahrzeug: ASX 2.2 TOP

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Januar 2016, 08:05

Hallo

also ich habe auch einen quitschenden Fahrersitz und es nervt mich auch sehr.
Ich habe meinen Freundlichen mal angeschrieben und der meinte das man da nur die "Feder" ölen/schmieren" müsste und damit wäre es eigentlich getan.
Da ich auch kurz vor der ersten Inspektion stehe (15.000 KM) kann er sich das gleich mal mit anschauen. Ich hatte noch nie ein Auto wo der Fahrersitz quitschte - das ist echt premiere.

Gruß
und euch allen einen schönen Tag noch

Kaiboo

Youngtimer

  • »Kaiboo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 DID 2WD TOP

Wohnort: Rödersheim-Gronau

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Januar 2016, 22:31

Ja ist echt nervig. Wo ist den dein Händler, zufällig in Darmstadt?? Kannst mich gerne mal Informieren ob das ölen was gebracht hat.
Generell klappert es bei mir im Auto an vielen Stellen :-( Denke aber auch das dies einfach so ist. Oder ich bin zu penibel :-)

Peace

Beiträge: 40

Fahrzeug: Mitsubishi ASX TOP 2.2 4WD Wandlerautomat

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 15. Januar 2016, 00:01

Eine wellige Sitzfäche (Fahrersitz) vermeide ich z.B. dadurch, in dem ich meinen Geldbeutel während der Autofahrt nicht in der hinteren Hosentasche lasse, sondern einfach in meine Jackentasche stopfe. Das hat bisher prima funktioniert.

Ein quietschen am Fahrersitz habe ich auch festgestellt, aber nur nachdem ich ihn etwas hochgefahren habe. Ist er ganz unten, dann hört man nix mehr. Ich meine, das es von der Plastikabdeckung kommt. Ich habe festgestellt, das um so höher der Sitz eingestellt ist, desto lockerer wird sie und reibt dadurch am Leder. Folge = Quietschen.

Aktuell klappert die Innenplastikverkleidung der C-Säule/rechts. Diese wird demnächst vom Händler auf Garantie ausgewechselt. Sie hat sich verzogen, sodass sich zwischen dem unteren Teil und dem oberen Teil ein Spalt von ca. 1 cm in der Höhe gebildet hat.

Außerdem knackt es hier und da mal. Am meisten irgendwo vorne zwische Scheibe und Armaturenbrett (mitte/rechts?). Ich kann es aber nicht eindeutig feststellen. Es tritt öfters auf, wenn ich z.B. über bestimmte mini Straßenfugen fahre, die das Fahrwerk nicht wegfedern kann.

Mein aktuellstes Problem ist die Feuchtigkeit im Auto. Ich habe zurzeit fast täglich eine vereiste Scheibe -> von INNEN! :-(
Habe schon vieles probiert, nix hilft.

Trotzdem ist der ASX ein cooles Auto.

15

Freitag, 15. Januar 2016, 00:17

das problem der vereisten scheiben tritt nur bei modernen autos mit klimaanlage auf. die feuchtigkeit sammelt sich im wärmetauscher.
wenn du die klimaanlage auch im winter einschaltest, vereist es nicht mehr.
gruss anmuht

kikkiline

Haudegen

Beiträge: 121

Fahrzeug: ASX 2.2 TOP

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 15. Januar 2016, 06:16

Guten Morgen

Nein - mein Händler ist in Mömbris
Ja klar werde ich euch informieren......kann aber März werden.......
Das mit der Klimaanlage hat mein Freundlicher auch gesagt.....

schönen Tag und ein schönes Wochenende :-)

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 15. Januar 2016, 07:39

Eine Klimaanlage schaltet bei ca. (je nach Hersteller) unter +5 Grad ab oder erst gar nicht ein.

Das große Problem ist einfach Tagsüber läuft die AC evtl. noch und beim Abstellen ist einfach die Restfeuchte im Fahrzeug und Wärmetauscher.
Dann ist es kälter, feuchter und die bringst einfach mehr Feuchte ins Auto mit .... kalte Luft kann auch weniger Wasser speichern, deshalb hängt es sofort an den Scheiben.

Was ich auch festgestellt habe, das die Stellung Auto des Gebläse nun auch nicht mehr Optimal ist, denn hier beschlagen die Scheiben schnell.
Deshalb habe ich sie auf Fußraum/Frontscheibe stehen, somit ist es OK.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

Beiträge: 40

Fahrzeug: Mitsubishi ASX TOP 2.2 4WD Wandlerautomat

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 15. Januar 2016, 12:17

Macht es hinsichtlich der vereisten Scheibe eigentlich einen Unterschied ob man vor dem ausstellen des Motors die Klappe der Frischluftzufuhr zu macht?

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 15. Januar 2016, 14:45

Die Klappenverstellung geht nur wenn der Motor/Zündung an ist, zumindest bei meinem mit AC-Auto.

Ich würde die Umluftklappe nicht schließen, dann steht die Luft im Fahrzeug.
Wenn sie offen ist, dann kann wenigstens etwas Luft "zirkulieren" oder eine frische Brise Wind pfeift durch.
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

20

Freitag, 15. Januar 2016, 19:10

eine vereiste innenscheibe kann nur zwei gründe haben.
entweder der wärmetauscher der klimaanlage ist nass.
da hilft ganz einfach die klimaanlage auch im winter laufen zu lassen.
da ich auch im sommer selten mit klima fahre, hab ich damit kein problem weil der wärmetauscher nicht feucht wird.
oder zweite möglichkeit, aus einem grund hat sich der teppich mit wasser voll gesogen und die luft ist dadurch über wochen feucht und beschlägt die scheibe.
gruss anmuht