Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »MagicBugsBunny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 329

Fahrzeug: ASX TOP 2.2DI-D 4WD - MY15

Wohnort: bei Stuttgart

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. März 2017, 15:44

Ausbeulwerkzeug

Hallo Zusammen,
hat schon jemand mit so einem Ausbeulwerkzeug versucht Dellen zu entfernen?
https://www.amazon.de/dp/B00673ST0W/ref=…10ef11cb947cb_S

Gruß MBB
AAHK - Webasto Standheizung - Bosch PDC vorne + hinten

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 560

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. März 2017, 16:42

Leider keine Erfahrung, aber das ist auch etwas was ich persönlich immer dem Fachmann überlassen würde.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 374

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. März 2017, 22:13

Ich habe mich mal an so einem Tool versucht...

Um damit wirklich erfolgreich zu sein, muss man in der Lage sein, Dellen zu "lesen", also an welcher Stelle genau man ziehen muss und an welcher Stelle man die Spannung aus dem Blech heraus dengelt.... Denn NUR mit dem Werkzeug da kommt man nicht rum. Da fehlen noch verschiedene Kunststoff-Hammer.... und die Übung damit umgehen zu können.

Ja, ein paar Dellen habe ich damit heraus ziehen können (Hagelschaden), aber viele halt auch nicht.
Ich habe dann einen Profi beauftragt und für den war das eine Geschichte von wenigen Zügen und Schlägen an den richtigen Stellen und die Dellen waren weg.

Für mich war es rausgeworfene Zeit und Geld, das selber zu versuchen.... und ich bin nicht wirklich handwerklich ungeschickt.
--
Viele Grüße,
Peter