Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MGO83

Greenhorn

  • »MGO83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Fahrzeug: ASX 1.6 Edition 2WD

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Juli 2011, 19:30

Diverses

Hallo Leute,

zunächst einmal ein großes Lob sowohl an das Forum als auch an den frisch gekürten Moderator Desaster!
Es kommt meist prompt eine Antwort, die objektiv, fair und hilfreich ist.

Ich fahre meinen ASX jetzt knapp 3 Wochen und bin ehrlich gesagt gemischter Gefühle.
Die anfängliche Begeisterung lässt aufgrund der Kinderkrankheiten allmählich nach, hier mal meine persönliche Liste:

Seitenfenster
Meiner Meinung nach ist sowohl das Seitenfenster auf der Fahrerseite als auch das Fenster auf der Beifahrerseite einfach zu lose. Sobald man es leicht öffnet wackelt es bei jeder Bodenwelle und es entstehen dabei meist auch Geräusche.

Kupplungspedal
Ich hatte kürzlich bei fast jedem betätigen des Kupplungspedals ein leichtes plastisches knacken im Pedal. Vertragshändler und Mitsubishi-Vertriebsingenieur war dieses Problem gänzlich unbekannt. Behoben wurde das Knacken mit einem kapillar-wirksamen Fettspray, mal sehen wie lange das hält.

Wenn das Auto gestanden ist und ich zum Zünden- bzw. Losfahren die Kupplung trete, kam es nun schon häufiger vor, dass sich anscheinend die Kupplung entlüftet (ein leises und kurzes zischen...) Auch hier hat der Vertragshändler nicht wirklich ne Ahnung ob das normal ist. Meine Freundin hat auch einen ASX, sie hatte das auch schon, scheint also normal zu sein oder nicht?

Innenraumgeräusche
Bei starken Bodenwellen oder Straßenunebenheiten habe ich Geräusche von der A-Säule, dem Amaturenbrett oder dem Handschuhfach. Die exakte Stelle lässt sich derzeit noch nicht genau ausmachen.

Unterbodengeräusche
Bei jedem losfahren (wenn die Handbremse angezogen war), hört man beim Losfahren im hinteren Unterbodenbereich ein kurzes Knacken. Ich schätze das ist der Berganfahrassistent?

Schaltung
Habe jetzt öfter gelesen, dass bei so Manchem der 2te Gang hakt und nur sehr schwer einzulegen geht. Ehrlich gesagt finde ich, dass auch bei mir der 2te Gang am Schwersten einzulegen ist, aber man gewöhnt sich daran. Viel schlimmer ist, dass ich bei egal welcher Drehzahl manchmal den 3ten Gang nur schwer einlegen kann, d.h. manchmal stoße ich auf einen Widerstand, manchmal nicht.

Blinkergeräusche durch AHK
Das man den Blinker bei Einbau einer AHK hinten rechts lauter hört als vorne, ist anscheinend zwar normal (zus. Relais), aber qualitativ nicht so berauschend.

Erstes Fazit
Der ASX ist ein sehr modernes, und bedingt durch das Design, ansprechendes Auto.
Er hat eine super Serienausstattung, viel Technik und ich schätze für jeden ist etwas dabei.
Fahrspaß und Komfort sind akzeptabel und zeichnen den kleinen SUV in seiner Klasse aus.
Sicherheitswerte (NCAP 5 Sterne), niedrige Wartungs- und Unterhaltungskosten (Steuer, Versicherung, Verbrauch) sind hervorragend.
Allerdings finde ich, dass die Qualität teilweise nicht wirklich dem Preis entspricht. Etliche unnötige Geräusche, sowohl innen als auch außen irritieren den Fahrer und führen in der Summe zu etwas Frust. Hier hätte ich mir mehr erwartet...
Bedingt durch den Kundenansturm, die kontinuierlich steigenden Verkaufszahlen und so manche Lieferengpässe sind Mitsubishi-Händler teils einfach überfordert. Es fehlt oft Zeit, Dinge vor allem techn. Natur nachvollziehbar zu erklären, und es fehlt Zeit, die kleinen aber wichtigen Dinge in überschaubarer Zeit durchzuführen, Bsp. Motor-Updates, Technik-Fragen, etc.

mfg
MGO

Brummi

Greenhorn

Beiträge: 17

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 2 WD 1.6 Edition Panther - Schwarz

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juli 2011, 19:54

Hallo MGO83

Fahre meinen ASX seit dem 29.06.11 ohne Probleme. Die Sachen die du beschrieben hast, habe ich noch nicht bemerkt. Das einzige was nicht so nett ist , ist das Plastik im Innenraum. Habe schon den ersten Kratzer in der Armlehne von der Fahrertür. Wahrscheinlich durch meine Armbanduhr.Werde mal ins Netz suchen ob es dafür eine Folie gibt.

Wünsche dir das die Sachen behoben werden. Ich kenne das , wenn das neue Auto Ärger macht. Hatte mal eine Peugeot 307 CC neu gekauft und hatte nur Ärger mit dem Auto. Nach 8 Monaten haben sie das Auto zurückgenommen.

Gruss Brummi von der Elbe

gelöschter User

unregistriert

3

Donnerstag, 7. Juli 2011, 19:57

Hallo,
erst einmal Danke für Dein Lob, das sicher aber für das gesamte Board-Team gilt, denn wir alle sind bemüht, auf Eure Fragen und/oder Anregungen asap (as soon as possible) zu antworten.
Schade das Dein ASX Anlaß zur Kritik gibt.
Zu Deinen Problem möchte ich hier versuchen ein kurzes Statement abzugeben:
Seitenfenster:
Das hat man leider schon mehrfach gehört. Scheint tatsächlich ein Problem an den Führungsschienen der Fenster zu geben. Evtl. wurde hier nicht die korrekte Einstellung vorgenommen. Sollte Dein Freundlicher aber abstellen können.

Kupplungspedal:
Das knacken kann vorkommen wenn die Spannung im Material zu hoch ist, hatte ich bei warmen Wetter bei meinem Golf IV damals auch. Ist zwar nervig, läßt sich aber wirklich durch entsprechendes einfetten für längere Zeit abstellen, wie Dein Freundlicher es ja auch schon richtig gemacht hat.
Die Kupplung entlüftet sich nicht, da scheint ein mechanisches Problem vorzuliegen. Bitte Deinen Freundlichen hier mal genau nachzusehen. Das ist nicht normal.

Innenraumgeräuche:

Das ist leider ein Problem der Plastikverkleidung. Vermutlich ist die Ursache das Handschuhfach (Scharniere). Hier sollte man es ggfs. mal mit farblosem Fett versuchen. Im Handschuhfach selber hast Du aber nichts liegen, das Geräusche verursachen kann?? Da es sich innen um Hartplastik ohne Verkleidung handelt, klötert es ansonsten sehr schnell.

Unterbodengeräusche:
Ja, das wird die Handbremse, nicht aber die Berganfahrhilfe sein. Hier sollte die Freigängigkeit des Bremssattels durch den Freundlichen überprüft werden.

Schaltung:
Da kann der Freundliche eine Einstellung der Schaltkulisse vornehmen. Solltest Du reklamieren.

Blinkergeräusch durch AHK:
Wurde schon mehrfach berichtet und kann ggfs. durch eines Austausch des Relais, zumindest aber durch eine Verpackung in Schaumstoff gemildert bzw. abgestellt werden. Das mit dem Schaumstoff kannst Du ja selber mal probieren.

Sollte Dein Freundlicher auf Deine Beanstandungen nicht so eingehen, wie Du es erwartest, so solltest Du Dich nicht scheuen, Mitsubishi Deutschland zu kontaktieren und auf den Mißstand hinzuweisen, sowie um Hilfestellung zu bitten.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.
Gruss
Desaster

MGO83

Greenhorn

  • »MGO83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Fahrzeug: ASX 1.6 Edition 2WD

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Juli 2011, 20:19

* Was ist eine Schaltkulisse und wie kann man diese einstelllen?
* Ich glaube nicht, dass das der Bremssattel ist, das Geräusch hört sich anders an und kommt von der Fahrzeugmitte am hinteren Unterboden.
* Habe nichts außer Handbuch im Handschuhfach was Geräusche machen kann
* Wie kann man die Seitenfenster einstellen? Dazu müsste man doch die komplette Türverkleidung ausbauen oder? Danach würden sicherlich wieder Geräusche an der Türverkleidung entstehen...

Generell, meine Lebensgefährtin hat das mit den Seitenfenstern, das Geräusch beim Losfahren und das zischen im Kupplungspedal auch. Ich schätze dann bin ich kein Einzelfall?

gelöschter User

unregistriert

5

Donnerstag, 7. Juli 2011, 20:29

Hallo,
die Gänge werden durch die Gangschaltung für jeden Gang über ein Gestänge oder einen Seilzug an das Getriebe übertragen. Hierbei kommt es auf Millimeter an. Wenn hier eine kleine Abweichung existiert, kann es zu den von Dir genannten Problemen kommen. Der Freundliche kann diese Einstellung der Schaltwege bei Bedarf anpassen.
Wenn das Geräusch der Handbremse beim lösen mehr von der Fahrzeugmitte kommt, kann es die Umlenkrolle des Seilzuges sein. Auf jeden Fall soll der Freundliche das prüfen und abstellen. Sollte wirklich kein gr0sser Akt sein.
Ja, die Türverkleidung muss natürlich runter, sonst kommt man an die Führungsschienen nicht dran.
Deine Befürchtung das es nachher zu zusätzlichen Geräuschen kommt kann man zwar nicht garantiert ausschliessen, doch ist dies eher unwahrscheinlich, sofern der Freundliche "sauber" arbeitet.
Also vom Zischen der "Kupplung" höre ich wirklich zum ersten mal.
Gruss
Desaster

BigM

Earl of Beaconsfield

Beiträge: 3 849

Fahrzeug: Outlander III 2,2 DI-D 4WD Instyle

Wohnort: Hedwig-Holzbein

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Juli 2011, 09:16

Hi MGO83,

die losen oder wackeligen Seitenfenster sind mir auch schon bitter aufgestossen; bemerkt habe ich dies bei der Reinigung der Scheiben nach der Waschstraße. Ich denke mal das die Scheiben nur "einfach" aufgehängt sind und nicht wie bei MB, BMW üblich zweifach. Daher wirken sie sehr lose und instabil. Soll sowieso demnächst zur 15tausender Inspektion und da werde dies mal ansprechen. Ein Knacken der Pedalerie ist bei uns nicht festzustellen. Die Unterbodengeräusche treten bei mir nur auf wenn ich denn mal ordentlich Gas gebe im 2.ten, 3.ten oder 4.ten Gang und der Turbo spricht an. Das Geräusch kommt dann von unten, dies könnte auch von losen Hitzeblechen kommen. Die Schaltung hakt auch manchmal bei mir, aber wenn ich das Kupplungspedal ordentlich durchtrete ist alles ganz geschmeidig. Da bei dir aber auch Probleme im 3.ten Gang auftreten sollte wie Desaster es schon vorschlug eine Einstellung der Schlatkulisse vorgenommen werden. AHK habe ich nicht, also auch keine Blinkgeräusche :D

Sicher ist die Ausstattung sehr gut, das Fahren macht Spaß, Verbrauch und Unterhalt i.O. Aber irgendwo muss Mitsubishi halt auch dem Marktpreis tribut zollen. Dies machen sie eben in der plastiküberlasteten Verarbeitung. Da knarzt und knackt es halt manchmal. Bedenke auch dass die Kotflügel aus Plastik sind, die Bleche rundherum (Türen, Kofferraum, Seitenteile) doch dünner sind als üblich, und die Motorhaube nur mit einer sparsameren Dämmung verkleidet worden ist. Dies hat Mitsubishi wohl mit Absicht gemacht, um durch Gewichtsreduzierung den Verbrauch zu drücken.

Gruß BigM
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes:

Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!



7

Samstag, 9. Juli 2011, 09:52

Hallo. Klopf auf Holz, bislang habe ich knapp 4.000 absolut zufriedenstellende Kilometer mit dem ASX absolviert und finde keine nennenswerten(wie die hier thematisierten) Mäkel- oder Kritikpunkte. Einzig die Start-/Stopp-Funktion erinnert mich an eine launige Diva. So richtig, wann SIE sich denn meint aktivieren zu müssen oder es doch sein zum lassen, hat sich mir noch nicht erschlossen. Und immer, wenn ich meinte, sämtliche Parameter diesbezüglich nun rausgefunden zu haben, macht mir das launige Biest wieder einen Strich durch die Rechnung. Wobei: ist es einmal aktiviert, funktioniert dieses Feature einwandfrei.
Gruß aus Köln.

gelöschter User

unregistriert

8

Samstag, 9. Juli 2011, 09:59

Hallo,
ja, das AS&G überrascht mich auch immer wieder, da geht es mir wie Dir.
Solange man nicht alle relevanten Parameter und Sollgrößen kennt, die das System ja abprüft bevor es sich aktiviert, werden wir da wohl auch keine nachvollziehbare Systematik erkennen können.
Auch bin ich immer wieder angenehm überrascht, wie flüssig der Anlasser den Dieselmotor startet. Das haben die wirklich sauber hingekriegt!
Gruss
Desaster

miwalter

unregistriert

9

Samstag, 9. Juli 2011, 17:16

Nur mal ein Gedanke. Hat jemand das AS&G-System schon mal im Winter in Aktion gesehen? Wie ist das eigentlich, glüht dann der Anlasse/Motor/Irgendwas jedes mal vor und dauert das Starten dann entsprechend lang? Oder schaltet sich der Motor nur aus, wenn ein Vorglühen quasi "sofort" abgeschlossen ist (d.h. alles lecker warm)?

gelöschter User

unregistriert

10

Samstag, 9. Juli 2011, 17:36

Hallo,
bei Temperaturen unter 4 Grad Plus schaltet AS&G sich ab!
Gruss
Desaster

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher