Du bist nicht angemeldet.


Gladstone

Pioneer Sergeant

  • »Gladstone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 428

Fahrzeug: Outlander 2.0 DI-D 4WD Instyle

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 14. April 2017, 09:15

Mängelzwerg Mitsubishi ASX (TÜV Report 2017)

«It would be a tragedy if anybody were to push Mr Gladstone into the river and a disaster if anybody were to pull him out again.» - Benjamin Disraeli

John67

Youngtimer

Beiträge: 95

Fahrzeug: Mitsubishi ASX, 1.6 Liter, Klassik Kollektion, EZ 09/2015 in Perlmuttweiß und Mitsubishi Space Star 1,0, EZ o9/2014 in MintgrünMetallic

Wohnort: bei Wörrstadt

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. April 2017, 09:35

Na, das ist doch mal eine erfreuliche Nachricht - obwohl man natürlich ewig darüber diskutieren kann, wie aussagekräftig der TÜV-Report eigentlich wirklich ist. Egal. Ich freue mich einfach, dass unser ASX zumindest im Vergleich mit anderen bis zu 5 Jahren alten Fahrzeugen ordentlich abgeschnitten hat. Das beruhigt einen doch ein bisschen. Deshalb vielen Dank für die Info!

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 560

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. April 2017, 15:31

Es verwundert mich nicht daß der ASX so stark dabei ist.

Allerdings sind das auffällig viele deutsche Fabrikate, von denen das keiner mehr erwartet. Audi bei den Fünfjährigen ? Aus eigener Erfahrung kann ich das einfach nicht glauben.

Sicherlich spiegel sich zu einem kleinen Prozentsatz darin wieder, daß bei manchen Modellen zwei Drittel der Zulassungen Firmenwagen sind. Die juckeln nicht unbedingt alltägliche Kurzstrecken ab und sehen im Schnitt sicherlich auch regelmäßiger die Werkstatt.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 374

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. April 2017, 19:58

Es verwundert mich nicht daß der ASX so stark dabei ist.

Allerdings sind das auffällig viele deutsche Fabrikate, von denen das keiner mehr erwartet. Audi bei den Fünfjährigen ? Aus eigener Erfahrung kann ich das einfach nicht glauben.

Sicherlich spiegel sich zu einem kleinen Prozentsatz darin wieder, daß bei manchen Modellen zwei Drittel der Zulassungen Firmenwagen sind. Die juckeln nicht unbedingt alltägliche Kurzstrecken ab und sehen im Schnitt sicherlich auch regelmäßiger die Werkstatt.
Ich würde sogar noch einen höheren Anteil an Firmenfahrzeugen tippen.
Dazu noch die ganzen 3-Jahres-Leasing-Fahrzeuge, die Werkstattzwang haben. Die werden konstant durch repariert und das immer in der Vertragswerkstatt.

Der Anteil der privat gekauften Fahrzeuge in der Klasse ist wahrscheinlich so um die 15%.
Somit wundert mich das Ergebnis der fast neuen Fahrzeuge nicht wirklich.
--
Viele Grüße,
Peter

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 560

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. April 2017, 22:52

Ich kann das Dir sogar genauer sagen, dummerweise finde ich den Link nicht mehr den ich hier mal gepostet habe.

Spitzenreiter bei den Firmenwagen war ein BMW mit ca. 75% Anteil an den Gesamtzulassungen.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Wolfobert

Haudegen

Beiträge: 111

Fahrzeug: ASX 1,6 MIVEC Benziner

Wohnort: Kreis Tuttlingen

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 12. November 2017, 16:27

"AutoBild TÜV-Report 2018" und "Auto Zeitung GTÜ - Gebrauchtreport 2018"

Hallo,
wie jedes Jahr, den TÜV Report gekauft, den GTÜ-Report beim GTÜ nach der Anhänger-HU mitgenommen:

Auto Zeitung GTÜ - Gebrauchtreport 2018:
"Der ASX ist zuverlässig. Mängelhäufungen treten an der Karosserie und an der Lenkung auf. Ausserdem: Spurstangenspiel.
Die häufigsten Mängel: Mangelhaftes Tragbild der Bremsscheiben, verschlissene Bremsbeläge, fehlende Warnwesten, Warndreiecke und Verbandskästen, Kennzeichenbeleuchtung ohne Funktion.

"AutoBild TÜV-Report 2018:
Überschrift: SO MUSS SUV.
Beim TÜV zeigt sich der ASX als Musterschüler. Langweilig wird den Prüfern dennoch nicht, hat er doch mit Problemen der Handbremse und der Auspuffanlage zu kämpfen.

"Fazit:Würden alle Autos so beim TÜV vorfahren, hätten die Prüfer sicher mehr Freizeit. Zwar ist der junge Japaner nur in zwei Prüfjahrgängen abgebildet, seine guten Ergebnisse sind aber dennoch beeindruckend: An Bremsscheiben, Handbremse und Auspuffanlage besteht noch Nachbesserungsbedarf, doch schon jetzt fährt der ASX seinen meisten Konkurrenten davon."

In der Mängeltabelle ist fast alles grün, lediglich bei den 4-5 jährigen sind Bremsbauteile "rot", die Auspuffanlage "orange".
Bei den 2-und3- jährigen ist der ASX auf Platz 21 von 127, bei den 4-und 5-jährigen auf Platz 39 von 128.


Mein Fazit: Das mit den Bremsscheiben und -belägen steht so bei fast allen SUVs, ist dem hohen Gewicht geschuldet und eben Verschleißteile.
Das die Auspuffanlage am hinteren Topf, der im Gegensatz zum vorderen Teil nicht aus Edelstahl besteht, heftig rostet, ist mir bei meiner neulichen Unterboden- und Hohlraumversiegelung auch schon aufgefallen, allerdings hat mir meine schnelle Suche nach einem Ersatz-Auspuff nur Sportauspuffe geliefert, dann kann die Nachfrage nach Ersatz noch nicht so heftig sein.

Nicht so erfreulich sind die Ergebnisse bei Renault und Nissan. Renault habe ich aus privaten Gründen schon immer mitbeobachtet ( jedes Jahr fast alles im "roten" Bereich), Nissan, weil ich vor dem ASX-Kauf auch mit dem Qashqai symphathisiert hatte und dann vor der "rot-orangenen" Mängelstatistik zurückschreckte und jetzt intensiv wegen der Kooperation mit Mitsubishi. Damit wird Mitsubishi auf Renault-Nissan-Niveau zurechtgestutzt und damit für mich uninteressant werden.

Erwähnen möchte ich auch noch das der böse Dacia Duster (ja, ich habe den VOX-Vergleichstest noch nicht vergessen :opa: ) bei den 2- und 3-jährigen auf Platz 121 von 127 und bei den 4- und 5- jährigen auf Platz 123 von 128 und bei den 6- und 7-jährigen auf Platz 93 von 117 gelandet ist.

Abschließend die Frage: Was machen die ASx-Fahrer mit den Warnwesten und Warndreiecken? Sind sie so von den Qualitäten ihres Fahrzeugs überzeugt?

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 560

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 13. November 2017, 14:45

Dabei haben wir so ein schönes Fach für alles unter dem Kofferraumboden...

Liegt wohl daran daß wir ein Modell fahren, was überwiegend privat gekauft wird. Da geht sowas schonmal vergessen :whistling:

Ich hab mir übrigens schon 2011 den Quashqai von der Liste gestrichen, als ich den Mängelreport gelesen habe. Deswegen werde auch ich sehr kritisch prüfen, was Renault/Nissan aus unserer Marke machen.

Danke für Deinen ausführlichen Bericht :thumbsup:


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

asxass

Greenhorn

Beiträge: 5

Fahrzeug: ASX Edition 100, 1,6L, 117 PS

Wohnort: Blomberg

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. November 2017, 18:11

Die häufigsten Mängel: Mangelhaftes Tragbild der Bremsscheiben, verschlissene Bremsbeläge, fehlende Warnwesten, Warndreiecke und Verbandskästen, Kennzeichenbeleuchtung ohne Funktion.

Ich verwette mein Hinterteil drauf das dieses Kleinzeug wie Kennzeichenlicht, Verbandskasten usw. nur auf dem Papier existiert,

ich war mal mit einen 15 Jahre alten Fiesta zum TÜV und der ist ohne Mängel durchgegangen.
Beim Ausfüllen der Papiere sagte der TÜV Mensch: "Ich schreib mal den Verbandskasten als Mangel auf, es kann ja nicht sein das so ein älteres Fahrzeug ohne Mängel durchgeht."


Wäre ja auch schlimm wenn Ihre Daseinsberechtigung in Frage gestellt werden könnte.


Wie heisst es so schön:
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. :amen:



9

Donnerstag, 16. November 2017, 18:52

Mit dem Verbandskasten hast du schon recht.
Dieser hat halt ein Haltbarkeitsdatum und wer überprüft dies?
Sollte eigentlich bei jedem Kundendienst überprüft werden, aber ich glaube da schaut der Mechaniker, wenn überhaupt, nur ob ein Verbandskasten vorhanden ist. Deswegen glaube ich schon, dass dies immer wieder als Mangel bei der HU festgestellt wird.
Gruß
BOBO
Am besten aber wirst du den Charakter eines Menschen kennen lernen,
wenn du beobachtest, wie er jemanden kritisiert und wie er sich verhält,
wenn er selbst kritisiert wird.