Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 22. November 2016, 23:03

Wartezeit Werkstatt-Termin

Hallo Leute
ich lese gern mit, bin nicht so der Schreiber

wollte heute meinen ASX 1,8D zur 40000er Durchsicht anmelden. Das Auto meinte es soll so sein. Termin habe ich sage und schreibe für den 2.1.2017 bekommen.
auf meine Frage ob ich die Karre nu stehen lassen muss oder wer denn einen evtl. Schaden bei Überziehung der KM_Leistung zahlt - kam nur ein lahmes Lächeln.
Bin nun auf der Suche nach einem anderen Händler, man wäre ich nur bei Toyota geblieben......

dumchem

Rookie

Beiträge: 41

Fahrzeug: ASX 1.6 All Star + inkl. Standheizung

Wohnort: Chemnitz

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. November 2016, 09:22

das liegt aber ehr an der Werkstatt und nicht an Mitsubishi

man kann sich ja schon ein paar Wochen vorher anmelden

außerdem hat Mitsubishi einige Aktionen derzeit laufen (Standheizung) die auch bei mir reinkommt was Zeit braucht

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 839

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. November 2016, 10:20

Das wäre dir bei jedem anderen Händler und jeder Marke auch so passiert. Sorry aber ich kann doch nicht nachdem mein Fahrzeug den Endstand der km für fällige Wartung erreicht hat, adhoc einen Termin mit der Werkstatt regeln und diesen auch noch sofort einfordern. Und obendrein auch noch die Werkstatt verantwortlich machen für Folgeschäden die passieren könnten nur weil man über der km-Marke ist und man nicht sofort einen Termin bekommen hat.

Also bitte, wirklich - merkst hoffentlich selber wo der Fehler liegt :opa: dir gehört die Karre und du bist dann verdammt noch mal selber verantwortlich für die Planung deiner Pit-Stops. Von daher ruft man, ich regel das immer so, doch schon mal durch bei 2/ 3 Tkm vor erreichen des End-km-stand und plant alles mit der Werkstatt. Für eine km-genaue Landung weißt du doch nur selber wie viele km abgespult werden.


Grüße BigM

Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



M-Fan

Rookie

Beiträge: 41

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1,6l Benziner, BJ 2013

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. November 2016, 19:29

Ich habe einen Termin innerhalb eines Monats bekommen. Für diese Werkstatt schon ungewöhnlich lange. Bei meinem Colt ging das innerhalb von max. 2 Wochen. Es ist aber auch eine Frage der Jahreszeit. Jetzt im Herbst wollen alle noch einen "Wintercheck" oder Reifen gewechselt haben usw. Da ist der Terminkalender oft sehr voll. Ähnlich ist es im Frühjahr oder vor der Urlaubszeit. Ausserhalb dieser Zeiten geht es oft deutlich schneller. Ausserdem, so wurde mir gesagt, kann man den Servicetermin notfalls ohne Probleme um bis zu 2.500km überschreiten. Ansonsten kann ich "BigM" nur zustimmen, ein wenig vorausschauende Planung ist da oft sehr hilfreich.

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 839

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. November 2016, 20:07

Ausserdem, so wurde mir gesagt, kann man den Servicetermin notfalls ohne Probleme um bis zu 2.500km überschreiten.
Ich hoffe für dich und deinem ASX dass du es schriftlich bekommen hast :vertrag: denn schaust du in dein Serviceheft so findest du dort unter WARTUNG-Regelmäßige Wartung des Fahrzeuges - +/- 500 km ;) 8)

Grüße BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



6

Mittwoch, 23. November 2016, 21:11

Habt schon Recht, hab ja noch 1000 km über bis 40.000 km real anstehen.
aber so was bin ich vom VorgängerAuto nicht gewöhnt - max 14 Tage dann war der Termin da. UND die hatten auch volles Haus. Und es war mehr drum herum gemacht. Nuja Werkstättem sind halt unterschiedlich, von Toyota zu Mischi Werkstatt war leider ein "Kulturschock" von Aufmerksam, Kondenorientiert zu Langweilig, mir alles egal, mach nur was unbedingt muss........
So bin ich bei jedem Räderwechsel 2 x da, weil die es nicht hinbekommen die Räder richtig anzulernen, kostet nu mal mein Zeit mein Geld meine Lebensfreude....
ABER gut. so ist es eben.... bis ein neuer kommt :-) und der kommt
Ansonst ist das Auto ja nicht schlecht, hätt ich ja sonst nicht gekauft

big-one3

Youngtimer

Beiträge: 84

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD TOP Panther-Schwarz, Honda CB 1000 Big One (SC30), Honda CB 1300 Bigger One (SC40+SC54SA)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. November 2016, 21:47

Da hast Du aber scheinbar ein bissel Pech im Besonderen mit Deiner Werkstatt und nicht mit Mitsubishi.

Hab meinen Ende Februar, bei einem anderen Händler ca. 350 km von mir weg, neu gekauft. Im April bin ich dann an der Einstellung des RDK's auf Sommerreifen verzweifelt. Bin dann zu meinen ortsansässigen Händler hin der es dann ohne Probleme umgestellt hat, bzw. konnte ich selbst es gar nicht umstellen weil die Sommerreifen bis dato noch gar nicht auf dem Fahrzeug montiert waren und so das RDKS erst mal angelernt werden musste. Muss man natürlich wissen :rolleyes:
Bezahlt hab' ich dafür nix und ich war bis dato Neukunde.

Jetzt im Winter das gleiche Spiel. Ich hab die Reifen selbst gewechselt und habe wieder ewig versucht das RDKS, jetzt auf Winterbetrieb umzustellen. Irgendwann hab' ich aufgegeben und die Werkstatt in Verdacht gehabt, dass die mir dies im Frühjahr überschrieben hätten. Also wieder hin. Es ist sofort jemand mit rausgekommen und hat es mir ambulant eingestellt. War Sekundensache. Bezahlt - wieder nix. Das finde ich klasse und so etwas führt natürlich auch dazu das ich den Wagen dort zur Inspektion bringen werde. Von daher, bisher alles gut. Kann wirklich nix negatives sagen - bisher gleiche Qualität wie vorher bei Toyota. Es steht und fällt vieles mit dem Service und Engagement eines Autohauses. Das ist aus meiner Sicht markenunabhängig.

Deshalb, richtige Entscheidung - anderen Händler suchen.

Triple-Superfour-Grüße von big-one3

PS: Warum das mit dem RDKS so vertrackt sein muss und es nicht einfach einen Schalter gibt von dem man von 1 auf 2 umstellt ohne sich durch ein verschachteltes Menü hangeln zu müssen und Tasten in einer bestimmten Abfolge drücken oder halten muss, weiß ich auch nicht. Das ginge bestimmt auch anders. Naja, im nächsten Frühjahr starte ich einen neuen Eigenversuch :D
Henry Ford I.:
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 635

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. November 2016, 14:51

Die Wartezeit hat ganz sicher nichts mit der Marke zu tun, es kommt schon eher darauf an was man für eine Werkstatt hat und ob man vor oder während der Winter- oder Ferienzeit einen Termin braucht. Ich selbst habe noch nie länger wie 5 Tage warten müssen, und das bei einem offiziellen Mitsubishihändler mit Werkstatt.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Beiträge: 323

Fahrzeug: Eclipse Cross Bj 2018

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 25. November 2016, 09:38

auch wenn es gerade hier nicht so passt,
aber das RDKS umstellen ist recht simpel, handbremse nicht vergessen anzuziehen.
und das ist recht easy.
ich finde es schon blöder ,wie bei vw, das nach einem birnenwechsel der wagen an den compi muss, damit ihm gesagt wird , dein licht geht wieder.

dann lieber schön einfach, mitsubishi eben.
grüsse jörg

big-one3

Youngtimer

Beiträge: 84

Fahrzeug: ASX 2.2 DI-D 4WD TOP Panther-Schwarz, Honda CB 1000 Big One (SC30), Honda CB 1300 Bigger One (SC40+SC54SA)

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. November 2016, 20:05

Gestern um die Mittagszeit beim FMH angerufen und einen Inspektionstermin für die 20.000-er ausgemacht. Nächste Woche, Freitag war kein Problem und wenn ich früher gewollt hätte, wär's auch gegangen :thumbup:

@Papa Daf: ich gebe nicht auf und gehe nächstes Jahr im Frühjahr einen neuen Versuch mit der Umstellung des RDKS an. :thumbsup:
Nach Rückfrage bei "meinem" Freundlichen ist das vorbeikommen der Kundschaft wegen der Umstellung des RDKS durchaus keine Seltenheit. Ich glaube immer noch dass es dafür einfachere Lösungen geben könnte.

Triple-Superfour-Grüße von big-one3
Henry Ford I.:
"Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt...
Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit..."

klausamsee

Haudegen

Beiträge: 160

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+ Klassik Collection

Wohnort: Mitten im Hegau

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. November 2016, 15:21

Der Trend geht ja auch immer mehr zum "Räder wechseln lassen". Wir "Selbstwechsler" werden immer weniger.
Natürlich wechseln die Werkstätten gerne und sind nicht böse, dass der Radsatz nicht ganz so leicht im BC gewechselt werden kann (oder das Auto den Wechsel womöglich automatisch erkennt...), schließlich gibt das Kundschaft.

Ähnliche Themen