Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Community-Forum Mitsubishi ASX. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASXellent

Sir Sheridan Le Fanu

Beiträge: 1 667

Fahrzeug: 2011er 1.6 Invite Intro Edition

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 15. August 2017, 14:18

So ist das nun mal Leute, der Verwendungszweck zählt und sonst gar nix. Früher hat man sich kein Cabrio mit Stoffverdeck gekauft, es sei denn man steht darauf im Winter im Auto zu erfrieren. Der Benziner ist in meinem Fall weiterhin ein brauchbares Auto, obwohl ich von deutschem Mittelgebirge umzingelt bin. Aber mit 3-4 Leuten plus Gepäck in den Urlaub fahren möchte ich mit dem ASX auch nicht...


8| Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen 8|

crosso

Youngtimer

Beiträge: 81

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.8 Diesel 150 PS 4WD Instyle

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 15. August 2017, 22:47

So ist das mit dem weinenden Auge.....

Ich habe meine Autos immer auf Grund einer Leidenschaft gewählt und kann verstehen, wenn einmal eine andere Zeit gekommen ist.
Als Berufspendler war es mir wichtig auch im Winter sicheren "Stand" zu haben und der ASX 4WD hat mich nicht nur in dieser Hinsicht überzeugt.
Vor dem serwohl guten Komplettpaket ASX war ich einst von einem Mazda 5 "Platzwunder" überzeugt, doch meist fuhr ich allein (das bei einem 7-Sitzer).
Irgendwann taten seine Macken so richtig im Geldbeutel weh und dann sah ich diese Schönheit ASX........

23

Mittwoch, 16. August 2017, 09:35

Moin..
Der Sache mit der Leistung kann ich zustimmen. Habe den direkten Vergleich: Ich war letztes und dieses Jahr in Frankreich im gleichen Ferienort. Der Weg führt durch Zentralfrankreich Richtung Mittelmeer durch ziemlich bergiges Gelände (Autobahn A75). Letztes Jahr Astra J 1,6 mit 115PS, dieses Jahr ASX mit 117PS. Der Astra zog, obwohl der schwerer ist, eindeutig besser. Die Steigungen waren nicht so ein Problem, wie ich es dieses Jahr mit dem ASX hatte. :huh:

Schönen Tag,

mastermixer

ASX Freak

Haudegen

Beiträge: 101

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion 03/15

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 16. August 2017, 12:50

Moin,

wollte niemandem auf den Schlips treten. War auch nicht vorwurfsvoll gemeint. Sorry.

Ich denke nur das hier einfach ein paar Dinge vermischt werden. Fakt ist: der ASX könnte etwas mehr Leistung vertragen. Dacor. Fakt ist aber auch: was als "zieht schlecht" oder "zog besser" beschrieben wird, hat nichts mit Leistung sondern einzig mit Drehmoment zu tun. Zudem spielt die Leistungs-/Drehmomentcharakteristik eine große Rolle - vom Getriebe mal ganz abgesehen. Was mir beim Lesen der Posts noch aufgefallen ist . . Mitsu hat nicht die Abgase manipuliert sondern "lediglich" die Verbrauchswerte einiger KeiCars geschönt (5%-10%). Das ist ein bedeutender Unterschied! Die KBA-Messwerte des ASX 2.2D liegen zwar über den Angaben, aber immer noch im unteren Mittelfeld. Die abschließende Bewertung liegt immer noch nicht vor. Was ist mit "die Luftauslässe lassen sich nicht verschließen" gemeint? Die lassen sich sehr wohl verschließen. Allerdings bleibt danach ein Restdurchfluss, der auch gewollt ist. Trotzdem kann man links volle Pulle und rechts minimal einstellen. Hab ich da etwas übersehen/falsch verstanden? Die Lage der Sitzheizung hat auch etwas gutes. Die aktuelle Lösung oberhalb des Ablagefaches in der Mitte ist aus meiner Sicht auch doof, weil ich bspw. die Accessoire Halterung benutze für Stift und Zugangskarte. Damit wären die Schalter aber verdeckt. An die Positionierung am Sitz habe ich mich mittlerweile gewöhnt.

VG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ASX Freak« (16. August 2017, 13:07)


sven0403

Rallye-Champion

Beiträge: 202

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 (Benzin) Diamant Plus 2017

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 16. August 2017, 14:15

Was ist mit "die Luftauslässe lassen sich nicht verschließen" gemeint? Die lassen sich sehr wohl verschließen. Allerdings bleibt danach ein Restdurchfluss, der auch gewollt ist.


Ich habe damit das fehlende Rädchen an den Lüftungsöffnungen gemeint, welches in fast allen anderen Autos zur Grundausstattung gehört, im neuen Space Star meiner Frau kann ich z.B. die Klappen komplett schließen. Beim ASX geht das nicht da bleibt immer ein Rest. Oder man muss den Blick von der Straße nehmen und mit dem Einstellschalter in der Mittelkonsole herumfummeln, so wäre das nur fast blinder ein Griff zur Lüftungsöffnung.

Aber das ist eine Kleinigkeit an die ich mich gewöhnen könnte. Die Leistung ist mein Problem, das Drehmoment war auch bei den anderen Benzinertypisch niedrig. Vermutlich liegt es ja nicht einmal am Motor selbst, sondern nur am Getriebe?

Es ist jedenfalls kein Glanzstück was die Ingenieure hier abgeliefert haben, sind die eigentlich jemals mit dieser Motorisierung selbst gefahren? Kann ich kaum glauben denn sonnst wäre man beschämt zurück ans Zeichenbrett gewandert und hätte es nochmal versucht. Selbst der Uralt Benziner in meinem 1.6 Space Star hatte da schon mehr Bumms.

Entwicklung hat bei mir immer etwas mit Fortschritt zu tun, den entdecke ich hier leider nicht.

Soweit ich weiß gab es ja für den ASX bis vor ein paar Jahren einen 1.8 Benziner mit 150 Ps, warum wurde der nicht weiterentwickelt?

Rigattoni

James "Captain Slow" May

Beiträge: 467

Fahrzeug: ASX-Star 1,6 BJ. 2016 weiß

Wohnort: Fürth

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 17. August 2017, 00:02

Das Verschließen der Lüftungs-Öffnungen widerspricht jeder Art der Klimaautomatik, weil das Verschließen einzelner Düsen einfach nur die Thermofühler im Fahrzeug nicht ihre Arbeit machen lassen.

Dass die meisten Hersteller diese Dinger noch haben ist nur dem Umstand geschuldet, weil fast alle Fahrzeuge auch mit manueller Klima zu kaufen sind, oder in mehreren Fahrzeugen verbaut werden.

Ich will da nun keine wissenschaftliche Abhandlung zu schreiben. Das ist auch nicht zielführend und würde das Thema sprengen. Wenn es unangenehm wird mit der Kälte, dann ist einfach nur die Temperatur zu niedrig eingestellt.... Nicht mehr und nicht weniger. Dann muss man keine Düsen verschließen.
--
Viele Grüße,
Peter

siedo6163

Greenhorn

Beiträge: 5

Fahrzeug: ASX Diamant Edition

Wohnort: Strausberg

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

27

Donnerstag, 17. August 2017, 00:25

Hallo , ich weis Garnicht warum hier über den ASX gemeckert wird. Bevor ich mir ein Auto kaufe informiere ich mich doch über Pro und Kontra. Wenn ich dann sehe es passt nicht wird nach ein anderes Auto gesucht was meinen Vorstellungen entspricht. Früher Trabbi gefahren und heute meckern. Man hat doch die Auswahl. Ich kaufe mir doch auch kein Dacia oder Lada. Ist schon schade wenn hier der eigene Fehlkauf in den Vordergrund gestellt wird.
Ich fahre schon 15 Jahre Mitzubishi und keine Probleme bis jetzt gehabt. Bin nicht liegengeblieben oder sonst noch was.
Außer die ganz normalen Verschleißteile und Wartungen. Klar hat jedes Auto seine Macken aber so abzuhecheln find ich nicht gut. Dafür habe ich mich entschieden und werde weiterhin Mitzubischi fahren.

Gruß
Siedo6163

kikkiline

Haudegen

Beiträge: 121

Fahrzeug: ASX 2.2 TOP

Wohnort: Frankfurt

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 17. August 2017, 06:18

Guten Morgen,

dem kann ich mich nur anschließen.

Meine Familie fährt schon seit 40 Jahren Mitsubishi - 2 x Lancer, Sigma, Space Wagon, Colt, aktuell noch 1,8 Carisma und den 2,2 ASX
Keines dieser Fahzeuge hat uns je in irgendwelche Schwierigkeiten gebracht und hoffe das das auch so bleiben wird.

Ich meine das der ASX nicht das wertvoll verarbeitetete Auto ist ist klar da gibt es mit sicherheit andere SUV´s - ABER bei mir war es so :" ich sah in - ich fuhr in Probe und war wiedereinmal hin und weg von Mitsubishi.
Was das ziehen angeht da kann ich beim 1,6 nicht mitreden zumindest was den ASX betrifft. Unser Carisma mit seinen 1,8 ( automatik ) hat auch so seine liebe Mühe und schafft sich manches mal selbst nicht ;)
Ich denke das man das vielleicht etwas vergleichen kann. Aber auch wenn er etwas zäh ist so war auf das Auto immer Verlass und das finde ich ist auch was wert. Er wird jetzt 13 Jahre alt und bis auf Verschleißteile ( toi toi toi ) noch nie etwas dran gewesen. Das war bzw. ist ein Grund weshalb ich mich auch mit dem etwas zähflüßigen vorankommens arrangieren konnte. Hab halt Abstriche gemacht und wurde aber auf der anderen seite dafür belohnt.

Ich bin zum Beispiel von der innen Beleuchtung des ASX abgenervt. Das Licht von vorne kommt hinten gar nicht an. Stock finstere Nacht. Wenn man da was suchen muss ist man echt aufgeschmissen - Das man hinten nicht auch ein Licht verbaut hat ist mir echt ein Rätzel. Aber gut .....

Ich persönlich - meine Meinung ganz allein - wenn man "mehr" möchte muss man auch tiefer in den Geldbeutel greifen.
Ist man zu unglücklich muss man verkaufen und das so schnell wie möglich

Habt einen schönen Tag :amen: :wmjp: :wm:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kikkiline« (17. August 2017, 07:41)


sven0403

Rallye-Champion

Beiträge: 202

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 (Benzin) Diamant Plus 2017

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 17. August 2017, 07:49

Das Verschließen der Lüftungs-Öffnungen widerspricht jeder Art der Klimaautomatik, weil das Verschließen einzelner Düsen einfach nur die Thermofühler im Fahrzeug nicht ihre Arbeit machen lassen.


Nun gut, ich wusste gar nicht das ausschließlich Mitsubishi weiß wie eine Klimaautomatik zu funktionieren hat und alle anderen Hersteller im Nebel stochern. Automatik hin oder her, ich allein möchte entscheiden können aus welcher Düse der Luftstrom wie stark kommt wenn es die Automatik allein hinbekommen würde, was sie nicht tut, dann wäre es doch Prima.

Hallo , ich weis Garnicht warum hier über den ASX gemeckert wird.


Ihnen empfehle ich den kompletten Beitrag zu lesen denn dann wüssten sie warum ich unzufrieden bin. Lesen und verstehen!

Ich habe mich weder über Haltbarkeit, Störsicherheit, Reparaturen und oder Pannen beschwert denn die Probleme hatte ich alle noch nicht.

Ansonsten fällt mir zu dem Thema nichts mehr ein, ich wünsche euch das ihr mit dieser lahmen Ente glücklich werdet und ich schaue das ich so schnell als möglich einen wirklich fahrbaren Untersatz bekomme. Sollte ich mal von euch an einem Hügel aufgehalten werden, schwöre ich feierlich immer und jederzeit Mitleid und Verständnis zu haben denn ich weiß ja nun aus eigener trauriger Erfahrung, wie matt dieser Antrieb beschaffen ist.

Enno469

Greenhorn

Beiträge: 23

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion

Wohnort: Olbersdorf

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 17. August 2017, 08:30

Erfahrungsbericht ASX 1.6

Ich wünschte mir etwas mehr Sachlichkeit bei den geführten Diskussionen.

Sven0403
Ansonsten fällt mir zu dem Thema nichts mehr ein, ich wünsche euch das ihr mit dieser lahmen Ente glücklich werdet und ich schaue das ich so schnell als möglich einen wirklich fahrbaren Untersatz bekomme. Sollte ich mal von euch an einem Hügel aufgehalten werden, schwöre ich feierlich immer und jederzeit Mitleid und Verständnis zu haben denn ich weiß ja nun aus eigener trauriger Erfahrung, wie matt dieser Antrieb beschaffen ist.



Es ist einfach nur traurig, wenn ernsthafte Diskussionen so entgleisen. Jeder muss zu seiner Entscheidung stehen ohne wenn und aber. Es wird sicherlich bei jedem Fahrzeug Unzulänglichkeiten geben und es ist immer ein Kompromiss. Das perfekte Fahrzeug wird es wahrscheinlich nie geben. Jeder muss mit seinem Fahrzeug glücklich werden.


Ich wünsche Dir auf jeden Fall weiterhin alles Gute und vielleicht hast du bald das richtige Fahrzeug für Dich gefunden.


Enno469

Bekanor

Youngtimer

Beiträge: 69

Fahrzeug: ASX 2.2

Wohnort: bei Heilbronn

Verbrauch: Spritmonitor.de

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 17. August 2017, 09:14

Kann man subjektive Meinungen auch mal gelten lassen? Sven hat es doch begründet, damit erlischt eigendlich der Bedarf an Diskussion. Er hat nirgends geschrieben das der ASX total doof ist, aber für SEINEN Einsatzzweck taugt er nix.

Ich hab den 1.6 Probegefahren, war 5 Minuten später zurück. Mir war es nix. Anderen gefällt er so, was ich nicht verstehen kann.

Und ja man macht eine Probefahrt, aber es ist nur ein Versuch. Hinterher gibt es immerwieder Überraschungen, positiv wie negativ.

Und Sven hat 2 Leute die diese Erfahrung bestätigen? Wo ist die ehrliche Gegendarstellung von jemandem mit ähnlichem Einsatzgebiet?

MfG Beka
Meine Mitsus:
Carisma 1.6 Benziner
Grandis 2.0 DID
Asx 2.2, hoffentlich noch lange

sven0403

Rallye-Champion

Beiträge: 202

Fahrzeug: Mitsubishi ASX 1.6 (Benzin) Diamant Plus 2017

Wohnort: Halle (Saale)

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 17. August 2017, 09:54

Kann man subjektive Meinungen auch mal gelten lassen? Sven hat es doch begründet, damit erlischt eigendlich der Bedarf an Diskussion.


Danke.

Von meiner Seite ist die eigentlich nie richtig in Gang gekommene Diskussion auch beendet.

Rheinschnake

unregistriert

33

Donnerstag, 17. August 2017, 11:11

Erster Beitrag

Bevor ich das Fahrzeug gekauft habe, habe ich mich ausführlich im Internet schlau gemacht und bei Probefahrt auf die genannten " Mängel" geachtet. Dazu gibt es genügend Beurteilungen und Kommentare. Ich habe mit dem Fahrzeug keinerlei Probleme, weder mit der Leistung, Ausstattung und Zuverlässigkeit. Möglich das die letzten Modelle 2016/2017 ihre Kinderkrankheiten auskuriert hatten. Mein ASX ist okay !
Manche genannten Mängel kann ich hier nicht nachvollziehen, aber da hat jeder seine eigene Sichtweise.

Mein Fahrgebiet ist der Südhessen einschließlich Odenwald. Meine letzte Fahrt war 2 Personen mit Gepäck nach Ischia Italien, die Strecke wurde vom Fahrzeug problemlos gemeistert. Ischia, "Insel der ewigen Jugend" geholfen hat es aber nichts :elefant:

Enno469

Greenhorn

Beiträge: 23

Fahrzeug: ASX 1.6 Klassik Kollektion

Wohnort: Olbersdorf

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 17. August 2017, 11:13

Erfahrungsbericht ASX 1.6

Jeder hat seine eigene Meinung zu diesem Thema. Es gehört grundsätzlich immer dazu die Meinung der anderen gelten zu lassen und das hat nichts mit einer subjektiven Betrachtungsweise zu tun.

Ich für meinen Teil habe die Entscheidung für den 1.6 nie bereut. Das man von einem 1.6 Saugbenziner ohne Aufladung keine Wunder erwarten kann sollte jedem klar sein. Das Fahrzeug hat 117 PS und keine 200 PS. Das Gewicht und die Fahrzeugklasse sorgen natürlich nicht für die überragenden Werte. Vor 20 Jahren hatte ich einen Mercedes 190 E und der hatte 118 PS. In der Endgeschwindigkeit war der auch nicht viel besser und es hat voll und ganz gereicht. Ich denke die Ansprüche der Fahrer auf immer mehr Leistung sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen.

Enno469

meinasx

Youngtimer

Beiträge: 68

Fahrzeug: ASX invite 1.6 Diesel

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 17. August 2017, 12:01

Sonderbar...Klimaanlage...

Hallo,

Die Luftschlitze lassen sich bei mit mit bei den Lammelen einfach schließen.
Runter schieben und nach links drücken bis es fest einrastet.
Meine Seite offen und die am Nebensitz geschlossen.
Und seitlich funzt es ebenso.

Funktioniert auch bei Automatikstellung.


Und wenn ich die Automatik nicht mag, es gibt noch genügend andere Positionen die man mit dem Schirberegler einstellen kann.

Mein 1,6 Diesel zieht wie eine Rennmaschine auf den Berg.
War heuer vollbesetzt auf dem Großglockner. Alles ganz easy mit 116 Pferdestärken.

LG
meinasx


:wmat:

Es lebe der Diesel!

36

Donnerstag, 17. August 2017, 13:36

Das Verschließen der Lüftungs-Öffnungen widerspricht jeder Art der Klimaautomatik, weil das Verschließen einzelner Düsen einfach nur die Thermofühler im Fahrzeug nicht ihre Arbeit machen lassen.

Es widerspricht sich zwar, die AC auf Automatikmodus zu stellen und dann einzelne Klappen zu verschließen, aber Autos mit einem vernünftigen Klimamanagement (und dazu gehört der Mitsubishi leider nicht) gleichen verschlossene Düsen über die verbliebenen Luftausströmer und den Fühlern (ein BMW 3er hat 4 davon) aus.

Dass gelegentlich der Wunsch besteht, Lüftungsdüsen zu verschließen kann ich voll und ganz verstehen, denn z.B. ein ASX hat beileibe kein zugfreie Klimaanlage. Da muss man dann Premium kaufen 8) .

37

Donnerstag, 17. August 2017, 13:40


Die Luftschlitze lassen sich bei mit mit bei den Lammelen einfach schließen.
Runter schieben und nach links drücken bis es fest einrastet.
Meine Seite offen und die am Nebensitz geschlossen.

Und Du bist sicher, dass Du in nem ASX sitzt und nicht schon sämtliche Lüftungen dadurch kaputt gemacht hast ?(


Mein 1,6 Diesel zieht wie eine Rennmaschine auf den Berg.

Ok, jetzt weiß ich, dass Du NICHT in nem ASX sitzt :lachen:

Rheinschnake

unregistriert

38

Donnerstag, 17. August 2017, 16:31

Ballungsräume

Ich denke die Ansprüche der Fahrer auf immer mehr Leistung sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen.

Das stimmt und die Fahrzeuge sind zudem zum Teil übermotorisiert. In den Ballungsgebieten - wie Rhein/Main- wird man durch hohes Verkehrsaufkommen, Stau's und Baustellen ganz schnell auf Normalmaß zurecht gestutzt und merkt das die 117 PS vollkommen ausreichend sind. Rund um Frankfurt / Darmstadt / Wiesbaden sind wir ALLE gleich schnell unterwegs ;)

meinasx

Youngtimer

Beiträge: 68

Fahrzeug: ASX invite 1.6 Diesel

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 17. August 2017, 18:31

@Tom735

Hallo Tom735,

Bleib sachlich und bemühe dich die Meinung anderer zu akzeptieren.
Sitze, fahre gut in und mit meinem ASX.

Und über solche Kommentare lässt es sich nur lachen.

:catch:

LG
meinasx

:wmat: :wmat:

40

Donnerstag, 17. August 2017, 19:29

Hallo Tom735,

Bleib sachlich und bemühe dich die Meinung anderer zu akzeptieren.

Ich bin der Letzte welcher die Meinung anderer nicht akzeptiert... aber sorry, Deine Beschreibung bzgl. der Lüftungsdüsen ist, gelinde gesagt, völliger Blödsinn.

Tante Edit:

Da es mehreren Usern gelungen ist, die Luftdüsen auf die beschriebene Art und Weise zu verschließen (bei mir klappt das nicht :huh: ), nehme ich selbstverständlich meine Aussage gegenüber "meinasx" zurück.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tom735« (20. August 2017, 13:19)