Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

tom735

Richard "Hamster" Hammond

Beiträge: 607

Fahrzeug: BMW X1 20d xDrive / ASX SUV Star+ 2,2 DI-D

Wohnort: östlich v. München

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. Mai 2017, 10:09

...hatte ich auch noch nie gesehen oder was davon gehört.
Ja, die Werbung ist bei Mitsubishi nicht unbedingt stark ausgeprägt.
In meiner Gegend ist, seit dem Wegfall der berümten Evo Modelle, Mitsubishi leider (was die Wahrnehmung betrifft) auf dem absteigenden Ast. Schade eigentlich, da sich diese Marke somit eindeutig unter Wert verkauft.
Stell mal die aktuellen SUV Modelle aller japanischen Hersteller gegenüber, bzw. vergleiche mit dem ASX. Wenn man nicht unbedingt Abstandsregeltempomat und so ein Gedöngs braucht, ist auf der preislichen Seite der ASX (und auch der Outlander) weitestgehend ohne Konkurrenz.

Thorsten

unregistriert

22

Donnerstag, 4. Mai 2017, 10:12

Unbekanntes Fahrzeug

Bei uns in der Gegend sieht man das Auto überhaupt nicht :) Wie gesagt kannte ich das Auto nicht und hatte ich auch noch nie gesehen oder was davon gehört.
Ich kannte zwar den Hersteller, das Fahrzeug aber nicht. Wir suchten zusätzlich noch für den Alltags-Familien-Betrieb ein preiswertes Fahrzeug unter 20 000 Euro. Meine Frau hat dann nach langem Suchen den ASX ausgegraben. Sie hatte vor meiner Zeit einen Colt. Ursprünglich war ich auch von der Marke nicht sonderlich begeistert, bis ich ihn gesehen und gefahren hatte. Mittlerweile ist der knuffige ASX zum Lieblingsfahrzeug innerhalb der 4 köpfigen Familie und Hund mutiert. Absolut empfehlenswert, meine objektive Meinung. Auch im Winterbetrieb NULl Probleme, wir wohnen knapp unterhalb des Feldberges ( Hochtaunus ) und da ist noch richtig Winter !

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 603

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 4. Mai 2017, 10:19

Tja wie man manchmal zu seinem Auto findet ;)

Ich hatte damals eine Datenbank auf CD von der Autozeitung, in der ich die Kriterien bei den Außenmaßen des Wagens festlegte. Da waren auf einen Schlag nur noch Japaner in der Auswahl, erst die Schlachtschiffe bis 190 cm Breite und weiter "unten" dann nur noch Qashqai und ASX. Der Nissan war nur in der Langversion gefällig, und was dann mit jemandem passiert der dann mit dem ASX vergleicht könnt ihr euch sicher vorstellen.

Wollte erst noch auf das Erscheinen des CX5 und den Mokka warten, aber dann dachte ich mir nööö :frech:


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

24

Donnerstag, 4. Mai 2017, 10:48

Ich warte auch noch auf den Neuwagen....

Hallo ASX-Freunde,

auch ich habe mich für den Kauf des ASX entschieden.
Ein Sondermodell "Edition 100+" Benziner in weiß.
Der Mitusbishi sieht optisch super aus und braucht
sich auch technisch ganz sicher nicht verstecken!

Anscheinend hat das Sondermodell auch großen
Anklang gefunden. Die kommen mit der Produktion
nicht mehr nach! :wmjp:

Mein Fahrzeug sollte eigentlich diese Woche gelierfert
werden. Ich warte auch schon 8 Wochen darauf.
Jetzt wurde der Termin auf Anfang Juni verschoben.
Kann es jetzt schon nicht mehr erwarten.
Aber ich denke, das warten lohnt sich! :thumbsup:

LG an alle ASX-Freunde

tom735

Richard "Hamster" Hammond

Beiträge: 607

Fahrzeug: BMW X1 20d xDrive / ASX SUV Star+ 2,2 DI-D

Wohnort: östlich v. München

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 4. Mai 2017, 11:32


Aber ich denke, das warten lohnt sich! :thumbsup:
Um das TomTom Navi beneide ich Dich jetzt schon... :thumbup: . Die Kartenupdates sind zwar nicht kostenlos, dafür ist die Routenführung und der Staumelder sensationell.

26

Donnerstag, 4. Mai 2017, 16:29

Wenn er mir nach der Probefahrt heute zusagt würde ich ihn auch in der KW 22 bekommen laut Händler. Mal sehen, in einer Std. geht es los :thumbsup:

tom735

Richard "Hamster" Hammond

Beiträge: 607

Fahrzeug: BMW X1 20d xDrive / ASX SUV Star+ 2,2 DI-D

Wohnort: östlich v. München

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 5. Mai 2017, 08:05

Und Henry?

Was sagt die Probefahrt?

Thorsten

unregistriert

28

Freitag, 5. Mai 2017, 08:32

Noch unterwegs.....

Und Henry?

Was sagt die Probefahrt?
Henry fährt noch, die haben ihn nicht mehr aus dem Auto raus bekommen ;) :P

29

Freitag, 5. Mai 2017, 09:06

Guten Morgen zusammen

Probefahrt war gut, bisschen Stadt, bisschen Dorf, bisschen Landstraße und bisschen
Autobahn.

Aussehen Wagen: Top

Verarbeitung : Hat mir auch gut gefallen, nix wackelt oder wirkt irgendwie
falsch am Platz. Wobei ich sagen muss das die Schalter für die Fensterheber und
Sitzheizung sehr billig wirken. Die Schalter in meinem 15 Jahre alten Corsa
sehen da schon wertiger und auch besser aus. Beleuchtet sind die auch nicht, da
sind nicht mal Zeichen drauf das zu erkennen gibt das das Fensterheber sind.

Sitze : Gute Sitzposition & bequem

Kofferraum: Für meine Bedürfnisse ausreichend.

aaaaaaaber....

und jetzt kommt wirklich der Punkt der mich dazu bringt das Auto nicht zu
kaufen. Der Motor!

Er ist einfach viel zu schwach für den Wagen (1.6L Benziner) wenn man da Gas
gibt geht nix vorwärts. Wirklich nix. Gefühlt
geht da mein Corsa C mit 75 PS besser und der Zafira A Bj 2000 mit 1.8L und 125
PS von meiner Frau fang ich erst garnicht an. Der geht um Welten besser als der
ASX. Der Diesel kommt für mich nicht in Frage. Dafür fahre ich viel zu wenig
und der Unterhalt ist mir auch zu teuer.

Was ich auch sehr komisch fand, probe bin ich den Diamond + in
Weiß mit einer etwas besseren Ausstattung gefahren, der hätte auch nur 1200 € mehr
als der Diamond (den ich eigentlich mir ausgeguckt hatte) gekostet. Auf meine
Anfrage hin ob er denn den Diamond + auch in Grau da hat, kam ein klares Nein
von Seiten des Händlers und als ich dann fragte ob er den denn bestellen könnte
kam auch wieder ein Nein. Er sagte das es ein einmaliges Angebot ist und er das
Auto zu dem Preis nicht mehr bekommt. Naja… egal… ich habe gestern gemerkt das
der ASX nichts für mich ist.


Werde mir jetzt den OPEL Antara genauer angucken und mich mit dem beschäftigen. Den gibt es zwar nicht mehr als Neuwagen aber mit wenig km gehen die zu einem guten Preis her. Mit 2.4 L und 167 PS ist der auch besser unterwegs was die Leistung angeht.

Hier im Forum hat mal jemand geschrieben das er den ASX als Renter Wagen sieht und genau das ist er meiner Meinung nach, der 1.6L Benziner auf jeden Fall. Kurz mal zum Edeka, Einkauf erledigen oder zum Blumenladen um sich Dünger für seine Rosen im Garten zu holen. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sir Henry Der 1« (5. Mai 2017, 09:26)


Thorsten

unregistriert

30

Freitag, 5. Mai 2017, 09:24

Klare Meinung

@ Henry

Du hast eine klare Meinung, die man so akzeptieren muss. Was die Beschleunigung+ Leistung angeht kann ich das nicht bestätigen. Einen Sauger muss man auf Drehzahl halten, dass ist klar. Ich habe unseren scharf eingefahren, der läuft flott und seine volle Leistung wird er wohl erst bei noch höherer Laufleistung erreichen. Zudem ist er ein Leichtgewicht. Meine Eindrücke hatte ich hier objektiv geschildert, tut mir leid wenn sie aus deiner Sicht nicht zutreffend waren.

31

Freitag, 5. Mai 2017, 09:28

Das ist meine PErsönliche Meinung. Ich möchte damit niemanden angreifen oder beleidigen, deshalb bitte nicht falsch verstehen :)

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 603

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 5. Mai 2017, 10:19

Du greifst niemanden an. Der Benziner ist am Anfang schlapp und muß die ersten 1000 Kilometer gut eingefahren werden. Danach bereitet er einem viel Freude, auch auf der Autobahn. Ich habe von meinen 130.000 locker 90.000 km auf der Autobahn verbracht und es gibt nur wenig Situationen, in denen der Benziner ein paar PS vermissen lässt.

Den subjektiven Eindruck des Rentnerautos äußern hier immer wieder User die ihn unbedingt mit dem Turbodiesel vergleichen wollen. Daß Mitsubishi gut beraten ist die nächsten Benziner stärker und mit Allrad anzubieten, steht außer Frage.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

Thorsten

unregistriert

33

Freitag, 5. Mai 2017, 10:43

Preis / Leistung

Du greifst niemanden an. Der Benziner ist am Anfang schlapp und muß die ersten 1000 Kilometer gut eingefahren werden. Danach bereitet er einem viel Freude, auch auf der Autobahn. Ich habe von meinen 130.000 locker 90.000 km auf der Autobahn verbracht und es gibt nur wenig Situationen, in denen der Benziner ein paar PS vermissen lässt.

Den subjektiven Eindruck des Rentnerautos äußern hier immer wieder User die ihn unbedingt mit dem Turbodiesel vergleichen wollen. Daß Mitsubishi gut beraten ist die nächsten Benziner stärker und mit Allrad anzubieten, steht außer Frage.
Mehr PS wird es dann aber nicht zu diesem Preis geben, was bei vielen auch ein Kriterium ist. Was die Diamant Edition zu diesem Preis bietet ist schon bemerkenswert ! Ich denke der Vorführwagen hatte kaum KM auf der Uhr und wurde nur um die 4 Ecken gefahren. Das ist aber bei allen Vorführwagen so, in diesem Leistungsbereich. Ab 200 PS sind sie dann schon lebendiger :elefant: der Preis aber auch.

tom735

Richard "Hamster" Hammond

Beiträge: 607

Fahrzeug: BMW X1 20d xDrive / ASX SUV Star+ 2,2 DI-D

Wohnort: östlich v. München

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 5. Mai 2017, 11:04


und jetzt kommt wirklich der Punkt der mich dazu bringt das Auto nicht zu
kaufen. Der Motor!
Genau deshalb hatte ich in meiem vorherigen Post auf eine Fahrt auf der BAB hingewiesen. Hier machte sich für mich die fehlende Leistung des 1,6er bemerkbar. Übrigens auch nach 5.000 km wird der Wagen nicht zur Rakete, sondern bleibt, sagen wir mal, zurückhaltend :D .
Ich spreche aus Erfahrung. Dies war mein erster ASX (ein 1,6er Benziner als Diamant Edition):
Sehr schönes Auto mit sehr guter Ausstattung. Leider habe ich gedacht, eine 5km Probefahrt ist ausreichend... und wurde eines besseren belehrt. Verkauft nach 8.000 km/6 Monaten.
Aber gut, dafür konnte der ASX nichts. Man muss natürlich auch dazu sagen, dass Du wahrscheinlich für 17.000 EUR Neupreis kein Fahrzeug (SUV) bekommst, dass bzgl. Leistung weit über dem ASX liegt.

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 603

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 5. Mai 2017, 11:05

Wenn mich jemand fragt was ich für ein Auto habe, sage ich immer ich fahre einen "höher gelegten Golf"

- die Außenmaße sind bis auf 2cm identisch aber
- in den ASX passen tatsächlich 5 Erwachsene rein
- der Komfort beim Einsteigen ist höher
- der Benziner sieht die Werkstatt nur zu den Inspektionsterminen
- und er sieht auch noch besser aus

Und dann kann gerne jeder den Mehrpreis des Golf in einen sinnvollen Zusammenhang mit Image, Technik, Zuverlässigkeit und Patriotismus bringen.

Der Vergleich mit dem Golf mag den ASX in manchen Augen vielleicht etwas "abwerten", aber wenn schon Vergleich dann lieber so einen als sich mit den Premiummodellen messen zu wollen. Mitsubishi spielt mit dem ASX nun mal in der Liga gegen die anderen Japaner, Opel, VW Töchtern usw.

Für alles daneben und darüber gibt es den Outlander und den Pajero, die aber nicht hübsch sondern in erster Linie praktisch und zweckmäßig sein wollen. Selbst der L200 hat einen Charme, der dem des VW Amarok nicht nachsteht.

Meine Meinung.


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

tom735

Richard "Hamster" Hammond

Beiträge: 607

Fahrzeug: BMW X1 20d xDrive / ASX SUV Star+ 2,2 DI-D

Wohnort: östlich v. München

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 5. Mai 2017, 11:43

Für alles daneben und darüber gibt es den Outlander und den Pajero, die aber nicht hübsch... Selbst der L200 hat einen Charme...
Offen gestanden muss ich sagen, dass mir die 3 Modelle wirklich gut gefallen. Vor allem der Outlander nach Facelift.

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 603

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 5. Mai 2017, 11:51

Es sind ja auch attraktive Wagen, aber sie wollen eben nicht im "Armani - Look" wie deutsche Premiummarken daherkommen.

So wars gemeint ;)


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

ASX Freak

Haudegen

Beiträge: 101

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion 03/15

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 5. Mai 2017, 12:29

Werde mir jetzt den OPEL Antara genauer angucken und mich mit dem beschäftigen. Den gibt es zwar nicht mehr als Neuwagen aber mit wenig km gehen die zu einem guten Preis her. Mit 2.4 L und 167 PS ist der auch besser unterwegs was die Leistung angeht.

Hi, viel Glück. 2.4 l und 167PS bei 1900kg Leergewicht. Mal davon abgesehen das der Antara schon im Normwert 3 Liter mehr verbraucht. Den 1.6er ASX kann man durchaus flott bewegen. Allerdings müssen dazu mindestens 3000/min anliegen. Wer bei 1800/min im 4.Gang Gas gibt fährt am Thema vorbei. Apropos: laut Opel fährt die "Rakete" Antara grad mal 7km/h und beschleunigt 1sec schneller auf 100 km/h als der "lahme" ASX. Mal drüber nachdenken, ob einem das 3 Liter Mehrverbrauch wert sind.

VG

Thorsten

unregistriert

39

Freitag, 5. Mai 2017, 12:42

Keine Rakete......

Klar ist er keine Rakete. Aber muss halt auch mal auf's Gaspedal treten ! Wenn ich ständig nur einen "Maximalverbrauch" von 5 Litern im Auge habe, werde ich auch mit einem Porsche auf der rechten Spur entlang schleichen. Ich fahre nach Gehör und Drehzahlmesser, es ist technisch ein einfacher Motor der auch was aushält. Dann brummt er halt ein bischen - na und ? Gefällt mir ! Und mit Verlaub, wenn man wie ein Rentner fährt - wird er ein Rentnerauto werden und bleiben bis zur Schrottpresse.

Thorsten

unregistriert

40

Freitag, 5. Mai 2017, 13:35

Daumen Hoch !

Werde mir jetzt den OPEL Antara genauer angucken und mich mit dem beschäftigen. Den gibt es zwar nicht mehr als Neuwagen aber mit wenig km gehen die zu einem guten Preis her. Mit 2.4 L und 167 PS ist der auch besser unterwegs was die Leistung angeht.

Hi, viel Glück. 2.4 l und 167PS bei 1900kg Leergewicht. Mal davon abgesehen das der Antara schon im Normwert 3 Liter mehr verbraucht. Den 1.6er ASX kann man durchaus flott bewegen. Allerdings müssen dazu mindestens 3000/min anliegen. Wer bei 1800/min im 4.Gang Gas gibt fährt am Thema vorbei. Apropos: laut Opel fährt die "Rakete" Antara grad mal 7km/h und beschleunigt 1sec schneller auf 100 km/h als der "lahme" ASX. Mal drüber nachdenken, ob einem das 3 Liter Mehrverbrauch wert sind.

VG
Daumen hoch, für diesen Beitrag !!! :thumbsup: